Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Tag 4 - 19] 01:00 - 02:00

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Tag 4 - 19] 01:00 - 02:00

    Prado wird in der Krankenstation behandelt, während Jack, Curtis und ein SWAT-Team sich darauf vorbereiten zu dem Club zu fahren, in dem Marwan sich laut Prado vesteckt hält.
    Als Mike Novick dem Präsidenten von Jacks eigenmächtiger Aktion erzählt, ist dieser außer sich. Er befielt dem Secret Service Jack sofort zu verhaften.




    Quelle: http://www.24fans.de/24/24.htm




    Endlich ist Präsident Palmer wieder dabei. Ich mag seinen Charakter einfach und IMO gehört er bei 24 genauso dazu wie Jack Bauer und Tony Almeida. Hoffentlich bleibt er uns für den Rest des Tages erhalten.

    Auch sonst ist die Folge verdammt spannend und bietet ziemlich viele Highlights. Etwa der Versuch Marwan im Club festzunehmen wo auf einmal der Secret Service hineinplatzt und alles versaut und natürlich der Schluss wo man Chloe endlich im Außeneinsatz sieht und sie dabei gleich um ein Haar erschossen wird (die Szene im Auto war schon geil).

    Moralisch gesehen ist die Folge jedoch ähnlich fragwürdig wie die letzte. Die einzige Person die Jacks Folteraktion verurteilt ist natürlich der Angsthasen-Präsident den sowieso niemand ernst nimmt. Keiner nimmt solche Worte wie "Wie soll man ein Paradies retten, indem man es zerstört" oder "wenn wir so handeln sind wir nicht besser als die Terrorsten" in den Mund. Zwar zeigt auch Audrey Bedenken, allerdings sind diese wohl eher deshalb weil sie sich Sorgen um Jack macht, da sich dieser gegen den Präsidenten gestellt hat. Sonst sagt jeder "Du hast richtig gehandelt". H U R R A !
    Langsam aber sicher glaube ich das Pentagon hätte die vierte Staffel 24 produziert als eine Art Rechtfertigung für die Folter-Skandale im Irak. Immerhin wollte man hier ja auch nur den bösen Terroristen Bin Laden und Diktatur Sadam Huassain (genauso wie Jack Marwan) schnappen. Der Zweck heiligt wohl auch hier alle Mittel. Und jeder der etwas gegen diese Folterungen sagt ist ein Volltrottel. Denn in Wahrheit sind die Folterknechte im Irak genauso Helden wie Jack Bauer, welche die Welt nur vor dem nächsten Terror-Anschlag bewahren wollen.

    Alles in allem bin ich eher zwiespältig wie ich die Folge bewerten soll. Dank der vielen Spannung und der Palmer-Wiederkehr will ich mal gnädig sein und

    4 Sterne geben (unterhaltsam war's allemal - allerdings nur auf einer ähnlichen politisch unkorrekten Ebene wie seinerzeit Rambo II)!
    1
    ****** eine der besten 24 Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was 24 ausmacht!
    0.00%
    0
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    100.00%
    1
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten 24 Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0

  • #2
    Palmers-Return:
    Gut, da stimme ich zu. Das war aber auch schon ALLES, was diese Folge positiv macht.

    Ansonsten:
    24#4 bewegt sich mit VOLLGAS gen 1/10. Den 1 Punkt gibts für den TRAURIGEN Realismus der Folter immer-und-überall und dem unfähigen Präsidenten, der verdammt stark an Bush erinnert.

    Spannung konnte ich keine echte entdecken: Da bot 24#1-#3 selbst in den schwächsten Momenten noch WENIGSTENS Atmo!

    In 24#4 wirds sogar schon unfreiwillig komisch: Bush-Karikatur hin, """Realismus""" her - das ganze wirkte mehr unfreiwillig komisch, als irgendwas anderes.
    Die Story ist WIRKLICH schon an einem Punkt angekommen, wo man von "krude" reden muß: Der Böswicht ist umzingelt und hat eigentlich schon "zu früh" verloren...was tut man ? Man läßt den Präsidenten ne Aktion starten, die nichtmal der Schwachsinnigste otto-normal-Bürger machen würde.
    Wie in nem super-depperten-billig-Trash-Filmchen, der zur späten Nacht versteckt in rtl2&co läuft!
    Das ist keine Story, daß ist ein zusammengepfuschtes Text-Flickwerk, das JEDER Beschreibung spottet & wie du es bereits erwähnt hast - irgendwie nach Pentagon "riecht"...

