Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Tag 1 - 13] 12:00 - 13 Uhr

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Tag 1 - 13] 12:00 - 13 Uhr

    Als Jack und Rick am Wassersilo ankommen, fehlt von Kim und Terri jede Spur. Jack lässt Rick daraufhin zurück und macht sich auf die Suche nach den beiden. Als er Terri und Kim in einer verlassenen Hütte findet, kann er gerade noch verhindern, dass sie von einem von Gaines Leuten erschossen werden.
    Währenddessen haben die Mitarbeiter der CTU herausgefunden, dass weitere Attentäter auf dem Weg nach Los Angeles sind.

    Quelle: http://www.24fans.de



    Geile Folge. Im Grunde kann man diese und die vorherige Folge glatt als Zweiteiler sehen. Zwar hängen alle 24-Folgen miteinander zusammen, diese sind jedoch einfach nicht zu trennen.

    Irrespanned wie Jack als Alleinarmee versucht seine Familie zu retten. Ein Cliffhanger jagt einfach den nächsten. Zum Durchatmen keine Zeit. Eindeutig eine der besten 24-Folgen überhaupt.

    6 Sterne!
    1
    ****** eine der besten 24-Folgen aller Zeiten!
    33.33%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was 24 ausmacht!
    33.33%
    1
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    33.33%
    1
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten 24-Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0

  • #2
    Die Folge beschäftigt sich überwiegend mit der Schlacht zwischen Jack und Gains im Wald.

    Das Gespräch mit Rick hat mir gut gefallen, - gut dass er schließlich davon kommt.

    Wenn Jack Action-Mom und seine Tochter rettet, hat er unwahrscheinliches Glück, - ohne Heldenbonus hätte er so gut wie tot sein müssen.

    Auf dem Höhepunkt der Folge liefern Jack und Gains sich ein spannendes Finale. Schließlich stellt Gains noch fest, dass man ihn nicht schützen kann und wünscht Jack viel Glück. Dann wird er erschossen.

    Senator Palmer erlebt die Grenzen seines Einflusses. Wirklich klasse, - ich mag Palmer einfach.

    Jamey ist also wirklich tot, - sehr traurig. Ich hatte gehofft, dass sie trotz allem überlebt.

    Wenn Jack und seine Familie am Ende wieder zusammen und in Sichereheit sind, ist das wirklich wunderschön inszeniert. Ein ganz großes Plus für diese Folge.

    Nachdem Tod von Gains ist die CTU nun wieder nicht sehr viel weiter als zu Beginn des Tages und ein Ersatzattentäter ist bereits in der USA angekommen.

    Fazit:
    Eine wirklich gelungene Folge mit so manchen Höhepunkt, für die man gerne 5 Sterne gibt.

    ** ***

    Kommentar


    • #3
      Sehr gutes Screenplay bei dem Kampf im Wald. Jack ist dort aufgrund seiner Familie natürlich in Höchstform, leider will Gaines letzten Endes auch nicht aufgeben, sodass er den Kampf nicht überlebt. Caroll scheint dafür seine Geschäfte (kurzzeitig ) weiter zu leiten. Ich wundere mich immernoch, dass Rick, obwohl er angeschossen ist, Jack versucht zu helfen aber es war ein schöner "Effekt", dass Rick letztöich dann auf einmal verschwunden war.
      Eigentlich wird erst richtig deutlich wie ernst es um Palmer steht, nachdem Gaines tot ist, denn dann erfährt man, dass 3 weitere Attentäter auf dem Weg sind, die Auftraggeber wollen also sicher sein, dass Palmer den Tag nicht überlebt. Dass einer dieser Attentäter sogar ein Drasen ist, hat mich letztendlich doch etwas überrascht, benutzt dieser Kerl doch tatsächlich ein Familienmitglied für seine Ziele.
      Nunja aufgrund des Showdown 6 Sterne.

      Kommentar


      • #4
        Jack samt Familie flüchtet weiter. Die Story um Palmer bleibt spannend. Ein nettes Ende. Macht insgesamt vier Sterne.

        Meine Wertung: ****

        Kommentar


        • #5
          Das ist also das kleine Finale zwischen Jack und Gaines. Die erste Hürde zur Rettung des Senators ist geschafft. Zum Schluss folgt eine weitere. Der Tag ist ja noch lange nicht vorbei. Der Kampf war vorhersehbar, aber trotzdem spannend insziniert.

          Aber das was im Moment bei Senator Palmer abgeht ist für mich persönlich weit interessanter. Um Präsident zu werden hat sich Palmer mit dem Teufel eingelassen und kommt nun nicht mehr aus seinen Fängen. Ob er sich hier noch rauswinden kann und doch noch sein eigenes Ding durchziehen kann, steht in den Sternen.

          Zum Schluss ist die Familie Bauer wieder glücklich vereint. Das CTU Team hat aber ziemlich lange gebraucht. Dachte die wären einen Zacken schneller. Aber dann hätte Jack ja nicht Held spielen dürfen.

          Rick entkommt mit dem Bus. Mal sehen ob er noch eine Rolle spielen wird, oder ob das seine Fahrt aus der Serie ist.

          Ich vergebe mal 4**** Sterne.
          Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
          Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
          [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

          Kommentar


          • #6
            Sehr gutes "kleine Finale", in dem es zum Showdown zwischen Jack und Ira kommt.

            Kevin ist hier ein ganz schöner Trottel. Ich an seiner Stelle hätte Ira geglaubt, dass die einzige Überlebenschance über die Leiche von Jack Bauer geht und zu zweit hätten sie Jack eventuell auch stellen können.
            Die Verfolgungsjagd im Wald war packend und Ira tritt sogar noch recht sympathisch ab ("Viel Glück Jack") was man in seinen Psychomomenten nicht unbedingt erwartet hätte. Das CTU-Einsatzteam hat sein Eintreffen wieder einmal toll geplant und taucht 5 Sekunden nach dem Tod von Gaines auf.

            Teri und Kim (die irgendwo praktischerweise Turnschuhe ergattert hat) sind endlich in Sicherheit- d.h vorläufig.
            Palmers Handlungsstrang nimmt endlich Fahrt auf. Endlich steht nicht mehr die Frage im Vordergrund, was vor 7 Jahren vielleicht oder vielleicht nicht passiert ist, sondern wer eigentlich Palmers Zügel in der Hand hält. Zur Zeit sieht es da nicht gut aus für David.

            Rick drückt sich also, trotz Jacks Moralpredigt. Ich hoffe nicht, dass er noch eine große Rolle in der Staffel spielen wird. Von mir aus ein kurzes Telefonat mit Kim, in dem er sich bei ihr entschuldigt und sagt, dass er sich doch noch stellen wird- aber bitte keinen ganzen Handlungsstrang mehr.

            Die Folge endet mit dem Auftreten eines neuen Killers. Die erste Hälfte der Staffel war grundsolide, nun stellt sich die Frage, wie man die zweite Hälfte des Tages rumkriegt. Klar ist: 1. Bauer und Palmer sollen weiterhin beide sterben. 2. Plan B soll kein Abklatsch von Plan A sein (ich nehme Drazen hier beim Wort!!). Mal schauen...

            5 Sterne

            *****
            I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

            Kommentar

            Lädt...
            X