Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Tag 4 - 13] 19:00 - 20:00

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Tag 4 - 13] 19:00 - 20:00

    So, nun ist Michelle also wieder voll zurück. Scheinbar hält sie nicht mehr allzu viel von Tony, was wohl ihr Verhalten erklären dürfte. Aber das ändert sich gegen Ende der Stunde ja zum Glück.

    Paul wird am Schluss also doch noch angeschossen - war irgendwie abzusehen, als der Typ am Boden sich noch bewegt hat. Mal sehen ob Paul das überlebt.

    Die Terroristen planen inzwischen scheinbar den Präsidenten mitsamt seiner Air Force One abzuschiessen. Wird meines erachtens nach sogar klappen, da es in der Staffel bisher noch nicht DEN Boom-Effekt gab. Der Meltdown ist zu wenig. Würde auch erklären warum Palmer wieder (angeblich) in einigen Folgen wieder mitspielen wird.
    1
    ****** eine der besten 24 Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was 24 ausmacht!
    0.00%
    0
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    100.00%
    1
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten 24 Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0

  • #2
    Jo, fand die Folge auch gelungen. Ich weiß nicht, wie das mit Paul noch enden soll. Er wird angeschossen, aber die Medics sind gleich zur Stelle. Es ist also immernoch alles drin, von Happy End mit Audrey bis "pass gut auf sie auf Jack"...

    Michelle wirkte zu Beginn etwas ungewohnt hart zu ihren Untergebenen, was dann glücklicherweise besser wurde. Allerdings frage ich mich, was das mit Sarah Gilbert noch geben soll. Nachdem Erin jetzt doch endgültig nach hause gegangen ist, bezweifle ich, dass nur eine Stunde später der nächste (mehr oder weniger) Hauptcharakter geht. (Immerhin steht die Schauspielerin in den Credits beim Maincast ) Außerdem hat sie ja gesagt, Michelle werde ihre Entscheidung bereuen.

    Was den Terroristen-Plan angeht, würde ich mir endlich wieder etwas Bewegung wünschen. Die bisherigen Hinweise sind ja alle etwas vage.
    BTW warum sollte Palmer auftauchen, wenn der Präsident stirbt. In dem Fall würde der Vize-Präsident (oder ein anderer Untergebener) übernehmen, aber sicher nicht der letzte Gegenkandidat
    "I'm very much of the 'make it dark, make it grim, make it tough,' but then, for the love of God, tell a joke." - Joss Whedon
    "Bright, shiny futures are overrated anyway." - Lee Adama
    "Life... you can't make this crap up."

    Kommentar


    • #3
      ich fande die Folge eher etwas langweilig - das Paul angeschossen wurde war jedoch überraschend.

      Für einen Moment dachte ich, der Typ ist auf der Air Force One
      Die Wahrheit ist nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Phantasie.
      DS9 - "Elim Garak"

      Kommentar


      • #4
        Nette Stunde bzw. Folge. Jack und Paul nehmen es mit nem ganzen Söldner-Kommando auf. Schön, dass mit den beiden Brüdern zwei sympathische Moslems eingeführt werden, welche noch dazu überleben dürfen. Dass Paul angeschossen wird fand ich auch etwas hart - hoffentlich überlebt er den Tag noch. Auch gefiel mir, dass Audrey Jack seine "Folteraktion" vor ein paar Stunde noch nicht verziehen hat. Paul kann einem echt leid tun. Erst foltert ihn Jack, nun die Firmen-Schläger und dann wird er auch noch angeschossen.

        Die Tony/Michelle-Story fand ich auch nett. Hoffentlich finden die beiden wieder zusammen. Obwohl mir Michelle schon etwas unsympathischer als in Staffel 2 und 3 war. Irgendwie ist ihr Charakter ne 1:1 Kopie von zuvor Driscoll (oder jedem anderen CTU-Leiter).

        Alles in allem würd ich sagen
        4,5 Sterne (es geht langsam aufwärts )!

        Kommentar


        • #5
          Auch mir kommt Michelle übertrieben 'hart' vor, aber vielleicht gibt sich das ja.

          An sich solide Episode. Was mich aber immer wieder bei "24" stört, dass oft schon bei Staffelhalbzeit eine große Bedrohung abgewandt wurde (hier die Atomkraftwerke) und man dann gleich der zweiten, plötzlich auftauchenden, teils größeren Bedrohung nachgeht. Aber es ist ja "nur" ne Serie

          4*
          'To infinity and beyond!'

