Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Eure Lieblings-Charaktere in TWD!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Eure Lieblings-Charaktere in TWD!

    Liebe Zombie-Fans,
    mich würde brennend interessieren, welche Charaktere ihr in "The Walking Dead" besonders mögt und welche ihr nicht ausstehen könnt.
    Also ich habe ja mehrere Lieblinge: Mischon (keine Ahnung wie man es richtig schreibt) zum Beispiel finde ich besonders cool. Sie ist taff und kann super mit dem Schwert umgehen. Auch Glenn ist mir ans Herz gewachsen, er ist viel zäher als er aussieht, das hat er ausreichend bewiesen.
    Darryl und Mearl Dixon finde ich ebenfalls klasse (auch wenn Mearl ein echter Wichser ist . Aber in Staffel 3 konnte man ja sehen das er gar nicht mal soooo dumm ist. Er ist und bleibt zwar ein Arschl.... aber ich mag ihn irgendwie trotzdem).
    Auch Hershel finde ich sehr sympatisch, zusammen mit seiner Tochter Maggie.
    Carol ist auch nicht übel, auch wenn sie in Staffel 4 teilweise ziemlichen Mist gebaut hat.

    Wen ich allerdings nicht besonders mag, ist Ricks Sohn Carl. In Staffel 1 war er ja noch recht niedlich, doch ab Staffel 2 fing er an mich zu nerven. Er ist meiner Meinung nach ein kleiner Wichtigtuer, der sich ja schon für soooo erwachsen und hardgesotten hält. Ein klarer Fall von selbstüberschätzung (gut, gebe zu das es in seinem Alter normal ist. Jugendliche überschätzen sich ja gerne mal. Nerven tut es trotzdem). Besonders krass ist dieses Verhalten in Staffel 4 zu sehen. Man ist der mir auf den Keks gegangen!.

    Und wie steht´s bei euch? Wen mögt ihr und wen hasst ihr?? Bin neugierig.
    Zuletzt geändert von Samara0521; 10.02.2015, 11:19. Grund: Rechtschreibfehler
    Es gibt zwei Sachen die unendlich sind, das Universum und die menschliche Dummheit. Beim letzten bin ich mir aber noch nicht ganz sicher.
    (Albert Einstein)

  • #2
    Mein absoluter Lieblingscharakter der Serie ist Maggie Greene, welche von Lauren Cohan gespielt wird. Einerseits schaut sie supersüß aus, obwohl das Make Up in diesem Serienuniversum fehlt und andererseits finde ich sie sehr taff, loyal, treu und sehr sympathisch.
    Den Charakter Daryl Dixon mag ich auch sehr gerne, weil er auf seine Art und Weise einfach klasse ist. Auch Michonne mag ich, weil sie die Rolle der Kampfamazone gut spielt.
    Mein absoluter Hass-Charakter war Andrea, welche andauernd nur nervte und sie strohdumm verhielt. Aber auch Shane konnte ich nie leiden, weil er verschlagen und hinterhältig war.
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

    Kommentar


    • #3
      Ja, Maggie mag ich auch. Und Darryl gehört ja so weit ich weiß zu den absoluten Lieblingen der Serienfans.

      Andrea war tatsächlich etwas nervig, besonders in Staffel 3 ist sie mir auf den Keks gegangen. Ihre Blindheit dem sogenannten Governor gegenüber war schon mehr als dämlich. Und selbst als sie rausgefunden hat was für ein Mensch er in Wirklichkeit ist (ein verdammter Irrer), unternimmt sie nichts dagegen. Dabei hatte sie ja durchaus Gegegenheit dazu. Da habe ich mich auch gefragt wie dumm man sein kann.

      Und Shane konnte ich ebenfalls nicht leiden. Schon ab Staffel 1 hatte er bei mir verspielt, seine Machosprüche fand ich einfach nur ätzend. Und das er ein gefährlicher Psychopath ist, zeichnete sich ja schon früh ab. Nee, ich mochte ihn definitiv auch nicht und war froh als Rick ihn endlich abgestochen hat.
      Es gibt zwei Sachen die unendlich sind, das Universum und die menschliche Dummheit. Beim letzten bin ich mir aber noch nicht ganz sicher.
      (Albert Einstein)

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Samara0521 Beitrag anzeigen
        Ja, Maggie mag ich auch.
        Ich habe bei jeder Folge große Angst das es eventuell ihre letzte Folge sein könnte!
        Ich hoffe doch sehr das sie bis zum Schluß dabei bleiben wird.

        Und Darryl gehört ja so weit ich weiß zu den absoluten Lieblingen der Serienfans.
        Echt? Das finde ich gut so, weil dann die Wahrscheinlichkeit geringer ist das er stirbt.

