Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Unlogische Momente in TWD

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Unlogische Momente in TWD

    Ich schaue die Serie nun seit einiger Zeit und habe mich nun bis Staffel3 Folge 11 vorgearbeitet und muss einfach mal die Frage stellen: Denkt ihr euch auch oft: "Was zum...?"?

    Das Camp vor Atlanta:
    Keinen Zaun oder sonst ein System zur frühen Warnung. Selbst in Afrika bauen die Menschen einen Wall um sich in der Nacht zu schützen. Bei wandelnden Zombies möglicherweise nicht die schlechteste Idee, oder?

    Die Farm:
    Ausguck in eine Richtung, wobei die andere Seite wohl dicht war. Es kommen über eine lange Zeit keine Zombies, wobei dann bei dem killen von Shane dann irgendwie gleich eine ganze Horde vor der Tür steht. Das er Shane auf das Feld vor das Haus gelockt hat lies mich innerlich auch irgendwie schreiben. Diese Hügelkante hatte ich davor auch irgendwie in allen Folgen übersehen.

    Das Gefängnis:
    Ein Wald rund um das Gefängnis und es wird sichtbar eine Wache (schönes Sniper Ziel, gern mit Kleidung in Signalfarben wie Rot) aufgestellt. Als dann der Typ mit dem Bart erschossen wurde (ein gezielter Schuss) und dann das Geballer los ging musste ich mir durchgehend an den Kopf fassen, weil diese Leute einfach nur blind und unfähig sind. Als der kleine Junge dann ohne Zielen auf den Typ im Turm (wie ist der da überhaupt hin gekommen?) ballert war es dann total vorbei. Es rollte ein umgebauter Lieferwagen zum liefern einiger Zombies durchs Haupttor (warum ballert da keiner auf die Windschutzscheibe und killt den/die Fahrer bzw Fahrerin?

    Generell vermisse ich umgebaute Wagen, welche es in jedem Endzeitszenario gibt. John „Hannibal“ Smith würde sich im Grab umdrehen. Haben diese Typen denn nie das A-Team gesehen?

    Die Zombies haben übrigens auch seit einigen Folgen verlernt in die Hand zu beißen und gehen nur noch auf das Gesicht. Als Minecraft Spieler bin ich wirklich von der mangelnden Kreativität enttäuscht, weil ich schon nach einigen Tagen angefangen hätte mir eine "Basis" im Wald zu bauen und die Zombies mit Pfeil und Bogen (weil leise) zu erschießen und nach und nach mehr Gebiet zu sichern.

    Warum keiner mit nem Panzer die Zombies überfährt und wie das US Militär dagegen verlieren kann ist mir ein Rätsel, doch ansonsten gefällt mir die Serie als DayZ Fan (hat damals echt Spaß gemacht).

  • #2
    Da rennst du bei mir offene Türen ein.
    Ich bin leidenschaftlicher Fan der Serie, aber auch leidenschaftlicher Kritiker

    Ich finde es gibt noch weit schlimmeren unlogische Dinge, die sich komplett durch die ganze Serie ziehen.
    Vor allem eben, dass da keiner mal weiter als an Morgen denkt und man sich z.B. erst ein neues Stück Kleidung gönnt, wenn das alte wirklich komplett zerrissen ist, oder man vielleicht durch Schneefall bemerkt, dass es auch andere (kältere) Jahreszeiten gibt.

    Die Ballereien sind aber genau wie in anderen Serien natürlich meistens Unsinn. Einmal sind selbst Anfänger Profi-Sniper, ein anderes Mal trifft eine Gruppe von Personen eine Person nicht, die direkt vor ihnen steht.
    Bin man gespannt was du vom Staffelfinale der 3. hälst

    Kommentar


    • #3
      Hallo an alle Zombie-Fans!
      Bin ebenfalls ein riesen TWD-Fan. Was ich mich aber seit dem Ende der ersten Staffel frage ist, warum Menschen krank werden wenn sie gebissen wurden. Dieser CDC-Arzt hat Rick doch gesagt das ALLE Menschen mit dem "Beißer-Virus" infiziert sind!. WARUM also werden diese Leute dann krank und mutieren?. Sie sind doch bereits infiziert!.
      Echt merkwürdig.
      Es gibt zwei Sachen die unendlich sind, das Universum und die menschliche Dummheit. Beim letzten bin ich mir aber noch nicht ganz sicher.
      (Albert Einstein)

