Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[05x12] "Erinnerung" / "Remember"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [05x12] "Erinnerung" / "Remember"

    Erstausstrahlung USA: Sonntag, 1.März 2015 (AMC)
    Erstausstrahlung DEU: Montag, 2.März 2015 (FOX)

    Inhalt:
    Die Gruppe versucht ihren Lebensstil an die komplett neuen Umstände in der neuen Zuflucht, Alexandria, anzupassen. Allerdings erweist sich dies nach der langen Reise durch das zerstörte Land als äußerst schwierig, schließlich hat diese bei jedem der Überlebenden tiefe Spuren hinterlassen. Ein normales Leben scheint mittlerweile unmöglich.
    1
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    12.50%
    1
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    87.50%
    7
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0
    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

  • #2
    Schwierig diese Folge zu werten, ist mal wieder ganz was neues.
    Alexandria wirkt schon etwas komisch auf mich. Wirkt bislang wie ein winziges Nest mit einer Handvoll Bewohnern, dennoch funktioniert alles, wie fließendes Wasser und Elektrizität.
    Ich finde es ärgerlich, dass die Männer mit den Waffen schon wieder Idioten sind, die die Gefahr da draußen einfach nicht ernst nehmen und mit Zombies spielen wollen. So unkontrolliert wie das ablief, ist es auch schwer nachvollziehbar, wie das seit Jahren so gut gehen soll. Wo sind hier eigentlich die Zombiehorden? Man verhält sich ja nicht gerade leise oder unauffällig.
    Bin noch nicht überzeugt von der ganzen Sache und bin gespannt, was wirklich dahinter steckt.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von DefiantXYX Beitrag anzeigen
      Alexandria wirkt schon etwas komisch auf mich. Wirkt bislang wie ein winziges Nest mit einer Handvoll Bewohnern, dennoch funktioniert alles, wie fließendes Wasser und Elektrizität.
      Elektrizität lasse ich ja noch durchgehen. Eine Solaranlage einmal komplett eingerichtet, bedarf im Extremfall eigentlich kaum größeres Zutun und läuft. Ob man in Alexandria nicht auch mal Strom-Engpässe etc. hat, wissen wir ja noch nicht. Fließendes, sauberes Wasser finde ich schon erstaunlicher. Da würde mich in der Tat auch einmal interessieren, wie das dort funktionieren soll.

      Ansonsten bin ich da ganz bei dir. So wie uns die Welt in TWD bisher gezeigt wurde, scheint es extrem unwahrscheinlich, dass die Leute aus Alexandria mit dem Personal noch so gut dastehen.

      Was das (Nicht-)Vorhandensein von Zombiehorden betrifft, warte ich lieber noch 1-2 Episoden. Muss ja nicht alles in einer Episode gezeigt werden. Am Gefängnis wurde auch nicht in jeder Episode gegen Horden gekämpft.

      Abwarten, da die Serie auch weiterhin einen Spannungsbogen braucht, wird schon nicht alles so supertoll in der Siedlung sein, wie es auf den ersten Blick ausschaut.

      Ansonsten: Als Aufbauepisode ganz ok. 4 Sterne.
      "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Dr.Bock Beitrag anzeigen
        Was das (Nicht-)Vorhandensein von Zombiehorden betrifft, warte ich lieber noch 1-2 Episoden. Muss ja nicht alles in einer Episode gezeigt werden. Am Gefängnis wurde auch nicht in jeder Episode gegen Horden gekämpft.
        Nicht gekämpft, aber es waren immer Zombies da. Selbst nach den Wochen/Monaten des Friedens, es war eines Tagesbeschäftigung neue Zombies an den Zäunen ab zu murksen. Es herrschte konstanter Nachschub, woher auch immer die gekommen sein sollen. Und von Rick's Gruppe war niemand so dumm Zombies zum Spaß an zu locken.
        Aber ganz recht, einfach mal ein wenig abwarten, da wird schon was kommen. Vermutlich gibt es Gräben um die Zäune herum, in die die Zombies reinfallen, durch unterirdische Gänge in eine Arena in mitten der Stadt geführt werden, wo es dann zu Gladiatoren kämpfen kommt

        Kommentar


        • #5
          Zitat von DefiantXYX Beitrag anzeigen
          Wo sind hier eigentlich die Zombiehorden?
          Hatte Madame Bürgermeisterin nicht erzählt, dass Virginia fast komplett evakuiert wurde, als alles anfing? Das würde die wenigen Zombies erklären. Wobei wir diese Folge auch nicht viel weniger Zombies gesehen haben als bisher...