        Und Shane konnte ich ebenfalls nicht leiden. Schon ab Staffel 1 hatte er bei mir verspielt, seine Machosprüche fand ich einfach nur ätzend. Und das er ein gefährlicher Psychopath ist, zeichnete sich ja schon früh ab. Nee, ich mochte ihn definitiv auch nicht und war froh als Rick ihn endlich abgestochen hat.
        Wurde er nicht von Rick erschossen?
        Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
        Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
        Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
        Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Rommie's Greatest Fan Beitrag anzeigen
          Wurde er nicht von Rick erschossen?
          Afair hat Rick ihn im Gerangel abgemurkst, also Messer, Stein, oder sonst was.
          Erschossen wurde er dann, nachdem er zum Zombie geworden war, von Carl.

          Zum Thema:
          Ich mag fast alle Charaktere.
          Raus fallen nur die Weiner, Nörgler und Besserwisser.
          Z.B. die meisten Farbigen, natürlich auch Andrea und die kurzhaarige Oma.
          Wenn man mit der Sitution nicht klar kommt, sollte man die logische Konsequenz ziehen. Und nicht nach Jahren der Apokalyspse noch tag ein tag aus über das gleiche Jammern.

          Kommentar


          • #6
            Meine Lieblingscharaktere sind Daryl, Hershal und Dale. Leider sind zwei davon schon tod.

            Sonst mag ich noch Rick, Beth und Michonne.

            Am wenigsten konnte ich Andrea, Carl (ok, der lebt noch) und Ricks Frau leiden.

            Kommentar


            • #7
              Daryl Dixon und Michonne

              das sind einfach coole Säue

              alle anderen haben Phasen in denen sie nerven.

              In den USA muss es ja einen richtigen Daryl Kult geben
              die Shirts..Tassen und anderer Kram auf denen so was steht wie "wenn ihr Daryl sterben lass dreh ich durch" sollen der Renner sein
              http://www.titanic-magazin.de/news/e...der-witz-7003/

              https://www.campact.de/ttip/

              Kommentar


              • #8
                ^Ja, allerdings!. In dem Onlineshop in dem ich immer meine Klamotten bestelle, gibt es zum Beispiel Tops und Oberteile mit der Aufschrift "Mrs.Darryl Dixon". Oder auch wirklich coole T-Shirts (für Männer und Frauen) auf dem "Not open, Dead inside!" steht. Darum bin ich überzeugt, das Daryl uns wohl bis zum Ende erhalten bleiben wird. Er ist inzwischen einfach zu beliebt. Irgendwie glaube ich nicht das sie so ein "Zugpferd" einfach sterben lassen, die Fans wären dann sicher stinksauer (mich eingeschlossen).

                Und ich kann mir auch gut vorstellen, das Maggie es bis zum Schluß schafft. Sie ist clever und zäh, genau wie ihr Ehemann.

                Rick´s Frau fand ich persönlich gar nicht sooooo übel. Obwohl ich nie so recht verstanden habe, warum sie was mit dem Vollarsch Shane hatte! Pfui liebe, Laurie, pfui!!

                Und ja, Rick hat Shane mit einem Jagdmesser abgestochen und Carl hat ihn dann abgeknallt als er mutiert war.

                Dale fand ich auch nicht übel. Eine Stimme der Vernunft unter so vielen Hitzköpfen. Schade das er tot ist.
                Es gibt zwei Sachen die unendlich sind, das Universum und die menschliche Dummheit. Beim letzten bin ich mir aber noch nicht ganz sicher.
                (Albert Einstein)

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
                  alle anderen haben Phasen in denen sie nerven.
                  Auch Maggie?



                  Zitat von Samara0521 Beitrag anzeigen
                  Und ich kann mir auch gut vorstellen, das Maggie es bis zum Schluß schafft. Sie ist clever und zäh, genau wie ihr Ehemann.
                  Nachdem Glenn ja schon von Anfang an dabei ist hätte ich nichts dagegen dieses Ehepaar auch bis zum Ende lebend zu sehen.

                  Rick´s Frau fand ich persönlich gar nicht sooooo übel. Obwohl ich nie so recht verstanden habe, warum sie was mit dem Vollarsch Shane hatte! Pfui liebe, Laurie, pfui!!
                  Frauen stehen anscheinend auf die bösen Kerle, die Guten sind anscheinend weniger interessant.
                  Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                  Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                  Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                  Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Rommie's Greatest Fan Beitrag anzeigen
                    Auch Maggie?
                    oh ja...die Lovestory mit Glenn finde ich echt nervig..negativer Höhepunkt waren die Folgen zur Reise nach Terminus.
                    http://www.titanic-magazin.de/news/e...der-witz-7003/

                    https://www.campact.de/ttip/

                    Kommentar


                    • #11
                      Stimmt, die Folgen fand ich auch etwas schwach. Ziemlich gut fand allerdings die Folge mit Carol, Tyrice, Judith und den zwei Mädels (Mika und Lizzi). Als ich die Folge zum ersten mal gesehen habe (habe sämtliche Staffeln die bisher rausgekommen sind auf DVD), war mir bereits klar, das mit Lizzi was nicht stimmen kann. Und war dann am Ende keinesfalls überrascht als die ihre eigene, kleine Schwester tötet um den anderen zu beweisen, dass Beißer immer noch Menschen sind. Aus ihrer Sicht die sie einfach nur "anders".
                      Es war zwar ne traurige Folge, aber ich fand sie interessant.

