Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

FOX verlängert 24 um zwei weitere Staffeln

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • FOX verlängert 24 um zwei weitere Staffeln

    Eine gute Nachricht für die zuletzt doch ziemlich unter Beschuss geratene Serie:

    '24's' number up through 2009

    With the countdown clock ticking till Fox's Thursday upfront presentation, the network has picked up real-time drama "24" for two more seasons.

    The unusually late renewal for the Emmy-winning "24," from Real Time Prods., Imagine TV and 20th Century Fox TV, will keep Jack Bauer saving the day through the 2008-09 season.

    Series star Kiefer Sutherland already is locked to stay with the show through May 2009 under a three-year, eight-figure deal Sutherland inked last year with 20th TV (HR 4/10/2006).

    "We're re-creating the series," executive producer/showrunner Howard Gordon said. "It is going to be a real-time thriller. Beyond that, it's an open book."
    [...]
    As for "24," the series has had a roller-coaster ride the past couple of seasons.

    It earned rave reviews for Season 5, which was capped by five Emmys last year, including best drama series and a best actor trophy for Sutherland.

    But during its current sixth season, "24" has drawn criticism from fans about losing some of its creative footing.

    Gordon said he felt those assessments were "unfair." "On balance, it was a very successful season," he said.

    The upcoming re-invention of the series was something the producers have talked about for a while, Gordon said.

    Aside from Sutherland, "24" will return with a new cast (some old favorites might return in different roles) and a new, non-Los Angeles location, with the producers even contemplating telling the story from two locations.

    Created by Joel Surnow and Robert Cochran, "24" is exec produced by Surnow, Cochran, Gordon, Evan Katz, Jon Cassar, Sutherland and Brian Grazer.
    '24's' number up through 2009

    Was haltet ihr davon?
    Gerade vor dem Hintergrund das 24 mittlerweile doch die eine oder andere Verschleißerscheinung zeigt?

    Ich habe nichts dagegen nach der eigentlich schon sicheren 7. Season noch eine dran zu hängen. Solange man nur eines macht: Neues bringen.
    Das alte Konzept mit Terroranschlag in LA ist ausgelutscht. Die markierten Textstellen stimmen mich da aber optimistisch.
    Frag sich nur wann dann der Film kommen soll...

  • #2
    Ich habe nichts dagegen nach der eigentlich schon sicheren 7. Season noch eine dran zu hängen. Solange man nur eines macht: Neues bringen.
    Das alte Konzept mit Terroranschlag in LA ist ausgelutscht. Die markierten Textstellen stimmen mich da aber optimistisch.
    Jap, seh ich ganz genauso! Es ist mittlerweile wenn man ehrlich ist immer dieselbe Story, mit jeweils anderen Details. (Spannend ist es dennoch )

    Ich finde was man für die nächste Season mitnehmen sollte ist die Echtzeit und Sutherland. Man sollte weg von der Story rund um die CTU.
    Jack ist ja Geheimagent gewesen; vielleicht also ein Auftrag, eine Season.
    Quasi ein Agententhriller. Aber mit den 24 Stunden Format und Sutherland fällt einem ne Menge ein.

    Wenn man überhaupt Jack Bauer übernehmen muss. Von mir aus kann man das Buch Jack Bauer zumachen und einen komplett neuen Thriller schaffen. Die Serie heißt zum Glück "24" (-Stunden) und nicht "Jack Bauers total verkorkstes Leben"
    Lieber eine Kerze anzünden, als über die Finsternis klagen.
    Schrimps und Krabben haben das Herz im Kopf.

    Kommentar


    • #3
      Zum einen ist es schön, dass es neue Seasons geben soll - die fünfte war ja von der Qualität her nach der schwächelnden vierten wieder toll -, zum anderen sollten die Autoren endlich mal neue Wege beschreiten. Sprich weg vom ewigen Böse-Terroristen-in-LosAngeles-jagen mit Maulwurf inklusive. Etwas mehr Kreativität würde der Serie nicht schaden. Dann kann man aus dem Grundkonzept und der tragischen Lebensgeschichte Jack Bauers sicherlihc noch viel herausholen.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Amöbius Beitrag anzeigen
        Wenn man überhaupt Jack Bauer übernehmen muss. Von mir aus kann man das Buch Jack Bauer zumachen und einen komplett neuen Thriller schaffen. Die Serie heißt zum Glück "24" (-Stunden) und nicht "Jack Bauers total verkorkstes Leben"
        Ich finde, dass Jack Bauer auf jeden Fall übernommen werden muss. Die Serie ist einfach mit der Person verknüpft. Dass die CTU mal außen vor gelassen werden kann, ist ok, Bauer hat oft genug Alleingänge gemacht, da kann man sich auch mal einen spannenden Alleingang von 24 Stunden ansehen.

        Eine andere Serie heißt auch z. B. "Eine schrecklich nette Familie" und nicht "Al Bundy", aber stell Dir mal eine Staffel ohne ihn vor...
        That woman deserves her revenge - and we deserve to die (Budd)
        mitmachen - Spaß haben - weitererzählen: Euroscheine tracken
        <-- klick!

        Kommentar


        • #5
          Jab, Kiefer würde ich auf jeden Fall noch mitnehmen.
          Was bleibt einen denn anders übrig?
          So verschwenderisch und brutal 24 mit seinem Main-Cast umgeht, fehlen trotz der vielen Gesichter echte Zugpferde (neben Jack natürlich).
          Soweit ich über Season 6 orientiert bin bessert sich das nur zum Teil (Mike Doyle, Chloe O`Brien), andere Charaktere segnen ja das Zeitliche.
          Von daher sehe ich nicht wie man (jetzt) ohne Kiefer Sutherland weitermachen könnte. Er ist nunmal ein gutes Stückweit 24.
          Eventuell sollte man langsam versuchen Jacks Part zurückzufahren (kommt natürlich auch drauf an was Kiefer selbst will), es würde mich aber wundern, wenn sich die Personalie Jack Bauer vor dem Ende von Season 8 groß ändern würde.

          Kommentar


          • #6
            Kiefer muss auf jeden Fall dabei bleiben. Nicht nur weil Jack Bauer das einzige Zugpferd ist, sondern weil der Typ ein endgeiler Schauspieler ist. Aber wegen mir muss es nicht unbedingt Jack Bauer sein. Komplett neu, würde der Serie wirklich gut tun!
            Lieber eine Kerze anzünden, als über die Finsternis klagen.
            Schrimps und Krabben haben das Herz im Kopf.

            Kommentar

            Lädt...
            X