Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[04x09] "Für Dich" / "After"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [04x09] "Für Dich" / "After"

    [4x09] "Für Dich" / "After"

    Deutsche Erstausstrahlung:
    Original-Erstausstrahlung: 09.02.2014 (AMC)

    Nachdem das Gefängnis unbewohnbar geworden ist, müssen sich kleine Gruppen allein um ihr Überleben kümmern
    ------------------

    Es geht gewohnt unlogisch und mit irrationalem Handeln der Charaktere weiter.
    Der schwer verletzte Rick schleppt sich weg vom Gefängnis, wenig später findet man scheinbar ungeplünderte Häuser mit wertvollen Materialien, nahe zu frei von Walkern. Zuvor in der guten alten Gefängniszeit war es wohl unmöglich die 5 Minuten mit dem Auto zu fahren, um die Vorräte zu holen?
    Wieso haben Rich und Sohn geladene Waffen, nachdem in der letzten Episode noch bis zum letzten Mann gekämpft wurde? Vor allem Ricks Revolver scheint seit Staffel 1 mit Universalmunition zu funktionieren, die überall herumliegt.
    Man übernachtet in einem Haus und sichert die Fronttür mit einem Seil und ner Couch? Gibt es die Walker erst seit Gestern oder sollten die Beteiligten jahrelange Erfahrung mit der Problematik haben? Jeder Idiot würde den zweiten Stock aufsuchen und die einzige Treppe verbarrikadieren, statt auf im Erdgeschoss zu nächtigen, wo Walker problemlos die dünnen Wände, Fenster und Türen einrennen könnten.
    Junior lockt dann ganz lässig zwei Walker weg. Ich habe noch darauf gewartet, dass er die Hände in die Hosentaschen steckt und pfeifend davon schlendert. Was für eine Überraschung, ein dritter Walker überrascht ihn, er stolpert und kann gerade so entkommen. GOTT SEI DANK! Was ist aber aus dem Snipergott geworden, der auf größte Distanz Headshots verteilt? Auf einmal trifft er die Typen nicht richtig, obwohl sie direkt vor im stehen. Dann übergibt er sich auch noch. Hallo, sind wir wieder in Staffel 1 oder hat der Junge schon hunderte Walker nieder gemetzelt und u.a. auch miterlebt wie seine Mutter zum Zombie wurde... oder übergeben sich Pathologen auch noch nach Jahren von Berufserfahrung?
    Zu guter letzt geht er nochmals fast gegen nur einen Zombie drauf. Dummheit und Überheblichkeit nach all den Jahren...zudem sind die Leute generell zu dumm mal ihr Magazin zu überprüfen. Ich muss wohl auch die Hoffnung aufgeben, die Leute würden sich aufgrund der Umstände mal adäquat bewaffnen. Ich würde niemals ohne gescheites Messer auch nur vor die Tür gehen um einen Furz zu lassen.
    Und wtf, was ist das für ein Pudding, der sich jahrelang hält?
    Michonne wird immer geheimnisvoller. Sie kommt komplett ohne Nahrung und Wasser aus und vertreibt sich ihre Zeit mit Waldspaziergängen.
    1
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    25.00%
    1
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    0.00%
    0
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    50.00%
    2
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    25.00%
    1
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0

  • #2
    Michonne ist in Wahrheit T-800 der Carl Connor...äh ne halt falscher film

    Kommentar


    • #3
      Zitat von DefiantXYX Beitrag anzeigen
      Junior lockt dann ganz lässig zwei Walker weg. Ich habe noch darauf gewartet, dass er die Hände in die Hosentaschen steckt und pfeifend davon schlendert. Was für eine Überraschung, ein dritter Walker überrascht ihn, er stolpert und kann gerade so entkommen. GOTT SEI DANK! Was ist aber aus dem Snipergott geworden, der auf größte Distanz Headshots verteilt? Auf einmal trifft er die Typen nicht richtig, obwohl sie direkt vor im stehen. Dann übergibt er sich auch noch. Hallo, sind wir wieder in Staffel 1 oder hat der Junge schon hunderte Walker nieder gemetzelt und u.a. auch miterlebt wie seine Mutter zum Zombie wurde... oder übergeben sich Pathologen auch noch nach Jahren von Berufserfahrung?
      Zu guter letzt geht er nochmals fast gegen nur einen Zombie drauf. Dummheit und Überheblichkeit nach all den Jahren...
      Carl ist halt in der Pubertät mittlerweile.

      Rick gibt mir Rätsel auf. Zum zweiten mal (nach der Pilotfolge) ist er jetzt schon aus einer Art scheintotem Zustand wieder aufgewacht. Wirkt der Virus vielleicht anders bei ihm?

