Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Tag 1 - 16] 15:00 - 16:00

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Tag 1 - 16] 15:00 - 16:00

    Agent Pierce unterrichtet David Palmer und dessen Mitarbeiter über die neuesten Informationen, die über die vermutlichen Attentäter gesammelt wurden. Als die Bilder der drei Männer gezeigt werden erkennt Elizabeth, eine Mitarbeiterin von David Palmer, einen der Verdächtigen. Sie hat sich von Alexis Drazen verführen lassen und ihn unwissentlich ständig mit Informationen über den Senator versorgt! Als sie Senator Palmer davon unterrichtet, lässt dieser sie sofort zur CTU bringen, damit sie über Alexis aussagen kann.


    Quelle: http://www.24fans.de


    Hab zwar schon spannendere Folgen gesehen, unterhaltsam ist's aber trotzdem. Vor allem, dass Elizabeth geschockt über ihren "Verrat" ist, hat mich beim ersten mal ziemlich überrascht. Dachte ursprünglich, dass sie mit Alexis gemeinsame Sache macht.

    Positiv anzumerken wäre auch die geile Musik als der Schutzbunker gestürmt wird. Ließ es mir kalt den Rücken hinablaufen. Außerdem weiß man ja auch ab dem Finale, warum die Attantäter Terri und Kim immer und überall aufspüren konnten.

    Was ich jedoch schwach fand ist die Tatsache, dass die beiden schon wieder getrennt wurden (war irgendwie an den Haaren herbeigezogen) und Teris Gedächtnisverlust, der wohl nur dazu diente Zeit zu schinden. Das hätte echt nicht sein müssen.

    Alles in allem reicht's aber zumindest für gute
    4 Sterne!
    1
    ****** eine der besten 24-Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was 24 ausmacht!
    0.00%
    0
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    100.00%
    1
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten 24-Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0

  • #2
    Senator Palmer brilliert, wie gewohnt, - nettes Gespräch mit seinem Sohn.

    Bei der CTU kommt endlich Mason zurück. Ich muß sagen, dass ich ihn mag und vermißt habe.

    Es wird deutlich, dass Kim versucht Rick zu helfen, da sie Gefühle für ihn empfindet. Dass er derweil mit irgendeiner Schl**** zusammen ist, hat mich stark enttäuscht.

    Das Sichere Haus ist nicht länger sicher und dies macht wiedermal den Einsatz von Action-Mom notwendig.

    Der Absturz von ihrem Wagen trifft den Zuschauer hart, aber zum Glück erfährt man am Ende der Folge, dass Kim überlebt hat.

    Fazit:
    Die Folge war auch nicht wesentlich besser, als die letzte, - 3 Sterne sind daher wieder angemessen.

    ***

    Kommentar


    • #3
      Die Handlung rund um das Schutzhaus fand ich ziemlich gut, nach und nach wurden die Agents ausgeschaltet und wirklich niemand hat das registriert...nunja der Agent schon, aber leider etwas zu spät. Allerdings dürfte spätestens, als man die beiden Agents von diesem Elekrowagen mit der Hebebühne beide tot gesehen hat, klar gewesen sein, dass hier zwei Attentäter am Werk gewesen sind, denn sonst hätte einer der Techniker schon Alarm geschlagen.
      Die Flucht ist dann auch ziemlich standard, allerdings konnte man nicht erwarten, dass Terri zu dumm ist um einen Wagen zu parken^^
      Achja was mir dann aufgefallen ist: die Frau bei der Terri ins Auto hüpft spielt bei Navy CIS diese Laborantin...nur mal so am Rande für die Interessierten
      Kims Rettung in der Not zu Rick wirft imo nur noch weitere Probleme auf, aber das war ja zu erwarten...
      Letztendlich wundere ich mich immernoch über die Naivität von Palmers Angestellter, die war ja wirklich sowas von naiv, da muss man doch irgendwann mal merken, wenn jemand nicht an einem selbst, sondern nur an der Person, für die man arbeitet interessiert ist...aber naja, sie rächt sich ja^^
      Schließlich fällt mir Terris Amnesie wieder ein...naja irgendwie muss man die Zeit bis zum Staffelende ja rumkriegen scheinen sich die Schreiber da wohl gedacht zu haben...wirklich etwas merkwürdig das ganze...
      Alles in allem tendiere ich dieses mal nur für s4-Standard schlechte 3 Sterne.

      Kommentar


      • #4
        Nach der genialen vorherigen Episode ein klarer Abfall. Wäre da nicht die CTU/Palmer/Palmers Assistentin Handlung gewesen, wäre es ein Sturz ins Bodenlose geworden.

        Sehr schön inszeniert wie die Assistentin auf einmal bemerkt das sie mit einem Terroristen schläft. Palmer hat natürlich die Sache sofort erkannt und informiert Jack. Genial einfach das Bauer/Palmer Duo. Jetzt kommt endlich die Sache in Schwung. Mason der Quarterback kommt endlich wieder. Ich habe mich schon gefragt wo der steckt. Hätte ihn eigentlich schon viel früher erwartet. Musste wohl ein langes Nickerchen machen.

        Die Safe House Handlung steht hier im Mittelpunkt und wie schon letzte Woche hat sie mir auch hier nicht gefallen. Der Schluss war einfach nur blanke Effekthascherei. Sie parkt das Fluchtfahrzeug genau dort wo der Abgrund ziemlich weich ist. Es war doch klar das Kim die Sache überleben wird. Gott sei Dank haben die Autoren noch beschlossen zum Schluss noch eine Kim-ist-lebendig-Szene einzufügen. Alles andere wäre eine Vera******* der Zuschauer gewesen.

        Palmer Sohn ist wie in den letzten Folgen einfach nur nervig. Hallo? Da versuchen Attentäter seinen Vater umzubringen und er quäkt wegen einem Psychiater rum, den sowieso niemanden interessiert und sowieso versucht hat dem Sympathiechar Palmer ans Bein zu pinkeln. Das einzig gute an dieser Handlung war der Schluss mit dem Tonband.

        Die Guten haben jetzt einen Plan. Das ist alles was zählt.

        Ich vergebe mal 3,5 Sterne *** und nen halben.
        Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
        Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
        [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

        Kommentar

        Lädt...
        X