Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[07x15] "Was wir brauchen" / "Something they need"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [07x15] "Was wir brauchen" / "Something they need"

    Sasha ist in Gefangenschaft der Saviors, während Rick und Co versuchen von der Frauen Gruppe Waffen zu bekommen.
    Eeeendlich werden gegen Staffelende die Handlungsbögen wieder durchmischt und man arbeitet in Richtung Finale.

    Mit Sasha dürfte es das jetzt gewesen sein. Warum sie sich mit dem Messer nicht gleich die Pulsadern aufgeschnitten hat, sondern den Vergewaltiger-Zombie umbrachte, weiß ich nicht, aber man wollte halt noch Verwendung für Eugenes (wirklich auf der Seite der Saviors) Pillen finden.

    Mit den Waffen wurde der Tara-Strang nun auch abgeschlossen. Das Zeitfenster, dass sie der Amazonen-Anführerin zum Überdenken gab, war aber auch seeehr kurz. Vielleicht 2 Minuten und schon startete Ricks Angriff. Die Wasser-Zombies erinnerten dann an Davy Jones Crew bei Fluch der Karibik (sahen aber dank Masken statt CGI sogar besser aus).

    In Hilltop kann Gregory nicht mal nen Zombie killen und scheint beim "Versuch" Maggie zu töten nun endültig auf die dunkle Seite zu wechseln. Dafür kommt es eeendlich zu Dwights Überlaufen. Wenn auch der Cliffhanger mit Ricks "Knieh nieder" sinnlos erscheint, glaubt doch keiner, dass er ihn erschießen wird.

    Alles in allem eine Folge, die die Figuren für das (hoffentlich) epische Finale in Stellung bringt. Es gibt zwar Kritikpunkte, aber alleine die Freude, dass es nach all den Fillern weitergeht sind mir schwache

    5 Sterne wert!
    5
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht
    40.00%
    2
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story
    40.00%
    2
    *** völlig durchschnittliche Folge
    20.00%
    1
    ** ziemlich schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten
    0.00%
    0

  • #2
    Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
    Mit Sasha dürfte es das jetzt gewesen sein. Warum sie sich mit dem Messer nicht gleich die Pulsadern aufgeschnitten hat, sondern den Vergewaltiger-Zombie umbrachte, weiß ich nicht, aber man wollte halt noch Verwendung für Eugenes (wirklich auf der Seite der Saviors) Pillen finden.
    Ich denke sie wollte Eugene manipulieren ihr doch eine Waffe zu bringen, mit der sie schlussendlich Negan umbringen könnte. Sie war ja auch dann verzweifelt, es er ihr eine Pille bringt, statt einer Waffe.
    Sehr ärgerlich, dass man natürlich nicht sieht bzw. erfährt was genau passiert ist. Es war von Anfang an ein Selbstmordkommando, nicht gefangen nehmen lassen um jeden Preis und dennoch passiert es. Wieso? Konnte sie einige Gegner noch erledigen? Bei Carl wurde Negan sehr deutlich und hielt ihm vor, zwei seiner Leute getötet zu haben.
    Warum Negan hier unbedingt ein neues Experiment starten muss erschließt sich mir auch nicht, da das mit Daryl schon scheiterte und es offenbar ausreicht ein paar Eier zu zeigen, um ihn zu beeindrucken.

    Was ihn Oceanside passiert ist auch etwas merkwürdig. Zum einen war der Weg dorthin doch eigentlich sehr weit, scheint es nun ums Eck zu liegen.
    Warum hier direkt die Keule ausgepackt wird weiß ich auch nicht. Sprengstoff wird verschwendet und Zombies angelockt.
    Die Frauen dort sind auch ziemlich dämlich und scheinen wirklich alle Waffen immer im Lager weg zu schließen.
    Die Gemeinschaftsaktion war zwar ganz nett aber auch mehr als dämlich. Hier wurde reichlich Munition verschwendet, statt mal wieder gezielt vor zu gehen. Über Konsequenzen macht sich auch keiner Gedanken, schließlich dürften die Explosionen mehr Zombies angelockt haben als die, die scheinbar 100m weit weg geschlafen haben.
    Man hat nun die Waffen, aber niemand kämpft mit. Finde ich merkwürdig in Anbetracht der Ereignise, aber nun gut, ist halt so.

    Insgesamt eine Episode mit mal wieder reichlich Fragezeichen und dem Zweck, das Finale vor zu bereiten. Wird jetzt ziemlich eng, alles in eine Folge zu stopfen. Hier wurde mal weider viel Zeit mit Unsinn verschwendet.

    Bleibt noch die Frage, wer bzw. woher Neagan weiß, dass Rick und Co. auf dem Kriegspfad sind. Womöglich sind die Handlungen wieder nicht synchron und es ist tatsächlich Gregory, der Verrat geübt hat.