                      Aber was ist so schlimm an einer kleinen Romanze?. Ich schätze mal, das soll einfach ein kleiner Ausgleich sein, gibt in der Serie ja genug Blut, Gedärme, und Gewalt. Ich bin zwar selbst auch kein großer Romanzen-Fan, aber bei Glenn und Maggie fand ich es so weit okay.
                      Es gibt zwei Sachen die unendlich sind, das Universum und die menschliche Dummheit. Beim letzten bin ich mir aber noch nicht ganz sicher.
                      (Albert Einstein)

                      Kommentar


                      • #12
                        Stand Season 4 Folge 8 durch:

                        1)Daryl Dixon hat sich nett gewandelt und ist seit lange Zeit mein liebster Charakter. Genervt hat mich allerdings sein Ausraster beim trinken mit Beth.

                        2)Michonne ist neben Daryl mein 2t liebster Charakter. Das Schwert hat Style (wurde in den letzten Folgen leider nicht mehr oft genutzt) und sie ist schon irgendwie heiß. Sehr interessanter Charakter.

                        3)T-Dog. Mit dem hatte ich nie ein Problem und fand sein Ableben wirklich sehr schade.

                        4) Bob.

                        5) Dale war die gute Seele. Sein Ableben war recht unglücklich und absehen von dem verstecken der Waffen hat er sich immer gut verhalten. Sein Wohnmobil fand ich am Anfang einfach klasse und ich musste immer an Independence Day denken, weil die auch mit einem Wohnmobil zur Basis gefahren sind und der Opi, der sich (wenn ich es richtig im Kopf habe) sich dann Opferte und ins Schiff flog um alle zu retten.

                        Hershal, welcher ja die Rolle von Dale nach der Aktion in der Bar übernommen hat war auch nett. Zum Schluss wurde die Screentime immer höher und ich war gerade kurz davor davon genervt zu sein. Das "Anscheiden" war unglaublich gut gelöst und er hätte verbluten sollen. Das abhacken und dann den Kopf selbst erneut Messern fand ich für den Charakter unwürdig.

                        Milton Mamets Wandlug hat mir am Ende doch sehr gefallen (der Berater vom Governor).

                        Merle Dixon - Ja, ich mag ihn irgendwie. Die deutsche Stimme und seine Sprüche machen ihn irgendwie zu einer Hassliebe (ähnlich Joffrey in Game of Thrones). Die Stimme aus der TV Werbung fand ich einfach super.

                        Die guten Knackis aus dem Gefängnis mochte ich ebenfalls.

                        Glenn. Hat mir in der letzten Staffel mit seinem "muss Frau retten" Autopilot nicht mehr ganz so gut gefallen. Sein IQ ist seit der Heirat um gefühlte 50 Punkte gefallen.

                        ----

                        Wenn ich nicht mochte bzw nicht mag:

                        Die Mexiko Gangstergruppe aus dem Altersheim in Atlanta. "Das sind meine Waffen, Puta"und anderes Ganster gelaber um dann in dieses "die sind ja doch ganz lieb" fand ich, weil ich selbst einige Leute kenne die in der Schule schlecht waren, Mist gebaut haben und heute solche Arbeit machen, irgendwie unglaublich schlecht.

                        Das Krankenhaus in Atlanta und die Bullen dazu. Der Verlauf und dieses Ende (das Ableben von Beth durch eine mehr als unnötige Aktion, welche mir den Charakter Beth verdorben hat) hat mir quasi den ersten Teil der Staffel versaut und ich bin, weil es keine deutschen Folgen gibt und ich als Liebhaber von englischen Originalen oftmals deren genuschel nicht versteh, nun in einer Zwangspause.

                        Lori - Eine dumme Nutte vor dem Herrn. Lässt sich vom besten Freund ihres Mannes nageln und als er dann wieder da ist greift die Frauenlogik um alles zu rechtfertigen. Ihr "ich bin taff und schütze meine Familie" ging mir einfach nur auf die Nerven. Aus meiner Sicht sie die nicht mal den Dreck unter ihren Fingernägeln wert.

