Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[06x03] "Danke" / "Thank you"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [06x03] "Danke" / "Thank you"

    Erstausstrahlung DEU: 25.10.2015 (FOX)
    Erstausstrahlung USA: 26.10.2015 (AMC)

    Inhalt:
    In Eile müssen sich Rick, Glenn und Michonne einen neuen Plan ausdenken, wie sie die riesige Zombieherde davon abhalten können, Alexandria zu erreichen, aus dessen Richtung immer noch das laute Hupen ertönt. Sie trennen sich und müssen bald feststellen, dass nicht jeder den Weg nach Hause überleben wird...
    3
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    33.33%
    2
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    16.67%
    1
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    50.00%
    3
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0
    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

  • #2
    Natürlich waren das Nicholas' Eingeweide, nicht die von Glenn. Der lag ja drunter. Bin mal gespannt wie er sich da rausrettet.
    Leider werden wir das frühestens übernächste Folge erfahren, denn als nächstes steht ein Morgan-Flashback an.

    Kommentar


    • #3
      Die Folge ist nicht so gut wie die letzte, sie braucht länger, um in die Gänge zu kommen. Wenn ich mich nicht täusche, dann sind Ricks Angreifer dieselben, die Morgen laufen gelassen hat, was sicher noch für Zündstoff sorgen wird.

      So langsam übertreiben es die Macher mit der Unfähigkeit der (gesichtslosen) Alexandrianer. Sie machen die meisten Fehler, halten den Rest auf,... Am bescheuertsten ist dieser Depp, der erstmal jemandem ins bein schießt und alleine wegläuft.

      Ich denke auch nicht, dass es Glenn ist, dem die Eingeweide rausgerissen werden. Jemand, der so etwas durchmacht, würde bestimmt rasch ins Koma fallen und sterben. Allerdings stellt sich dann die Frage, wie er aus dieser Situation herauskommen soll. Warum sollten sich die vielen Walker ablenken lassen, wenn direkt vor ihnen noch Frischfleisch liegt? Und mal eben einfach durchschlüpfen dürfte kaum möglich sein.
      Zuletzt geändert von Psycho hd; 29.10.2015, 20:25.

      Kommentar


      • #4
        Normalerweise würde Glenn das ganze nicht überleben. Auch wenn dieser Typ auf Glenn liegen sollte, würde so eine Herde von Zombies alles wegfuttern was da auf den Boden liegt. Wenn es vielleicht einige wären, dann könnte er das ganze mit sehr viel Glück überleben. Aber bei der Menge sollte es unmöglich sein. Ich hoffe auch, dass er Tod ist.
        Glenn ist zwar von der ersten Staffel dabei, aber finde ihn langweilig.
        So dämlich wie sich alle da wieder benommen haben, haben sie sogar den Tod verdient.
        Wenn jeder ein Schwert dabei hätte, dann wären sie vielleicht schon in Alexandria. Aber daran denkt ja keiner.

        Warum ist den keiner von ihnen auf irgendein Dach geklettert ? Wenigstens die Verletzten hätten sich aufs Dach begeben können, um nicht die anderen aufzuhalten. Es gäbe genug Auswege aus der Misere. Auf so einem Dacht könnten sie auch ein paar Tage überleben und hoffen, dass die ganze Herde weitergeht oder Hilfe eintrifft. Sicherlich besser als humpelnd wegzulaufen.

        Rick wird das ganze überleben, bin aber schon auf die nächste Folge gespannt.

