Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Tag 5 - 19] 1 A.M. - 2 A.M.

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Tag 5 - 19] 1 A.M. - 2 A.M.

    Jack fängt Henderson, doch der hat Heller ins Visier nehmen lassen und will somit seine Freiheit erkaufen. Die Aufnahme hat er auch schon gar nicht mehr. Sie wurde zum Flughafen gebracht, wo die letzten Vorbereitungen für einen diplomatischen Flug laufen.

    Nachdem Logan mit seinen Mitverschwörern Kontakt aufgenommen hat, kommt er zu dem Schluss, dass Martha zu einem Problem werden könnte und offenbart ihr schließlich die Wahrheit.

    Die CTU macht sich inzwischen auf die Suche nach Chloe. Nach einem Gespräch mit Sheri, die auch Chloes Aussage erwähnt, wonach Logan in die Anschläge verstrickt wäre, bekommt Karen Hayes Zweifel, auf welcher Seite sie stehen sollte....
    Spannende Folge und einfach gelungen. Wir erfahren also, dass Logan doch nicht der Mastermind hinter der ganzen Sache ist, sondern geheimnisvolle Komplizen hatte. Ich frage mich, ob wir deren Motive/Identität in dieser Staffel noch erfahren. Da ja schon zwei weitere beschlossen sind, wäre eine Möglichkeit, erst im nächsten Tag darauf einzugehen...
    Ich weiß noch nicht, was ich von dieser Offenbarung halten soll, allerdings ergibt es in sofern Sinn, dass Logan eigentlich nicht der Typ ist, der sich solche Aktionen alleine ausdenkt und durchführt (auch nicht mit Hilfe von Henderson)...

    Nun denn, Heller ist nun - so scheint es zumindest - auch nicht mehr dabei (die Sterblichkeit der Regulars ist diese Staffel phänomenal hoch ). Ich muss zugeben, dass mich das nicht übermäßig berührt hat. Nach seiner Aktion in der letzten Stunde wurde er mir eigentlich noch unsympathischer und sein "heroisches Opfer" für God's own Country kam mir insgesamt zu pathetisch und möchtegern-patriotisch rüber.
    Deutlich nachvollziehbarer fand ich da schon Audreys Reaktion. Dass sie Hendersen nicht erschießt, war aber eigentlich klar. Allerdings war der Auftritt von Curtis in dieser Situation richtig cool

    Eine verdammt starke Szene war IMHO das Gespräch zwischen Logan und Martha. Irgendwo auch passend, dass er sich schließlich durchringt und ihr seine Tat gesteht. Ebenso verständlich Marthas Reaktion darauf. Und wieder einmal stellt sich die Frage "If your Governement was responsible for the death of a lot of innocent people, would you wanna know?"

    Nun gut, Jacks Weg ins Flugplatzgelände konnte mich einfach nicht überzeugen. Da klappern die Wachen den Boden des Lasters mit Metalldetektoren ab, aber niemand schaut aufs Dach
    Ich bin aber mal echt gespannt, wer da im Flugzeug sitzt. Hatte ja damit gerechnet, dass wir pünktlich zur vollen Stunde ein bekanntes Gesicht unter den Passagieren sehen (Aaron Pierce? ). Wobei ich inzwischen schon etwas skeptisch bin, ob das Band wirklich im Flugzeug ist. Immerhin haben wir mehrere Autos wieder davonfahren sehen...

    Ach ja, ganz nebenbei wurde auch sehr plausibel erklärt, warum Hendersen das Band nicht zerstört hat, und auch Bierko wurde mal erwähnt. Er ist also wach und kann verhört werden. Ich bezweifle trotzdem, dass er noch eine Rolle spielt...

