Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Tag 2 - 08] 15:00 - 16:00

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Tag 2 - 08] 15:00 - 16:00

    Während ihr Vater und Reza in der CTU verhört werden, nutzt Kate die Gelegenheit und durchsucht die Computerdatein ihres Vaters. Nina weigert sich, Jack zu verraten, wo die Bombe ist. Dann zerreißt der Knall einer Explosion die Stille - ihr Flugzeug stürzt vom Himmel.



    Die Folge schließt genau da an, wo die vorige aufgehört hat. Toll die Nina/Jack-Handlung (vor allem ihr Dialog über Terri gefiel mir), toll die Reza/Bob-Handlung, EXTREM schwach die Kim-Bauer-Handlung.

    Dass Nina den Gefangenen tötet war ne gelungene Überraschung und zeigt mal wieder wie kaltblütig Nina sein kann, wenn es um ihren eigenen Vorteil geht. Tja, nun ist sie leider für Jack die einzige Hoffnung die Bombe zu finden.

    Wunderschön fand ich auch die Szene in der Mason seinen Sohn verhaften und zu der CTU bringen lässt. Wie er ihm gesteht, dass er heute noch sterben wird und die beiden einander dann in den Arm fallen hätte ich fast geheult. Wie kann man Mason nur sterben lassen?

    Wiederum
    4,5 Sterne!
    1
    ****** eine der besten 24-Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was 24 ausmacht!
    50.00%
    1
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    50.00%
    1
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten 24-Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0

  • #2
    Die Handlung um Nina bleibt stark. Klasse war der Moment, wo plötzlich die Pistolen auf unseren kleinen Psycho (Jack) gerichtet waren und er wom Wagen zurücktreten sollte.
    Wie Jack im Flugzeug über Terrie redet hat mir auch sehr gut gefallen, - genial, wie Nina ihn dabei ansieht.
    Der Cliffhanger mit der Explosion "im" Flugzueg ist natürlich topp.

    Sherry gibt mal wieder sehr überzeugnd das harte Biest.

    Die Kim-Handlung bleibt weiterhin sehr schwach.

    Fazit:
    Nicht so stark wie die vorhergehende Folge, aber Nina ist in dieser Staffel eine echte Leistungsträgerin der Serie und bürgt für eine gewisse gehobene Qualität.
    Dafür gibt es dann 5 Sterne.

    ** ***

    Kommentar


    • #3
      hm nunja ist es bob oder ist es reza. und was findet kate da bloß auf dem rechner ihre vaters...also das ist mir doch letztlich mit dem cliffhanger um die explosion im flugzeug, die erzählung von jack über terrie, und die waffengewalt jack gegenüber vor dem flugzeug sehr gute 6 Sterne wert...

      Kommentar


      • #4
        8. 24 ist so herrlich Klischee beladen, außerdem passiert so viel an einem Tag, dass man meint er bestünde aus 124 Stunden. Naja… es bleibt trotzdem, oder vielleicht auch gerade deshalb, spannend. Der Folge 8 gebe ich wiederum vier Sterne.

        Meine Wertung: ****

        Kommentar


        • #5
          Bauer wird mal gestoppt. Nett.
          Wundert mich echt das er damit klar kommt.
          Die Handlung im Flugzeug ist sehr spannend. War klar das Nina was durchzieht.

          Das mit Kim wird ja immer dümmer.
          Geht es noch schwächer?
          Das hatten wir samt und sonders schon in Tag 1.
          Wirklich identisch!
          „Let him phone your dad...“ blabla
          Gebt ihr doch bitte gleich einen CTU Ausweis, dann is mal Ruhe.
          Jetzt fehlt bloß noch, das sie auf dem Weg zur CTU...
          Ganz doll wie sie es jedem erzählen das es eine Bombe gibt.
          Was kümmert sie den diese Megan? Es werden Hunderttausende Sterben oder niemand –hier so auf der einen Person rumzureiten ist, na ja.

