Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[02x06] "Wie ein Hirsch" / "Sicut Cervus"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [02x06] "Wie ein Hirsch" / "Sicut Cervus"

    Die Abigail nimmt Kurs auf Baja, Mexiko. Dort will Strand seinen Liebhaber Thomas wiedersehen. Bevor das klappt, muss noch ein Deal über die Bühne bringen, den womöglich nicht jeder überlebt.
    Das Verhalten von Chris sorgt bei Alicia und Madison dafür, dass die Alarmglocken klingeln. Wird der Sohn von Travis zur Gefahr.
    Nick kommt an seine persönlichen Grenzen. Celia zeigt ihm derweil eine neue Perspektive auf. Daniel steht dem neuen Zufluchtsort kritisch gegenüber und bleibt vorerst wachsam. Zurecht?
    Bin ich der einzige hier im Forum, der "Fear the Walking Dead" noch verfolgt?

    Hätte nicht geglaubt, dass man schon vor dem Midseason-Finale nächste Woche auf Mexiko kommt. Schön, dass man das Tempo endlich etwas anzieht. Bisher bewegte sich die Serie ja noch langsamer als das Orginal vorwärts.

    Die Anfangsszene mit dem Massenmord in der Kirche war sehr atmsophärisch. Was war das für ein Gift, das einem aus den Augen bluten lässt? Auch wenn ich den Sinn dafür nicht ganz verstehe, aber bitte, wie gesagt, war gut gemacht.

    Dougary Scotts Karriere scheint auch ziemlich am Ende zu sein. Vom M:I-2-Schurken zur Mini-Nebenrolle in "Fear the Waking Dead". Hätte schon geglaubt, dass Strands Lover einem länger erhalten bleibt. Am Ende erschießt er ihn um ihn nicht weiter leiden zu sehen. Ob er noch immer vorhat ihm hinterher zu reisen? Ich glaub nicht .

    Chris wird auch immer mehr zur Gefahr. Wie er mit dem Messer zu Alicia und seiner Stiefmom ins Zimmer geht. Ohne Strands Schuss wäre das wohl schlecht ausgegangen. Trotzdem erscheint es mir ziemlich ooc. Ein paar Worte von dem Gefangenen letzte Woche und schon wird aus Gutmenschen-Sohn, der bei ner Zombie-Apokalypse nicht fliehen will, weil er noch zu ner Demo gegen Polizeigewalt muss, ein Psycho-Killer? Naaaajaaa.

    Insgeamt eher ne Aufbaufolge für das Halbstaffel-Finale, aber trotzdem recht spannend (auch wenn ich hoffe, dass Chris bald Geschichte ist, nervt ja noch mehr als Drogen-Teeny Nick):
    4,5 Sterne!

  • #2
    Chris geht nicht mit dem Messer in das Zimmer, er geht in das Zimmer will Alicia wecken, sieht dann das Messer auf dem Nachttisch und nimmt es. Ohne Strands Schuss wäre wohl einfach gar nix passiert.
    Was ich nicht verstehe ist der Anfangsdialog zwischen, Travis und Chris. Die anderen glauben nicht, dass der Typ, den Chris getötet hat infiziert war. Was denken die denn weshalb er nach dem Tod noch rumläuft?

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Tibo Beitrag anzeigen
      Chris geht nicht mit dem Messer in das Zimmer, er geht in das Zimmer will Alicia wecken, sieht dann das Messer auf dem Nachttisch und nimmt es. Ohne Strands Schuss wäre wohl einfach gar nix passiert.
      Und Chris nimmt im Schlafzimmer das Messer weil ...?

      Was ich nicht verstehe ist der Anfangsdialog zwischen, Travis und Chris. Die anderen glauben nicht, dass der Typ, den Chris getötet hat infiziert war. Was denken die denn weshalb er nach dem Tod noch rumläuft?
      Stimmt. Die Fears wissen ja noch nicht, dass jeder infiziert ist.
      Zuletzt geändert von HanSolo; 18.05.2016, 08:38.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen

        Bin ich der einzige hier im Forum, der "Fear the Walking Dead" noch verfolgt?
        Ich schaue schon noch. Aber irgendwie nicht mehr zeitnah und nur noch wenn nichts anders mehr an neuem Material da ist Montags ist halt GoT-Tag.
        Ohne TWD würde ich wohl kein FTWD schauen. So richtig flashen tut mich Season 2 noch nicht.