    Selten hat man eine solchen Charakter in ERNSTEN Umfeld gesehen.
    Wie du erwähntest: Diesen Hasenfuß von Präsident nimmt eh keiner ernst.
    Wohl nur zu wahr - aber ein SCHWERER FEHLER in sowas wie 24.
    In Parodien - OK; in Trash-Filmchen - auch OK. Aber in quality wie 24 - NÖ! SO NICHT!!!

    Chloe's Big Time:
    Spannend soll das gewesen sein ? Naja, kann schon schon sein, daß ich da etwas zu anspruchsvoll bin: Aber es passierte nix, das mich überrascht hätte.
    Eher im Gegenteil: Wenn AUSGERECHNET Chloe mit "Gewalt" zu einem "unsicheren" Einsatzpunkt geschickt wird, ist KLAR, daß Killer auftauchen.
    Pünktlich *lacht spöttisch* mit Dekodieren der Info war es dann so weit: Killer killt alles, außer den beiden Helden; Helden laufen ins Auto; KIller schießt; Killer merkt, daß die Kugeln nicht durchkommen; Killer sucht nach was stärkeren - was er auch findet. *GÄÄÄHN*

    Chloe als Rambo: Naja...daß sie als Büromaus mit nem Sturmgewehr, das sie wohl nie für länger, als n paar Stunden gesehen hat aus der Entfernung nen KIller trifft...naja...*drückt ein Auge zu*..von mir aus....aber das ganze war so mies inszeniert, daß mir da eher das Gähnen kam.
    Daß die Büromaus nach ihrem 1. KIll recht unberührt weiter macht, nochdazu wenn man bedenkt, wie sie sich in anderen Staffeln hingebungsvoll um Babies kümmert..naja..ich nahms ihr jedenfalls nicht ab.

    Daß die Freundin vom Terroristen gleich zur Polizei rennt - noch dazu sie als arabisch-aussehende...für meine Augen war das eher unglaubwürdig.
    Wär sie WENIGSTENS ne Amerikanerin gewesen, hätt ichs noch irgendwie verstanden. So war dieser Charakter MEHR als FRAGWÜRDIG!

    Irgendwie gibts in dieser Staffel bisher noch fast keinen Charakter, den man wirklich ernstnehmen kann.
    Lichtblicke sind da HÖCHSTENS die neuen "alten" Charaktere - aber die irren auch recht orientierungslos durchs chaotische Drehbuch...


    Fancy Destroyer

    Kommentar


    • #3
      Also ich fand die Folge mal...anders. Palmer is wieder mit dabei, was auch bitter nötig war, denn der Präsident war schlichtweg unfähig. Erst hatte er keine Ahnung, dann hat er Jack auch noch mitten in einer wichtigen Operation vom Secret Service verhaften lassen, sodass Marwan wiedereinmal entkommen ist. Außerdem kam Cloe endlich mal aus ihrem Büro raus, und natürlich gleich in Bedrängnis duch Marwans Leute. Was mich an dem Cloe-Plot auch gestört hat, dass die nicht einfach vorerst in dem GEPANZERTEN (ich frage mich bis heute, warum die da mit einem gepanzertem Wagen hingefahren sind) Wagen geblieben sind, der Kerl hätte die mit seinem Wagen nicht wirklich was ausrichten können, und anstatt dann auszusteigen hätte Cloe auch einfach das Fenster öffnen und dadurch feuern können. Naja so fand ichs nur noch so grade glaubwürdig. Allerdings hat mir gefallen, dass auch versucht worden ist, zu erklären warum Cloe nicht gleich durchgedreht hat, immerhin hatte sie sowieso schon Persönlichkeitsstörungen, naja wird dann wahrscheinlich in der nächsten Staffel erwähnt (wenn Cloe da vorkommt) dass sie diesen Flashback hatte.
      5 Sterne geb ich aufgrunddessen.

      Kommentar


      • #4
        Tja der Präsident ordnet die Verhaftung von Jack Bauer an und das ist eigentlich ja auch ganz richtig, aber man muß es natürlich nicht in dem Moment tun, während dieser gerade dabei ist Marwan zu schnappen.
        Das Resultat ist natürlich, dass die Aktion schief geht und Logan gründlich blamiert dasteht.

        Schade, dass die Sache mit Jack dann einfach so unter den Teppich gekehrt wird: Es war richtig ihn zu verhaften nur der Zeitpunkt war extrem ungünstig gewählt.

        Buchanan verliert erheblich Sympathiepunkte durch sein Verhalten in dieser Angelegenheit.
        Im Allgemeinen fällt die Wertung der Ereignisse eher zweifelhaft aus.

        Ausnahme ist da Audrey, die immer mehr feststellen muß, dass sie mit einem psychopathischen Monster zusammen ist.