          Kommentar


          • #6
            Alexandria scheint tatsächlich ein sicherer Ort zu sein. Allerdings ist man nur 10 km von Washington entfernt (laut Wikipedia). Warum schaut man nicht mal vorbei was in der ehemaligen Hauptstadt so läuft???

            Ansonsten eine nette kleine Eingewöhnungsfolge. Rick ist wieder bartlos und Sheriff, Michonne ebenfalls, Deryl weiß nicht so recht was mit sich anzufangen usw. Mal schaun. Das nicht alles glattlaufen wird ist ja wohl klar. Trotzdem hoffe ich auf kein zweites Woodberry oder Terminus. Langsam wird's sonst langweilig. Glaub auch, dass Rick seine Ankündigung zu Folgenende wahrmachen und irgendwann die Stadt übernehmen wird .

            4 Sterne!

            Kommentar


            • #7
              Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
              A Rick ist wieder bartlos und Sheriff, Michonne ebenfalls, Deryl weiß nicht so recht was mit sich anzufangen usw. Mal schaun.
              Dabei wäre ein Job für Daryl doch sonnenklar. Rausgehen, Patrolieren, Kundschaften und Jagen. Vielleicht auch Kontakte mit anderen knüpfen. dass er gut das Eis brechen kann hat man ja gesehen ("We brought dinner")

              Kommentar


              • #8
                Zitat von spidy1980 Beitrag anzeigen
                Hatte Madame Bürgermeisterin nicht erzählt, dass Virginia fast komplett evakuiert wurde, als alles anfing?
                Doch doch, wurde erwähnt und macht theoretisch durchaus Sinn. Praktisch ist man allerdings in der letzten Episode erst durch eine riesige Zombieherde gerast Das müsste ja auch schon Virginia gewesen sein.

                Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
                Alexandria scheint tatsächlich ein sicherer Ort zu sein. Allerdings ist man nur 10 km von Washington entfernt (laut Wikipedia). Warum schaut man nicht mal vorbei was in der ehemaligen Hauptstadt so läuft???
                Rein theoretisch müsste man ja mal da gewesen sein. Sagte der eine Typ nicht, man habe schon einen Umkreis von ca. 50 Meilen ums Lager bei den Supply-Runs abgesucht? Oder waren es 30? (Kann mich nicht so genau dran erinnern oder habe ich das sowieso falsch verstanden?)
                Was Entfernungen etc. angeht, blicke ich in den letzten 2-3 Episoden sowieso nicht mehr durch. Die gemachten Angaben passen irgendwie alle nicht mit dem gezeigten zusammen. Mag aber auch durchaus mit dem seltsamen Schnitt in einigen der letzten Episoden zusammenhängen.
                "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Dr.Bock Beitrag anzeigen
                  Fließendes, sauberes Wasser finde ich schon erstaunlicher. Da würde mich in der Tat auch einmal interessieren, wie das dort funktionieren soll.
                  Fließend Wasser ist eigentlich einfacher als Strom.
                  Mittels Windrad (oder elektrischer Pumpe) Grundwasser in einen Wasserturm pumpen und schon hat man fließend Wasser in den Häusern.

                  Was mich stuzig macht, der Zaun/Wall ist eher so gebaut das nichts rauskommt und nicht das nichts reinkommt, die Stützen stehen auf der falschen Seite.
                  Kann natürlich auch daran liegen daß das ganze von einem Architekturprof. geplant/gebaut wurde.

