Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[06x12] "Die Nacht vor dem Morgen" / "No Tomorrow Yet"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [06x12] "Die Nacht vor dem Morgen" / "No Tomorrow Yet"

    Erstausstrahlung DEU: 07.03.2016 (FOX)
    Erstausstrahlung USA: 06.03.2016 (AMC)

    Inhalt:
    Die Gruppe muss sich einem neuen Feind stellen: Negan und den Saviors. Rick und die anderen haben erkannt, dass dies die einzige Möglichkeit ist, den Frieden in Alexandria zu erhalten. Dieses Mal sieht es allerdings ganz danach aus, als könnten sie die Unterlegenen sein.
    Text:Sky






    Wie fandest Du diese Episode?
    6
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    66.67%
    4
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    33.33%
    2
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

  • #2
    Mich hat die Folge unterhalten. Ich hätte Maggie, Carol und Gabriel nicht mitgenommen. Bin mal gespannt, wie sie Carol gefangen haben und was Morgan baut.

    Kommentar


    • #3
      Ich schätze mal, dass Morgen ein Gefängnis baus. Der Keller allein ist nicht unbedingt sicher gewesen. Und er hat es ja so beigebracht bekommen, dass die Gitterstäbe einen Wandel in einer Person hervorrufen können und will das wahrscheinlich auch weiterführen. Deshalb will er ja mit den Leuten reden. Beim Verrückten hats jedenfalls nicht geklappt.

      Die Folge war ok, gab aber sicher schon bessere. Nachdem der Überfall ja relativ reibungslos geklappt hat, war ich schon fast froh, dass es am Ende dann doch nicht so leicht zu sein scheint. Wenigstens ist was los, sonst wird es ja am Ende langweilig, wenn sie nur noch den Alltag hinter den Mauern zeigen.

      Das Argument von Maggie, dass sie das eingefädelt hat und jetzt auch mitmachen muss, finde ich etwas an den Haaren herbeigezogen. Sie muss zwar nicht unbedingt eingeschlossen werden aber das war eine gefährliche Aktion, da laufe ich nicht einfach als Schwangere mit offenen Visier in die mögliche Gefahr, sondern bleibe zuhause.
      WorldOfRisen.de | WorldOfGothic.de | OnlineFussballManager | STUniverse

      Kommentar


      • #4
        Natürlich war das an den Haaren herbeigezogen. Maggie ist doch nur mitgekommen damit Glenn dann jemanden hat den er gegen sein eigenes Leben eintauschen kann. Er hat ja schon wieder sehr wehmütig auf die Polaroidfotos geschaut, die Negans bisherige Opfer zeigten.
        Dabei wäre mir Abe tausendmal lieber. Was für ein unsensibler Arsch. "Ich hab nur was mit dir angefangen weil ich dachte du wärst die einzige Frau auf der Welt. Jetzt wo ich es besser weiss möchte ich lieber doch andere Frauen vögeln. TTFN!" Stirb, stirb, stirb, du Hornochse!