    So, mal wieder viel geschrieben, war aber auch ne gute Folge. 5*****
    1
    ****** eine der besten 24 Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was 24 ausmacht!
    100.00%
    1
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    0.00%
    0
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten 24 Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von Mainboand; 27.04.2006, 18:04. Grund: Threadtitel korrigiert
    "I'm very much of the 'make it dark, make it grim, make it tough,' but then, for the love of God, tell a joke." - Joss Whedon
    "Bright, shiny futures are overrated anyway." - Lee Adama
    "Life... you can't make this crap up."

  • #2
    Ich fass mich nicht so lang.
    Mir wirkt das jetz alles zu verstrickt...weiss auch nicht warum, aber bei mir kam keine richtige Spannung auf, obwohl das eigentlich eine gelungene Folge.
    mfg
    "Nicht die Schönheit entscheidet wen wir lieben sondern die Liebe entscheidet wen wir schön finden"

    Kommentar


    • #3
      Falscher Threadtitel.

      War wieder recht durchwachsen. Einige gut gespielte Szenen, aber auch viel schwer glaubwürdiges Zeugs.
      Warum ruft Henderson Logan am Anfang NOCHMAL an, um ihm zu sagen dass er das Tape hat? Das hat er ihm doch bereits vor ein paar Minuten erzählt, weswegen Logan in letzter Sekunde Heller zum Rücktritt zwingen wollte.
      Was ist mit Aaron passiert? Erlitt er dasselbe Schicksal wie Evelyn oder Behrooz in der letzten Staffel?
      Jacks Aktion am Schluss hat Mainboand ja schon angesprochen.

      Hellers "Tod" hat mich kalt gelassen. Der war mir schon seit der Aktion mit seinem Sohn in der letzten Staffel absolut unsympathisch. Kein Verlust.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von spidy1980
        Warum ruft Henderson Logan am Anfang NOCHMAL an, um ihm zu sagen dass er das Tape hat? Das hat er ihm doch bereits vor ein paar Minuten erzählt, weswegen Logan in letzter Sekunde Heller zum Rücktritt zwingen wollte.
        Hab grad nochmal reingeguckt. Henderson hat nur kurz bescheid gesagt, dass er das Band hat, wollte aber nochmal anrufen, sobald er ein Auto hat. Das hat er dann offensichtlich getan und nachdem er sich soweit in Sicherheit wiegte (Band bereits an Kollegen übergeben, mit Auto auf der Flucht), sah er sich wohl endlich in der Lage, mit Logan Klartext zu sprechen.

        Das mit Aaron finde ich auch ziehmlich schade. Es hieß zwar, er sei nach Washington versetzt worden, allerdings klingt das mehr nach Ausrede. Da aber ein relativ großer Rummel um seinen Verbleib gemacht wurde, erwarte ich zumindest noch eine Erklärung, wo er abgeblieben ist. Außerdem hab ich meine Zweifel, dass Logan den Chefagenten des Secret Service einfach so umlegen lassen kann.
        "I'm very much of the 'make it dark, make it grim, make it tough,' but then, for the love of God, tell a joke." - Joss Whedon
        "Bright, shiny futures are overrated anyway." - Lee Adama
        "Life... you can't make this crap up."

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Mainboand
          Hab grad nochmal reingeguckt. Henderson hat nur kurz bescheid gesagt, dass er das Band hat, wollte aber nochmal anrufen, sobald er ein Auto hat. Das hat er dann offensichtlich getan und nachdem er sich soweit in Sicherheit wiegte (Band bereits an Kollegen übergeben, mit Auto auf der Flucht), sah er sich wohl endlich in der Lage, mit Logan Klartext zu sprechen.
          Ok...das erklärt aber noch nicht warum Logan beim zweiten Anruf nochmal so erleichtert tut, als hätte er das vorher nicht gewusst. Denn Fakt ist, dass er bereits wusste, das Henderson das Band hat.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von spidy1980
            Ok...das erklärt aber noch nicht warum Logan beim zweiten Anruf nochmal so erleichtert tut, als hätte er das vorher nicht gewusst. Denn Fakt ist, dass er bereits wusste, das Henderson das Band hat.
            Hm, ich weiß jetzt ehrlich nicht ganz, welche Stelle du meinst. Bei ihrem Gespräch zu Beginn dieser Folge will Logan wissen, ob Hendersen endlich fertig ist. Daraufhin erklärt der, dass er das Band nicht zerstört, sondern an einen sicheren Ort gebracht hat. Von Erleichterung konnte ich bei Logan da nichts sehen
            "I'm very much of the 'make it dark, make it grim, make it tough,' but then, for the love of God, tell a joke." - Joss Whedon
            "Bright, shiny futures are overrated anyway." - Lee Adama
            "Life... you can't make this crap up."

