Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Tag 2 - 10] 17:00 - 18:00

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Tag 2 - 10] 17:00 - 18:00

    Nachdem ein Scharfschütze der CTU Nina entwaffnet hat, macht Jack eine Entdeckung: Kamen die Kommandos am Absturzort im Auftrag der National Security Agency? Reza erhält von seiner Verlobten eine tödliche Überraschung.




    Dass weder Reza noch Bob Warner mit den Terroristen paktierte sondern MARIE war wohl DIE Überraschung. Unschuldiger kann wohl keiner aussehen und naiver wirken.

    Auch kommt es zum ersten Aufeinandertreffen von Jack und Kate Warner, nachdem dieser sie befreit hat. Zwischen den beiden stimmt einfach die Chemie und IMO ist es wirklich sehr schade, dass Kate nur in dieser Staffel zu sehen ist.

    Außerdem fehlt Kim mal wieder den Großteil der Folge. Das alleine (zusammen mit der vielen Spannung) ist trotz des wohl zu einfach aufgelösten Cliffhangers der Vorwoche
    5 Sterne wert!
    1
    ****** eine der besten 24-Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was 24 ausmacht!
    50.00%
    1
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    50.00%
    1
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten 24-Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0

  • #2
    Bei Kim passiert weiterhin praktisch nichts, was erwähnenswert wäre. Sehr schade eigentlich, das ging in Staffel 1 besser.

    Jack überlebt natürlich.

    Was im Umfeld von Palmer abging war ja ziemlich heftig.
    Sherry ist einfach ein Miststück.

    Ebenso heftig war natürlich die Enthüllung von Marie.
    Der Wortwechsel bevor sie Reza erschießt ist ganz klar einer der emotionalen Höhpunkte, die ich so gerne sehe.
    Wirklich traurig und heftig.

    Fazit:
    Einmal mehr ist die Folge an sich gar nicht mal soo überzeugend. Die entscheidenden Punkte werde in den letzten paar Minuten gemacht und diese sind es, die auch diese Folge auf 5 Sterne bringen können.

    ** ***
    Zuletzt geändert von John Sheridan; 28.05.2006, 02:32.

    Kommentar


    • #3
      Nunja KAte wird gerettet, bevor der Folterknecht sie erledigen kann, das allein spricht ja schon für sich, dann entpuppt Marie sich als eigentliche Terroristin in der Familie, durch den Mord an Reza. Kim wird wieder nur selten erwähnt und, achja Jack überlebt natürlich durch die Hilfe eines CTU-Snipers. Sehr schön gemacht das ganze und die Folge setzt sich irgendwie erst Stück für Stück zusammen. Naja da man leider erahnen konnte, dass Jack den Vorfall unbeschadet überleben wird, geb ich nur 5 Sterne.

      Kommentar


      • #4
        10. Dass Palmers Frau nichts gute im Schilde führt, war ja irgendwie klar, die Wendung am Schluss kam aber wirklich überraschend. Mal sehen, was daraus wird. Da bekommt man gleich Lust, weiter zu gucken. Der Makel dieser Folge war mal wieder die Kim-Story, die wieder nerviger wird. Ich vergebe vier Sterne.

        Meine Wertung: ****

        Kommentar


        • #5
          Anscheinend wurde bei der Episode ganz schön was rausgelassen.
          Viele Zusatzszenen in der DVD-Version.

          Ich hatte ja fast recht mit dem Special Froces
          Die Entwicklung bei Bauer war klar. Dennoch gut gemacht mit dem Scharfschützen.
          Was Jack da wohl zu Nina gesagt hat
          War klar, das Kate noch gerettet wird. Das Jack das nicht alleine durchgezogen hat...
          Das CTU Team hat da aber wirklich Schwein gehabt.
          So ein Schild hätte das FBI Team in V. auch gebrauchen können.
          Doll was Jack da mit Kate anstellt. Ginge sicher auch anders.

          Die Rede von Palmer war ok. Hätte aber auch besser sein können.
          Schade das wohl doch der NSA Guy mit drinhängt. Sherry war ja zu erwarten.

          Bei dem Polizisten hätte ich eigentlich erwartet, dass er sich mit ihnen absetzt. Deutete irgendwie drauf hin.
          Das mit dem Feuer war wirklich dämlich. Von anhalten hält der Typ wohl nix oder wie?
          Die Kim Handlung nervt wieder völlig.

          Die Mini-Handlung rund um Mason war gut. Wirklich schade um ihn.
          Bei Tony und Michelle geht´s ja schnell voran

          Highlight war die Entwicklung um Marrie. Hatte ja gedacht, das es einer von beiden ist wäre zu einfach, aber das dann. Leider sterben die Agenten wie die Fliegen. Und Reza...
          So muss das sein.

          5,5 Sterne

          Kommentar


          • #6
            Wieder eine ganz gute Folge, die aber - wie fast jedes Mal - von der dämlichen Kim Story etwas runtergezogen wird, daher nur 4 Sterne. Die Überraschung am Ende war sehr interessant, nur würden mcih doch die Beweggründe der kleinen Schwester dafür interessieren. Aber da kommt sicher noch was. Auch würd ich gerne wissen, was Bauer Nina ins Ohr geflüstert hat *g* Aber war schon cool, wie er einfach davon gelaufen ist, weil er ja "eh schon tot" ist^^

            Sherry ist also mit in der Verschwörung dabei... war ja fast klar, daher konnte sie so leicht die Sachen über Stanton rausfinden *lol*

            Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
            "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

            Kommentar


            • #7
              Boh...das war ne echte Überraschung am Schluss. Mit der Nervensäge von Blondine habe ich ja überhaupt nicht gerechnet. Respekt! Obwohl es mir schon etwas komisch vorkam das die Verlobte in das Büro kam und so tat als ein nichts gewesen und alles in Ordnung. Sie muss wohl in Saudi Arabien zum "wahren Glauben" gefunden haben.

              Mason macht auf philosophisch. Lebe dein Leben so wie du es willst und sch**** auf das Geld. Er wäre also gerne Lehrer geworden. Das wäre sicher lustig geworden.

              Das Jack die Situation mit Nina in den Griff bekommt war klar. Und diese Soldaten kamen tatsächlich von einer Spezialeinheit. Interessant.

              Bei Palmer klären sich die Fronten. Oder doch nicht? Würde mich nicht wundern wenn Sherry ein doppeltes Spiel spielt um wieder in den inneren Kreis ihres Mannes aufgenommen zu werden. Das Stanton tatsächlich Drahtzeiher der Verschwörung ist, ist doch etwas zu platt. Das erwarte ich gar nicht von den 24 Machern. Aber ich finde das Telefongespräch ist interpretationsfähig. Mal sehen ob die Autoren noch für eine Überraschung gut sind.

              Kate darf jetzt auch an vorderster Front kämpfen. Mal sehen ob es noch zum Showdown mit ihrer Schwester kommt.

              Ich vergebe mal 5***** Sterne.
              Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
              Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
              [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

              Kommentar

              Lädt...
              X