Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kinofilm vorstellbar für euch?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kinofilm vorstellbar für euch?

    Gerad ma so ne Idee...

    Manche Serien schaffen ja den Sprung auf die Kinoleinwand (Star Trek, Firefly, Stargate peilt es seit jahren an aber die Serie will einfach nicht aufhören ^^)

    Denkt ihr dass das Konzept von 24 einem Kinofilm im weg steht? oder könnte man eventuell einen Film machen der dann halt nur 3 Stunden von einem Tag zeigt (Titel: 3/24h Tag X ) ?
    -derzeit keine Signatur-

  • #2
    das wär doch total sinnlos...das konzept beruht doch darauf das der tag 24 stunden geht un dfas man das alles in echtzeit verfolgt...
    einen kinofilm wirds wohl nie geben
    "Nicht die Schönheit entscheidet wen wir lieben sondern die Liebe entscheidet wen wir schön finden"

    Kommentar


    • #3
      IIRC gabs vor einem knappen Jahr sogar Gerüchte über einen möglichen 24-Kinoflim. Irgendein Produzent meinte, man wolle zunächst konventionell starten und an einem bestimmten Punkt sollte dann die Uhr anspringen und es geht in Echtzeit weiter. Hab aber seither nix mehr gehört (mich allerdings auch nicht entsprechend informiert )

      Ob 24 im Kino wirklich funktionieren würde, bezweifle ich irgendwie. Es gibt zwar gute Kinofilme, die in Echtzeit spielen (mir fällt da spontan "Nicht auflegen" ein), allerdings denke ich, dass ein Vorteil von 24 darin besteht, manche Dinge allmählich vorzubereiten, deren Tragweite sich erst nach einigen Stunden voll entfaltet. Das geht in nem 2-Stunden-Film IMHO eher schlecht.
      "I'm very much of the 'make it dark, make it grim, make it tough,' but then, for the love of God, tell a joke." - Joss Whedon
      "Bright, shiny futures are overrated anyway." - Lee Adama
      "Life... you can't make this crap up."

      Kommentar


      • #4
        man könnte ja die Handlung einer 24 Staffel auf 2 Stunden komprimieren

        Minute 1: Terroristen verüben einen Anschlag
        Minute 5: Jack Bauer foltert bereits die ersten Verdächtigen
        Minute 7: Die Terroristen die den ersten Anschlag ausgeführt haben sind bereits alle tot
        Minute 8: Ein Maulfwuf nimmt bei der CTU seine Arbeit auf
        Minute 15: Terroisten die den ersten Anschlag nur als Ablenkung benutzen sprengen das weiße Haus in die Luft
        Minute 17: der Maulfwurd wird entarnt
        Minute 20: Jack schaltet im Alleingang 20 Terroisten aus
        Minuten 25: Terroristen die den Anschlag auf das weiße Haus nur als Ablenkung benutzen brechen in Fort Knox ein
        Minute 27: Jack foltert den einzigen Kontaktmann zu den Terroisten
        Minute 30: Die Terroisten verstrahlen die Goldreservern in Fort Knox mit der Zündung einer Atombombe
        .....
        .....

        usw. ^^
        Homepage

        Kommentar


        • #5
          Wie wärs mit einem 24 stündigem Kinofilm?

          Denke nicht, dass ein Kinofilm so gut klappen würde wie die Serie. Da wäre alles noch hektischer. Wobei man in einem Film vermutlich das ganze Vorspiel weglassen würde und gleich zu den Hauptterroristen kommt ...

          Kommentar


          • #6
            Wie wär´s denn mit einem 24 Stunden Echtzeit Film?

            Ein altes Kino, Sclafsäcke her und dann gleich 2 oder 3 Tage!

            Mit "Berlin Alexanderplatz" habe ich eine Marathon aller Folgen im Kino schon hinter mir. Warum nicht mit 24?
            "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
            DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
            ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

            Kommentar


            • #7
              Tja aber gerade jetzt zum Start der Season 5 kommen wieder haufenweise Gerüchte zu einem möglichen Kinofilm nach Season 6.

              Ich bin da auch extrem skeptisch! Das Konzept ist eben durch diesen "Realtim" Aspekt so erfolgreich!

              Macht man nun 24h in einem 2h Kinofilm ist das schon wieder witzlos.
              Macht man quasi statt "24" einen Kinofilm "2" also einen realtime Kinofilm der in zwei stunden spielt ist das erstens nichts neues mehr (sowas gibts schon) und zweitens sind 2h halt nicht wirklich viel Zeit.
              Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

              Kommentar


              • #8
                Ich denke, das Besondere an der Serie ist, dass wirklich die 24 Folgen da sind, in der man der Story auch wirklich Platz einräumen kann... wenn man jetzt die normalen zwei Stunden im Kino nimmt läuft es zumindest Gefahr, ein vielleicht gut gemachter, aber trotzdem ein weiterer Action-Film zu werden.

                Mein Fazit: 24 ist mehr als großes Kino, so wie es derzeit im TV läuft, und deswegen sollte und kann es auch dabei bleiben...

                Kommentar


                • #9
                  Edit: doppelt gepostet ist halb so gut...

