Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[03x06] "Auf der Jagd" / "Hounded"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [03x06] "Auf der Jagd" / "Hounded"

    Die 6 Folge fand ich etwas schwächer wie die letzten.

    Spoiler

    Spoiler
    .Das es Lori am Telefon war, fand ich etwas schwach. Das ganze war eigentlich nur dazu gedacht, dass sich Rick von seiner Frau verabschieden kann. Meiner Meinung nach war das unnötig.
    Ansonsten bin ich gespannt wie sich Michonne in die Gruppen einleben wird.


    3.5
    1
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    14.29%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    28.57%
    2
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    42.86%
    3
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    14.29%
    1
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0

  • #2
    Zitat von human8 Beitrag anzeigen
    Die 6 Folge fand ich etwas schwächer wie die letzten.
    Fand ich nicht unbedingt. Es bahnt sich ja eine neue Geschichte an: zwei Lager. Auch die taffe Frau ganz zum Schluß mit der Babynahrung und um sich herrum der wandelnde Tod - das muß man erstmal bringen! Ich weis nicht ob ich diesen Schneid gehabt hätte in so einer Situation! Da war ich sehr beeindruckt !!

    Kommentar


    • #3
      Mit dieser Folge wurden ein paar meiner Fragen beantwortet. Einerseits trat genau der Fall ein den ich befürchtet habe, nämlich das Michonne von den Handlangern des Governor gejagt wird und andererseits wurden meine beiden Fragen bezüglich Carol und Lori beantwortet. Mich wundert es jedoch das man für das Finden von Carol so lange gebraucht hat bzw. das sie sich nicht früher bemerkbar gemacht hat. Eine kleine Überraschung waren dann die Telefonanrufe, da sich diese als Wahnvorstellungen bzw. Trauerbewältigung von Rick rausstellten. Somit ist die Hoffnung auf eine sichere Zufluchtsstätte wieder zunichte gemacht worden.
      Andrea sammelt in dieser Epsiode mit ihren Sex-Abenteuer mit dem Governor bei mir sicherlich keine Pluspunkte.
      Bitter finde ich den Teil wo Maggie und Glenn von Merle gefangen genommen wurden. Ich hoffe nur das der süßen Maggie nichts passiert und das es den beiden bald gelingen wird wieder zu ihrer Gruppe zurückzukehren!
      Klasse fand ich die Schlussszene mit Michonne, die mitten unter Beißern auf einmal vor dem Gefängnis auftaucht und die Babynahrung dabei hat.
      Somit gibt es von mir schwache fünf von sechs Sterne.
      Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
      Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
      Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
      Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

      Kommentar


      • #4
        Die Handlung wird in dieser Folge ein ganzes Stück vorangetrieben was ich ziemlich gut finde. Auch ist nun offensichtlich, dass Woodburry und das Gefängnis recht nah beieinander liegen müssen auch wenn dies ja irgendwie vorhersehbar war. Aber zum ersten mal kreutzen sich die Handlungsstränge.

        Ich frage mich nur warum der Govenor so ein Interesse daran hat, dass Michonne getötet wird. Der Sinn erschließt sich mir noch nicht ganz.

        Die Telefonanrufe waren nur die Einbildung von Rick, auch wenn ich damit nicht ganz glücklich bin, ist es doch die bessere Erklärung da es schon ziemlich unwahrscheinlich ist, dass Telefone und die zugehörigen Vermittlungsstellen noch ohne Strom funktionieren wüden.

        Carol wurde auch endlich gefunden und Michonne hat die Geruchstarnung entdeckt Schön das dies mal wieder aufgegriffen wurde. Spannend die Frage wie sie sich in die Gruppe integriert.

        Die Szenen zwischen Andrea und dem Govenor waren komplett belanglos und definitiv nicht mein Geschmack. Zieht die Folge leider etwas runter.

        Gute 4*

        Kommentar


        • #5
          Mit der Michonne im Gefängnis (warum der Gouverneur sie derart jagen lässt, muss unbedingt mal geklärt werden) und der Gefangennahme von Maggie und Glen werden nun endlich die beiden Handlungsstränge zusammengeführt. Schätze mal, da arbeitet man schon für ein Half-Season-Finale (möglicherweise ein Angriff des Gouverneurs auf das Gefängnis) hin.

          Andrea hat sich nach Shane also den nächsten Bad-Boy geangelt. Mittlerweile ist Blondie echt mein Hasscharakter Nummer 1. Was findet sie nur an dem Gouverneur. Dass der nicht alle Tassen im Schrank hat, dürfte mittlerweile dem Dümmsten klar sein.

          Die Rick-Halo-Handlung war sehr klischeehaft. Hätte nicht sein müssen. Allerdings scheint Lorrie nun doch tot zu sein. Dafür hat man wenigstens Carol gefunden.

          4,5 Sterne für diese Aufbaufolge!

          Kommentar


          • #6
            Zwei dämliche Handlungsstränge machen einen guten zu Nichte.

            Psycho Rick hat jetzt Halluzinationen und spricht mit den Toten über ein Telefon. Lame. Konnte man Trauerbewältigung nicht irgendwie anders darstellen. Diese Handlung hat mir überhaupt nicht gefallen und ich habe ab dem 2/3 der Folge dann auch konsequent vorgespult. So etwas brauch ich echt nicht.

            Andrea treibt es jetzt mit dem Governor...oh ich meine natürlich Phillip. Boh ne dazu gibt es von mir auch nichts mehr zu sagen.

            Kommen wir zum richtig guten Handlungsstrang. Michonne vs. Merle. EPIC!!!!! Der Anfang mit dem Bitergramm war absolut genial. Und dann fängt Michonne an zu schnetzeln. Warum der Governor sie jagen lässt? Weil er ein größenwahnsinniger Herrscher ist, der jeglichen Widerstand der sich ihm in den Weg stellt, gnadenlos zerstören will. Und die Schwertattacke in der letzten Folge hat er ganz bestimmt nicht vergessen.

            Das Glenn und Maggie sich einfach so von Merle haben in den Sack stecken lassen, war etwas übertrieben, aber dafür öffnet sich ein neuer genialer Handlungsstrang.

            Ich vergebe 4**** Sterne.
            Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
            Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
            [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

            Kommentar


            • #7
              Zitat von BluePanther Beitrag anzeigen
              Psycho Rick hat jetzt Halluzinationen und spricht mit den Toten über ein Telefon. Lame. Konnte man Trauerbewältigung nicht irgendwie anders darstellen.
              Zuerst dachte ich bei dem ersten Anruf ja noch da wäre tatsächlich jemand am anderen Ende der Leitung. Immer diese Irreführungen.
              Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
              Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
              Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
              Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

              Kommentar

              Lädt...
              X