        4*
        Zuletzt geändert von human8; 29.10.2015, 21:47.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von spidy1980 Beitrag anzeigen
          Natürlich waren das Nicholas' Eingeweide, nicht die von Glenn. Der lag ja drunter. Bin mal gespannt wie er sich da rausrettet.
          Leider werden wir das frühestens übernächste Folge erfahren, denn als nächstes steht ein Morgan-Flashback an.
          Naja das hat doch Michonne im Laden lang und breit erklärt. Man liegt unter den Leichen und weiß nicht ob es das eigene Blut, das der Freunde oder das der Beißer ist. Die Beißer wissen das natürlich auch nicht. So kam er dann wohl auch raus. Bei der Vogelperspektive auf den Container und die Beißer über ihrem Opfer war übrigens auf einmal der Zaun komplett verschwunden. Auf jeden Fall wäre das ein sehr untypischer Tod für einen Hauptcharakter bei TWD, außer Merle ist keiner gestorben ohne, dass jemand bei ihm war und den Tod bestätigte.
          Kirkman hat schon bestätigt, dass wir Glenn wieder sehen werden. Ob als Zombie, in Rückblicken, Visionen oder als Mensch lässt er offen. Er bestätigt seinen Tod nicht.
          Man muss sich da auch mal vor Augen führen was Glenn schon alles überlebt hat.
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: steven-yeun-starred-in-cbss-the-big-bang-theory.jpg
Ansichten: 1
Größe: 19,7 KB
ID: 4275207
          Er hat mit Sheldon Cooper zusammengewohnt. Wie wir wissen ist selbiger auf jedwede Eventualität bestens vorbereitet. Um Glenn muss man sich keine Sorgen machen.
          Naja wie auch immer, Michonne und Glenn haben sich beide schon in Beißerherden bewegt in dem sie sich als Beißer getarnt hatten. Das wäre natürlich mit den beiden verletzten auch hier die beste Option gewesen.


          Zitat von Psycho hd Beitrag anzeigen
          Die Folge ist nicht so gut wie die letzte, sie braucht länger, um in die Gänge zu kommen. Wenn ich mich nicht täusche, dann sind Ricks Angreifer dieselben, die Morgen laufen gelassen hat, was sicher noch für Zündstoff sorgen wird.
          Japp das waren dieselben.


          Zitat von human8 Beitrag anzeigen
          Rick wird das ganze überleben, bin aber schon auf die nächste Folge gespannt.
          Bei Rick machen sich viele Fans sorgen um die Hand. In den Comics hat er die wohl schon lange verloren. Da gibt es Spekulationen, dass er Walkerblut an der Klinge hatte und sich so an der Hand infiziert hat.
          Ich halte das für Blödsinn. Zum einen weil, die dauernd mit dem Blut in Verbindung kamen, zum Beispiel Abraham letzte Staffel als er sich in geschnitten hat, zum anderen aber auch, weil die Verletzung schon zu lange da ist, als das man davon ausgehen könnte, dass die Infektion (ich gehe inzwischen von 2 aus) das Hirn noch nicht erreicht hat.
          Zuletzt geändert von Tibo; 29.10.2015, 23:28.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Tibo Beitrag anzeigen
            Naja das hat doch Michonne im Laden lang und breit erklärt. Man liegt unter den Leichen und weiß nicht ob es das eigene Blut, das der Freunde oder das der Beißer ist. Die Beißer wissen das natürlich auch nicht. So kam er dann wohl auch raus.
            Jap. Denke auch, dass er sich mithilfe von Nicholas' Überresten als Beißer tarnt und mit der Herde wandert. Die andere Möglichkeite wäre, unter den Müllcontainer zu kriechen.

            Kommentar


            • #7
              Ich mochte die Folge nicht, weil schon wieder urlate Fehler wiederholt wurden.

              Der Plan mit den Zombies ist es also sie 20 Meilen weit weg zu bringen und zu hoffen, dass sie dort bleiben oder woander hingehen?
              Super, vielleicht fährt auch jemand mit einem Laster an ihnen vorbei, sie hören dies und laufen zurück?
              Sehr sehr dämlicher Plan.
              Und warum schaffen das die Schwarze und der Militär nicht alleine? Warum muss Daryl mit dem Moped mitfahren? Sehr fraglich das Ganze...

              Rick macht seinen Job, agiert solide. Nichts zu meckern. Wobei ich nach wie vor diese Klassmesserchen schwachsinnig halte. Ich habe in meiner Küchenschublabe 5-7 brauchbarere Messer und in Alexandria gibt es auch Küchen und Werkstätte. Bewaffnet euch doch endlich mal ordentlich!!!

              Die Gurppe um Michone ärgerte mich am meisten. Schon wieder Gejammer um Verletzte und Totgeweihte. Was soll das? Jeder weiß was passiert, aber man riskiert alles, um gebissene noch 1-2km weit zu schleppen.
              Dann lässt man sich wieder umzingeln, rennt in Sackgassen, das gesamte Verhalten ist erbärmlich, selbst das der erfahrenen Leute.