        Diese Episode war allerdings mal wieder ganz gut. Die Handlung ging erstaunlich schnell voran und ich hatte endlich mal nicht das Gefühl eine Filler-Episode zu sehen. Hätte nicht gedacht, dass man vor dem Season-Finale in Mexiko ankommt. Ansonsten: Chris nervt und Daniel wird demnächst irgendwas dummes machen.

        4 von 6 Sternen.
        "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

        Kommentar


        • #5
          Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen

          Und Chris nimmt im Schlafzimmer das Messer weil ...?
          Also ich bin ja nicht Chris, ich kann da nur von mir ausgehen. Mir fallen einige Gründe ein, ein Messer zu nehmen, das irgendwo rumliegt, keine hängt damit zusammen, dass ich das Messer, dass ich da zufällig sehe und mich spontan entscheide, zwei Personen von denen ich eine gerade noch aufwecken wollte, absteche. Wenn ich echt jemanden abstechen wollte, würde ich mir ein Messer mitnehmen und nicht drauf hoffen, dass der eines offen rumliegen lässt und ich würde die Person nicht wecken. Schlafende kann man bestimmt viel besser abstechen als wache Menschen.
          Aber um auf deine Frage zu beantworten: Er hat vielleicht die Walker gesehen und wollte sie Alicia zeigen, da er ihr vertraut und dann sieht er halt das Messer und will es benutzen.

          Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen




          Stimmt. Die Fears wissen ja noch nicht, dass jeder infiziert ist.
          Wobei sie ja auch Leuten, die sie erschossen haben ein Messer in den Kopf stoßen. Vielleicht haben wir auch verpasst oder vergessen, dass sie das doch wissen. Kann da jemand anders weiterhelfen? Haben die Fears schon jemanden zurückkommen sehen, der nicht gebissen war?

          Kommentar


          • #6
            Luis hätte ruhig noch in der Serie verweilen können, dafür Chris raus. "Madison war gemein zu mir, lass ich sie mal sterben..."

            Warum lässt sich Strands Freund nicht den Arm amputieren? Die Seuche gibt es zwar noch nicht so lange, aber er jemand kann sich doch denken, dass das nach einem Biss die einzige Chance ist, was hat man zu verlieren? Selbst als die Gruppe eintrifft, sieht er noch recht fit aus, es wäre also vielleicht sogar noch zu diesem Zeitpunkt nicht zu spät gewesen.

            Ich verstehe diesen Transit-Deal nicht so ganz. Strand bezahlt doch mit Gold, damit sie ans Festland gelangen. Diese "Küstenwache" lässt die Abigail plötzlich in Ruhe, weil sie meinen, dass dort sowieso niemand überleben kann? Das ergibt doch keinen Sinn.

            Zitat von Tibo Beitrag anzeigen
            Wobei sie ja auch Leuten, die sie erschossen haben ein Messer in den Kopf stoßen. Vielleicht haben wir auch verpasst oder vergessen, dass sie das doch wissen.
            Sie wissen es. Am Ende der 1. Staffel stellt Travis' Ex-Frau klar:

            The bites don't turn you, but the infection's not treatable.
            The infection kills you like anything else.
            Then it happens.
            It doesn't matter how you die, you come back.
            We all come back.

            Kommentar


            • #7
              Nach den zwei letzten guten Folgen, wieder eine schwächere. Ich vermisste die Yacht und das Meer jetzt schon.
              Diese blutenden Augen in der Kirche waren aber schon etwas übertrieben. Auch verstehe ich es nicht ganz, warum die Menschen in der Kirche vergiftet wurden. Was wollte die Mutter damit bezwecken ? Wollte sie die alle irgendwie erlösen ? Warum hat sie sich selbst nicht vergiftet ?
              Und was hat es mit der Eule auf sich ?

              Auf Chris würde ich immer ein Auge werfen. Der Junge neigt zu seltsamen Verhalten und könnte irgendwann Gefährlich werden. Ich glaube aber nicht, dass er seiner Schwester und Mutter was tun wollte. Er hat ja sogar versucht Alicia zu wecken. Dann ist ihm das Messer aufgefallen, welches er vielleicht einfach nur einstecken wollte, um eine Waffe zu haben. Ganz geheuer ist der Junge aber nicht.

              So sehr Strand seinen Partner liebte, so brutal war doch der Kopfschuss an Ende. Ein Messerstich hätte es auch getan.

              3,5*
              Zuletzt geändert von human8; 03.06.2016, 23:11.

              Kommentar

              Lädt...
              X