          Der private Ermittler is ja echt nett.
          Könnte man wirklich des öfteren gebrauchen.
          Ich tippe ja darauf das weder Bob noch Reza so viel damit zu tun hat.
          Da wird wohl die CIA scheise gebaut haben.
          Die Handlung im CTU ist ansonsten ganz ok. Schön das Mason das Spiel jetzt anders spielt.
          Zwischen Tony und Michelle könnte sich echt was anbahnen. Nur heute nicht mehr

          Die Palmer Handlung dümpelt etwas.
          Sherry erlaubt sich ja ganz schön was. Jede Wette das sie es war die den Reporter rausgelassen hat.

          Der Reifenplatz der Terroristen war schon sehr passend.
          Bei den Szenen ist abzusehen, dass da einer Gewissensbisse bekommt. Ging aber schon recht schnell.
          Interessant dann wieder der Schluss. Ich tippe ja auf ne Stinger oder so.

          4,5 Sterne

          Kommentar


          • #6
            Boa ey, Kim wird immer dümmer dargestellt und ich dachte das geht nicht mehr schlimmer! Sie müsste doch mitkriegen, dass es gerade sehr wichtig ist, als sie mit ihrem Vater telefoniert und trotzdem muss sie ihn ablenken. Urgh. Und dann verrät sie dem Cop auch noch das mit der Bombe. Na supi: Alle halten dicht nur Kim nicht und ich wette sie wird Schuld am Beginn einer Massenpanik haben.

            Nina hat es wirklich drauf: Erst entreißt sie dem Terroristen die wichtigen Infos und dann killt sie ihn. Nun ist sie erst mal sicher vor Jack - vorerst zumindest. Das mit dem Flugzeugabsturz... Na ja, wenn sie das auch noch unbedingt reinbringen müssen *seufz*

            Und Daddy ist also bei der CIA. Auch nett. Bin mal gespannt wer es von beiden ist - oder ob nicht noch jemand drittes im Spiel ist!

            4 Sterne

            Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
            "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

            Kommentar


            • #7
              Boah nervt das Kind. Ich spul ja sowieso immer vor, aber bei der Konferenzschaltung musste ich ja Kim ertragen. Die ist mitten in einer wichtigen Konferenzschaltung und muss doch einfach merken das Daddy und seine Kollegen gerade versuchen Millionen von Menschen zu retten. Aber stattdessen heult sie nur rum und will nur das Daddy sie retten kommt.

              Die Szenen mit den Terroristen waren doch ein wenig zu Klischeehaft. Ein Terrorist der ein paar spielende Kinder sieht und sich dann doch überlegt nicht bei diesem Anschlag mitzumachen. Also dafür gibt es schon mal einen Minuspunkt. Bei einem solchen Job mit jahrelanger Vorbereitungszeit sucht man sich doch wohl nur Hardcorefanatiker aus.

              Die Jack/Nina Handlung war gut inszeniert. Was für ein eiskaltes Biest die Nina doch ist. Leider endete dies alles mit einem Cliffhanger. Und da ich einfach Cliffhanger (ganz besonders bei Serien mit abstürzenden Flugzeugen ) hasse gibt es auch dafür einen Minuspunkt

              Der Reporter ist also auf freiem Fuß und ist dabei eine Massenpanik auszulösen. Im Zusammenspiel mit Kims Information an den Polizisten ahne ich Schlimmes. Wahrscheinlich gehört das mit zur Intrige um den Präsidenten zu stürzen. Wie eiskalt muss man denn sein um einen bevorstehenden Massenmord für politische Machtspiele zu missbrauchen?

              Die CTU Handlung bot einige Überraschungen. Mason rastet aus. Und Daddy arbeitet für den CIA. Na da bin ich gespannt wie die das auflösen wollen. Hat vielleicht der Anschlag etwas mit den politischen Intrigen zum Sturz des Präsidenten zu tun? Aber der Anschlag war ja bereits in der Planung als Palmer als noch nicht einmal die Vorwahlen anstanden. Fragen über Fragen. Aber es ist ja gerade mal 1/3 der Staffel rum. Da kann noch viel passieren.

              Die Kate Handlung war auch sehr schön. Es ist schon beachtlich wie gut man zwei Personen vor dem Computer in Szene setzen kann. Leider ist auch hier ein ziemlich blöder Cliffhanger am Schluss.

              Ich vergebe mal 4**** Sterne.
              Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
              Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
              [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

              Kommentar

              Lädt...
              X