          Kommentar


          • #6
            Auch mir erscheint Michelle als übertrieben hart, immerhin war sie mit Tony verheiratet und jetzt so auf die Art miteinander umzugehen kanns ja auch nich sein. Was mir richtig gut gefallen hat, ist dass Jack und Paul die Söldner überlebt haben (jedenfalls Jack, wie sich später noch zeigen wird). Außerdem dann noch die 2 Moslems, denen ein Waffenladen gehört- gern gesehene Unterstützung fpr Jack und Paul. Allerdings hat mich der Sicherheitschef von McLennon Forster gestört, da versucht der doch tatsächlich noch in seinen letzen Momenten Jack umzubringen- aber was hätte ihm das gebracht? Da hätte er schon das ganze Einsatzteam töten müssen, damit seine Firma nicht mehr belastet wäre...
            Aufgrund der guten Action und der ziemlich guten Sotry 5 Sterne.

            Kommentar


            • #7
              Tja, ich finde Michelle auch zu hart, sowohl von ihren Handlungen, als auch von ihrem Auftreten her.
              Sie ist mir so doch sehr unsympathisch und wenn sich da nicht deutlich etwas an ihrem Verhalten ändert, wird das nichts mehr mit Michelle in dieser Staffel......

              Der Konflikt mit Sarah wirkt auf mich künstlich herbeigeführt.

              Die Jack-Handlung überzeugt leider nicht mehr so, wie in der letzten Folge.
              Paul kann einem aber wirklich leid tun, - zweimal kurz hintereinander gefoltert und dann noch angeschossen.

              Die beste Szene der Folge lieferte für mich Audrey mit ihren heftigen und sehr glaubhaften Zweifeln an Jack.
              Imo müsste ein Wunder geschehen damit Audrey und Jack nach diesem ganz besonderen gemeinsamen Erlebnis noch zusammenkommen....ich hoffe, dass sie ihn verabschiedet.....

              Fazit:
              Abgesehen von der tollen Audrey-Szene eine doch eher dünne "24" - Stunde.
              Ich denke die Bezeichnung Durchschnittsfolge paßt ganz gut und daher gibt es 3 Sterne.

              ***

              Kommentar


              • #8
                13. Solche Folgen sind es, die mich 24 lieben lassen. Suchtpotential pur. Toll waren die Szenen im Waffenladen. Auch das Ende verspricht Spannung. Hier vergebe ich sehr gute fünf Sterne.

                Meine Wertung: *****

                Kommentar


                • #9
                  Was ist denn die Division bloß für ein Laden?
                  Bislang sind da doch nur echte Arschlöcher hergeschlichen gekommen um der CTU Ärger zu bereiten. Geht das denn nicht mal anders?
                  Muss Michelle diesen Eindruck weiter verstärken? Ein Konflikt zwischen ihr und Tony ist ja ok, aber was soll der Blödsinn mit Sarah? Klar, es ist nicht so geschickt von ihr aber sie deswegen gleich rausschmeißen ist übertrieben. Und dann muss noch Curtis kommen damit Tony die Arbeit machen darf. Man man.
                  Gegen Ende scheint es dann ja zum Glück besser zu werden.

                  Pauls Folterung ist ja überraschend schnell zu Ende.
                  Wie Jack ihn bloß so schnell gefunden hat...

                  Die beiden Moslems im Waffenladen waren doch mal ne begrüßenswerte Entwicklung.
                  Bleiben da um Jack zu helfen. Wirklich Patriotisch.
                  Die Szenen wo sie auf die Söldner warten erinnert fast an einen klassischen Western
                  Gut inszeniert das alles.
                  Auch dann die Schießerei. Das es Paul dann angeschossen wird ist natürlich die Überraschung.

                  Anonsten war ja kaum was. Langsam werden die Handlungsstränge knapp.
                  4.5 Sterne

                  Kommentar


                  • #10
                    Huraaah, endlich hat der Western bei 24 Einzug gehalten. *lol* War aber auf jeden Fall sehr gut gemacht, wie Jack die CTU auf sich aufmerksam machen will (schießt extra daneben etc.). Die beiden Araber haben mir sehr gut gefallen, endlich mal nicht nur "böse" von denen zu sehen. Dass Paul noch unbedingt angeschossen werden muss... Na ja, aber zumindest lebt er noch.

                    Michelle hat sich zu einem richtig typischen Ekel-Boss aus der Division entwickelt. Schade eigentlich, ich fand sie in den letzten beiden Staffeln eigentlich recht nett. Aber vielleicht relativiert es sich ja, nur schade, dass Sarah dran glauben musste - aber vielleicht ist da ja das letzte Wort auch noch nicht gesprochen und sie taucht wieder auf...

                    Und Audrey hat realiert, dass Jack doch eine komplexere Person ist, als sie dachte (ich glaube übrigens auch, dass ihm der Außendienst bei der CTU im Prinzip doch gefällt - genau wie Tony, wie sie ja treffend bemerkt hat). Kann sie damit zurecht kommen? Ich würde es Jack wünschen, aber sicherlich nicht drauf wetten.

                    5 Sterne

                    Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
                    "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X