Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[05x05] "Selbsthilfe" / "Self Help"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [05x05] "Selbsthilfe" / "Self Help"

    Original-Erstausstrahlung: 09.11.2014 (AMC)
    Deutsche Erstausstrahlung: 10.11.2014 (Fox Channel)

    Handlung:
    Während einer neuen Mission muss sich eine unserer Gruppen mit ungekannten Problemen auseinandersetzen. (Quelle)
    2
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    11.11%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    11.11%
    1
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    44.44%
    4
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    22.22%
    2
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    11.11%
    1
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

  • #2
    Solide Folge, auf jeden Fall besser als die letzte.
    Die Bombe ist geplatzt, alles um das Heilmittel herum war also gelogen. Schade!
    Mal wieder wird nebenbei das Schicksal eines Charakters beleuchtet, aber mal wieder hat jemand bei der Katastrophe seine Familie an die Zombies verloren. Naja gut, was soll man sich auch groß neues ausdenken...
    Ich fürchte jetzt man gibt die Reise auf, trifft die alte Gruppe und spielt wieder Überleben auf dem Bierdeckel großen Gebiet wie bislang gehabt.

    Kommentar


    • #3
      Das der Wissenschaftler in Wahrheit keiner ist und nichts über das Virus weiß, hab ich bereits bei seinem ersten Auftritt vermutet. Von dem her, war das jetzt nicht DIE Überraschung in der Folge. Da hätte ich weitaus lieber gesehen, wie es mit Beth, Carol und Daryl weitergeht. Hoffentlich spart man sich die Handlung nicht für das Halbstaffel-Finale auf.

      Ansonsten eine recht solide Zombie-Flucht-Folge. Glaub schon, dass man weiter Richtung Washington fährt. Immerhin hieß es ja, dass man dort die größten Überlebenschancen habe. Von dem her, eher ein Filler:

      4 Sterne (wegen ein paar netter Einblicke in die Vergangenheit des Soldaten)!

      Kommentar


      • #4
        Mit einem Wort: laaaaaaaangweilig!

        Einziger Höhepunkt, der aber doch keiner war: Der Wissenschaftler ist kein Wissenschaftler. Wer das aber noch nicht wusste, der die letzten 15 Episoden nicht gesehen. Die Flashbacks waren auch eher schlecht gemacht bzw. schlecht in die Episode geschnitten. Hat mir jetzt auch nicht sooo viel bzgl. Abrahams Charakterisierung gebracht. Habe ich es eigentlich nur nicht mitbekommen oder gab es hier wirklich Änderungen zum Comic?

        Spoiler
        In den Comics wurde erwähnt/gezeigt, dass Abrahams Frau vorher von dem Typen vergewaltigt wurde, den er da zu Brei prügelt.
        Habe mich nämlich die ganze Zeit gefragt, warum er so ausgerastet ist. Wäre ja keine unwesentliche Änderungen in der Charakterisierung von Abraham.
        "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

        Kommentar


        • #5
          Wir haben aber etwas neues über die Zombies erfahren. Die sind mittlerweile derart verwesen, dass ein ordentlicher Wasserstrahl ihnen die Birnen zermatscht oder Gliedmaßen abreißt.

          Negativ finde ich allerdings auch die große Zombiehorde. Ich begreife nach wie vor nicht wieso es so viele von denen nach wie vor geben soll.

          Kommentar


          • #6
            Glassplitter in der Benzinleitung um die Benzinleitung bei den Zündkerzen durchzuscheuern, bevor der Bus die Strasse erreicht?
            Wie bescheuert ist den der Plan?
            Erstmal kommt die Benzinleitung nichtmal in die Nähe der Zündkerzen.
            Dann würden die Glassplitter eher die Benzinleitung verstopfen, statt durchzuscheuern.
            Selbst wenn die Benzinleitung beschädigt wird und Benzin über die Zündkerzen läuft, passiert nix.
            Mal davon abgesehen das der Bus wohl eher mit Diesel läuft, die "Benzinleitung" zwischen Pumpe und Motor aus Metall ist und wenn Diesel über die "Zündkerzen" fließt noch weniger passiert als bei Benzin.

            Ansonsten muss ich mich das Dr. Bock anschließen: Laaangweilig

            Kommentar


            • #7
              Habe es doch gewusst, dass der Typ kein Heilmittel kennt und nur gelogen hat, um Schutz zu bekommen. Ob er jetzt Tod ist ? Vermisssen würde ich diesen seltsamen Typen jedenfalls nicht. Sind ja genug Leute wegen seiner Lüge gestorben.

              Also der Feuerwehrwagen hatte eine sehr gute Batterie verbaut, dass er so nach 5 Jahren ohne weiteres angesprungen ist. Es war zwar mal was neues zu sehen, wie die Zombies vom Wasserstrahl zerlegt wurden, aber diese sind mir dann etwas zu schnell auseinander gefallen. Da könnte man doch ganz locker mit einem Wagen durch so eine Zombieherde durchfahren ohne sich irgendwelche Gedanken zu machen.

              Wird die Gruppe jetzt weiter nach Washington fahren wollen ? Eigentlich könnten sie ja wieder zur Kirche umkehren, um mit den anderen einen neuen Plan auszuarbeiten.

