Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Tag 4 - 10] 16:00 - 17:00

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Tag 4 - 10] 16:00 - 17:00

    Diese Woche ist ja wieder so einiges passiert. In zwei Stunden ist die Sache mit den Atomkraftwerken gelaufen und allmählich kündigt sich schon der Storywechsel an.

    Berooz hat jetzt also schon den zweiten Bösewicht umgebracht, nämlich seinen Vater. Ich hab so das Gefühl, dass die Araz-Familie ihren Zweck für die Story erfüllt hat und wir von Berooz und Dinah nicht mehr viel sehen werden... ich könnte damit leben

    Wer hat den schon daran geglaubt, dass Audreys Mann Paul zufällig ausgerechnet am Tag X aufkreuzt. Jetzt steckt er also doch mit drin. Wurde das nicht vor zwei oder drei Folgen schon von jemandem vermutet? 24 wird ja langsam fast schon vorhersehbar
    Immerhin wird Audrey nicht entführt oder als Geisel genommen. Nach ihrem klischeehaften Alleingang hatte ich sowas schon befürchtet.
    In Pauls Haut wollte ich jetzt aber nicht stecken.

    Mit Marianne ist jetzt auch endgültig Schluß. Da hatte ich schon angst, dass sie noch irgendwie ne größere Rolle bekommt. Hat sich aber glücklicherweise erledigt. Bin mal gespannt, wer der Typ ist, der Curtis entführt hat. (erinnerte irgendwie an die zweite Staffel...)

    Tony ist jetzt wieder bei der CTU. Scheint, als bekäme er sein Leben wieder in den Griff.
    Auch Sarah Gilbert ist wieder da und immernoch im Maincast. Ich würds begrüßen, wenn ihre Folterung noch ein größeres Nachspiel hat.

    Insgesamt fand ich diese Folge nicht ganz so fesselnd, wie die letzte. Bin aber trotzdem auf die nächste gespannt.
    1
    ****** eine der besten 24 Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was 24 ausmacht!
    0.00%
    0
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    100.00%
    1
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten 24 Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0
    "I'm very much of the 'make it dark, make it grim, make it tough,' but then, for the love of God, tell a joke." - Joss Whedon
    "Bright, shiny futures are overrated anyway." - Lee Adama
    "Life... you can't make this crap up."

  • #2
    ich fande die folge irgendwie länger als sonst liegt vielleicht an den verschiedenen Storys die alle irgendwie doch zusammenkommen.

    Mehr als ein ok kann ich der Folge aber nicht abgewinnen. Ich sehe schon wieder zu viele Paralelen zu Staffel 2. Schon wieder eine komplett andere Story die nichts mit der ersten Story zu tun hat? bitte nicht!

    Als Audrey da so alleine herumgetuckert ist hab ich auch gedacht - "na toll, die kommt doch nie heile an ihrem ziel an"... naja, hab ich mich doch geirrt

    naja, ich hoffe die rektoren spielen noch eine längere rolle...

    achja - sagmal - haben die autoren keeler in der air force one vergessen? 10 Stunden Flug - wie lange dauert eine umkreisung der erde in der air force one doch gleich?
    Vielleicht fehlt denen auch nur das Geld für eine andere kulisse
    Die Wahrheit ist nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Phantasie.
    DS9 - "Elim Garak"

    Kommentar


    • #3
      Der Handlungsbogen um die Araz-Familie scheint damit, dass Berooz seinen Vater getötet hat endgültig abgeschlossen zu sein.

      Spannend fand ich auch die Szenen mit Audrey und ihrem Ex. Da konnte quasi alles passieren. Bin schon neugierig was Jack nun mit ihm macht - vermutlich kommt die nächste Folteraktion der Woche auf uns zu.

      Mit Marianne stirbt nun endlich der dümmste Maulwurf in der Geschichte von 24. Allerdings interessiert mich wie Amerikaner denn in die Islam-Verschwörung involviert sind. Hoffentlihc wird das ganze keine Kopie von Staffel 2. Auch bin ich schon neugierig was diese Typen denn nun mit Curtis anstellen.

      Auf die Folteraktion der Vor-Vor-Woche wird auch wieder eingegangen. Das einzige Resultat daraus war allerdings, dass sie ne Gehaltserhöhung herauspresste. Wirklich schade. Aus dem Foltern einer Unschuldigen hätte man weit mehr machen könne und endlich mal wieder Kritik an der aktuellen US-Poltik üben (bei 24 ist allerdings neuerdings Bush-Patriotismus und Zweck-heiligt-alle-Mittel-Getue angesagt):

      4,5 Sterne!

      Kommentar


      • #4
        Das war wieder eine sehr spannende Episode. Das mit der Araz-Family ist anscheinend nun vorbei, kann mir nicht vorstellen das heute noch etwas kommen wird da Berooz + Mutter ja anscheinend nicht viel wissen.

        Die angesprochene Folteraktion und das Resultat von 'passt eh wieder' alles fand ich auch schlecht und ich hoffe doch stark, dass man in dieser Staffel doch noch ein wenig darauf eingeht, dass solche Methoden doch etwas hart sind.
        'To infinity and beyond!'