      Kommentar


      • #4
        Also ich habe das so verstanden.
        Alle Menschen, also zumindest der zivilisierte Teil der Welt, wurde irgendwie ziemlich plötzlich infiziert. Durchaus möglich, dass vielleicht abgelegene Völkchen davon verschont geblieben sind und vielleicht erst durch Flüchtlinge infiziert wurden.
        Wie dem auch sei, also alle Tragen dieses Virus (?!) und beim Großteil der Bevölkerung ist es direkt oder etwas verzögert ausgebrochen. Anders ist es nicht zu erklären, wie das Militär gegen die Zombies unterliegen konnte, hätten die sich nur durch Bisse vermehren können, wie es z.B. bei 28 Days later der Fall ist.
        Bei den noch Lebenden schlummert die Krankheit wohl. Sobald sie sterben, Immunsystem und alles weiter versagt, verwandeln sich sich, die Krankheit bricht aus.
        Durch einen Biss werden vermutlich eine Vielzahl von Viren direkt übertragen. Vermutlich sind diese Viren auch aktiv und schlummern nicht, dass es zur Infektion kommt, gegen die das Immunsystem machtlos ist. Nach und nach schwinden dann die Kräfte bis man stirbt und sich verwandelt.

        Kommentar


        • #5
          Such nicht nach Logik in Filmen in denen tote *hunger* haben, umherwandeln (obwohl ihr Organismus nicht funktioniert) und trotzdem *getötet* werden können^^

          Kommentar


          • #6
            ^XD! Hast ja recht, hat mit Logik nicht viel zu tun . Aber solche Gedankenspiele machen halt Spaß, so kann man hier einfach mal mit anderen TWD-Fans in Kontakt kommen und ne Runde über die Serie quatschen .
            Und ich finde, DefiantXYX hatte eine, wie ich finde, recht gute Erklärung dafür parat .
            Es gibt zwei Sachen die unendlich sind, das Universum und die menschliche Dummheit. Beim letzten bin ich mir aber noch nicht ganz sicher.
            (Albert Einstein)

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Samara0521 Beitrag anzeigen
              ^XD! Hast ja recht, hat mit Logik nicht viel zu tun . Aber solche Gedankenspiele machen halt Spaß, so kann man hier einfach mal mit anderen TWD-Fans in Kontakt kommen und ne Runde über die Serie quatschen .
              Und ich finde, DefiantXYX hatte eine, wie ich finde, recht gute Erklärung dafür parat .
              Nur um das mal kurz klarzustellen: Defiant gibt einfach das wieder was Jenner im CDC erklärt hat. Das ist also mehr als nur ein Gedankenspiel. Das ist einfach die Inuniverse-Erklärung.

              Kommentar


              • #8
                Erklärt der Typ warum ein Biss erst zur Verwandlung führt und warum zwar alle infiziert, aber nicht direkt zu Zombies geworden sind?

                Kommentar


                • #9
                  nein
                  selbst das mit der Infizierung ist nur geflüstert und wird erst am Ende der 2ten Staffel aufgedeckt.
                  In wesentlichen zeigt er nur, anhand der Gehirnaufnahme seiner Frau, wie die Infektion verläuft wenn man bereits in Sterben liegt.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von DefiantXYX Beitrag anzeigen
                    Erklärt der Typ warum ein Biss erst zur Verwandlung führt und warum zwar alle infiziert, aber nicht direkt zu Zombies geworden sind?
                    Nein er sagt das nicht explizit. Er zeigt ihnen Testperson 19 nach dem Biss (sie muss auch infiziert sein). Sie sehen ihr Gehirn. Es funktioniert er erklärt was von Synapsen und Persönlichkeit bla. Dann springt er zum "ersten Ereignis" die roten Punkte kommen über das Rückenmark im Hirn an. "Es dringt ins Gehirn vor." kommentiert Jenner. Das Hirn wird Dunkelrot. Nun sagt er " Das Hirn schaltet sich ab, dann die wichtigsten Organe danach folgt der Tod." Dann kommt das zweite Ereignis. Hirn ist komplett schwarz, dann langsam rote Punkte im Hirnstamm.
                    Aus dem Gesehen folgt, dass es so ist wie du sagst. Wir sehen eine infizierte Person ohne Aktivität des Erregers. Die Erreger im Zombie müssen aber aktiv sein das sagt Jenner nach Ereignis 2. "Es" aktiviert Hirnstamm und Erfolgsorgane. Nach dem Biss kommt es wie wir oft gesehen haben zu einem Fieber. Das wird wohl durch die Erreger verursacht werden. (hier kann es natürlich im Prinzip auch sein, dass es ne sekundärinfektion gibt, die durch Bisse übertragen wird aber Jenner spricht immer von dem Virus etc. es ist immer Singular!) Das Fieber bringt den Tod. Dann reaktiviert der Erreger das Stammhirn. Das alles geht aus der Serie hervor wird so von Jenner rekapituliert und ist im Groben das was du auch gesagt hast.

                    Kommentar


                    • #11
                      Bezüglich der Krankheit denke ich, dass es möglicherweise einfach ein Zusatz in der Nahrung ist (z.B. Keime in Cola die in die Produktionskette gelangt sind) oder ein Nebeneffekt vom Genmais (oder eine andere Pflanze bzw ein Tier).