              Fand auch das die Flashbacks schlecht in die Folge eingeschnitten wurden. Wirkte, wie die Arbeit eines Regie-Neulings.
              Stellenweise war mir die Folge auch etwas zu zäh.

              schwache 3,5*

              Kommentar


              • #8
                Zitat von human8 Beitrag anzeigen
                Habe es doch gewusst, dass der Typ kein Heilmittel kennt und nur gelogen hat, um Schutz zu bekommen. Ob er jetzt Tod ist ? Vermisssen würde ich diesen seltsamen Typen jedenfalls nicht. Sind ja genug Leute wegen seiner Lüge gestorben.
                Naja, er zählt da ein paar Leute auf, unter anderem Bob. Da wissen wir, dass das ziemlicher Unsinn ist. Der wäre auch ohne Eugenes Lüge gestorben. Was mit den anderen auf seiner Liste ist, wissen wir nicht. Ich gehe davon aus, dass Eugenes Lüge Abraham vom Suizid abgehalten hat, das hat natürlich Glenn und Tara gerettet und in der Kirche als die Hunter kamen und in Terminus wohl die ganze Gruppe.

                Zitat von human8 Beitrag anzeigen
                Also der Feuerwehrwagen hatte eine sehr gute Batterie verbaut, dass er so nach 5 Jahren ohne weiteres angesprungen ist.
                Wann der Wagen verlassen wurde, wissen wir nicht. Aber seit Staffel 1 sind definitiv keine 5 Jahre vergangen. Ich gehe von max. drei Jahren aus. Judith ist höchstens zwei. Sie hatten einen Winter nach der Farm, einen Winter im Gefängnis, jetzt könnte bei TWD der dritte Winter kommen.
                Zitat von human8 Beitrag anzeigen
                Wird die Gruppe jetzt weiter nach Washington fahren wollen ? Eigentlich könnten sie ja wieder zur Kirche umkehren, um mit den anderen einen neuen Plan auszuarbeiten.
                Davon gehe ich aus, dass sie ohne Zwang etwas anderes tun fände ich schwachsinnig.

                Kommentar


                • #9
                  Solide Folge. Es war ziemlich klar, dass Eugene gelogen hat, trotzdem hatte ich die leise Hoffnung, da wäre zumindest irgendwas Wahres dran. Der Verdacht, dass er den LKW von Fords Gruppe kurz nach ihrem ersten Auftritt absichtlich geschrottet hat (4x11), dürfte sich nun bestätigt haben.

                  Was ist eigentlich mit Tara los? Der Typ gibt seine letzte Sabotage zu und dadurch logischerweise auch, dass er kein Weltretter-Wissenschaftler ist. Die tut, als wäre nix gewesen!

                  Hat eigentlich jemand Maggie gesagt, dass ihre Schwester noch am Leben sein könnte?

                  Kommentar


                  • #10
                    Tara hat den Leuten, die sie in ihre Gruppe aufnahmen schlimmeres angetan als sie zu belügen. Sie war die erste, die "Ja" sagte war als der Governor den Angriff auf das Gefängnis vorschlug. Sie hat wohl sowas wie ein Gewissen und ganz ehrlich: Jeder, bei TWD hat schlimmeres gemacht um zu überleben als zu lügen.

                    Kommentar


                    • #11
                      was man so an Gerüchten über die 6te Folge hört.....

                      böser Spoiler FALLS die Gerüchte zutreffen


                      Spoiler
                      Beth soll sterben was dann es überflüssig machen würde Maggie wa szu erzählen, Daryl stirbt eventuell auch.
                      FALLS das zutrifft haben die wohl einen Drehbuchautor von Game of Thrones engagiert^^

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Tibo Beitrag anzeigen
                        Tara hat den Leuten, die sie in ihre Gruppe aufnahmen schlimmeres angetan als sie zu belügen. Sie war die erste, die "Ja" sagte war als der Governor den Angriff auf das Gefängnis vorschlug. Sie hat wohl sowas wie ein Gewissen und ganz ehrlich: Jeder, bei TWD hat schlimmeres gemacht um zu überleben als zu lügen.
                        Ja, aber hier gehts doch nicht darum, wer eine weiße Weste hat und wer nicht. Alle vertrauen darauf, dass in Washington alles gut wird und nur deshalb reisen sie dorthin. Tara erfährt, dass das umsonst ist und rührt keinen Finger.

                        Kommentar


                        • #13
                          In Taras Situation finde ich es nicht unglaubwürdig, dass man sich nicht traut zu realisieren was es in letzter Konsequenz bedeutet, dass Eugen den Bus sabotiert hat. Übrigens gab es evtl. wieder ein Foreshadowing. Eugene liest ja in H.G. Wells "The Shape of Things to Come". Da sagt Wells recht gut voraus wie Atombomben eingesetzt werden könnten, also von U-Booten primär zur Abschreckung etc. Evtl. bedeutet das, das Eugenes Andeutungen wie man den Erreger besiegt richtig waren.
                          @Schatten7 Ich glaub das nicht.
                          Zuletzt geändert von Tibo; 16.11.2014, 21:45.

                          Kommentar


                          • #14
                            er hat da ja auch nicht gesagt das er Lügt sondern nur das er, aus Angst, nicht nach Washington wollte.
                            Sie haben aber ja auch nicht seine Bio-Waffen Story hinterfragt von daher....

                            Kommentar


                            • #15
                              Er behauptet, das Heilmittel zu kennen, es müsste ihm nicht schnell genug gehen können, nach Washington zu gelangen, ich glaub, er meinte auch, er wolle sich dort mit anderen Wissenschaftlern treffen.
                              Dass er außerdem SOLCHE Angst haben soll, dass er gleich das Fahrzeug lahmlegt? Alle Indizien sprechen mMn massiv für eine Lüge, ohne jeden Zweifel.

                              Ergänzung:

                              Zitat von DefiantXYX Beitrag anzeigen
                              Negativ finde ich allerdings auch die große Zombiehorde. Ich begreife nach wie vor nicht wieso es so viele von denen nach wie vor geben soll.
                              Keiner weiß, wie schnell die verhungern. Glaube aber sowieso nicht, dass die Macher je auf die dramaturgisch wertvollen Herden verzichten werden.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X