              Die Szene mit Glenn und dem Spinner war natürlich auch an Dämlichkeit nicht zu überbieten, aber endlich ist der Typ tot und das Gedärmerausreißen war gut gemacht. War im ersten Moment auch schockiert, aber sehe es wie die meisten. Glenn dürfte wohl als lebender Zombie getarnt solange überleben, bis irgendwas die Herde erneut weglockt.

              Kommentar


              • #8
                Ich verstehe auch nicht warum bisher niemand auf eine maschinelle Vernichtung der Zombies gekommen ist. Treibstoff scheint es genügend zu geben, wenn man ständig irgendwelche Autos benutzen kann.

                Ein großer Hecksler mit großen Proppelerartigen Klingen dürfte mit so einer Horde locker fertig werden. Tausende Zombies weniger also. Stattdessen wird die Vernichtung unnötig nur manuell durchgeführt.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von spidy1980 Beitrag anzeigen
                  Natürlich waren das Nicholas' Eingeweide, nicht die von Glenn. Der lag ja drunter. Bin mal gespannt wie er sich da rausrettet.
                  Leider werden wir das frühestens übernächste Folge erfahren, denn als nächstes steht ein Morgan-Flashback an.
                  Das dachte ich mir auch zuerst, aber stand nicht irgendwo, dass ein Haupcharakter sterben wird?
                  Kann mir also auch vorstellen, dass Glenn stirbt.
                  Wie soll / kann er sich da rausholen? Das wäre ja mehr Glück als Verstand.

                  Zitat von human8 Beitrag anzeigen
                  Normalerweise würde Glenn das ganze nicht überleben. Auch wenn dieser Typ auf Glenn liegen sollte, würde so eine Herde von Zombies alles wegfuttern was da auf den Boden liegt. Wenn es vielleicht einige wären, dann könnte er das ganze mit sehr viel Glück überleben. Aber bei der Menge sollte es unmöglich sein. Ich hoffe auch, dass er Tod ist.
                  Glenn ist zwar von der ersten Staffel dabei, aber finde ihn langweilig.
                  So dämlich wie sich alle da wieder benommen haben, haben sie sogar den Tod verdient.
                  Wenn jeder ein Schwert dabei hätte, dann wären sie vielleicht schon in Alexandria. Aber daran denkt ja keiner.

                  Warum ist den keiner von ihnen auf irgendein Dach geklettert ? Wenigstens die Verletzten hätten sich aufs Dach begeben können, um nicht die anderen aufzuhalten. Es gäbe genug Auswege aus der Misere. Auf so einem Dacht könnten sie auch ein paar Tage überleben und hoffen, dass die ganze Herde weitergeht oder Hilfe eintrifft. Sicherlich besser als humpelnd wegzulaufen.

                  Rick wird das ganze überleben, bin aber schon auf die nächste Folge gespannt.

                  4*
                  Ich habe mich auch darüber geärgert, dass keiner auf ein Dach geklettert ist.
                  Glenn und Nikolas hätten zb. auch versuchen können über den Zaun zu klettern, anstatt in die Gegend zu starren.
                  Ebenfalls als sie noch mehr Abstand zu den Walkern hatten.
                  Nikolas war völlig überfordert. Anstatt stehen zu bleiben und zu überlegen, schneller reagieren und weiterlaufen und irgendwo rauf klettern....
                  May the force be with you!

                  Kommentar


                  • #10
                    Wenn sie Glenn wirklich nicht in dieser Episode haben sterben lassen, zeugt das einfach nur von schlechtem Storytelling und die Macher haben sich damit dann nur selber ins Bein geschossen.

                    In der Episode wurde, subtil wie Walking Dead ist, gefühlt 100 mal von anderen Charakteren darauf hingewiesen, dass Glenn sein Leben riskiert. Glenn holt Herschels Uhr heraus und nennt Rick noch einmal "Dumbass", wie damals bei deren erster Begegnung. Dann das Finale... Wenn Glenn wirklich nicht tot ist, wozu die ganze Inszenierung? Das wäre dann einfach nur unsinnig gewesen und darüber hinaus sehr unglaubwürdig und würde wieder nur bekräftigen, dass die Hauptcharaktere der ersten Staffeln sicher sind (d.h. keiner von denen mehr sterben wird). Und wenn random guy aus Alexandria oder meinetwegen sogar Tara oder Abraham sterben, verdrückt doch kein Zuschauer eine Träne.

