Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[07X09] "Der Stein in der Straße" / "Rock in the Road"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [07X09] "Der Stein in der Straße" / "Rock in the Road"

    Rick und seine Leute suchen Verbündete im Kampf gegen Negan und werden von Jesus ins Königreich gebracht. Gabriel verfolgt während dessen eigene Pläne
    Tolle Folge und gute Eröffnung der zweiten Staffelhälfte. Das Tempo zieht endlich an und Rick trifft direkt in der Folge bereits auf den König. Der hat erstmal keinen Bock auf Konflikte, sodass wohl ein wenig nachgeholfen werden muss.
    Daryl findet für meinen Geschmack ein wenig zu schnell zu alter Stärke und nun ja fast schon Arroganz zurück.
    Sehr interessant war der Rückweg nach Alexandria, denn man erfährt etwas über die Taktiken der Savior und Walker scheinen doch noch als eine Art von Bedrohung zu gelten. Ob diese Sprengfalle sinnvoll ist bleibt fraglich, schließlich könnte ein einzelnes Auto sie auslösen und sämtliche Sprengsätze unbrauchbar machen. Etwas übertrieben war auch der Spannungsbogen, ich hätte diese Metzelorgie mit dem Seil gegen die Zombies nicht unbedingt gebraucht, das war schon arg übertrieben, wenn auch mal was neues. Auf jeden Fall haben Rick und Co. jetzt Sprengsätze und es existiert eine Herde, die womöglich noch von Bedeutung sein kann.
    In der Folge schafft man es auch noch einen Besuch der Saviors ab zu frühstücken, die Daryl suchen. Wobei mir das ziemlich sinnlos vorkommt, wie wollen die einen einzelnen Mann finden? Der könnte sich überall verstecken, auch im Wald vor dem Zaun. Zum Schluss kehrt man zu dem Boot zurück und eine weitere große und bewaffnete Gruppe tritt in Erscheinung. Rick's Lächeln muss wohl erst noch aufgelöst werden.
    Das beste an der Folge ist, es dreht sich endlich wieder um eine große Gruppe und fast alle Charaktere tauchen auf. Bleibt zu hoffen, dass die nächsten Folgen nicht wieder ins alte Schema verfallen und 1-2 Charaktere die Folgen tragen müssen.
    5
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten
    20.00%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles was die Serie ausmacht
    60.00%
    3
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story
    20.00%
    1
    *** vollkommen durchschnittliche Folge
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten
    0.00%
    0

  • #2
    Zitat von DefiantXYX Beitrag anzeigen
    Zum Schluss kehrt man zu dem Boot zurück und eine weitere große und bewaffnete Gruppe tritt in Erscheinung. Rick's Lächeln muss wohl erst noch aufgelöst werden.
    Er hat wohl jemanden wieder erkannt.

    Kommentar


    • #3
      Oder er denkt sich "Das ist genau die Armee, die wir brauchen, um den Saviors den Arsch aufzureißen!"

      P.S. Könnte diese Gruppe die Flüsterer sein? Oder diese andere, die von einer Frau geführt wird. Irgendwas mit Alpha..

      Kommentar


      • #4
        Die Flüsterer benutzen keine Schusswaffen und tarnen sich mit Zombiehäuten und-Herden.
        Ich hab Gerüchte gelesen wonach der Latino zurückkehren soll, der sich zusammen mit Frau und Kind in Staffel 1 in Freundschaft von Rick's Gruppe getrennt hatte. Vielleicht ist das ja seine Gruppe.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von spidy1980 Beitrag anzeigen
          Ich hab Gerüchte gelesen wonach der Latino zurückkehren soll, der sich zusammen mit Frau und Kind in Staffel 1 in Freundschaft von Rick's Gruppe getrennt hatte. Vielleicht ist das ja seine Gruppe.
          Ich habe lange überlegt wen Rick wieder erkennen könnte, denn wer hatte sich in all der Zeit von der Gruppe getrennt und ist nicht gestorben? Bin tatsächlich auch nur bei dem Latino aus Staffel 1 hängen geblieben, aber ich weiß nicht ob das so sinnig wäre. Schon lange hat die Serie doch das Problem sich auf viel zu kleinem Raum zu bewegen, wobei es trotzdem extrem unglaubwürdig ist, dass die Saviors oder die anderen Gruppen Alexandria bislang nicht gefunden hatten.
          Würde Rick diese flüchtige Bekannschaft auch so schnell wieder erkennen und sich freuen? Das ist ja Jahre her und Menschen verändern sich.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von DefiantXYX Beitrag anzeigen

