Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

The Wolverine (X-Men Origins: Wolverine 2)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • The Wolverine (X-Men Origins: Wolverine 2)

    Keine Ahnung warum FOX überhaupt eine Fortsetzung von X-Men Origins: Wolverine in Betracht gezogen hat. Der Film war eine einzige Enttäuschung und der eindeutig schwächste aller X-Men Filme.

    Und doch ist sie bald fertig: The Wolverine verschlägt Logan (inzwischen zum 6. Mal mit Hugh Jackman besetzt) - wie schon in der Post-Credit Szene des ersten Teils angedeutet - nach Japan. Und auch der Rest des Cast besteht größtenteils aus japanischen Schauspielern.
    Jessica Biel sollte außerdem wohl Viper spielen, aber sie lehnte ab.

    Es gibt auch schon einen Entwurf für das erste Teaserposter:
    THE WOLVERINE Concept Poster Resurfaces Officially

    Kinostart:

    26.Juli 2013
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

  • #2
    Allmählich schlägt diese Unart der Comics, mehrere sich total widersprechende Geschichten über dieselben Comichelden zu kreieren, auch auf die Filme über. Bei einem Reboot oder dergleichen ist das ja auch okay, aber warum man hier noch das letzte Röcheln des "alten" X-Men-Universums zelebriert, ist doch die Maschinerie rund um "Erste Entscheidung" schon am Laufen. Was das überhaupt ist, weiß ja auch noch keiner. Die Macher sehen "Erste Entscheidung" nicht gerne als Reboot, haben darum auch Wolverine dort eingebaut, aber es ist nun einmal eines.
    Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

    Für alle, die Mathe mögen

    Kommentar


    • #3
      Warums ne Fortsetzung gibt ist ganz einfach, Origin:Wolverine war die Bedingung für Wolverine in Japan...
      Das wollte man eigentlich drehen, aber die Produzenten wollten erstmal die Entstehungsgeschichte.
      Daher wird der Teil wohl von Wolverin und seine erlebnisse in Japan gehen Wie man auch unschwer auf dem Bild erkennt

      Kommentar


      • #4
        Ja, aber dann fange ich nicht zwischendrin auch nochmal mit einem Reboot an...
        Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

        Für alle, die Mathe mögen

        Kommentar


        • #5
          Zitat von garakvsneelix Beitrag anzeigen
          Ja, aber dann fange ich nicht zwischendrin auch nochmal mit einem Reboot an...
          Es ist ja auch keins, Erste Entscheidungen und Wolverine waren einfach Prequels... Das es da einige wiedersprüche gibt ist ja nicht ungewähnlich, war bei starwars und co ja genauso...

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Soran_Panoko Beitrag anzeigen
            Es ist ja auch keins, Erste Entscheidungen und Wolverine waren einfach Prequels... Das es da einige wiedersprüche gibt ist ja nicht ungewähnlich, war bei starwars und co ja genauso...
            Dass "Erste Entscheidung" ein Prequel ist, geht ganz klar hervor (Logan als Wolverine, die ältere Mystique) - allerdings haben sich hier schon VERDAMMT viele Kontinuitätsfehler eingeschlichen.

            Was den zweiten Wolverine-Film anbelangt. Naja ... Eigentlich wurde dessen Vorgeschichte im ersten Teil ausführlich zu Ende erzählt. Ne Fortsetzung brauche ich hier nicht unbedingt.

            Da freue ich mich aktuell auf "Erste Entscheidung 2" mehr (vielleicht nutzt man den Film auch um einige der Kontinuitätsböcke zu revitieren).

            Aber mal sehen, wie's wird. Der schwächste X-Men-Film ist "Wolverinie" IMO nicht. Das ist meiner Meinung nach klar "The Last Stand".

            Kommentar


            • #7
              Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
              Dass "Erste Entscheidung" ein Prequel ist, geht ganz klar hervor (Logan als Wolverine, die ältere Mystique) - allerdings haben sich hier schon VERDAMMT viele Kontinuitätsfehler eingeschlichen.
              Ja, ist halt die Frage, wie man solche Dinge bewertet. Ich dachte da eher an Verbeugungen vor dem Original, also quasi eine Art Würdigung. Denn wenn man wirklich an die Originalreihe anknüpfen wollte, dann müsste ich dem Film in meiner persönlichen Wertung mal ganz schnell drei Punkte abziehen.
              Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

              Für alle, die Mathe mögen

              Kommentar


              • #8
                Zitat von garakvsneelix Beitrag anzeigen
                Ja, ist halt die Frage, wie man solche Dinge bewertet. Ich dachte da eher an Verbeugungen vor dem Original, also quasi eine Art Würdigung. Denn wenn man wirklich an die Originalreihe anknüpfen wollte, dann müsste ich dem Film in meiner persönlichen Wertung mal ganz schnell drei Punkte abziehen.
                Soweit ich weiß, haben die Macher tatsächlich stets betont, dass "Erste Entscheidung" ein Prequel wäre.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
                  Soweit ich weiß, haben die Macher tatsächlich stets betont, dass "Erste Entscheidung" ein Prequel wäre.
                  Dann haben sie leider ihren Job echt sch**** ausgeführt
                  Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                  Für alle, die Mathe mögen

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
                    Dass "Erste Entscheidung" ein Prequel ist, geht ganz klar hervor (Logan als Wolverine, die ältere Mystique) - allerdings haben sich hier schon VERDAMMT viele Kontinuitätsfehler eingeschlichen.