                  Kommentar


                  • #10
                    Fand die Folge auch ganz gut. Es ist zwar nicht viel passiert, aber eine kleine Ruhepause tut der Gruppe und der Serie mal gut. Alexandria macht einen guten Eindruck und die Anführerin scheint auch ganz ok zu sein. Ich denke mal nicht, dass die Bewohner irgendwelchen Bösen sind. Wäre dies eine der letzten Folgen, dann könnten dort alle alt werden. Da wir aber noch einige Folge vor uns haben, wird irgendwas passieren.
                    Einen Psycho Anführer hatten wir schon in Woodbury und ein Angriff durch eine feindliche Gruppe gab es bereits im Gefängnis. Bin mal gespannt, was es dieses mal sein wird.
                    Vielleicht zieht die Gruppe aber auch aus Langeweile weiter ?
                    Alexandria scheint recht gross zu sein, aber es macht den Anschein, als würden dort nur wenige Bewohner leben.
                    Und wer hat die Waffe genommen, welche Rick in der Kanne hinterlegt hat ?
                    Rick ohne seinen zotteligen Bart war am Anfang auch kaum wieder zuerkennen.

                    Die grosse lautet aber, wird sich Darly endlich seine Haare waschen ?.

                    4*

                    Kommentar


                    • #11
                      Da ich in den Pausen und Freistunden mitreden will, habe ich die letzten beiden Folgen doch nachgeholt.
                      Diesmal waren wieder Anspielungen auf Wölfe da. (Der Comic heißt Wolf Fight). Das häuft sich langsam. Also als Beth und Daryl die Hütte abgebrannt haben kam ein Lied (Up the Wolves) zu dem die beiden bei Vollmond singend um das Feuer tanzten.
                      Als Beth und Daryl getrennt wurden hat ein Hund Daryl an die Tür "gelockt". In der Siedlung, in der Tyrese starb war ein Graffiti zu sehen: "Wolves are not far." Ein Zombie hatte ein W auf die Stirn geritzt. In der Folge danach haben sie die Hunde getötet und gegessen.
                      Ich denke das kann zweierlei foreshadowen: Die Gruppe selbst wird mehr und mehr zum Wolfsrudel. Oder es gibt eine Gruppe gefährlicher Menschen "die Wölfe". In beiden Fällen kann auch mit dem Wolf im Schafspelz gewortspielt worden sein.
                      Michonne hat im Büro der Bürgermeisterin ein Buch in der Hand (Crime without Punishment) das von der Befreiung und Vereinnahmung Polens durch die UdSSR handelt. Das wiederum dürfte für die Annahme sprechen, dass Ricks Gruppe Alexandria übernimmt. Wenn das oben erwähnte Lied auch etwas vorwegnehmen sollte gibt der Text Hinweis, dass die Machtübernahme nicht ganz unblutig wird:
                      There's bound to be a ghost
                      At the back of your closet
                      No matter where you live
                      There'll always be a few things
                      Maybe several things
                      That you're gonna find really difficult to forgive

                      There's gonna come a day
                      When you'll feel better
                      You'll rise up free and easy on that day
                      And float from branch to branch
                      Lighter than the air
                      Just when that day is coming
                      Who can say
                      Who can say

                      Our mother has been absent
                      Ever since we founded Rome
                      But there's gonna be a party
                      When the wolf comes home

                      We're gonna commandeer
                      The local airwaves
                      To tell the neighbors what's been going on
                      And they will shake their heads
                      And wag their bony fingers
                      In all the wrong directions
                      And by daybreak we'll be gone

                      I'm gonna get myself in fighting trim
                      Scope out every angle
                      Of unfair advantage
                      I'm gonna bribe the officials
                      I'm gonna kill all the judges
                      It's gonna take you people years
                      To recover from all of the damage