            Kommentar


            • #7
              Also IMO geht es wieder leicht abwärts.
              Die Downer nehmen wieder zu. Eine mit arteriellen Blut triefende Audrey hält Henderson im Schach, ich hab mich weg gelegt!!! Die hat soviel Blut verloren, die wäre gar nicht mehr ansprechbar!

              Na ja, und dann ihr Vater! Wurde ja schon alles zu geschrieben.

              Bedenklich fnde ich es, dass es evtl. tatsächlich keine komplette Auflösung gibt mit ´nem Cliffhander zur nächsten Staffel.
              "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
              DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
              ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

              Kommentar


              • #8
                Die Episode war schon ok, allerdings merkt man, dass man das Geschehen in die Länge ziehen will. Es wurde schon wieder eine Gruppierung enthüllt - das wird langsam zur Gewohnheit. Glücklicherweise ließ man Henderson diesmal nicht entkommen - das wär wirklich zu viel des Guten gewesen. Bin gespannt wen Jack da im Flugzeug trifft ...

                Kommentar


                • #9
                  Also ich habe auch so ein Gefühl, als wenn wir Aaron dort treffen. Überhaut bin ich mir gar nicht mehr so sicher, ob er ein "Good Guy" ist.
                  "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
                  DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
                  ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich weiß auch nicht, aber es kam bei mir auch keien Spannung auf. Irgendwie war das meiste klar, ich war eher gelangweilt, naja. Mal schauen wie es weiter geht
                    "Indeed" Teal'C "Darth Vader"
                    "Do or do not, there is no try" Yoda
                    "Nur Pessimisten schmieden das Eisen, solange es heiß ist. Optimisten vertrauen darauf, daß es nicht erkaltet." Peter Bamm

                    Kommentar


                    • #11
                      Also die first Lady geht mir ja schon die ganze Staffel auf den Sack,aber es wird echt immer schlimmer! Wie bescheuert ist denn so ein Präsident! Wenn seine Frau wirklich so störend ist dann soll er sie mit medikamenten vollpumpen so dass sie mal ein bis zwei Tage schläft und schon kann er in aller Ruhe seine Fäden ziehen! Er ist und bleibt ein riesen Idiot! Egal als was er sich am Ende herausstellt!

                      Das Ende von Heller ist wirklich schade! Es gibt so viele Charaktere die eine zweite Chance bekommen und viel mehr falsch gemacht haben als er! Auf der anderen seite Ist er bereit die Konsequenz aus seinem Fehler zu ziehen und das verdient Respekt!

                      Eigentlich schade dass Jack Henderson nicht die Rübe weggeblasen hat! Der ist eh zu nichts mehr Nütze (so wie es bisher aussieht).

                      Karen hats endlich geschnallt dass da was Faul ist, aber ich fürchte ihr bescheuerter Assistent wird da noch ein bisschen Querfunken!
                      Aber immerhin ist sie auf dem richtigen Weg.
                      Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

                      Kommentar


                      • #12
                        Eeeendlich ist Heller hinüber. Zwar war sein Tod mal wieder Ami-Patriotismus pur (Jack: "Sie haben heute David Palmer und den Verteidigungsminister umgebracht - beides echte Patrioten" *prust*), dafür ist mein Hass-Charakter Nr. 1 endlich Geschichte. Heller war einfach die IMO peinlichste Figur bei 24. Erst während seiner Entführung das ständige "Erwürg mich, die USA dürfen nicht erniedrigt werden"-Gerade, dann rambo-artiges Sich-durch-die-Terroristen-ballern und schließlich lässt er auch noch seinen eigenen Sohn in der CTU zum Wohl das Landes foltern.

