Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[03x01] "Die Saat" / "Seed"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [03x01] "Die Saat" / "Seed"

    Irgendwie fehlt mir bei der ersten Folge der dritten Staffel (Die Saat) der Übergang von der zweiten auf die dritte Staffel. Wurde am Ende der zweiten Staffel doch gezeigt das die Gruppe vor einer großen Festung oder ähnliches stand!? Was war das und warum schließt die dritte Staffel nicht daran an?
    Gut gefallen an der neuen Folge hat mir die Einnahme des Gefängnisses. Die Szene wo sie dann auf einmal auf die Beißer mit der vollen Ausrüstung der Wachmannschaft des Gefängnisses trafen, schien zuerst ein wenig ausweglos, da diese nur sehr schwer zu erledigen waren. Hierbei gab es eine recht ekelige Szene, nämlich die wo Rick einen Beißer-Wachmann den Helm abstreifte und dabei auch gleich die ganze Gesichtshaut mit wegriss. Aber auch die die Schlussszene, wo Rick dem gebissenen Hershel den Fuß abhakte, war schon ein wenig heftig. Ich finde das der Teil mit dem Gefängniss sicherlich noch für sehr viel Spannung sorgen wird.
    Gut gefallen hat es mir auch das die Story von der von der Gruppe getrennten Andrea weitergeführt wurde, jedoch hätte ich gerne mehr davon gesehen und ich hätte gerne ein wenig mehr von der mysteriösen Schwertkämpferin erfahren.
    Alles in allem konnte die Folge wieder gut unterhalten, deswegen vergebe ich fünf von sechs Sterne für diese Episode.
    2
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    20.00%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    80.00%
    4
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    0.00%
    0
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

  • #2
    Zitat von Rommie's Greatest Fan Beitrag anzeigen
    Irgendwie fehlt mir bei der ersten Folge der dritten Staffel (Die Saat) der Übergang von der zweiten auf die dritte Staffel. Wurde am Ende der zweiten Staffel doch gezeigt das die Gruppe vor einer großen Festung oder ähnliches stand!? Was war das und warum schließt die dritte Staffel nicht daran an?
    Gut gefallen an der neuen Folge hat mir die Einnahme des Gefängnisses. Die Szene wo sie dann auf einmal auf die Beißer mit der vollen Ausrüstung der Wachmannschaft des Gefängnisses trafen, schien zuerst ein wenig ausweglos, da diese nur sehr schwer zu erledigen waren. Hierbei gab es eine recht ekelige Szene, nämlich die wo Rick einen Beißer-Wachmann den Helm abstreifte und dabei auch gleich die ganze Gesichtshaut mit wegriss. Aber auch die die Schlussszene, wo Rick dem gebissenen Hershel den Fuß abhakte, war schon ein wenig heftig. Ich finde das der Teil mit dem Gefängniss sicherlich noch für sehr viel Spannung sorgen wird.
    Gut gefallen hat es mir auch das die Story von der von der Gruppe getrennten Andrea weitergeführt wurde, jedoch hätte ich gerne mehr davon gesehen und ich hätte gerne ein wenig mehr von der mysteriösen Schwertkämpferin erfahren.
    Alles in allem konnte die Folge wieder gut unterhalten, deswegen vergebe ich fünf von sechs Sterne für diese Episode.
    Meinst du das hier?
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Unbenannt.jpg
Ansichten: 1
Größe: 135,2 KB
ID: 4269704 Soll wohl das Gefängnis sein denke ich. Evtl. hat man den ersten Entwurf nicht genommen oder es ist ne andere Seite.
    Hast du gestern bei RTL2 nur die erste Folge gesehen?

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Tibo Beitrag anzeigen
      Meinst du das hier?
      [ATTACH=CONFIG]84383[/ATTACH] Soll wohl das Gefängnis sein denke ich. Evtl. hat man den ersten Entwurf nicht genommen oder es ist ne andere Seite.
      Ich habe den Gebäudekomplex zwar ein wenig anders in Erinnerung, das Bild könnte aber wenn es etwas heller wäre, hinkommen.

      Hast du gestern bei RTL2 nur die erste Folge gesehen?
      Ja, ich habe mir soeben die ersten beiden Folgen der RTL2-Ausstrahlung angeschaut. Die restlichen werden folgen, sobald ich wieder Zeit habe.
      Zuletzt geändert von Dr.Bock; 21.12.2013, 23:39.
      Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
      Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
      Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
      Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

      Kommentar


      • #4
        Ein enorm starker Staffelauftakt wie ich finde. Endlich endlich endlich wird mal umgesetzt worauf ich seit Beginn warte. Systematisches Einnehmen eines geschützten Ortes, richtiges Teamwork und schallgedämpfte Waffen.