                      Our mother has been absent
                      Ever since we founded Rome
                      But there's gonna be a party
                      When the wolf comes home
                      Daryl sieht im Moment keinen Platz für sich in der Siedlung, das haben seine Begleiter (Ende Staffel 4) ihm ja auch schon mal so angekündigt. Eventuell wird er die Gruppe vielleicht verlassen und gerät in Gefangenschaft, der "Wölfe" oder wird selbst erstmal zum einsamen Wolf. Spannend fand ich aber an dieser Folge, dass wir von Gabriel fast nix gesehen hatten. Auch er könnte Anlass, Grund oder Vorwand für eine Machtübernahme durch Ricks Gang werden. Er passt besser zu diesen Menschen in Alexandria, ihren sauberen Häusern und alldem als zu Ricks Gruppe. Er wird im Interview durch die Bürgermeisterin wohl mit Entsetzen von Taten der Gang berichtet haben.

                      Kommentar


                      • #12
                        Die Episode kann ich schon allein deshalb nicht schlecht bewerten, da nun endlich Ricks Bart weg ist und seine Gesichtsausdrücke wieder richtig zu erkennen sind, er sah vorher etwas zu "wild" aus. Es ist schon klar, dass Gesichtspflege in dieser Welt nicht gerade höchste Priorität genießt, aber die anderen Männer haben es ja auch immer irgendwie hinbekommen.

                        Zitat von Dr.Bock Beitrag anzeigen
                        Zitat von spidy1980 Beitrag anzeigen
                        Hatte Madame Bürgermeisterin nicht erzählt, dass Virginia fast komplett evakuiert wurde, als alles anfing? Das würde die wenigen Zombies erklären. Wobei wir diese Folge auch nicht viel weniger Zombies gesehen haben als bisher...
                        Doch doch, wurde erwähnt und macht theoretisch durchaus Sinn. Praktisch ist man allerdings in der letzten Episode erst durch eine riesige Zombieherde gerast Das müsste ja auch schon Virginia gewesen sein.
                        Die Bürgermeisterin kann nicht genau wissen, ob tatsächlich alle Einwohner weggeschafft wurden. Selbst wenn z.B. 95% gerettet werden konnten, sind immerhin noch 140.000 zurückgeblieben (in Nord-Virginia leben 2,8 Mio.) Außerdem wandern Zombie-Herden auch umher, zumindest unter gewissen Umständen.
                        Ich wüßte gerne, was aus den Evakuierten geworden ist, man erfährt leider so wenig über die Weltlage.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Wolf4310 Beitrag anzeigen
                          Was mich stuzig macht, der Zaun/Wall ist eher so gebaut das nichts rauskommt und nicht das nichts reinkommt, die Stützen stehen auf der falschen Seite.
                          Kann natürlich auch daran liegen daß das ganze von einem Architekturprof. geplant/gebaut wurde.
                          Das ist mir auch sofort aufgefallen und machte mich sehr nachdenklich. Stützen macht man doch auf der Innenseite, falls die Zombieherden sich gegen die Mauer drängen!

                          Die Folge selbst hat mir sehr gut gefallen, da einmal das Tempo herausgenommen wurde und etwas Ruhe in den Zombieüberlebenskampf kam. Gut gefallen haben mir die Interviews der Anführerin von Alexandria. Jedoch sehr nachdenklich machte mich das dort sehr wenig Menschen und Kinder zu sehen waren, irgendetws stimmt dort nicht.
                          Die Nachtszenen fand ich sehr gut gemacht, da diese mit ein wenig bedrohlicher Musik unterlegt wurden uns somit vermutlich suggerieren sollten das Alexandria nicht die heile Welt ist.
                          Interessieren würde es mich auch sehr stark was mit der von Rick versteckten Waffe passiert ist. Diese konnte doch nur entfernt werden, wenn jemand Rick beobachtet hat.
                          Gut umgesetzt fand ich auch den ersten Streit in Alexandria und die Aussage der Anführerin bzw. Mutter. "Danke das sie ihm eine reingehauen haben!"
                          Ich gebe der Folge somit vier Sterne.
                          Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                          Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                          Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                          Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X