                        Auch sonst ist die Folge ziemlich spannend. Die Momente zwischen Handerson und der verletzten (noch dazu um ihren Vater trauernden) Audrey waren toll. Handerson kann so richtig schön schleimig sein und ist selbst als Gefangener noch bedrohlich.
                        Schön, dass ihm nicht erneut die Flucht gelungen ist. Wäre mit der Zeit langweilig geworden. Dafür ist Jack ja noch immer auf der Jagd nach "dem Beweis".

                        Dass das ganze nicht auf Logans Mist gewachsen ist, finde ich ziemlich realistisch. Immerhin war er in Staffel 4 nicht gerade der Typ der so etwas ausheckt. Wenigstens weiß jetzt auch Martha davon (damit dürfte nach dem Palmers wohl die zweite Ehe innerhalb eines Tages bei 24 gescheitert sein ). Trotzdem hoffe ich, dass diese Schurken nun die letzten sind. Das ewige "Der ist jetzt der Böse - nein, Mist, da gibt es noch nen höheren" geht langsam aber sicher auf den Geist.

                        Nett, dass jene Homeland-Security-Tussi doch mal zur Einsicht gelangt und versucht nun Buchanan und Chloe zu helfen. Hat ja auch lange genug gedauert. Wenigstens mal (zumindest zwischendurch) ein halbwegs vernünftiger CTU-Chef.
                        Der Cliffhanger ist auch spannend. Man spürt Chloe und Buchanan auf. Chloe hat weniger als 7 Minuten um zu fliehen, will aber noch bleiben um Jack bei der Passagier-Liste zu helfen. Jack verschanzt sich einstweiligen ins Flugzeug wo Kerl mit dem Beweis hinverschwunden ist.

                        Alles in allem hat die Folge alles was 24 ausmacht. Und allein schon Hellers Tod ist mir
                        5 Sterne wert!

                        Kommentar


                        • #13
                          Buchanan und Chloe waren zu Beginn der Folge wirklich klasse:
                          Chloe: "Ich muß unsere beiden Rechner vernetzen, auch wenn ihrer erbärmlich ist. Und schließen sie den Monitor da für mich an."
                          Buchanan: "Ok"
                          Chloe: "Tut mir leid, dass ich sie herumkommandiere, aber technisch gesehen arbeite ich nicht mehr für sie."
                          Buchanan: "Ist schon gut, Chloe."
                          Chloe: "Ok"
                          Die Beiden sind irgendwie niedlich, wie sie sich da ihre ganze private Kommandozentrale einrichten und wir lernen, wenn Buchanans Rechner auch erbärmlich ist, so hat er immerhin doch einen gewaltigen Monitor in seinem privaten Büro.

                          Wieso Henderson die Aufzeichnung nicht einfach zerstört, wird schlüssig erklärt und das dazugehörende Gespräch mit Logan ist schlicht genial:
                          Henderson: "Ich brauche vielleicht Schutz, die Aufzeichnung gewährt ihn mir."
                          Logan: "Was? Schutz?"
                          Henderson: "Ja, Sir."
                          Logan: "Meinen sie vor mir? Das ist doch absurd."
                          Henderson: "Bei allem Respekt Mr. Präsident, das ist nicht absurd, wie wir an Walt Cummings Selbstmord gesehen haben."
                          Logan: "Das war etwas anderes."
                          Das Gespräch der beiden Finsterlinge unter sich ist wirklich herrlich, ganz besonders weil Logan kurz darauf einen seiner Killer zurückruft.