        Zu Beginn der Folge hatte es den Anschein, dass Mike aus seinen Erlebnissen in der zweiten Staffel gelernt hätte --> "Ich habe schon einmal einen Präsidenten hintergangen."
        Leider hintergeht er dann 10 Minuten später den nächsten Präsidenten indem er vorschlägt Jack zu warnen.

        Da Logan sichtlich überfordert ist, tritt also Palmer wieder auf den Plan, dessen erster Auftritt gewohnt kraftvoll ausfällt.
        Btw. wird irgendwann kurz gesagt, was Palmer inzwischen beruflich tut?
        Sieht so aus als würde er immer noch ein wichtiges politisches Amt bekleiden.

        Chloes Außeneinsatz hat mir gut gefallen.
        Ihr schräg nach oben gerichteter Blick, als die andere Frau meint, dass sie den Computer untersucht hätte ist einfach herrlich ulkig.

        Die Szene im Auto war recht gut gemacht, - obwohl das Ganze irgendwie den Eindruck eines verlorenen Kim-Plots macht.

        Killer-Chloe war natürlich ein völlig ungewohntes Bild, aber nicht uninteressant.

        Fazit:
        Die Folge ist alles in allem ziemlich spannend und mit Palmer kehrt einer meiner absoluten Lieblingscharaktere zurück.
        Die Wertungen, die diese Folge vor allem zum Verhalten von Jack trifft, sind überwiegend verunglückt.
        Dennoch gibt es 5 Sterne.

        ** ***

        Kommentar


        • #5
          19. Nun ist also auch Palmer wieder dabei. Da bin ich ja mal gespannt, wie man ihn vernünftig in die Story einspannen kann. Nebenbei sollte auch noch Jack verhaftet werden, die Spannung weiter an, so dass ich diesmal wieder vier Sterne vergeben kann.

          Meine Wertung: ****

          Kommentar


          • #6
            Palmer taucht auf und soll gleich Mr. Unfähig unter die Arme greifen. Unerwartet aber sehr begrüßenswert diese Entwicklung.
            VA nach dem Blödsinn den Logan vorher mit Jack veranstaltet hat. Er lässt in verhaften. Hallo?
            Die stehen kurz davor Marwan zu schnappen und der Idiot hat nichts besseres zu tun als Jack aus dem Verkehr zu ziehen? Die Terroristen haben ja bloß einen Atomsprengkopf in ihrer Gewalt.
            Ist ja nichts großartiges.
            Mich erstaunt an dieser Stelle echt die äußere Gelassenheit von Jack. Zeigt mE das er trotz allem ein echter Profi ist. Wenn ich mich in diese Situation hineinversetzen würde, wüsste ich echt nicht ob ich mich in Angesicht einer derart schwachsinnigen Entscheidungen beherrschen könnte.
            Wenn einem die Wut schon im Sessel vor dem Schirm hochkommt...
            Der Tpy ist so ein unfähiger Vollidiot, so was von überzeichnet, das gibst ja gar nicht.
            "It´s not my fault." "I habe no idea." Der Typ ist zum (er)würgen.
            Buchanan ist mir dagegen richtig sympathisch.

            Obwohl es schon eine recht gekünstelte Lösung ist, Marwan für die letzten Stunden noch frei rumlaufen zu lassen ist es doch recht gut inszeniert worden.

            Highlight ist aber Chloes Außeneinsatz. Kommt ziemlich unerwartet und ist mal was wirklich anderes. Wie sie mit dem M4 auf den Wagen einballert, yeah

            5 Sterne
            Zuletzt geändert von Nighthawk_; 06.02.2007, 18:46.

            Kommentar


            • #7
              Hehehe, Rambo Chloe, das war sooo cool *g* Vor allem: Sie verstecken sich im Auto, wo der Kerl so viel auf sie ballern kann wie er will. Erst als er sein Auto zum rammen nimmt wirds kritisch. Ich hab mich ja halb kringelig gelacht, als Chloe dann mit der riesen Wumme im Arm auf das Auto gefeuert hat *g* Nicht schlecht gemacht. Mal sehen, wie sie es verkraftet.

              Palmer ist also zurück. Sehr schön kann ich da nur sagen. Wurde auch Zeit, dass der verblödete Präsident mal einsieht, dass man einen Agenten nicht MITTEN IN EINER WICHTIGEN OPERATION verhaftet! Schlimmer gehts ja kaum noch. Nun ja, wenigstens ist Mike noch da, der sozusagen die Kavallerie rufen konnte.

              5 Sterne

              Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
              "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

              Kommentar

              Lädt...
              X