            Ich habe lange überlegt wen Rick wieder erkennen könnte, denn wer hatte sich in all der Zeit von der Gruppe getrennt und ist nicht gestorben? Bin tatsächlich auch nur bei dem Latino aus Staffel 1 hängen geblieben, aber ich weiß nicht ob das so sinnig wäre. Schon lange hat die Serie doch das Problem sich auf viel zu kleinem Raum zu bewegen, wobei es trotzdem extrem unglaubwürdig ist, dass die Saviors oder die anderen Gruppen Alexandria bislang nicht gefunden hatten.
            Würde Rick diese flüchtige Bekannschaft auch so schnell wieder erkennen und sich freuen? Das ist ja Jahre her und Menschen verändern sich.
            Dazu kommt, in der ersten Staffel war man ja noch in der Gegend um Atlanta. Es wäre in meinen Augen schon sehr viel Zufall dabei, wenn sich sowohl Ricks Gruppe als auch diese andere unabhängig voneinander und relativ gleichzeitig nach Norden aufgemacht und am Ende in der Nähe von Washington (grob gesagt) hängen geblieben wären.

            Ich tippe eher auf Gabriel. Als der zu Beginn mit dem Auto los ist, hat man wohl sehen können, dass sich da jemand von der Rückbank erhoben hat. Mir ist es nicht aufgefallen, aber ich hab's so gelesen. Zeit genug, eine andere Gruppe zu treffen und eventuell mit ihnen zu verhandeln, hatte er ja nach seinem Ausflug mit Spencer vor ein paar Folgen.

            Kommentar


            • #7
              Starker Auftakt zur nächsten Halbstaffel. Nachdem die letzte Halbstaffel sich immer nur auf ein paar wenige Protagonisten konzentrierte und das Tempo sehr träge war, empfand ich die Folge als sehr erfrischend. Eeeendlich wieder die ganze Gruppe (sogar Carol hat nen Cameo), endlich wieder Tempo (Rick trifft auf Ezechiel inkl animierten Tiger, den wir seit 7.2 nicht mehr gesehen haben, Gabriels "Abhauen", die neue Gruppe).

              Lustig fand ich, dass viele Dialoge sehr antik wirkten. Wenn in geschwollenen Sprache König Ezechiel, Jesus und Alexandria vorkommen, kann man fast glauben sich nen Monumentalfilm anzusehen.

              Die Szene mit dem Sprengstoff und der Herde fand ich auch superspannend. Auch wenn die Zombies echt weich wie Butter sein müssen, so wie das Seil da durchgeht .

              Der Cliffhanger mit der neuen Gruppe und Ricks Lächeln ist hundsgemein. Selbst Comic-Leser wissen nicht, wer das auf einmal sein soll. Bin schon sehr gespannt auf nächste Woche und ich hoffe, dass man dem Stil des Auftakts treu bleibt und nicht wieder in den der ersten Halbstaffel zurückfällt:

              5 Sterne!

              Kommentar


              • #8
                Ein guter Auftakt in die zweite Hälfte. Es gab zwar wenig Action, aber endlich hat es Rick eingesehen, dass man etwas gegen Negan tun muss. Wie gross Negans Armee ist, wissen wir leider nicht wirklich.
                Der König zwar einen Pakt abgelehnt, aber es wird sicherlich bald etwas schlimmes in seinem Königreich passieren, und er wird noch seine Meinung ändern.
                So wie ich die Serie kenne, wird man aber bis zur letzten Folge brauchen, um einen Angriff auf Negan zu starten.