        Was ich aber jetzt wirklich mal gut finde ist, dass man Ricks Blutrünstigkeit als Running Gag immer wieder thematisiert.
        Ein Priester der beim Morden predigt ist auch immer gern gesehen bei mir.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von spidy1980 Beitrag anzeigen
          Natürlich war das an den Haaren herbeigezogen. Maggie ist doch nur mitgekommen damit Glenn dann jemanden hat den er gegen sein eigenes Leben eintauschen kann. Er hat ja schon wieder sehr wehmütig auf die Polaroidfotos geschaut, die Negans bisherige Opfer zeigten.
          #
          Ich glaube nicht, dass Maggie und Carol von Negans Leuten geschnappt wurden. Vielleicht waren die "zufällig" auch auf ner Rettungsmission für den Kerl mit Daryls Bike. Wer immer Maggie und Carol hat muss bewaffnet sein, wenn die mit ihren Waffen und nem Walkie draußen sind warum helfen sie nicht Negans Leuten sondern warten draußen bis es hell ist? Warum warnen sie nicht via Walkie Talkie? Warum schießen sie nicht auf Ricks Gruppe als sie auf freiem Feld rumlaufen? Ich denke sie gehören zu Dwight und Honey also Leute, die Negans Gruppe verlassen wollen.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Tibo Beitrag anzeigen
            Wer immer Maggie und Carol hat muss bewaffnet sein, wenn die mit ihren Waffen und nem Walkie draußen sind warum helfen sie nicht Negans Leuten sondern warten draußen bis es hell ist?
            Mit den Tageszeiten ist es in letzter Zeit so eine Sache. Mir ist in den letzten Folgen schon öfters negativ aufgefallen, dass bei Szenenwechseln spontan die Nacht zum Tag wurde und umgekehrt obwohl ein entsprechendes Voranschreiten der Zeit nicht aus dem Handlungsverlauf zu erkennen war.
            Ich habe das Gefühl, die Außenbeleuchtung folgt eher der dramaturgischen Logik als der chronistischen(?). Die Frau am Walkie kann erkennen dass Rick eine Colt Python führt, also muss es taghell sein.
            Warum warnen sie nicht via Walkie Talkie?
            Vielleicht waren sie außer Reichweite.
            Warum schießen sie nicht auf Ricks Gruppe als sie auf freiem Feld rumlaufen?
            Das kann viele Gründe haben. Interesse an den kämpferischen Fähigkeiten von Ricks Gruppe, Informationen über Alexandria oder sie sind, wie du sagst, Leute die desertieren wollen.

            Kommentar


            • #7
              Die nächste sehr gute Folge!

              Hatte natürlich wieder die Befürchtung, jetzt gehen wieder 1-2 Folgen mit Gerade drauf. Einer zögert, der andere hat Angst, oder es gibt eben diese Spinner wie Morgan. Dachte auch zu Beginn der Folge, jetzt erleben wir die gleichen Geschehnisse nochmal aus der Sicht der Alten und langweilen uns zu Tode.
              Aber nein! Es geht direkt weiter. Man sammelt sich, entwickelt einen Plan und es geht los. Die Angsthasen bleiben zu Hause.
              Sehr genial Ricks Aktion mit dem Zombie Kopf und der Nase. Herrlich auch der Kommentar des neuen dazu, nach dem Motto die anderen sind Krass, aber du bist noch Krasser

              Der Angriff ist dann fast schon zu leicht. Ricks Gruppe sind mittlerweile recht erfahrene Kämpfer, aber doch keine eingespielt Spezialeinheit. Ich sehe auch noch nicht was dieses Camp bislang bewahrt hat, von Zombies überrannt zu werden. Ein wenig Beton und Zäune hat es schon oft gegeben.
              Vielleicht sehen wir bald noch mehr, ich vermissen auch Kinder, Frauen und Alte in der Siedlung. Oder handelt es sich hier tatsächlich nur um eine Gruppe harter Kerle, die alle anderen nur ausrauben?

              Wieso hat vor allem Glenn so eine Angst davor, einen lebenden Menschen zu töten? Hat er das bei der Verteidigung des Gefängnis nicht schon getan? Oder einigen anderen Gelegenheiten?
              Schön zu sehen jedoch, dass selbst Rick kurz zögert. Ein wenig unrealistisch finde ich, wie man die Messer in die Köpfe gleiten lässt wie in Butter.

              All zu leicht wars es ja dann wohl doch noch nicht, muss sich jetzt zeigen, wer die Geiselnehmer sind. Spannung bleibt garantiert. Bitte weiter so.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von DefiantXYX Beitrag anzeigen
                Wieso hat vor allem Glenn so eine Angst davor, einen lebenden Menschen zu töten? Hat er das bei der Verteidigung des Gefängnis nicht schon getan? Oder einigen anderen Gelegenheiten?
                Er hat tatsächlich noch nie einen lebendigen Menschen getötet. Beim Gefängnis hat er glaubich nur ein bisschen ziellos rumgeballert aber niemanden getroffen.

                Kommentar


                • #9
                  Vermutlich ja. Oder man trennt hier bewusst, zwischen einen Menschen in Notwehr aus Distanz erschießen und einen wehrlosen, weil schlafenden Menschen zu ermorden, der zur Zeit keine Bedrohung darstellt.
                  Wie ich bereits sagte, selbst Rick hat ja zunächst gezögert.