        Kommentar


        • #5
          endlich is der maulwurf (scheint jetzt wohl standart zu sein immer einen maulwurf zu haben) erledigt, also nicht enttarnt, sondern, ... naja ihr wisst was ich meine.
          die alte wurde mir wirklich immer unsympathischer, naja das hat sie nu davon :Q

          ok ich hab auch nich erwartet das die alle lebendig im gebäude ankommen, aber naja curtis geht als einziger lebendig aus dem haus wieder raus, das sagt also schon wieder viel aus...

          4 Sterne sind mein Urteil...

          Kommentar


          • #6
            Tja damit ist die Sache mit der Araz-Familie wohl wirklich weitesgehend erledigt.
            Jacks kleine "Mission Impossible" - Seilnummmer war nett.

            Scheint so als wenn mein Mißtrauen gegen Paul nicht so ganz unbegründet war.
            Das Treffen zwischen ihm und Audrey war extrem spannend inszeniert, - da hätte wirklich eine ganze Menge passieren können.

            Die Handlung um Mariane kommt auch zu einem sehr endgültigen Ende.
            Mal sehen was nun mit Curtis passieren wird.

            Bei Tony scheint es aufwärts zu gehen.

            Zitat von Kevin Dax
            achja - sagmal - haben die autoren keeler in der air force one vergessen? 10 Stunden Flug - wie lange dauert eine umkreisung der erde in der air force one doch gleich?
            Wenn gerade eine ganze Reihe von terroristischen Anschlägen stattfindet (explodierende Atomkraftwerke inklusive), ist es imo nicht die schlechteste Idee, den Präsidenten nicht landen zu lassen.

            Fazit:
            Eine gute Folge, der es aber an wirklichen Highlights doch etwas mangelt. Ich denke vier Sterne sind angemessen.

            ** **

            Kommentar


            • #7
              10. Als Jack in der einen Szene durch den Lüftungsschacht abgeseilt wurde, musste ich ja erstmal an Tom Cruise in Mission Impossible denken :-) Die Folgen dieser Staffel haben alle ein recht einheitlich gutes Niveau, daher werde ich dieser Folge auch wiederum vier Sterne geben.

              Meine Wertung: ****

              Kommentar


              • #8
                Agent Almeida *freu*

                Day 4 ist auf dem besten Weg sich auf leidlich guten Niveau zu stabilisieren.
                Tony Wiedereinsetzung gefällt mir an der Folge noch am besten. Einfach schön gemacht wie er sich von Jack überzeugen lässt und dann wieder in die CTU kommt.
                Driscoll wird mir von mal zu mal unsympathischer. Macht regelmäßig irgendwelche Fehler und verlangt jetzt von Sarah (!) sie solle Tony hinterher spionieren. Mit dem was Sarah da sagt hat sie absolut recht. Ein Laden ist das. Fürs foltern gibt’s ne zweifache Beförderung...

                Ansonsten das übliche.
                Das Berhooz seinen Vater erschießt war so was von klar. Das man Jack da wieder hat allein rein gehen lassen ohne vor die Tür ein Reaktionsteam zu stellen hätte es nicht gebraucht.

                Der unterirdische Planungsraum ist ja megagut versteckt. Führen Stromkabel runter. Lol
                Was halten die Terroristen den zB von ner Sprengfalle??
                Die hätten die Falltüre entsprechend präparieren können und Jack würde mal ausfallen. Obwohl, wenn man sich an die Begegnung mit dem Frontscheibe des Fluchtautos aus der letzten Folge erinnert....

                Das Paul Raines in der ganzen Sache drinsteckt kommt recht überraschend. Mal schaun was daraus wird.

                Wirklich spannend sind die Szenen mit Marianne und Curtis im Büro. Man weiß wirklich nicht ob und was passieren wird, obwohl sowohl Kameraführung als auch Musik genau das suggerieren. Sehr stark inszeniert.

                4.5 Sterne

                Kommentar


                • #9
                  4 Sterne für die Episode. Ich hoffe ja stark, dass Paul Raines unschuldig ist, denn sonst würde es wohl etwas lächerlich werden. Das mit dem Planungsraum fand ich übrigens auch lustig: Die räumen alles raus, lassen aber das wichtigste liegen? Ja sicher. Zumindest hätten sie es beim Abzug niederbrennen können, um es der CTU schwieriger zu machen!

                  Dass Marianne schon tot ist, finde ich gut, sie hätte nur genervt. Um Curtis muss man sich dagegen ernsthafte Sorgen machen und btw: schon wieder scheinen Amis in einen Anschlag in ihrem eigenen Land verwickelt zu sein (Profitgier?) Vielleicht sollten die sich mal überlegen, da was zu tun^^

                  Tony scheint also wieder eine Zukunft bei der CTU zu haben. Freue mich für ihn, ich hoffe er ersetzt am Schluss die jetztige Chefin, die geht mir auf den Geist!

                  Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
                  "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X