Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[07x01] "Der Tag wird kommen" / "The Day will come when you won't be"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [07x01] "Der Tag wird kommen" / "The Day will come when you won't be"

    Negan versucht Rick und die Gefangenen endgültig zu brechen.
    VORSICHT ENTHÄLT MASSIVE SPOILER FÜR DEN STAFFELAUFTAKT

    Eine Folge wie ein Schlag in die Magengrube. Ähnlich Rick wird auch der Zuseher gebrochen. Zwar wird ihm nicht (wie viele Spoiler einem Glauben machten), die Hand abgeschlagen, aber dass er es Carl soll ist genauso, wenn nicht noch heftiger.

    Dass Glen stirbt war ja ziemlich jedem klar. Dass Aeb auch drann glauben muss, wusste ich zwar aus den Spoilern und den Comics (wo er kurz vorher stirbt), dürfte für Unkundige ein ziemliches WTF sein, dass zwei sterben (ok, bei Glen war Daryl "schuld"). Die Erschlagszenen waren auf alle Fälle - vor allem bei Glen mit dem Aug raushängen und der klar ersichtlichen Kerbe - sehr explizit.

    Gut, dass es keine Umschnitte zu anderen Schauplätzen gab. Hätte der Atmosphäre der Folge nur geschadet. Auf alle Fälle eine Folge, die einem mit einem ECHT unwohlen Gefühl zurücklässt. Von dem her

    6 Sterne!
    8
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten
    12.50%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht
    25.00%
    2
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story
    12.50%
    1
    *** völlig durchschnittliche Folge
    25.00%
    2
    ** ziemlich schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert
    25.00%
    2
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten
    0.00%
    0

  • #2
    Man bin ich froh, keine Spoiler zu der Folge erfahren zu haben. Ich hatte ja gedacht, dass die Macher irgendeine unwichtige Person wie zb. Eugene oder Aaron töten.
    Ich war dann überrascht, dass es Abraham getroffen hat. Mochte ihn irgendwie, aber sei's drum.
    War froh, dass Macher den Mut hatten jemand wichtigeres zu töten, dachte ich mir. Als Negan dann auch noch Glenn zu Brei geschlagen hat, damit habe ich gar nicht gerechnet. Dass war mal ein genialer Schachzug. Glenn ging mir schon sowieso länger auf die Nerven und traure ihm nicht nach.
    Wenn Rick noch Carls Arm abgeschlagen hätte, dann wäre ich völlig geflashed.

    Die Folge war von Aufbau und von der Atmosphäre sehr gut. Jeffrey nimmt einen grandiose Negan, welcher jetzt schon der Bad Ass schlechthin in der Serie ist.
    Als Negan mit dem Schläger auf die Köpfe eingeschlagen hat, das war schon sehr brutal. Sogar für mich eine Spur zu hart.
    Negan wird eine harte Nuss für die Truppe, und bin schon sehr gespannt, wie sie aus dem Schlamassel wieder rauskommen.
    Eine Sache wundert mich aber doch. Warum hat Negan nicht Carl mitgenommen, um Rick dann völlig zu brechen ?

    Im Vergleich dazu ist FTWD eine Serie für Kinder . So darf es gerne weitergehen.

    Von mir gibt es gute 5*

    Kommentar


    • #3
      Meh. Wie auch schon letzte Folge wird wieder eine ganze Episode um die gleiche ultrabrutale Szene herum aufgebaut. Die Handlung tritt jetzt seit fast ca. 2 1/2 Stunden auf der Stelle, während sich die Serie in ihrem Murder- und Tortureporn verliert.