        Schade dass man über den Übergang nichts erfährt, wäre schon neugierig wo sie die ganze tolle Ausrüstung her haben und wie sie sich die Zeit über durchgeschlagen haben, müssen ja mehrere Monate Unterschied sein.

        Die Dialoge machten sogar richtig Sinn diesmal, wirkten nicht aufgesetzt oder künstlich dramatisiert. Auch auf gefühlsduseliges wurde weitgehend verzichtet und stattdessen sogar ein minimun Humor eingebaut (ohne dass es unpassend wirkt weils auch zur Situation passt) was der Serie richtig gut tut. Die Sorge Loris um ihr Baby finde ich glaubhaft.

        Dazu maßig Action und Splatter wobei ich finde, sie habens geschafft bei den Ekelszenen noch einen drauf zu setzen. Respekt.

        Sehr schade ist, dass Hershel angegriffen wird und vllt noch stirbt, etwas schade dass es auch wieder ein bischen in Richung Dummheitstot geht weil er alleine unterwegs war, aber immerhin ist die Szene so, dass es auch unwahrscheinlich ist, dass ihm hätte jemand helfen können so schnell wie das ging.

        Und als ob das nicht reichen würde, noch einen Cliffhanger oben drauf mit den überlebenden Gefängnissinsassen.

        Schön auch das die Story von Andrea unabhängig fortgeführt wird auch wenn diese sehr knapp bemessen ist was die Screentime angeht.

        Kleiner Wermutstropfen is nach wie vor, dass nicht mehr Pfeil und Bogen eingesetzt wird weil die Munition wiederverwendbar wäre und sich durch den Zaun prima auf Distanz einsetzen ließe. Da die Gruppe auch viele andere neue Waffen gefunden hat ist es nur wahrscheinlich dass da auch Bögen und Armbrüste dabei waren. Als Ersatz muss man sowas einfach mitnehmen

        Klare 6*


        PS: Eine Frage ist aber nach wie vor offen für mich. Ab wann wird jemand eigentlich zum Zombie? Da ja alle infiziert sind liegts ja kaum am Virus selbst, aber eine Verwandlung beginnt schon wenn man nur gebissen wurde (siehe John oder Jim in der ersten Staffel). Möchte an dieser Stelle nur die Reaktion Ricks besser verstehen. Falls es in zukünftigen Folgen kommt, bitte nich verraten, andernfalls würd ich mcih über ne Erklärung freuen.

        PPS: Das Intro ist neu und ich muss sagen, mir gefällts besser als das vorherige, es vermittelt irgendwie mehr die Atmosphäre und geht weg von einzelnen Figuren. Hoffentlich ein Omen dafür dass mehr die Gruppe als solches zählt und auch so zusammenarbeitet.
        Zuletzt geändert von MagicMan85; 22.01.2014, 12:44.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von MagicMan85 Beitrag anzeigen
          Kleiner Wermutstropfen is nach wie vor, dass nicht mehr Pfeil und Bogen eingesetzt wird weil die Munition wiederverwendbar wäre und sich durch den Zaun prima auf Distanz einsetzen ließe. Da die Gruppe auch viele andere neue Waffen gefunden hat ist es nur wahrscheinlich dass da auch Bögen und Armbrüste dabei waren. Als Ersatz muss man sowas einfach mitnehmen
          Bei den Schußwaffen verliebten Amis ist es doch klar das die Hauptwaffen Pistolen, Gewehre usw. sind.
          Da geht es doch garnicht wenn nur Pfeil und Bogen verwendet werden!
          Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
          Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
          Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
          Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

          Kommentar


          • #6
            Klar, ich verstehe auch gut, dass das aus dramaturgischen Gründen nicht gemacht wird. Schon in der ersten Folge fällt auch auf, dass jeder der Charaktere eine andere Waffe hat, Carl zum Beispiel eine Pistole mit dem größten Schalldämpfer den ich je gesehen hab, Carol ein AK-Stumgewehr und T-Dog ein M16, während die Armbrust schon Daryls Markenzeichen ist. Der Charakter würde irgendwo an Besonderheit verlieren wenn jeder eine lautlose Waffe mit wiederverwendbarer Munition hätte. Auch klar, dass dann die Splattereffekte etwas abnehmen würden die wesentlich für die Serie sind. Aber es ist halt eben auch eine kleine Logiklücke die die Gruppe immer wieder vor das Problem mit wenig Munition, oder dem erzwungenen Nahkampf stellt.

            Kommentar


            • #7
              Nach kurzer Pause geht es für mich mit TWD weiter. Mir persönlich vergeht etwas zu viel Zeit zwischen Staffel 2 und 3. Da hockt man in Staffel 2 eeeewig auf der Farm um nach der Flucht von dort gleich mal mehrere Monate zu überspringen. IMO hätte man ruhig 1, 2 Folgen Roadmovie bis zur Entdeckung des Gefängnisses haben können.