                4*

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen

                  Der Cliffhanger mit der neuen Gruppe und Ricks Lächeln ist hundsgemein. Selbst Comic-Leser wissen nicht, wer das auf einmal sein soll.
                  Weil es diese neue Gruppe, genau wie die Amazonen von Oceanside, dort überhaupt nicht gibt. Da gibts nur die Saviors, die ASZ, das Hilltop und das Kingdom.

                  Die Aktion mit dem Seil fällt ganz klar unter die Kategorie Stupid but Awesome.

                  Kommentar


                  • #10
                    Wir haben noch Heath über der verschwunden ist nachdem er von Tara getrennt wurde. Ich bezweifel aber eher das Rick bei ihm da lächelt, da ist Gabriel wahrscheinlicher.
                    Define irony: a bunch of idiots dancing on a plane to a song made famous by a band that died in a plane crash.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von spidy1980 Beitrag anzeigen
                      Weil es diese neue Gruppe, genau wie die Amazonen von Oceanside, dort überhaupt nicht gibt. Da gibts nur die Saviors, die ASZ, das Hilltop und das Kingdom.
                      Ist mir bewusst. Hab die Comics mittlerweile gelesen. Auch der Grund meines Postings, dass diese (wir) diesmal auch nicht gespoilert sind .

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Stargamer Beitrag anzeigen
                        Wir haben noch Heath über der verschwunden ist nachdem er von Tara getrennt wurde. Ich bezweifel aber eher das Rick bei ihm da lächelt, da ist Gabriel wahrscheinlicher.
                        Heath hat doch die Hauptrolle in der Neuauflage von 24. Ich glaube nicht, dass wir den wiedersehen.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von spidy1980 Beitrag anzeigen
                          Heath hat doch die Hauptrolle in der Neuauflage von 24. Ich glaube nicht, dass wir den wiedersehen.
                          Das ist für die Macher scheinbar kein Hindernis wie wir dank Discovery wissen.
                          Define irony: a bunch of idiots dancing on a plane to a song made famous by a band that died in a plane crash.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Stargamer Beitrag anzeigen
                            Das ist für die Macher scheinbar kein Hindernis wie wir dank Discovery wissen.
                            Bei Discovery haben die Dreharbeiten aber gerade erst begonnen, und die Walking Dead Folgen sind schon abgedreht. Die Frage ist eher wie es mit Sasha in TWD weiter gehen wird.
                            Wird ihr Charakter die Staffel überleben ? Wird sie vielleicht in Zukunft weniger Screentime haben oder lässt es sich so einrichten, dass die Schauspielerin in beiden Serien arbeiten können wird.
                            Zuletzt geändert von human8; 15.02.2017, 22:26.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von DefiantXYX Beitrag anzeigen

                              Ich habe lange überlegt wen Rick wieder erkennen könnte, denn wer hatte sich in all der Zeit von der Gruppe getrennt und ist nicht gestorben? Bin tatsächlich auch nur bei dem Latino aus Staffel 1 hängen geblieben, aber ich weiß nicht ob das so sinnig wäre. Schon lange hat die Serie doch das Problem sich auf viel zu kleinem Raum zu bewegen, wobei es trotzdem extrem unglaubwürdig ist, dass die Saviors oder die anderen Gruppen Alexandria bislang nicht gefunden hatten.
                              Würde Rick diese flüchtige Bekannschaft auch so schnell wieder erkennen und sich freuen? Das ist ja Jahre her und Menschen verändern sich.
                              Naja es könnten aus Staffel eins einerseits Morales sein aber auch Guilliermo und seine Gang. Aber ich denke eher es ist Gabriel oder Heath. Könnte aber auch Richard seinen Leuten.n

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X