Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Tag 4 - 14] 20:00 - 21:00

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Tag 4 - 14] 20:00 - 21:00

    Wieder ist eine Stunde abgelaufen und für Jack sieht es derzeit nicht so rosig aus. Es gefällt mir, dass Dinah und Berooz nochmal aufgetreten sind. (Auch wenn Dinahs Abschied von Berooz recht klar als "Leb Wohl" erkennbar war) Dadurch wirkt der Tag in sich irgendwie zusammenhängender. Früher konnte man die einzelnen Abschnitte ja meist ziehmlich deutlich trennen (Bsp. Day 3 mit "Kyle Singer" - "Mexiko" - "Virus im Hotel" - "Jagd nach Saunders"). Außerdem ist Cloe wieder zurück!! (hätte nie gedacht, dass ich deswegen mal jubeln würde )

    Die Musik ist mir auch mal wieder positiv aufgefallen. Das war diese Staffel schon öfter der Fall.

    Allerdings frage ich mich, warum Lana Parilla in den Maincast aufgenommen wurde Als Gastdarsteller hatte sie ja fast mehr zu tun. Naja, dafür ist Curtis jetzt in den Credits. Ich denke, der bleibt vielleicht etwas länger da.

    Die nächste Stufe des Terroristenplans zeichnet sich ebenfalls ab: Die wollen die Airforce One wohl mit nem Kampfjet angreifen. Bin gespannt, was da noch passiert und wie das visuell umgesetzt wird.

    Auf jeden Fall macht die Folge wieder Spaß. 24 läuft wieder auf Hochtouren.
    1
    ****** eine der besten 24 Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was 24 ausmacht!
    50.00%
    1
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    50.00%
    1
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten 24 Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0
    "I'm very much of the 'make it dark, make it grim, make it tough,' but then, for the love of God, tell a joke." - Joss Whedon
    "Bright, shiny futures are overrated anyway." - Lee Adama
    "Life... you can't make this crap up."

  • #2
    Das Chloe wieder mit dabei ist finde ich sehr konstruiert. Michelle und Tony reichten eigentlich.
    Außerdem mag ich Edgar

    Mir gefällt, dass es nicht mehr zwei mehr oder weniger stark getrennte Handlungsbögen gibt (Atombombe/Krieg verhindern, Hektor/Saunders).
    Erinnert etwas an Season 1

    Am Anfang war ich etwas skeptisch ob die 4. Staffel wirklich gut werden könnte, aber die zwei letzten Folgen sind unter den Besten der Serie
    "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
    "
    Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

    Kommentar


    • #3
      Also ich finde die Ereignisse von Tag 4 könnten nicht getrennter von einander sein. Ok, Marwan ist der Oberschurke der für alles verantwortlich ist. Trotzdem geht es hier um verschiedene Terror-Zellen, welche einen Anschlag nach dem anderen verüben. Langsam aber sicher habe ich das Gefühl als ob den Autoren das "Ein Tag in Echtzeit"-Konzept etwas über den Kopf wächst. Staffel 4 ist im Grunde ne einzige Aneinanderreihung von einander unabhängiger Story-Arcs mit Harbib Marwan als einzigem Verbindungsstück. Erinnert irgendwie an die vierte Staffel ENT wo auch ein Dreiteiler (welche mehr oder weniger miteinander verbunden waren) den anderen jagte.

      Was hatten wir denn schon alles? Erst das Zugattentat. Dann die Minister-Entführung. Die Atomkraft-Werke-Fernsteuerung (auch als Overwrite bekannt). Die Firma/EMP-Handlung. Und nun der Versuch Air Force One anzugreifen. Im Grunde besteht 24 fast nur noch aus aufgewärmten Einzelfolgen.

      Wenigstens gibt es ein paar "Insider-Gags" und ein Wiedersehen mit altbekannten Gesichtern aus der ersten Hälfte des Tages: Chloe und Dinah Araz. Der Schluss war sogar halbwegs spannend als sich der eine Terrorist sprengte, Marwan daraufhin die verdeckten Ermittlungen erkannte, Dinah erschießen ließ (?) und Jack gefangen nahm. Allerdings hätte Marwan wohl schon früher stutzig werden müssen. Dinahs Ehemann suchte ihn ja auf um ihm von ihrem "Verrat" zu erzählen. Marwan befahl diesem daraufhin Dinah zu töten. Und nun will er sie (zumindest bis er dahinterkommt, dass alles ein Fake ist) als die trauernde Witwe aufnehmen?

      Auf alle Fälle bin ich schon gespannt wie's weitergeht. Auch in Sachen Audrey/Jack, nachdem diese nun endlich erkannt hat, dass sie noch Gefühle für Paul hegt. Falls dieser die Operation / den heutigen Tag überlebt, sehe ich schwarz für Bauer.

      4,5 Sterne!

      Kommentar


      • #4
        Ah du sprichst genau das an, was ich kurz im vorherigen Thread (7 PM - 8 PM) angeschnitten habe. Es passieren zuviele Dinge an einem halben Tag bisher...