                    Ja, sie haben es am Ende so inszeniert als ob Glenn noch eine Chance hätte. Aber bitte, bitte nicht. Das kann der Serie nur schaden.

                    Davon ab eine ganz gute Episode. 5* von mir.
                    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                    Kommentar


                    • #11
                      Also ich bin ganz sicher, dass Glenn sterben wird in dieser Staffel. Aber ich bin eben nicht sicher, dass es schon in der vergangenen Episode geschehen ist. Mieses Storytelling ist es so oder so, ihn so offen sterben zu lassen ist ja auch nicht angemessen für diese Rolle.
                      Aus meiner Sicht sind in dieser Staffel nur die Grimes, Gabriel und Carol wirklich safe. Abraham und Glenn werden die Staffel aber sicherlich nicht überleben.

                      Was mich immer mehr stört, ist das Rick inzwischen was das Verhalten kaum noch von den Slogans der Bösewichte zu unterscheiden ist. Defiant hat außerdem völlig richtig erklärt warum der Plan mit den Walkern Mist ist.
                      Es hätte für die Gruppe von Rick kaum ein Problem sein sollen diese 650 Walker nach und nach im Steinbruch zu "töten".
                      Durch den Durchgang hätte man einfach immer bis zu 20 Walker rauslassen können, lockt sie in Grube und tötet sie da. Wenn man fünf Gruben hat, ist man nach nem Tag fertig und hat keine Verluste. Man kann ja auch mal ne Aktion zeigen, die durchdacht ist und nicht durch entsetzliche Dummheit der Mehrheit der Teilnehmer torpediert wird.
                      Schon allein, dass Carter ja angeboten die "Mauer" um den Steinbruch zu verstärken und das offensichtlich nicht mal provisorisch gemacht wurde, um Rick's Aktion planmäßig durchzuführen, zeigt ja wie unfähig Rick als Anführer ist.


                      Zitat von KeyCee Beitrag anzeigen
                      Ich habe mich auch darüber geärgert, dass keiner auf ein Dach geklettert ist.
                      Glenn und Nikolas hätten zb. auch versuchen können über den Zaun zu klettern, anstatt in die Gegend zu starren.
                      Hinter dem Zaun waren doch auch Beißer.


                      Zitat von Kristian Beitrag anzeigen
                      Ich verstehe auch nicht warum bisher niemand auf eine maschinelle Vernichtung der Zombies gekommen ist. Treibstoff scheint es genügend zu geben, wenn man ständig irgendwelche Autos benutzen kann.

                      Ein großer Hecksler mit großen Proppelerartigen Klingen dürfte mit so einer Horde locker fertig werden. Tausende Zombies weniger also. Stattdessen wird die Vernichtung unnötig nur manuell durchgeführt.
                      Im Steinbruch wäre schon ne Gerölllawine sehr hilfreich gewesen. Baufahrzeuge hat man ja.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Tibo Beitrag anzeigen
                        Es hätte für die Gruppe von Rick kaum ein Problem sein sollen diese 650 Walker nach und nach im Steinbruch zu "töten".
                        Wie kommst du auf 650?
                        Nachdem was man vom Steinbruch gesehen hat, sind da locker mehrere Tausend drin

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Wolf4310 Beitrag anzeigen
                          Wie kommst du auf 650?
                          Produktionsinfo von AMC zum Staffelstart.
                          Zitat von Wolf4310 Beitrag anzeigen
                          Nachdem was man vom Steinbruch gesehen hat, sind da locker mehrere Tausend drin
                          Absolut, bei der Sicht von oben wäre ich von mindestens 10000 ausgegangen.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Tibo Beitrag anzeigen
                            Produktionsinfo von AMC zum Staffelstart.
                            Waren damit nicht Statisten gemeint? Also 650 reale, rest CGI-Copy? Denn das wir es hier mit mehr als 650 Zombies zu tu haben, ist mehr als offensichtlich.
                            "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                            Kommentar


                            • #15
                              Kann auch sein. Ich dachte halt es war wie in TTT als man auch gesehen hat, dass 10.000 Uruks in Formation mickrig aussieht und hat das halt optisch aufgemotzt ohne die Infos zu den Zahlen zu ändern.
                              Wie gesagt, dass das auf den Bildern wie locker über 10000 aussieht, steht auch für mich außer Frage. Wenn du mit deiner Annahme Recht hast, wäre das ja sehr zufriedenstellend geklärt.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X