      Ich bin damit raus.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von human8 Beitrag anzeigen
        Eine Sache wundert mich aber doch. Warum hat Negan nicht Carl mitgenommen, um Rick dann völlig zu brechen ?
        Weil Negan Ricks Fürhungsqualitäten richtig einschätzt und einen Hebel will, ihn zu kontrollieren. Er kennt Judith nicht.
        Es kam nun alles genauso wie es zu erwarten war. Schade, es hätte bessere Lösungen gegeben zu zeigen wie krass Negan drauf ist. Ich hätte es vorgezogen, wenn es Daryl, Michonne oder Judith erwicht hätte. Aber da waren die Macher zu feige. In den Comics war es ja damals die Figur, die nach Rick die meisten Auftritte hatte. Nu in der Serie ist es Glenn der seit Staffel 4 nicht mehr wirklich was erwähnenswertes gemacht hatte. Das bringt mich auch zum nächsten Punkt: Das Ehepaar Rhee scheint sehr schnell zu heilen sobald ein Familienmitglied vom Oberbösen nen Kopp kürzer gemacht wird. Glenns Grippe war sofort vorbei als der Schwiegerpapa tot war und auch Maggie ist wieder fit kaum ist Glenns Kopp Brei. Diesmal ist das besonders dämlich, weil ihre schreckliche Krankheit ja erst diese Fahrt nach Hilltop notwendig machte. Vielleicht löst man das noch auf und Enyd hat sie vergiftet. Aber ich denke, man gibt sich bei TWD inzwischen einfach wenig Mühe und rotzt die Drehbücher halt einfach so hin.

        Kommentar


        • #5
          Stimme dem gesagten zu und teile die Begeisterung. Vom Schock-Faktor war das voll auf dem Niveau der Roten Hochzeit bei GoT. Wahnsinn!

          Ob Negan so allerdings die Kontrolle gewinnt? Er ist bislang mit großem Abstand der härtestes Widersacher, aber dennoch. Hätte ich so etwas durchlebt, wäre mir Rache wohl wichtiger als ein kümmerliches Leben weiter zu führen. Wir werden sehen.

          Einzig negativ war der Ausflug mit dem Truck.Einst reichte so ein Szenario, eingesperrt im Auto umringt von Zombies, für ein Staffelfinale. Jetzt war das ein Spielchen und Negan mit seiner Knarre amüsiert sich köstlich und ist stets Herr der Lage. Gelegenheit ihm doch einen Axthieb zu versetzen hätte es gegeben, vor allem da er ja fährt und Rick im Rücken hat. Er hätte lieber 1-2 Leibwächter mitnehmen sollen, so war mir das ganze zu unsicher und Rick zu paralysiert, als das er nicht doch noch einen Angriff hätte starten wollen.

          Wie dem auch sei, man ist jetzt quasi dazu comitted so lange zu schauen, wie Negan seine Rechnung erhält!

          Kommentar


          • #6
            Zitat von DefiantXYX Beitrag anzeigen

            Wie dem auch sei, man ist jetzt quasi dazu comitted so lange zu schauen, wie Negan seine Rechnung erhält!
            Wer nur deswegen weiterschaut sollte es besser lassen.
            Comic spoiler:

            Spoiler
            Es sei denn man glaubt 2 Jahre Gefangenschaft in Alexandria seien eine gerechte Strafe für das was er getan hat. Negan ist gesund und munter und inzwischen auch noch auf Rick's Seite.


            Ich meine, es wäre schön wenn die Serie einen radikaleren Abschluss für Negan fände aber Kirkmann scheint ja einer abzugehen wenn er Negan schreibt, also mach ich mir da keine Hoffnungen.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von spidy1980 Beitrag anzeigen

              Ich meine, es wäre schön wenn die Serie einen radikaleren Abschluss für Negan fände aber Kirkmann scheint ja einer abzugehen wenn er Negan schreibt, also mach ich mir da keine Hoffnungen.

              Spoiler
              Es gibt doch noch keinen Abschluss für Negan in den Comics.

              Was Negan angeht, finde ich jetzt nicht, dass er inunivers besondere Härte zeigt. 2 Leute tötet er. Abraham allein hat mehr von Negans Männern umgebracht. Der eine Kerl aus Hilltop hat sogar explizit gesagt die Gruppe um Rick sei furchteinflößender als die Gruppe von Negan.
              The Saviors, they're scary, but those pricks got nothing on you.

