Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[02x12] "Die besseren Engel unserer Natur" / "Better Angels"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [02x12] "Die besseren Engel unserer Natur" / "Better Angels"

    In der Folge Die besseren Engel unserer Natur passiert das, was passieren mußte! Zwischen Rick und Shane kommt es erneut zur Konfrontation und einer der beiden muß den Löffel abgeben. Was mich jedoch ein klein wenig überraschte war wiedereinmal Carl. Ich hätte nicht gedacht das er alleine in der Nacht so weit aus dem sicheren Haus geht und somit die Konfrontation mitansieht und dann auch noch Zombie-Shane eleminiert. Mit dem Ende wird ein spannendes Staffelfinale versprochen. Somit vergebe ich wieder vier Sterne für die Folge.
    2
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    20.00%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    20.00%
    1
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    60.00%
    3
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von Dr.Bock; 22.12.2013, 00:20.
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

  • #2
    Eeeendlich tut die Gruppe zu Anfang mal was zur Gebietssicherung, mich wundert schon von Anfang an warum etwas so offensichtliches nicht in Angriff genommen wurde. Nach ein wenig Geplänkel zum Thema Dale nimmt die Folge richtig fahrt auf und es kommt erneut zur Auseinandersetzung zwischen Shane, dem Gefangenen und Rick. Spannend und gut inszeniert, wobei es auch ein paar Kritikpunkte gibt.

    Der Größte und für mich Unverständlichste ist die Frage warum Shane infiziert ist. Der Arzt am Ende der ersten Staffel sagte doch, dass es Minuten bis MAXIMAL 8 Stunden dauert bis die Infektion aus einem einen Untoten macht. Also hätte Shane irgendwann nachmittags infiziert werden müssen und es zudem auch noch davon gewusst haben, er hat ja den Gefangenen infiziert. Dann würde es aber wiederum keinen Sinn machen Rick zu töten, als Zombie könnte er sich ja auch nicht um Lori und Carl kümmern. An dem Punkt Riesenlogiklücke für mich.

    Das zweite ist dass es Lori anscheinend in keiner Sekunde um Carl kümmert, dauernd rennt der wo rum wo er nicht rumrennen sollte. Diesmal ist es mitten in der Nacht auf einem Feld dass ordentlich weit weg vom Haus ist. Wieso er ausgerechnet dahin gelaufen ist bleibt wohl auch rätselhaft. Die hiermit aufgebaute Dramatik ist daher schon arg künstlich und hätte nicht sein müssen.

    Lieber wäre es mir gewesen wenn der Untote Shane von einem Armbrustschuss getötet worden wäre, dass würde einerseits direkt auflösen dass Glenn und Daryl wissen was passiert ist und zum anderen hätten dann auch 3 relevante Personen in der Klemme gesteckt. Das wäre Dramatik genug gewesen.

    Zuletzt bleibt die Frage warum der Schuss soviele Zombies anlockt, immerhin ist schon in der Vergangenheit in der Nähe der Farm geschossen worden: Otis bei der Jagd, das Gemetzel an der Scheune, Andrea's Schuss auf Daryl, der Gnadenschuss von Dale... entweder sie sind so weit von bekanntem Gebiet weg, dass es durchaus möglich ist, so viele anzulocken (wobei dann Carl nicht auf der Wiese hätte auftauchen können weil zu weit weg) oder sie sind es nicht, dann hätten die Zombies schon viel früher angelockt werden müssen...

    Der Tag-Nachtwechsel während der Suche ist auch nicht sonderlich gelungen, die Macher scheinen dafür nicht wirklich Talent zu besitzen, den Wechsel zeitlich glaubhaft rüber zu bringen.

    4* wobei leicht mehr drin gewesen wäre
    Zuletzt geändert von MagicMan85; 22.01.2014, 08:45.

    Kommentar


    • #3
      Eeeeeendlich geht die Handlung in Staffel 2 voran. Der Konflikt Rick : Shane hat sich ja bereits in Staffel 1 angedeutet und findet nun seine völlige Entlandung, wenn Shane Rick töten möchte und dieser ihn schließlich tötet. Dann auch noch Carl, der die Waffe auf Rick richtet, um dann Zombie-Carl zu eleminieren. Man erfährt sogar mehr über das Virus, dass man anscheinend keinen Biss braucht um infiziert zu sein.

      Die Handlung rund um den Jungen wird dramatisch aufgelöst, wenn Shane ihn tötet. Dafür war die Grabrede von Rick wunderschön, dass man wegen Dale nicht vergessen möchte Mensch zu sein. Etwas mehr Moral tut der Gruppe sicher gut, gerade jetzt wo Apostel Dale weg ist.

      Erstmals die Höchstpunktezahl
      6 Sterne!

      Kommentar


      • #4
        Trotzdem der Rick/Shane und die Randall Handlung hier ein fulminantes Ende bekommen, hatte ich doch eher das Gefühl eine Übergangsfolge mit anzusehen, wo noch einmal alles durchgekaut wird, was wir schon die ganze 2. Staffel hören. Und ich bin ehrlich gesagt froh das dies jetzt alles ein Ende hat.

        Dafür das Shane ein Cop war, hat der aber ganz schöne Probleme Beweisstücke für einen fiktiven Tathergang zu fabrizieren. Aber man sieht hier schön wie er hier endgültig dem Wahnsinn verfällt.

        Die Gruppe im Haus passt ja super aufeinander auf, so dass Carl einfach mal abhauen kann.

        Ich vergebe 4**** Sterne.
        Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
        Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
        [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

        Kommentar

        Lädt...
        X