                  Kommentar


                  • #10
                    Nicht wirklich nötig der Thread. Vielleicht mit einer Trilogie? Aber nein, die wahre Revolution findet im TV statt, Kinofilme ärgern mich je länger je mehr mit ihren 2h-Schablonen.

                    Aber Kiefer wieder mal in einer Grossproduktion? Da steh ich bei der Premiere an! Aber bitte nicht mehr so kurz und unplausibel wie bei Taken.

                    Kommentar


                    • #11
                      *hmmm...*
                      Was wäre denn mit einem "Hybrid-Film" ?

                      Soll heißen: 3hs (sind spätestens seit hdr voll akzeptiert) als Intro im Kino & dann den Rest im TV. Mächtig hinkender Vergleich, aber bitte sehr: Star Gate war ja auch ähnlich. 1 Film, der einem eigentlich sämtliche Grundlagen vom SG-Universum zeigte & dann ne gute endlos-Serie.
                      ODER:
                      24 als Staffel auf 3hs komprimiert. Wer wirklich "alles" sehn will, muß sich die Serie ansehen. Im Kino könnte ja man so gemein sein & die Geschichte eben nicht soooo ganz auflösen, damit nicht die ganze Spannung weg ist.

                      Naja, ist wohl beides reichlich "obskur", aber zumindest ne Idee.

                      Ansonsten muß ich mich eher der Meinung hier anschließen, daß 24 nicht ins Kinoformat reinpasst.
                      Man kanns drehen, wie man will: Entweder ist 24 nimmer 24, weil eben keine Echtzeit mehr vorhanden ist, oder die Story ist so krude, daß man sie nimmer ansehen kann. 24#4 zeigt ja schon ganz gut, WIE man es storymäßig GRÜNDLICH FALSCH machen kann bei 24. DENNOCH zeigt es auch, daß 24 auch mit "kleinen" Story-Arcs ZUMINDEST möglich ist. Wenn ein GUTER Drehbuch-Autor daran schreibt, besteht imho WENIGSTENS die CHANCE auf einen 3h Kinofilm.

                      Ist aber alles immernoch mit vielen "wenn & abers" verbunden...Kinofilm wäre auf alle Fälle Klasse...aber ich fürchte mich doch eher, vor dem was da rauskommen könnte..nämlich leider, leider höchstwahrscheinlich NIX GUTES!


                      Fancy Destroyer

                      Kommentar


                      • #12
                        Kinofilm an sich macht, wie schon einige erwähnten einfach keinen sinn, da eben das 24h-realtime konzept die serie ausmacht.
                        sollte es jedoch zum kinofilm kommen (wer weiß, was sich die geldgeilen säcke in LA so überlegen), kann ich mir schwer vorstellen, dass es ein "konventioneller" kinofilm wird.

                        denkbar wäre vllt. auch ein "eingeschobener" 3-h film.
                        obwohl auch das nix anderes wär, als n dvdabend mit der box

                        wobei die mit nem film denke ich auch ordentlich kohle machen würden, da alle fans sonst ins kino müssten...

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich könnte mir schon einen Kinofilm vorstellen. Quasi die erste Hälfte des Films zeigt die ersten 23 Stunden des Tages (natürlich nicht in Echtzeit) quasi als Einleitung. Und dann die letzte Stunde (Stunde 24) in gewohnter Serien-Manier.

                          Nachdem manche Folgen der Serie wirkliche Kinoqualität haben, könne man daraus sicherlich etwas machen. Zumal mir persönlich Staffel 4 sowieso nicht mehr wie ein großer Tag sondern nur noch wie eine Aneinanderreihung diverser Einzelfolgen, Zwei- oder Drei-Teiler vorkommt.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von HanSolo
                            Ich könnte mir schon einen Kinofilm vorstellen. Quasi die erste Hälfte des Films zeigt die ersten 23 Stunden des Tages (natürlich nicht in Echtzeit) quasi als Einleitung. Und dann die letzte Stunde (Stunde 24) in gewohnter Serien-Manier.

                            Nachdem manche Folgen der Serie wirkliche Kinoqualität haben, könne man daraus sicherlich etwas machen. Zumal mir persönlich Staffel 4 sowieso nicht mehr wie ein großer Tag sondern nur noch wie eine Aneinanderreihung diverser Einzelfolgen, Zwei- oder Drei-Teiler vorkommt.

                            eigentlich ne interessante idee....aber ich denke dann wäre das konzept komplett verwässert und hätte dann nun gar nichts mehr mit dem eigentlichen grundprinzip zu tun.
                            habe gerade überlegt, ob man dann als abschluss 2 std zeigen sollte, aber das würd aufs gleiche rauslaufen.wär dann auch nur wir zwei kinofilme, nur dass der zweite dann im tv läuft

                            Kommentar


                            • #15
                              24-TheMovie 2007 im Kino

                              Wird es wirklich einen Film 2007 im Kino geben über die Serie?
                              Kennt ihr diese Seite schon???????????????

                              >>> 24 - The Movie <<<
                              http://24themovie.bravehost.com/index.html

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X