              Die Hilltopleute geben Ricks Leuten ja auch mehr Waren als sie je an Negan und Co. abdrücken mussten. Aus Negans Sicht sind da erstmal zwei Banden, die Schutzgelder kassieren aufeinander getroffen. Dafür ist er viel moderater als Rick reagiert hätte.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Tibo Beitrag anzeigen
                Was Negan angeht, finde ich jetzt nicht, dass er inunivers besondere Härte zeigt. 2 Leute tötet er. Abraham allein hat mehr von Negans Männern umgebracht. Der eine Kerl aus Hilltop hat sogar explizit gesagt die Gruppe um Rick sei furchteinflößender als die Gruppe von Negan.
                Rick's Gruppe tötet aber nicht grundlos und ergötzt sich auch noch dran. Die Lucille-Show zieht Negan bei allen Gruppen ab die die Saviors treffen, ganz egal ob die ihm was getan haben oder nicht. Beim Hilltop hat er z.bsp. nen 16-jährigen Jungen zu Brei geschlagen. Die anderen Opfer haben wir in dem Savior-Außenposten auf den Polaroidfotos gesehen.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Tibo Beitrag anzeigen
                  Weil Negan Ricks Fürhungsqualitäten richtig einschätzt und einen Hebel will, ihn zu kontrollieren. Er kennt Judith nicht.
                  Es kam nun alles genauso wie es zu erwarten war. Schade, es hätte bessere Lösungen gegeben zu zeigen wie krass Negan drauf ist. Ich hätte es vorgezogen, wenn es Daryl, Michonne oder Judith erwicht hätte. [...] und auch Maggie ist wieder fit kaum ist Glenns Kopp Brei. Diesmal ist das besonders dämlich, weil ihre schreckliche Krankheit ja erst diese Fahrt nach Hilltop notwendig machte. Vielleicht löst man das noch auf und Enyd hat sie vergiftet. Aber ich denke, man gibt sich bei TWD inzwischen einfach wenig Mühe und rotzt die Drehbücher halt einfach so hin.
                  Du meinst Maggie, oder? Weil Judith war doch gar nicht dabei...

                  Naja, nachdem die Saviors weg waren, war ja recht schnell die Rede davon, dass Maggie nach Hilltop gebracht werden muss. Dass sie da keine weiteren Symptome zeigte, kann man darauf schieben, dass ihr Körper durch die ganze Situation mit Adrenalin geflutet war und dadurch z.B. Schmerzen massiv unterdrückt wurden.


                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von spidy1980 Beitrag anzeigen
                    Die anderen Opfer haben wir in dem Savior-Außenposten auf den Polaroidfotos gesehen.
                    Hab ich's doch richtig gesehen, dass einer der Saviors da im Hintergrund mit ner Polaroid Fotos gemacht hat.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich dachte, es würde Abe, Eugene oder Glenn treffen, doch der Tod von gleich zwei Figuren kam überraschend. Habe auch erwartet, dass Carl einen Arm verliert, an Nervenkitzel mangelt es also nicht. Das mit Abstand größte Problem ist allerdings der so was von unnötige Mord an Glenn... Wie bescheuert ist Daryl eigentlich?! "Wir sind von 100 bewaffneten Feinden umzingelt, die Lage ist aussichtslos, aber hey, Hauptsache, ich hau dem eine aufs Maul, wird schon nichts passieren." Sogar noch etwas schlimmer als Beths geniale Scheren-Attacke und Rick provoziert obendrein weiter. Die Folge wird eigentlich von der Blödheit der beiden vorangetrieben.

                      Zitat von DefiantXYX Beitrag anzeigen
                      Einzig negativ war der Ausflug mit dem Truck.Einst reichte so ein Szenario, eingesperrt im Auto umringt von Zombies, für ein Staffelfinale. Jetzt war das ein Spielchen und Negan mit seiner Knarre amüsiert sich köstlich und ist stets Herr der Lage.
                      Ist mir auch aufgefallen, normalerweise sollten die Zombies schon scharenweise eindringen, als Negan die Tür öffnet.