                  Kommentar


                  • #10
                    Wieder ne gute Folge (Staffel 6 mausert sich immer mehr zu meiner persönlichen Lieblingsstaffel).

                    Warum sie Maggie mitgenommen haben, weiß wirklich kein Mensch (wo sind ihre Mutterinstinkte???). Diente wohl nur dazu, dass sie sich am Ende mit Carol gefangen nehmen lassen konnte. Glaub schon, dass ihre "Geiselnehmer" zu den Saviors gehören.

                    Der Angriff auf diese verlief viel zu einfach. Schätze / hoffe, dass das nur ein kleiner Teil dieser war. Sonst ist noch ne Bedrohung (bis auf Negan, da kommt fix noch etwas) in den Sand verlaufen. Nett, dass die Walkies etwas Skrupel gezeigt haben Menschen im Schlaf zu ermorden.

                    Alles in allem eine starke Folge mit gutem Tempo und etla Charakterentwicklung (gibt ja immer mehr Frühlingserwachen in Alexandria, Tara gesteht der Ärztin ihre LIebe und selbst Carol darf etwas rumschmusen ):

                    5 Sterne!

                    Kommentar


                    • #11
                      Und es geht spannend weiter.
                      Ok, die erste Hälfte war nicht gerade interessant, aber dafür punktete die zweite um so mehr. Finde den Deal mit der zweiten Kolonie irgendwie seltsam. Nahrung im Tausch den Negan's Tod.
                      Wenn die Bewohner wenigstens an Hunger leiden würden, könnte ich die Aktion eher verstehen. Ich hatte nicht den Anschein, dass es diesbezüglich sehr schlecht steht. Carol backte Plätzchen und verteilt sie, als gäbe es es reichlich Nahrung.

                      Die Vorbereitung und der Überfall waren sehr gut inszeniert. Die Musik, die Kamera und die Action, alles passte. Es war schon hart, als Rick und Glenn die schlafenden Männer getötet haben. Wenn man aber Bilder an der Wand gesehen hat, weiss man, dass es auch Psychos sind, welche den Tod verdient haben.
                      Warum Maggie mitmachen musste, ist auch mir unbegreiflich. Ich vermute mal stark, dass entweder sie oder Glenn wegen dieser Entscheidung sterben wird.

                      Das ganze war sicherlich nur ein Vorposten von Negan, da seine Gefolgschaft ganz bestimmt mehr als 20 Leute zählt.

                      gute 4*

                      Kommentar


                      • #12
                        @human8:
                        Das die Nahrung knapp wird, war jetzt zwar nicht mega offensichtlich, aber wurde durchaus deutlich gemacht. Rick hat sich in der vorletzten(?) Episode ein weiteres Loch in den Gürtel geschlagen, um ihn enger schnallen zu können. Die Zutatenliste von Carols Keksen klang auch eher nach "das was man so im Wald noch finden konnte". Gab auch noch 1-2 weitere Hinweise in Gesprächen.

                        Das war mir so ausreichend dargestellt. Ist immerhin nur Walking Dead.
                        "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                        Kommentar


                        • #13
                          Also was Abraham da mit Rosita abgezogen hat, war echt unterste Schublade! Wenn man einer Beziehung überdrüssig ist, dann kann man diese auch auf "angenehmere" Art und Weise beenden.
                          Der Angriff von Ricks Truppe auf Negan und den Saviors wurde sehr spannend, aber auch brutal inszeniert. Jedoch ging das für meinen Geschmack viel zu reibungslos vonstatten. Auch hätte ich niemals erlaubt das Maggie mit zu diesen Einsatz mitkommt. Eine schwangere Frau hätte bei einem so gefährlichen Unterfangen niemals dabei sein dürfen. Dieser Umstand hat sich dann ja auch zum Schluss gerächt, wo Maggie und Carol gefangen genommen wurden. Auch denke ich das Rick und Co. nicht einmal einen kleinen Teil von Negan und den Saviors ausgeschaltet hat.
                          Ich fand diese Folge sehr spannend, deswegen gebe ich dieser schwache fünf Sterne.
                          Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                          Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                          Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                          Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X