              Ansonsten eine sehr actionlastige Episode, welche hauptsächlich aus Zombie-Schlachten besteht. Bei den Ekel-Szenen wäre etwas weniger sicher mehr gewesen. Aber trotzdem fand ichs spannend. Dazwischen gab es z.B. mit Lorrie ein paar nette Charakterszenen. Und Andria und die mysteriöse Schwert-Tussi machen Lust auf mehr.

              Am Gemeinsten sind dann wohl die letzten 5 Minuten mit Hershalls Verletzung, dem Bein abhacken (hoffentlich verblutet er nicht wirklich) und natürlich dem Cliffhanger mit der andere Gruppe.

              Alles in allem nicht ganz so gelungen wie der Endspurt von Staffel 2. Aber trotzdem ein gelungener, actionreicher Auftakt, der auf etwas mehr Tempo in der ersten Hälfte diesmal hoffen lässt:
              5 Sterne!

              Kommentar


              • #8
                Zitat von MagicMan85 Beitrag anzeigen
                Carl zum Beispiel eine Pistole mit dem größten Schalldämpfer den ich je gesehen hab,
                Ich denke aber nicht, dass das ein richtiger Schalldämpfer war, eher etwas selbstgebautes. Die Äußere Form erinnert mich an eine Taschenlampe und dann hat man da wohl Dämmmaterial reingepackt. Und ich halte weiterhin Pfeil und Bogen für nicht praktikabel. Man braucht einfach zu viel Training und man kann auch nicht jeden zu einem Meisterschützen ausbilden, während man der breiten Masse beibringen kann eine Schusswaffe zu bedienen. Und Meisterschützen müssen sie sein, wenn man bedenkt, dass der Pfeil unbedingt das Gehirn treffen muss um einen Walker effektiv zu stoppen. Eine Armsbrust ist schon etwas besser, nur dauert das nachladen unendlich lang, so dass sie bei größeren Massen wieder nutzlos ist.

                Wow die ersten 5 Minuten wurde kein einziges Wort gesprochen. Das Synchrostudio muss wohl innerlich gejubelt haben, wenn man bedenkt wie zeitnah sie synchronisieren müssen.

                Die Einnahme des Vorhofs und des Gefängnisses hat mir gefallen. Carol fragt Daryl kurz vor dem Angriff, ob sie es vielleicht ein wenig miteinander treiben wollen. Was läuft denn da? Bei den Walker in der Schutzausrüstung musste ich unweigerlich an Videospiele denken, wo neue Gegner auftauchen, wenn man ein höheres Level erreicht hat.

                Im Zellenblock gab es einige nette Szenen. Carl der sich ins obere Bett von Beths Zelle hinlegen wollte und von Hershel rausgeschmissen wurde. Ja Carl kommt langsam in ein gewisses Alter. Glenn und Maggie haben sich ja mit der Zelle wo Gehirnfetzen und Blutspritzer an der Wand verteilt waren, ja ein ganz romantisches Plätzchen ausgesucht. Und Lori hat Angst das sich ihr Baby in einen Walker verwandelt und von innen her auffrisst. Wow das wäre aber eine richtig geile Splatterszene. Alien lässt grüßen.

                Andrea lebt weiterhin, obwohl etwas kränklich, und wir sehen jetzt etwas mehr über ihre myteriöse Begleiterin aus dem Staffel 2 Finale. Mit Michonne haben wir endlich mal einen weiblichen Char, die keiner Gefühlsduselei verfällt, kein Nervenbündel ist, oder Nervenzusammenbrüche hat, niemanden frägt ob man nicht zusammen Selbstmord begehen will, keine inkonsistente Moralvorstellungen hat, weil sie sie sich von zwei Typen v****n ließ, nicht bei jeder Kleinigkeit rumheult und auch nicht auf die falschen Typen hereinfällt. Eine Frau mit einem klaren Kodex die nicht gleich wie ein kleines Mädchen bei jedem Walkerangriff um Hilfe schreit, sondern ihr Katana herausholt und sich durch Gegnermassen schnezelt. Außerdem labert sie nicht unnötig herum. Also ein durch und durch sympathischer Charakter.

                Der Schlusskampf im dunklen Zellentrackt fand ich persönlich nicht so doll. Da hat man mit der Dunkelheit, der Musik mir eine zu künstlich düstere Atmosphäre aufgebaut und es war klar das etwas schiefgehen musste.

                Ich vergebe 5***** Sterne.
                Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
                Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
                [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

                Kommentar

                Lädt...
                X