                      3,5*

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von human8 Beitrag anzeigen

                        Im Vergleich dazu ist FTWD eine Serie für Kinder . So darf es gerne weitergehen.
                        FTWD ist ja allgemein weitaus harmloser als die Original-Serie. Gerade bei Staffel 1 hätte etwa die Hälfte auch mit FSK12 durchgehen können.

                        Zuuu viel von solchen Folgen brauch ich allerdings auch nicht. Jede Woche ne "Red Wedding" wird auch fad. Einmal kann man den Zuseher mit so etwas schocken.

                        Zitat von spidy1980 Beitrag anzeigen
                        Meh. Wie auch schon letzte Folge wird wieder eine ganze Episode um die gleiche ultrabrutale Szene herum aufgebaut. Die Handlung tritt jetzt seit fast ca. 2 1/2 Stunden auf der Stelle, während sich die Serie in ihrem Murder- und Tortureporn verliert.

                        Ich bin damit raus.
                        Die Episode war sicherlich das Härteste TWD bisher. Wenn das nur Selbstzweck alles "Saw" wäre, wäre es echt schade. Allerdings sollte es wohl Figuren und Charaktere für die kommenden Handlungsbögen erstmals brechen. Von dem her seh ich's eher als Charakter- und Aufbauepisode denn als Torture-Porn an.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen

                          Zuuu viel von solchen Folgen brauch ich allerdings auch nicht. Jede Woche ne "Red Wedding" wird auch fad.
                          Meinte jetzt nicht den Härtegrad, sondern solche sehr guten Folgen. Denke mal aber, dass die beiden nicht die letzten Opfer von Negan' s Lucille waren.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von spidy1980 Beitrag anzeigen
                            Rick's Gruppe tötet aber nicht grundlos und ergötzt sich auch noch dran. Die Lucille-Show zieht Negan bei allen Gruppen ab die die Saviors treffen, ganz egal ob die ihm was getan haben oder nicht. Beim Hilltop hat er z.bsp. nen 16-jährigen Jungen zu Brei geschlagen. Die anderen Opfer haben wir in dem Savior-Außenposten auf den Polaroidfotos gesehen.
                            Negan tötet nicht grundlos. Er macht das um die anderen einzuschüchtern. Er handelt auch nicht aus Wut oder Unbeherrschtheit wie Rick das so oft tut. Nehmen wir mal die Leute aus Terminus, die haben auch nicht zum Spaß getötet. Die brauchten was zu Essen. Das macht sie aber nicht besser als Negan's Leute. Ricks Leute haben Negans Leute getötet, weil sie was zu Essen brauchten. Sie wurden zu Söldnern/Auftragsmördern was du willst. Gareths Leute wurden zu Jägern/Kannibalen. Rick war zu Gareths Leuten grausamer als Negan zu Ricks. Und Rick schien auch Spaß zu haben beim Kirchenmassaker. Bisher scheint Negan ein Anführer zu sein, der sich an seine Regeln hält. Die ScreenJunkies haben Rick mal sehr schön charakterisiert mit "The leader, who sticks to his rules until he doesn't." Dann sagt Rick "We don't kill the living!" und tötet nach dem Schnitt jemanden.
                            Was die Polaroids angeht, gehören die natürlich zur Einschüchterung. Das macht sehr viel Sinn und ist grausam, aber eben nicht grundlos grausam.

                            @Trent: Nein ich meine Judith, wenn ich Judith schreibe. Die gesamte Geschichte um die Fahrt nach Hilltop hätte mit Judith als Patientin mehr Sinn ergeben und es bräuchte keine Wunderheilung bei Maggie.

                            Kommentar


                            • #15
                              Keine Ahnung ob das was zu bedeuten hatte, oder ein Fehler war.
                              Negan wirft die Axt von Rick raus und er soll sie holen (hol mir meine Axt), als er sich auf das Wohnmobildach rettet, liegt da auch so eine Axt, aber das ist nicht seine, er nimmt sie auch nicht, wie kommt die dort hin?
                              "...To boldly go where no man has gone before."
                              ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X