    Kommentar


    • #3
      Oceanside liegt am Atlanitk in Virginia. Es kann nicht viel weiter von Alexandria entfernt sein als 200 Meilen. Es gibt aber kaum einen Grund anzunehmen, dass es weiter ist als 60 Meilen. Das wäre etwa das dreifache der Strecke, Alexandria->Hilltop. Was die Entfernungen angeht, ist viel interessanter die Frage nach den Ausmaßen von Alexandria. Man kommt an in der Dunkelheit und bis man es dann zu Dwights Zelle geschafft hat ist es hellichter Tag.

      Zitat von DefiantXYX Beitrag anzeigen
      Sehr ärgerlich, dass man natürlich nicht sieht bzw. erfährt was genau passiert ist. Es war von Anfang an ein Selbstmordkommando, nicht gefangen nehmen lassen um jeden Preis und dennoch passiert es. Wieso? Konnte sie einige Gegner noch erledigen? Bei Carl wurde Negan sehr deutlich und hielt ihm vor, zwei seiner Leute getötet zu haben.
      Warum Negan hier unbedingt ein neues Experiment starten muss erschließt sich mir auch nicht, da das mit Daryl schon scheiterte und es offenbar ausreicht ein paar Eier zu zeigen, um ihn zu beeindrucken.
      Blöd war auch, dass man den Cliffhanger aus letzter Woche so seltsam auflöst. Daryl ging scheinbar Sasha und Rosita nach, Sasha lässt Rosita zurück und man sieht am Ende einen Kerl mit Armbrust, der Rosita entdeckt. Dachte man soll annehmen es sei Daryl. Aber nein, gleich zu Beginn ist Daryl mit Ricks Gruppe zu sehen und man weiß, Rosita ist bei Dwight, das wurd nun verschenkt und auch die Überraschung, dass er ihr nichts antun wird wurde versaut, Es war noch nicht mal ne Überraschung, dass er in der Zelle sein wird. Wozu dann letzte Woche die Szene mit Rosita und Dwight?
      HanSolo Ja er wurde von Gregory informiert, als der mit Maggie sprach war öfter mal ein Vogel am zwitschern, mit Negans "ein Vogel hat mir gezwitschert..." haben die Autoren mal wieder einen Zaunpfahl zum Winken hingestellt.
      Zuletzt geändert von Tibo; 28.03.2017, 22:27.

      Kommentar


      • #4
        Mich wundert es etwas, dass Negan Sasha am Leben gelassen hat. Sie hat ja bei ihrem Sturm auf das Gebäude sicherlich den einen oder anderen getötet. Gut, er will ja vielleicht nur die Information haben, was Rick da im Schilde führt und deshalb seine Grosszügigkeit. Ich denke auch, dass Gregory geplaudert hat und sich jetzt zu Negans Hauptquartier aufmacht.
        Nach dem Überfall auf das Frauen Camp sollte das Waffenarsenal den Schrottis reichen und man könnte so langsam mit der Planung anfangen.
        Ich glaub aber nicht, dass Rick und seine Leute schon nächste Folge Negan anzugreifen. Ich vermute mal eher, dass es Negan sein wird, welcher zuerst angreifen wird.
        Ich würde gerne wissen, wie es Zahlen-technisch so aussieht. Im Hilltop, im Königreich und bei den Frauen waren es nur ein paar Leute, welche sich der Sache anschliessen wollten. Dazu kommen die Schrottis und die Leute aus Alexandria. Wie gross Negans Armee ist hat man bis heute leider nicht gesehen. Bin gespannt auf nächste Woche.

        Endlich mal wieder eine gute Folge.

        4*

        Kommentar


        • #5
          Zitat von human8 Beitrag anzeigen
          Mich wundert es etwas, dass Negan Sasha am Leben gelassen hat. Sie hat ja bei ihrem Sturm auf das Gebäude sicherlich den einen oder anderen getötet. Gut, er will ja vielleicht nur die Information haben, was Rick da im Schilde führt und deshalb seine Grosszügigkeit.
          Wie bereits gesagt, Negan hat Gefallen daran, wenn Leute Eier zeigen.Nur Daryl lehnte sich bei den Hinrichtungen gegen ihn auf, genau deshalb hat er ihn mitgenommen, wollte ihn brechen und zu einem guten Soldaten machen.
          Carl hat ihn ebenfalls zum Teil beeindruckt und jetzt Sasha. Er will wohl einfach richtig fähige Leute um sich herum haben, weshalb er sich gerne die Mühe macht starke Charaktere zu brechen.
          Bislang klappt das allerdings eher weniger gut. Daryl ist geflohen, Sasha wird sich nicht brechen lassen und Dwight ist nun auch endgültig wieder abgehauen. Negans Leute sind daher unterm Strich allesamt richtige Ar******, von Haus aus brutal und skrupellos.