      Kommentar


      • #4
        Zitat von spidy1980 Beitrag anzeigen
        Rick gibt mir Rätsel auf. Zum zweiten mal (nach der Pilotfolge) ist er jetzt schon aus einer Art scheintotem Zustand wieder aufgewacht. Wirkt der Virus vielleicht anders bei ihm?
        Ich glaube nicht...er war nicht tot. Man muss schon richtig tot sein, also hirntot, damit man wieder kehrt. Das hat doch der Professor ihn diesem Seuchenkontrollzentrum alles erklärt.

        Kommentar


        • #5
          Die erste Folge der zweiten Hälfte war ganz ok. Nach der kleinen Schlacht müssen sich alle erst einmal finden und das braucht etwas Zeit.
          Carl ist in der Pubertät und deswegen sehe ich über sein Verhalten mal hinweg.
          Rick war verwundet und schlapp und sein Körper brauchte diesen Tiefschlaf einfach um sich zu regenerieren.
          Ich frage mich aber, warum keiner einen Schwert als Zweitwaffe bei sich trägt. Munition geht irgendwann zu ende, aber eine scharfe Klinge braucht lange um abzustumpfen.

          Dieses Road Movie Szenario ohne festen Wohnsitz gefällt mir und hoffentlich streifen sie etwas länger durch die USA.


          3,5*

          Kommentar


          • #6
            In dieser Folge geht es hauptsächlich um Carl, Rick und Michonne wobei inhaltlich eigentlich gar nichts passiert. Man erfährt ein Minimum aus der Vorgeschichte von Michonne wobei der Ausschnitt zu kurz ist um wirklich schlau daraus zu werden. Auch ihr Verhalten ist rätselhaft. erst läuft sie eine ganze Weile zusammen mit Walkern im Wald herum, dann plötzlich killt sie alle.
            Nach all der Zeit und den Erfahrungen hat Carl einen etwas zu lockeren Umgang mit den Zombies, das stimmt wohl und wirklich gefallen hats mir auch nicht auch wenns durchaus spannend inszeniert war, war es sehr unwahrscheinlich dass Carl umkommt.

            Insgesamt recht mittelmäßige Folge ohne echte Höhepunkte

            3*

            Kommentar


            • #7
              Ich fand die ganze Folge recht gut gemacht, die Story quasi hauptsächlich um Carl herum zu gestalten finde ich sehr gut, waren einige nette Szenen dabei. Hier hinzugehen und Carls Verhalten zu kritisieren ist wohl sehr blödsinnig
              Michonne's Story wirkt etwas in den Hintergrund gestellt, aber nicht wie ein B-Plot, da man hier sehr viele Wertvolle Infos erhält und erstmals Michonne's Leben vor Andrea und der Gruppe sieht.

              Kommentar


              • #8
                War schon Lorrie nicht gerade eine Sympathieträgerin innerhalb der Serie, ist es Carl auch nicht gerade. Einfach nur nervig wie er den Teeny raushänen lässt, Rick allein zurücklässt usw. Hätte echt nicht sein müssen.

                Das einzig posiive an der Folge war die erste Szene mit der Vogelperspektive über dem Gefägnis und wie Michonne den Kopf von Zombie Heshal töten muss. Sonst klar die bisher schwächste Episode der Serie.

                Gerade mal
                3 Sterne!

                Kommentar


                • #9
                  Extrem nervend in dieser Folge war Carl, sein gesamtes Verhalten war dumm und sehr leichtsinnig. In dieser Episode sammelte mir der bis jetzt sowieso nicht wirklich sympathische Charakter noch mehr Negativpunkte.
                  Besser hingegen hat mir der Teil mit Michonne gefallen, weil man ein klein wenig mehr über ihre Vergangenheit erfährt und weil sie sich gegen das allein Umherziehen entschieden hat. Besonders gut gefallen hat mir die Schlussszene, wo Michonne an die Haustüre geklopft hat, wo sich Carl und Rick befanden. Somit ist wenigstens ein kleiner Teil der Gruppe wieder zusammen.
                  Von mir git es aber trotzdem nur zwei Sterne für diese Folge.
                  Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2015
                  Wahl zur Miss SciFi-Forum 2016
                  Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                  Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                  Kommentar


                  • #10
                    Interessant finde ich, wie Carl hier gesehen wird. Gut er ist jetzt auch nicht mein Lieblingscharakter. Aber in dieser Folge finde ich ihn wirklich interessant. Dieses Hin- und Hergerrissensein, anfangs raus in die totale Unabhängigkeit voller Übermut und am Ende geknickt und wieder der kleine Junge bei seinem Vater. Auch das Bild, wo er auf dem Dach sitzt und Pudding aus der Dose isst, finde ich großartig.

                    Insgesamt mag ich diese Folge sehr. Sie gehört für mich zu den besseren der Staffel. Das reicht für 5 Sterne.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X