                      Jemand isst in den USA einen Burger und fliegt dann nach Frankreich und ab hier gibt jeder den Keim wie Grippeviren weiter. Einige Wochen danach stirbt jemand und beißt einen anderen. Alle wundern sich woher es kommt, aber von diesem Moment an ist es zu spät, weil bereits ein großer Teil der Menschheit unterschiedliche Mutationen des Virus in sich trägt.

                      Ein Biss führt, weil der Biss gebende bereits verfault, einfach irgendwas giftiges ab, was dich tötet. Ich denke, eine Injektion von Fleischsaft aus Gammelfleisch würde der Gesundheit auch ohne den Virus nicht gerade gut bekommen. In der Verbindung mit dem Virus könnte also auch ein Kratzer schon dafür sorgen, dass etwas schlimmes in dein System gelangt.

                      Warum Blut ins Gesicht bekommen (Augen z.B.) und andere Momente wo sie mit Blut voll sind keinen Effekt haben sehe ich als Fehler an, weil Aids hier schon x mal übertragen worden wäre.

                      Die Zombies selbst laufen ja scheinbar mit Duracell und deren verhalten ist mir oft auch ein Rätsel. Ja, sehr primitiv und das Essen scheint auch keinen Sinn zu machen, weil sie es ja wohl eh nicht verarbeiten können (ist eben nur ein Instinkt). Warum sich das Problem durch "verhungern" nicht alleine löst muss an der Serie liegen, weil selbst wenn die sich nur von Restkörper ernähren müssten sie nach einigen Monaten wirklich umfallen.

                      Ansonsten (Achtug Spoiler Season 4)

                      Spoiler
                      Carol Peletier zieht ja zwei die diese Grippe haben raus in verbrennt sie dann.
                      Warum macht sie dies aus Angst vor Ansteckung, obwohl sie sich genau durch diesen Kontakt anstecken könnte?
                      Auch müssten die Bakterien durch die Hände der betroffenen bereits überall verteilt sein.

                      Ein weiteres Problem sehe ich im erkranken von Glenn, wobei die anderen es scheinbar nicht bekommen (bin gerade bei Folge 5 und das Sterben von Hershel Greene [kommt nach Wikipedia scheinbar in Folge 9 nach einem Massensterben in Folge 8]). Ich gehe bei der Hauptgruppe von Immunität durch eine andere, ältere Krankheit aus.

                      Aber weil Glenn krank wird ergibt meine Theorie halt leider keinen Sinn. Warum wird er Krank und andere nicht, wenn die Krankheit scheinbar von den Schweinen kommt? Und warum muss Rick die Schweine killen und nicht einfach die Schweine behalten (Virus ist ja bereits da und das Immunsystem der gesunden hat sich bereits angepasst, wobei der Virus halt weiter im Knast bleiben wird, auch ohne Schweine). Es wäre doch viel einfacher diese zu behalten und die Zombies (wie er uns der Sohn es dann auch gemacht haben) mit Waffen umzumähen.


                      Ich muss mich in den kommenden Tagen mal mit den Episoden selbst im Unterbereich beschäftigen.

                      @ DefiantXYX
                      Zum Ende von Season3 kann ich sagen, dass sich meine Meinung mit den aus dem Thema zur Folge selbst mit den anderen Decken. Ich verstehe den Umzug, aber diese ganzen Wendungen in der Folge sorgten bei mir für viel Verwirrung.

                      Meine Gedanken in der Folge selbst:

                      Spoiler
                      Boom, der Turm geht hoch -> Goil ;D
                      Angriff war ein totaler Fail und es geht nur der Junge drauf -> öhm... ne?
                      Gov killt seine Leute -> Bitte was?
                      Alle ziehen in den Knast -> öhm, wirklich? Ist das euer Ernst?


                      Aber die Serie macht mir halt weiterhin Spaß, auch wenn ich einige Stimmen wirklich vermisse.

                      Auf Wikipedia habe ich mich leider gespoilert, weil ich die Stimme von Shane wissen wollte. Seit dem musste ich immer an The Fast and the Furious denken.

                      Auch super finde ich Merle Dixon
                      Sprechermanagement Sprecheragentur - Agentur Marina Schramm - Hans-Jürgen Wolf
                      Ist das nicht die Stimme aus der Werbung? Johnny Walker, Autos oder Versicherungen? RWE?

                      Ich wollte letztens Herr der Ringe sehen, wobei ich dann Frodo als Golden Boy gehört habe ich dann konnte ich mir die Deutsche Version einfach nicht ansehen...