                        Rick. Hat mir damals super gefallen und baute immer mehr ab. Seit dem Anfang vom Gefängnis ist er für mich nur in der Combo mit Michonne brauchbar, weil er ansonsten psychische Probleme hat. Ich vermisse die Zeit als er mit Glenn noch die "wichtigen Dinger" durchzog und rationale Entscheidungen getroffen hat.

                        Gabriel Stokes. Der kotzende Priester. Da muss noch etwas kommen, damit ich den leiden kann. Ty ist mir da um einiges sympathischer.

                        Sgt. Abraham Ford. Wirkte erst wie eine coole Sau und wurde dann zum Riesenbaby. Ein Schlag für Eugen hätte auch gereicht, aber seit dieser Aktion in dem Wunsch durch diese Massen von Zombies zu gehen ist er bei mir unten durch, obwohl er durch den Löschzug und die Notiz auf der Karte für Rick gerade wieder Punkte gesammelt hatte. Sorry, aber der nagelt seit Monaten Rosita Espinosa und als Eugen ihm die Wahrheit sagt, und weil ihn seine Frau nach dem er scheinbar ein ganzes Kino zu Tode geprügelt hat verlassen hat, sitzt er dann auf dem Boden und flennt, weil nun kein Held mehr sein kann.

                        Andrea mochte ich nie so wirklich. Als sie dann mit dem Gov ins Bett ging konnte mich dies dann auch nicht mehr auf die Palme bringen, weil ich von der eh nichts erwartet hatte.

                        Die Kinder von Carol, die eine hat die andere gekillt und wurde dann erschossen. Hätte gern früher und anders passieren können. Beide waren irgendwie unglaublich nervig.

                        Mein größter und unerwarteten Hass hat sich der Knacki der den Alarm im Gefängnis auslöste verdient. Sich selbst in die Situation zu bringen wo er am Ende sterben wird (Entweder er scheitert und geht drauf, oder die Zombies gewinnen und fressen ihn dann), nur um die Gruppe im Gefängnis mitzunehmen, ist höchstes Arschlochniveau. Waffen suchen und sich eines Tages rächen... Ok, aber so? Wow...

                        Die "beansprucht" Gruppe fand ich als Story im Haus gut, wobei sie wie die Typen in der Bar und der Typ den Shane aus der Scheune holte und zum Zombie machte eine einmalige Sache hätte sein sollen. Wie sie Darol dazu zwangen in die Gruppe zu kommen und ihn dann behandelt haben haben diese Gruppe dann von einer guten Gefahr im Haus zu einem erzwungenem Hassplot gemacht.


                        Neutral stehe ich zu Shane und Philip „The Governor“ Blake, weil diese halt doch recht gute, und vor allem viel, Unterhaltung geboten haben.

                        Carol und Ty empfide ich als solala. Haben beide gute aber auch irgendwie ihre unnötigen Momente.

                        Weniger gut, aber nicht unbedingt schlecht fand ich die Menschenfresser von Terminus (als ich das Fleisch und theoretische Dauer der Existenz sah wurde ich schon beim Einmarsch stutzig, weil die Zahl der Bewohner so im Verhältnis nicht stimmen konnte und etwas faul sein musste)

                        Kommentar


                        • #13
                          Wen ich mag?
                          Mischonne und Daryl... der Mann mit dem immer vollen Pfeil-Köcher.
                          Der Herr Governor fand ich auch recht interessant. Dass Sgt. Abraham Ford gerade wie ein Riesenbaby herum hockte... na gut. Der berappelt sich bestimmt wieder. Warten wir mal ab. Also ich hoffe doch, die drehen weiter?

                          Wen ich nicht mag:

                          Carl.

                          Ähm... mag den überhaupt jemand? Der ist ja noch nerviger als Wesley Crusher!
                          Unendliche Mannigfaltigkeit in unendlicher Kombination

                          Ein Holodeck ist klasse! Man kann überall hin, obwohl man gar nicht weg muss :)

                          Kommentar


                          • #14
                            zu Beth:

                            ihre *unmotivierte* Tat in Krankenhaus die einfach so kam kann daran liegen das sie eine Hauptrolle in einer anderen Serie bekommen hat und deswegen hier *raus* musste.

                            zu Ford:
                            Das sieht man in der Serie nicht so deutlich aber die Typen die er totgeprügelt hat haben vorher seine Frau vergewaltigt

                            zu Charakteren
                            der Gouverneur ist eine coole Sau und die 3 (oder warens 4?) Gouverneur-only folgen waren für mich mit die besten der Serie. (die die nach Woodbury spielten).

                            Kommentar


                            • #15
                              Carl scheint ja nicht gerade beliebt in der Serie zu sein. Ist es in den USA auch so? Weil dann könnte er ja bald aus der Serie rausgeschrieben werden.
                              Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                              Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                              Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                              Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X