                    Was den zweiten Wolverine-Film anbelangt. Naja ... Eigentlich wurde dessen Vorgeschichte im ersten Teil ausführlich zu Ende erzählt. Ne Fortsetzung brauche ich hier nicht unbedingt.

                    Da freue ich mich aktuell auf "Erste Entscheidung 2" mehr (vielleicht nutzt man den Film auch um einige der Kontinuitätsböcke zu revitieren).

                    Aber mal sehen, wie's wird. Der schwächste X-Men-Film ist "Wolverinie" IMO nicht. Das ist meiner Meinung nach klar "The Last Stand".
                    Das mit den Continuitätsfehler stimmt schon, aber was soll man machen ... Im Notfall hat man eben wie im Comic zwischen den Filmen an der Zeitlinie Rumgespielt wie im Comic

                    Aber das die Forgeschichte abgeschlossen ist würde ich so nicht unterschreiben. Immerhin muss Wolverine irgendwas zwischen Wolverine und Xmen 1 irgendwas getan haben und da existieren noch ein paar Kapitel im COmic, die man erzählen kann.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Soran_Panoko Beitrag anzeigen
                      Immerhin muss Wolverine irgendwas zwischen Wolverine und Xmen 1 irgendwas getan haben und da existieren noch ein paar Kapitel im COmic, die man erzählen kann.
                      Das stimmt mich eigentlich sehr optimistisch. Zumindest kann man jetzt eine gute Geschichte erzählen und muss nicht noch irgendwelche bekannten Storypunkte abklappern. Der Origins Film war in meinen Augen nicht nur schlecht sondern absolut unnötig, da sich bereits X-Men 1 und X-Men 2 intensiv mit Wolverines Entstehung beschäftigt hatte.
                      "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
                      Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Skeletor Beitrag anzeigen
                        Das stimmt mich eigentlich sehr optimistisch. Zumindest kann man jetzt eine gute Geschichte erzählen und muss nicht noch irgendwelche bekannten Storypunkte abklappern. Der Origins Film war in meinen Augen nicht nur schlecht sondern absolut unnötig, da sich bereits X-Men 1 und X-Men 2 intensiv mit Wolverines Entstehung beschäftigt hatte.
                        Naja, was hat man denn in Teil 1 und 2 über olverins Herkunft erfahren? Eingentlich nur das er bei einem Experiment ein metallskelett bekommen hat. Wirklich Intensiv beschäfftigen sieht anderst aus, da war das eben nochmal erwünscht. Imerhin soll ja die Herkunft von Wolverine kein geheimniss für die Zuschauer sein.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von garakvsneelix Beitrag anzeigen
                          Dann haben sie leider ihren Job echt sch**** ausgeführt
                          Sehe ich irgendwie anders.
                          Es spielt weit in der Vergangenheit. Charles und Erik sind "junge" Männer und das Team wird zum ersten mal gebildet!
                          Inhaltlich mag man manchmal die Nase rümpfen,aber das es ein Prequel ist kann man klar erkennen.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Grohm Beitrag anzeigen
                            Inhaltlich mag man manchmal die Nase rümpfen,aber das es ein Prequel ist kann man klar erkennen.
                            1. Zu Beginn von X-Men 3 sieht man Magneto und Xavier zusammen Jean Grey besuchen. Das muss schon wesentlich später stattgefunden haben als "Erste Entscheidung" spielt. Abgesehen von der Tatsache, dass sie anscheinend noch Freunde sind, muss Xavier auch noch nicht im Rollstuhl sitzen. Für den Wolverine-Film gilt ähnliches.

                            2. Hank ist in X-Men 2 bereits zu sehen und dort noch nicht blau.

                            3. Moira ist zwischen "Erste Entscheidung" und "X-Men 3" kaum gealtert

                            Aber, okay, "Wolverine" hat ja ähnliche Probleme. Ist halt schade, wenn Autoren schon mit einer Filmreihe von fünf Filmen überfordert sind.
                            Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                            Für alle, die Mathe mögen

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von garakvsneelix Beitrag anzeigen
                              1. Zu Beginn von X-Men 3 sieht man Magneto und Xavier zusammen Jean Grey besuchen. Das muss schon wesentlich später stattgefunden haben als "Erste Entscheidung" spielt. Abgesehen von der Tatsache, dass sie anscheinend noch Freunde sind, muss Xavier auch noch nicht im Rollstuhl sitzen. Für den Wolverine-Film gilt ähnliches.

                              2. Hank ist in X-Men 2 bereits zu sehen und dort noch nicht blau.

                              3. Moira ist zwischen "Erste Entscheidung" und "X-Men 3" kaum gealtert

                              Aber, okay, "Wolverine" hat ja ähnliche Probleme. Ist halt schade, wenn Autoren schon mit einer Filmreihe von fünf Filmen überfordert sind.
                              Das mit dem Rollstuhl hat man im Comic per Zeitreise behoben, nur damit er später wieder im Rollstuhl landet Wer weiss was im nächsten teil kommt, einfach mal abwarten
                              Auch war Erik im Comic zwischen durch mal Xmen, dann wieder Böse...

                              Wenn man die COmics nicht kennt kommt einen das sicher wie ein Bruch vor, aber wenn man sie kennt sagt man sich einfach mal abwarten

                              Und vieleicht wars ja einfach ne andere Moira, die zufällig den selben Namen hat.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X