Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[03x02] "Rosskur" / "Sick"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [03x02] "Rosskur" / "Sick"

    Die Episode Rosskur führt die Story rund um das Gefängnis sehr gut weiter. Mit den überlebenden Gefängnisinsassen wurde für Spannung gesorgt, besonders mit dem einen, welcher sich als Anführer aufspielte. Es war ja klar das es mit diesem Probleme geben wird, was dann ja auch eintrat. Klasse fand ich die Szene wo sich Rick und er sich dann nach dem Kampf und dem Konflikt gegenüberstanden. Ich hätte Ricks Reaktion bzw. Tat nicht vorhersagen können. Das war echt überraschend, jedoch wahrscheinlich auch die beste Lösung. Gut gefallen hat es mir das Hershel überlebte. ich bin schon mal gespannt wie es mit ihm weitergehen wird. Interessant fand ich die Szene wo Carol an einem Beißer den Kaiserschnitt übte und von jemanden beobachtet wurde. Ich bin schon mal gespannt wer das wohl war. Vielleicht Andrea mit ihrer Begleiterin?
    Ich vergebe für diese Folge gute vier von sechs Sterne.
    2
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    20.00%
    1
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    80.00%
    4
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von Rommie's Greatest Fan; 22.11.2017, 07:25.
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

  • #2
    Die Folge setzt genau da an wo die vorherige aufgehört hat. In nahezu perfektem Teamwork wird Hershel auf einem Rolltisch abtransportiert. Manko an dieser Stelle: Wo sind all die Zombies hin die eben noch da waren???

    Ansonsten wird man nicht enttäuscht, die Dummheiten der Charaktere scheinen größtenteils endlich aufgehört zu haben, Lediglich der Alleingang von Carl und Rick sind mir negativ aufgefallen.

    Am stärksten hat sich aber Rick entwickelt. Er hat einen Teil seiner extremen Moralvorstellungen abgelegt ohne dabei unmenschlich zu werden. Gut zu sehen darin dass er den Anführer der Gefangenen nach einer feindlichen Handlung kommentarlos tötet. Zugegeben ich habs in dieser Szene erwartet, denn wenn er nach all den Erlebnissen jetzt nicht schlauer geworden ist, dann gar nicht mehr. Das Töten von ihm war einfach alternativlos, bei den anderen 2 wärs vllt noch diskutabel gewesen, sie waren ja nicht direkt beteiligt. Dennoch hält er den Deal gegenüber den 2 übrigen Insassen. Endlich mal jemand anders der aus Blödheit stirbt. Ich hätte eigentlich erwartet, dass die Autoren die Konfrontation noch über ein paar Folgen hinziehen und sich der Anführer nicht ganz soooo blöde verhält weil er und seine Gruppe in jeder Beziehung unterlegen waren. Aber gut.

    Schön auch dass Lori endlich mal zur Einsicht kommt und Selbstkritik übt und, ich glaube die erste relevante, Tat für die Gruppe vollbracht hat. Klar war die Mund-zu-Mund Beatmung von Hershel ein Risiko, aber ein lohnendes schließlich ist er der Einzige mit großem medizinischen Wissen und daher nicht ohne weiteres verzichtbar.

    Hoffentlichbleibt die Serie auf diesem sehr sehr guten Weg.

    5* mit Tendenz nach oben

    PS: Nach dem 2. mal gucken vom Intro is doch recht offensichtlich, das verschiedene Gegenstände die unterschiedlichen Charaktere repräsentieren. Ist ganz nett auch wenn ich nciht alle zuordnen kann.
    Zuletzt geändert von MagicMan85; 22.01.2014, 14:34.

    Kommentar


    • #3
      Die Meinung nach Dales Tod ihre Menschlichkeit zu bewahren Ende Staffel 2 hat Rick wohl schon wieder abgelegt, so Jack Bauer artig er sich den Gefangenen gegenüber verhält. Nur noch zwei übrig, hätte nicht geglaubt, dass man sich ihnen so schnell entledigt.