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Ramigo Beitrag anzeigen

                        Ein Biss führt, weil der Biss gebende bereits verfault, einfach irgendwas giftiges ab, was dich tötet. Ich denke, eine Injektion von Fleischsaft aus Gammelfleisch würde der Gesundheit auch ohne den Virus nicht gerade gut bekommen. In der Verbindung mit dem Virus könnte also auch ein Kratzer schon dafür sorgen, dass etwas schlimmes in dein System gelangt.
                        Ein Zombiebiss führt auch direkt nach der Verwandlung zum Tod und zur Verwandlung. Das kann also nicht an Leichengift, Fäulnis oder Verwesung liegen.
                        Zitat von Ramigo Beitrag anzeigen

                        Die Zombies selbst laufen ja scheinbar mit Duracell und deren verhalten ist mir oft auch ein Rätsel. Ja, sehr primitiv und das Essen scheint auch keinen Sinn zu machen, weil sie es ja wohl eh nicht verarbeiten können (ist eben nur ein Instinkt). Warum sich das Problem durch "verhungern" nicht alleine löst muss an der Serie liegen, weil selbst wenn die sich nur von Restkörper ernähren müssten sie nach einigen Monaten wirklich umfallen.
                        Hier wurde in Staffel 2 leider der Fehler gemacht, dass man sagte, dass die Zombies irgendwann verhungern. Offensichtlich tun die das aber nicht. Das hätte man einfach besser nie gesagt.

                        Zitat von Ramigo Beitrag anzeigen

                        Ansonsten (Achtug Spoiler Season 4)
                        Ich werde hier das im deutschen TV zu sehen war nicht in Spoilertags setzen. Eventuell liest du meine Beiträge ab jetzt nicht mehr. Aber mir ist das zu aufwendig. In den Episodenthreads nehme ich die Tags für alles was nach der entsprechenden Episode kommt. Aber dieser Thread handelt ja von der ganzen Serie. Da kommt es eh zu Spoilern.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zum Virus/Infektion:
                          Grundsätzlich sind (und vermutlich) alle Menschen mit dem Virus infiziert. Wobei noch nicht einmal klar ist, ob es sich wirklich um ein Virus handelt. Selbst in der finalen Folge der 1. Staffel konnte Jenner vom CDC nicht konkret sagen, ob es nun ein Virus, Pilz, Parasit oder anderes ist. Auch über den Ursprung der Pandemie ist nichts bekannt. Dazu wird ja wohl das neue Spin-Off Fear the Walking Dead mehr verraten.
                          Wie gesagt: alle Menschen sind infiziert. Allerdings wird ES erst aktiv, wenn die betroffene Person stirbt. Es sei denn, man zerstört den Hirnstamm. Es spielt dabei also keine Rolle, ob jemand gebissen, erschossen, an einer Erkältung verreckt oder Darwin-Award-verdächtig vom Zug überfahren wurde.
                          Sollte jemand gebissen oder gekratzt oder andersartig in direkten Kontakt mit Körperflüssigkeiten eines Beißers kommen, führt dies zum Tod, diese Beißer durch Verwesung, Leichengase etc. ohnehin ein Hort von Bakterien und Viren sind, die für den Menschen tödlich sind. Dies hat aber keinen Einfluss auf die Zombie-Infektion, denn diese ist so oder so vorhanden.

                          Viel interessanter wäre zu wissen, wie es eigentlich im Falle von Judith ausschaut. Ist sie als in dieser Welt Neugeborene auch infiziert oder hat sie sich ihr Immunsystem angepasst?
                          Torleq, Sohn des Ro'vagh aus dem Haus des Kurak
                          Captain der IKC Krempeq

                          Kommentar


                          • #14
                            man könnte sie ja umbringen um es herauszufinden

                            Kommentar


                            • #15
                              Es gibt schon hier und da Unlogeleien und Anschlussfehler. Z.B. waren bis Staffel 3 die von der Gruppe benutzten Hyundais und Toyotas immer blitzblank geputzt. In einer Folge, als Daryl den Abhang hochklettert, wandert der Schmutz in seinem Gesicht immer hin und her. Von seinem Tattoo, welches von einem Schulterblatt zum anderen wechselt ganz zu schweigen. Beim Angriff auf das Gefängnis nimmt Rick ein neues Magazin für seine Waffe. In der nächsten Einstellung entnimmt er es wieder und Carl wirft ihm ein neues zu. Als Daryl auf der Kreuzung die Typen aus dem Haus trifft, in dem sich Rick versteckt hatte, stehen sie ihm Kreis jeweils gegenüber um ihn. Bei einem Schußwechsel hätten die sich gegenseitig erschossen. Usw. usf...
                              Heaven is where the police are British, the chefs are Italian, the mechanics German, the lovers French and it all is organized by the Swiss.
                              Hell is where the police are German, the chefs are British, the mechanics french and the lovers are Swiss and it all is organized by the Italians.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X