        Ansich auch nette Episode. Chloe ist auch wieder da, naja wenn sie so toll ist - bitte. Ihre beinahe-Jack-Anbetung find ich aber etwas übertrieben.

        Für Jack hoffe ich, dass ihm Audrey noch am Schluss erhalten bleibt obwohl es derzeit schlechter aussieht. Immer nur den depressiven Einzelkämpfer-Helden zu mimen wird auf Dauer auch stark eintönig.

        4*
        'To infinity and beyond!'

        Kommentar


        • #5
          Nette Folge, Cloe is wieder im Team. Die Terrorfamilie verabschiedet sich (Vater ausgeschlossen, er is tot). es gibt wohl kein Wiedersehen mehr zwischen Sohn und Mutter.

          4 Sterne

          Kommentar


          • #6
            Michelle gefällt mir immer noch nicht so richtig, aber im Verlauf der Folge wird es zumindest etwas besser.

            Edgar hatte auch einen kleinen aber feinen Auftritt: Imo ist "vor einer Stunde" alles andere als eine genaue Zeitangabe und ich finde es reichlich unfair von Tony Edgar deswegen so anzublaffen, aber Edgar hat cool gekontert.

            Chloes Rückkehr hat mir ganz gut gefallen, ihr "Das tut mir aber leid" als sie über Ms. Driscolls Verbleib informiert wurde, war herrlich erfrischend.

            Der Tod von Mrs. Araz lag imo die ganze Folge über in der Luft (speziell der Abschied von ihrem Sohn war wirklich ein "Abschied für Immer")

            Gut fand ich, wie Mrs. Araz Jack völlig offen sagt, dass sie seinen Tod wünschen würde, als er ihr die Waffe gibt.
            Btw: Wo hat sich der Kranke da eigentlich mit dem Messer gestochen und aufgeschlitzt?

            Der "Erschießungstest" wird langsam etwas vorhersehbar: Anscheinend ist niemals eine Kugel in der Waffe.
            Wäre ein interessante und tragische Variante, wenn z.B. Jack in der fünften Staffel mal eine geladene Waffe bekommen würde und dann wirklich auf das Opfer schießt.

            Der Handlungsstrang um den Piloten und das Flugzeug war ziemlich gut gemacht.

            Fazit:
            Die Folge steigert sich wieder deutlich im Vergleich zur vorhergehenden Folge, aber das gewisse Etwas fehlt irgendwie noch und daher gibt es 4 Sterne.

            ** **

            Kommentar


            • #7
              14. Weiter geht’s: Jack jetzt zum Schluss wieder Gefangener der „Bösen“. Gespannt bin auch mal darauf, was aus der Armee-Geschichte wird: Spaß hat die Folge gemacht: vier Sterne.

              Meine Wertung: ****

              Kommentar


              • #8
                Chloe ist wieder da.
                Hätte ich echt nicht gedacht. Jetzt gibt es wieder was zum lachen.
                Irgendwie hab ich den Eindruck, das Sie und Edgar ein perfektes Paar wären.
                „Oh, thats to bad.” -Aber wirklich. Bitte, bitte weiter so!
                Sie ist einfach genial geschrieben und gespielt.

                Wie der nächste Schlag von Marwan aussieht sollte klar sein. Er will an die Air Force On ran.
                Leider krankt damit auch Tag 4 an einem typischen 24 Problem: Es passiert viel zu viel.

                Die Undercovermission ist mal wieder das typische Jack Bauer-Himmelfahrtskommando. Auf so was kann eigentlich nur er kommen. Der Gesichtsausdruck von Tony und Michelle war sehr passend. Apropos Michelle. Das wird ja konstant besser. Wenn das so weitergeht kommt sie selbst mit Tony noch auf einen grünen Zweig.
                Im folgenden hat er dann aber wahrlich mehr Glück als Verstand. Auch wenn er gefangen wird und die CTU ihn verliert.
                Hätte man ihm den keinen Sender oder so was anstecken können?

                Das keine Kugel in der Waffe war war ja wohl abzusehen. Ich hoffe das es beim nächsten mal nicht so ist. Aber wieso vergibt man diesen Cliffhanger?

                4.5 Sterne

                Kommentar


                • #9
                  Jack begibt sich also auf ein Himmelfahrtskommando ohne Netz und doppelten Boden, das kann ja nicht gut gehen. Gut finde ich, dass der Terrorist die CTU austricksen und auch hinter die Täuschung unserer schwarzen Witwe schaut. Das macht endlich mal einen wirklich intelligenten Gegner! Aber warum erschießt er Bauer nicht gleich? (Btw: Dass schon wieder keine Patrone in der Waffe war... so langsam werden diese Tests vorhersehbar^^).

                  Und der Präsident soll wohl mit seiner Maschine abgeschossen werden, das kann ja noch heiter werden.

                  Fand es übrigens gut, dass Chleo wieder eingesetzt wurde, obwohl es doch ETWAS konstruiert wirkte, aber gut, hauptsache sie ist wieder da. Sie und Ed wären ein perfektes Paar *g*

                  4 Sterne

                  Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
                  "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X