Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Tag 1 - 22] 21:00 - 22:00

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Tag 1 - 22] 21:00 - 22:00

    Als Victor Drazen sich bei George Mason meldet und einen Handel vorschlägt, in dem Jack für Alexis ausgetauscht werden soll, weigert dieser sich im Auftrag Chappelles weiter, auf irgend einen Handel einzugehen. Aus diesem Grund ruft Nina David Palmer an und unterrichtet ihn über Drazen und Jacks Gefangennahme. Kurz darauf erhält Mason von Palmer einen Anruf mit der Bitte etwas zu unternehmen. Als Mason ihm erklärt, dass ihm die Hände gebunden sind, stellt Palmer ihm eine Beföderung mit Arbeitsplatz in Washington in Aussicht, sobald er Präsident der Vereinigten Staaten ist. Alles was Mason dafür tun muss, ist sich über Chappelles Befehl hinwegzusetzen.


    Quelle: http://www.24fans.de


    In seinem Endspurt der ersten Staffel jagt bei 24 eine gute Folge einfach die andere. Wer hätte das nach dem Spannungsabstieg im zweiten Drittel gedacht? Einfach superspannend die ganze Austausch-Sache.

    Einziger Minuspunkt. Terri finde ich viel zu künstlich in die Handlung eingebaut. Ihr ständiges Rumgeheule finde ich ziemlich nervig. Ebenso die zweite Kim-Entführung. Warum man den Palmer-Handlungsstrang plötzlich mit dieser Patty auf Muss weiterführt ist mir auch ein Rätsel. Irgendwie störend diese langatmigen (nichts zur Story beitragenden) Szenen den makellosen Spannungsfluss und kosten der Folge die Höchstpunktezahl.

    So nur
    5 Sterne!
    1
    ****** eine der besten 24 Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was 24 ausmacht!
    100.00%
    1
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    0.00%
    0
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten 24 Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0

  • #2
    Drazin und ein Handel? Da hat Jack aber Glück gehabt, dass Victor ihm das mit seinem Sohn abnimmt. Nunja Alexis wirds ja im Endeffekt doch nicht überleben und das dann nur dank seinem Vater...der Mann muss sich für den Rest seines Lebens (ca 2,5 Stunden^^) ja ziemliche Vorwürfe gemacht haben- naja wenn er weiß was das ist^^ --> auch hier zeigt sich wieder, was für ein guter Schauspieler Hopper doch ist...
    Dass der Handel letztendlich doch noch zu Stande kommt darf man ja Maulwurf-Nina verdanken, diese wird das sicherlich nur getan haben, damit die Drazons einen Vorteil haben...hat Jack aber somit das Leben gerettet, was ihr später noch einmal zum Verhängnis werden wird...
    Letztendlich muss ich sagen, dass Mason in der 2ten Staffel gar keinen hohen Posten in Washington inne hat, obwohl der gute David ja Präsident geworden ist, hält der Mann etwa seine Versprechen nicht? nenene, also wirklich David^^
    Während der ganzen Geschichte zeigen sich ja immer stärker Abgründe zwischen David und Sherry auf...ich finde das wird am Ende auch sehr gut gelöst...durch eine Scheidung
    Nunja ich will ja hier nicht soviel Spoilern, also geb ich nurnoch meine Bewertung ab: 6 Sterne, ganz klar.

    Kommentar


    • #3
      George Mason war in dieser Folge ziemlich cool: Zuerst sieht er sich mit Action-Mom konfrontiert und dann bekommt er von Palmer ein Angebot, das er nicht ablehnen kann.
      Sehr schön, wie Mason sich dann selbst autorisiert, - das er aber betrogen wurde und überhaupt keinen hohen Posten als Belohnung bekommen hat, war nicht nett.

      Die Sache mit der Geisel, die Jack nimmt und die Drazen dann einfach erschießt war auch gelungen.
      Ebenso, wie Drazen dann auch noch den anderen niedergeschossen hat.
      Die Rolle wird von Dennis Hopper wirklich überzeugend gemeistert.

      Die Austauschaktion ist auch recht spannend.

      Palmers Rede hat mir gut gefallen und das anschließende Gespräch mit Patty war auch schön inszeniert.
      Traurig, dass sie in Sherrys Auftrag handelt, - Sherry ist echt krank!

      Fazit:
      Eine sehr gelungene Folge, die 6 Sterne hätte bekommen können, wenn sie in der zweiten Hälfte nicht etwas nachlassen würde.
      So sind es wieder 5 Sterne.

      ** ***

      Kommentar


      • #4
        Ja die Folge hatte ein paar Hänger. Terri nervt nur rum und der Jack Handlungsstrang war außer ein paar Höhepunkte auch nicht gerade spannend. Ich hätte da lieber eine Art geistiges Judo zwischen Jack und David gesehen, statt dieser Erschiessungsaktion. Das Jack dauernd sagt das sie doch bitte seine Tochter frei lassen soll war auch nervig. Das bringt doch sowieso nichts. Das einzig gute war das Kims Mund verklebt war und sie somit kein einziges Wort gesprochen hat.

        Palmer, Sherry und Patty war einfach nur genial. Ich mag einfach diese intrigante Bitch. So kann man auch dafür sorgen das man weiterhin an der Seite des zukünftigen mächtigsten Mannes der Welt bleibt. Ich kann nur hoffen das Palmer standhaft bleibt.

        Mason hat mir auch sehr gut gefallen. Mit ein paar besseren Onelinern könnte er noch ein zweiter Saul Tigh werden. Ich mag solche Typen die weder gut noch böse sind, sondern einfach ihren Job machen wollen ohne dabei versuchen das richtige zu tun.

        Ich vergebe mal 4**** Sterne.
        Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
        Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
        [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

        Kommentar

        Lädt...
        X