Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[03x05] "Der Anruf" / "Say the Word"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [03x05] "Der Anruf" / "Say the Word"

    In der Folge Anruf werden wieder ein paar dunkle Geheimnisse von Woodbury und dem Governor offengelegt. Ich denke das das Zombiekind, welches er in seinen Räumen gefangen hält, seine Tochter ist. Aber auch die Gladiatorenkämpfe mit Beißereinsatz sind schon sehr heftig, besonders wie alle Bewohner von Woodbury mitfiebern!
    Michonne hat mir in dieser Folge auch wieder gut gefallen. Ich hoffe nur das sie nicht von den "Bluthunden" des Governor verfolgt und getötet wird oder ähnliches. Weil dieser problemlose Abzug von ihr macht mich doch sehr misstrauisch! Weiters bin ich schon sehr gespannt welche Experimente in dieser Folge im Woodbury-Storyteil angesprochen wurden!
    Glaubhaft kam Ricks Aussetzer rüber. Was ich mich jedoch frage ist der Umstand wer nun Loris Zombie-Dasein ein Ende gesetzt hat, Carl (ich glaube eher das er daneben geschossen hat) oder Rick, welcher Probleme bei der Tötung des Beißers hatte, welcher am Boden des "Geburtsraums" lag?
    Auch frage ich mich ob nun Carol tot ist oder nicht, weil in der vorangegangenen Folge wurde doch gezeigt das sich T-Dog für sie geopfert hat und sie durch eine Tür entkam!
    Das Highlight dieser Folge war aber sicherlich der Anruf am Ende!
    Alles in allem konnte die Folge wieder gut unterhalten, deswegen vergebe ich vier von sechs Sterne.
    2
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    14.29%
    1
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    57.14%
    4
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    28.57%
    2
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

  • #2
    Nach einer Action-Folge folgt wieder einmal das obligatorische Aufräumen und zur Ruhe kommen. In Sachen Story bringt einen diese Folge nicht wirklich weiter.

    Nach wie vor Spannend welche Versuche in Woodburry eigentlich durchgeführt werden, der Biologe macht ja durchgehend einen eher besorgten Eindruck.

    Wir erfahren, dass Carl in der vorherigen Folge danebengeschossen hat, aber nicht was mit Lori weiter geschehen ist. Der Beißer den Rick zuletzt tötet kann nicht sie sein weil die Wunde am Bauch fehlt. Auch komisch, dass Carol noch nicht wieder gefunden wurde und auch anscheinend niemand ernsthaft nach ihr gesucht hat obwohl ja etwas Zeit war.

    Auch wenns etwas verstörend ist, die Szene in der Arena visulisiert doch ganz den Rückschritt der Zivilisation zu eigentlich längst abgelegt "Bräuchen". Gefährlich ist dennoch der Recht laxe Umgang mit den Zombies und auch, dass der Govenor seine Tochter als Zombie innerhalb der Stadt hält.

    4*

    Kommentar


    • #3
      Der dt. Titel ist wieder Wahnsinn und verrät den Cliffhanger der Folge.

      Ansonsten ne klassische Aufarbeitungsfolge nach den grossen Ereignissen in der zuvor. Wobei sich beim Gouverneur mit seiner Tochter, dem Gladiatorenkampf und dem Weggang der Schwarzen doch einiges tut. Auch glaub ich immer mehr, dass Lorrie noch lebt.

      Alleine wegen dem starken Cliffhanger
      5 Sterne!

      Kommentar


      • #4
        So das war jetzt eher eine Übergangsfolge.

        Psycho Rick ist im Berzerker Modus, der dutzend Walker im Alleingang erledigt. Daryl ist der Anführer der alles unter Kontrolle hat und Neugeborene füttern kann. Der Rest trauert. Der Handlungsstrang gibt nicht viel her.

        Da war doch Woodbury durchaus interessanter. Michonne versucht herauszufinden was genau hinter dem Governor steckt und holt sich ihr Schwert zurück, als sie dann gefangene Walker entdeckt benutzt sie ihr Katana. Man muss ja schießlich in Übung bleiben. Als Michonne die Walker aus dem Käfig ließ und ihr Katana zückte, konnte ich den Ansatz eines Lächelns erkennen. Ist doch schön wenn man Spaß hat, bei dem was man tut.

        Andrea dagegen ist dem Governor und Woodbury längst verfallen. Wobei sich Michonne jetzt auch nicht sonderlich gut anstellte um sie vom Gegenteil zu überzeugen. Wenn man jemanden überzeugen will, sollte man nicht nahe des Verrücktseins argumentieren.

        Ich frage mich was das denn für Experimente sind die Milton da vorbereitet und für die er Strom braucht.

        Ich vergebe 4**** Sterne.
        Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
        Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
        [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

        Kommentar

        Lädt...
        X