          Auf die Schrottis bin ich nach wie vor sehr gespannt. Können die überhaupt kämpfen? Würde mich nicht wundern wenn sie überhaupt nicht mitmachen oder sobald der Kampf losgeht in Chaos in Panik verfallen.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von DefiantXYX Beitrag anzeigen
            Wie bereits gesagt, Negan hat Gefallen daran, wenn Leute Eier zeigen.Nur Daryl lehnte sich bei den Hinrichtungen gegen ihn auf, genau deshalb hat er ihn mitgenommen, wollte ihn brechen und zu einem guten Soldaten machen.
            Und weil er so gerne Leute um sich hat die Eier zeigen, hat er Eugene mitgenommen, nachdem Rosita Eier gezeigt hat. Und Carl hat er heimgeschickt, trotz der gezeigten Eier, weil der eierzeigende Carl einfach nicht zu brechen ist? Das macht SInn. Überhaupt scheinst dur mir Negan sehr gut analysiert zu haben, das ist echt jemand, der starke Charaktere um sich scharen will. Er ist nur etwas unbeholfen aber sonst eigentlich ein ganz lieber, der gerne auch mal Kritik hört bevor er den Kritiker bestialisch ermordet. Man kann dem Racker einfach nicht böse sein.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von DefiantXYX Beitrag anzeigen
              Wie bereits gesagt, Negan hat Gefallen daran, wenn Leute Eier zeigen.Nur Daryl lehnte sich bei den Hinrichtungen gegen ihn auf, genau deshalb hat er ihn mitgenommen, wollte ihn brechen und zu einem guten Soldaten machen.
              Naja gut, aber Negan sollte sich nicht wundern, wenn die Hälfte seiner Leute sich irgendwann gegen ihn wendet. Seine Brutalos werden es sicherlich zu ihm halten, aber in seiner Gemeinschaft leben auch normale Bürger. Wir haben ja gesehen, dass er seine eigenen Leute bestraft oder gar tötet.
              Carl ist ja noch ein Kind und Ricks Sohn, da kann ich es noch irgendwie verstehen, dass er verschont wurde, aber Sasha sollte für ihre Aktion mit ihrem Leben bezahlen.

              Kommentar


              • #8
                Ich glaube ja langsam, dass Coral der Sohn des Governors ist. Die können nämlich beide mit dem Auge auf dem die Klappe ist zielen.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von human8 Beitrag anzeigen
                  Carl ist ja noch ein Kind und Ricks Sohn, da kann ich es noch irgendwie verstehen, dass er verschont wurde, aber Sasha sollte für ihre Aktion mit ihrem Leben bezahlen.
                  Carl wurde vermutlich verschont, weil er in Rick und seiner Gruppe gute Lieferanten sah. Carl zu töten hätte den Bogen wohl derart überspannt, dass zumindest Rick nichts mehr zu verlieren gehabt hätte.
                  Sasha steht ja ganz am Anfang, wie Negan selbst sagt. Man weiß nicht in wie weit jemand Negan seine Treue beweisen muss. Eugene ist so ein Schlappschwanz, dem traut vermutlich niemand etwas zu und solange er gute Idee hat, ist alles ok.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von DefiantXYX Beitrag anzeigen
                    Carl wurde vermutlich verschont, weil er in Rick und seiner Gruppe gute Lieferanten sah. Carl zu töten hätte den Bogen wohl derart überspannt, dass zumindest Rick nichts mehr zu verlieren gehabt hätte.
                    Und was hätte Rick dann gemacht? Hätte er womöglich nicht erfolgreich versucht eine Armee gegen Negan aufzubauen? Rick hat sich genau dazu entschlossen, nachdem Negan ihm Carl übergeben hatte. Danke, dass du mir die Pläne und das vorausschauende Verhalten von Negan so gut eklärst. Ich hätte sonst nicht erkannt, wie nützlich ein eierzeigender Rick für Negan ist.

                    Kommentar


                    • #11
                      Der gesamte Teil rund um Sasha ist einfach nur Schwachsinn und ärgert mich dermaßen. Einerseits wußte sie das das eine Selbstmordmission ist und sie nicht in Gefangenschaft gelangen darf, was dann doch passierte, und andererseits hatte sie in der Zelle die Möglichkeit mit dem Messer Negan zu töten, tat es aber nicht. Dieser gesmate Handlungsstrang nervt einfach nur noch.
                      Der Teil mit Tara und ihren Verrat an der Gemeinschaft der Frauen, welche nahe am Meer lebt, war dann wenigstens etwas unterhaltsamer. Schön fand ich es das es bei keinen der beiden Gruppen Todesopfer gab, jedoch war ich schon ein wenig überrascht das keine der Frauen am Ende mit ging um zu kämpfen.
                      Weiters bin ich schon gespannt was der Überläufer Dwight zu bieten hat.
                      Jedoch mehr als drei Sterne sind wegen der nervenden Sasha nicht drinnen.
                      Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                      Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                      Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                      Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X