      Ansonsten gibt es Annäherung zwischen Rick und Lorrie, ein Kaiserschnitt steht bevor und Hershal überlebt fürs Erste.

      Auch scheint Staffel 3 in Sachen Action und Splatter weiterhin eins draufzulegen. Hoffentlich übertreiben es die Macher nicht.

      4 Sterne!

      Kommentar


      • #4
        Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
        Die Meinung nach Dales Tod ihre Menschlichkeit zu bewahren Ende Staffel 2 hat Rick wohl schon wieder abgelegt,
        Das hat er schon Ende der zweiten Staffel spätestens nach Verlust der Farm aufgegeben. Wie der Clip hier https://www.youtube.com/watch?v=rNxvo8AcpQQsagt, ist Rick "the leader who stands by his decissions until he doesn't."
        Erst nach Staffel 3 anklicken wegen Spoilern.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Tibo Beitrag anzeigen
          Das hat er schon Ende der zweiten Staffel spätestens nach Verlust der Farm aufgegeben. Wie der Clip hier https://www.youtube.com/watch?v=rNxvo8AcpQQsagt, ist Rick "the leader who stands by his decissions until he doesn't."
          Erst nach Staffel 3 anklicken wegen Spoilern.
          Ja die Typen von Screen Junkies machen einfach die besten Trailer.

          Nachdem starken Auftakt geht es wieder etwas gemähchlicher zu. Hershel kämpft um sein Leben und wir wissen nun, dass durch eine sofortige Amputation, die Verwandlung aufgehalten werden kann. Als psychologischen Schutz hat Maggie bereits ihren Vater aufgegeben, während ihre Schwester noch hofft. Carl zieht sein eigenes Ding durch und nimmt die Allüren seines Vaters an, was das Verhalten gegenüber seine Mutter angeht. Die Mund-zu-Mund Beatmung war dann der Höhepunkt für diesen Handlungsstrang.

          Der andere Handlungsstrang war da schon interessanter. Na wer wird von den Gefängnistypen wohl als erster drauf gehen? Lustig fand ich die Szene wo die fünf Typen wie bei einem Gefängnisaufstand auf die Walker zugingen, obwohl von Anfang an klipp und klar gesagt wurde, dass man beisammen sein muss und nur ein Stoß/Schlag in den Kopf die Walker ausschaltet. Und dann die ungläubigen Gesichter von Rick, Daryl und T-Dog erst. Das von den fünf schon drei ins Gras beißen müssen, hatte mich schon überrascht. Das Rick hier auf einen ganz harten macht und den Anführer ohne mit der Wimper zu zucken killt, ist doch schon etwas befremdlich. Gerade wenn man erst die 2. Staffel in den vergangenen Tagen durchgesehen hat, ist der Charakterwandel etwas abrupt, obwohl er natürlich mit Psycho Rick aus dem Staffelfinale übereinstimmt.

          In dieser und der letzten Folgen konnte man übrigens schön sehen, das Daryl direkt nach Rick die Nr.2 der Gruppe ist. Und es ist auch interessant zu sehen wie sich die beiden fast schon blind aufeinander verlassen können. Rick wird vom Gefängnisanführer in eine Falle getrieben und schon ist Daryl zur Stelle um ihn rauszuhauen.

          Ich vergebe 4**** Sterne.
          Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
          Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
          [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

          Kommentar


          • #6
            sorry wenn ich diesen Thread jetzt nach drei Jahren aus dem Keller krame. Aber warum haben Rick und seine Frau überhaupt diesen Streit? Warum können die sich auf einmal alle nicht mehr leiden.
            Michael:KITT! du musst mich ungefähr 1km in die Luft schießen
            KITT:Kein Problem! dülüd, bülüd....puch
            Michael:Danke Kumpel *daumen hoch*

            Kommentar

            Lädt...
            X