                          Wie Jack seinen früheren Mentor erneut stellt, fand ich etwas billig gemacht.

                          Heller war imo ziemlich erbärmlich, als er Jack anruft, wie soll er jetzt noch helfen können, wo Logan ihn kaltgestellt hat?
                          Und in der Tat droht ihm sogar der Tod durch Hendersons Männer (Das Kriegsrecht scheint wirklich nur Zivilisten zu nötigen, wenn in unmittelbarer Nähe des Präsidentenhauses Killer mit einem Hubschrauber herumfliegen können. ).
                          Heller darf dann jedoch beweisen, dass er in seiner kranken Art zumindest konsequent ist und auch vor sich selber nicht halt macht.
                          Ich fand seinen Abgang gelungen und passend.

                          Logan arbeitet also noch mit Komplizen zusammen, irgendwie ist das doch eine immer wiederkehrende Schwäche von "24" wie dort immer neue Bösewichter und Hintermänner aus dem Zylinder gezogen werden.
                          Es wirkt hier aber doch einigermaßen passend, da Logans Machenschaften imo zu einer Gruppe besser passen, als wenn es eine Einzelaktion von ihm alleine gewesen wäre. Allerdings gefällt mir die Gruppe nicht so richtig, da sie alle wie Wichtigtuer rüberkommen.
                          Ansonsten darf Logan hier jedoch alle Register ziehen, er wirkt sehr sicher, ist über alles informiert, hat sich bereits um Probleme (Aaron) gekümmert oder ist sich zumindest sicher, dass er sich auch um weitere Probleme (Martha) kümmern kann.
                          Von seiner Maske der Unsicherheit und Inkompetenz, die er allen den Tag über so gerne vorgespielt hat, ist jedenfalls nichts zu sehen.

                          An Audrey sieht man, wohin es führen kann, wenn sich ein guter Mensch, mit so kranken Persönlichkeiten wie Heller und Jack umgibt.
                          Natürlich ist Henderson für den Tod ihres Vaters indirekt verantwortlich, aber dass sie Jack auffordert ihn zu erschießen, ist trotzdem eigentlich ziemlich untypisch, für eine Person wie Audrey.
                          Aber es spricht natürlich für sie, dass sie Henderson dann doch nicht getötet hat.
                          Btw. hatte Audrey nicht eigentlich ziemlich viel Blut verloren?

                          Gut fand ich, wie Jack Audrey vor Henderson gewarnt hat, dass sie sich ihm weder nähern noch mit ihm sprechen soll.
                          Und in der Tat versucht Henderson, sie dann ja auch einzuwickeln. Obwohl er doch sehr überzeugend war, war er zum Glück ja nicht erfolgreich.

                          Curtis kam ein wenig aus dem Nichts, als es wirklich dringend nötig war (auch wenn Jack das ja so arrangiert hat), aber das wirkte ziemlich cool und glückerweise konnte so verhindert werden, dass Henderson ein weiters Mal entkommt: Das hatte er sich bestimmt ganz anders vorgestellt.

                          Die Homeland-Hexe scheint so langsam eine ziemliche Wandlung durchzumachen, hat sie doch mittlerweile gemerkt, dass eine Menge Dinge nicht zusammenpassen.

                          Leider findet ja kurz vor Ende der Folge Miles die Privat-CTU von Chloe und Buchanan, aber dank Karens bereits gewecktes Mißtrauen, darf sie sich in einem schönen Gespräch mit Mike ihr Mißtrauen bestätigen lassen und dann Buchanan warnen.
                          Interessant, dass sich Logans Schauspiel der Schwäche auf diese Art gegen ihn wendet.

                          Das Gespräch von Logan mit seiner Frau war überaus gelungen.
                          Sehr interessant, dass er ihr die Wahrheit gesagt hat; auch wenn er ein emotionales Krüppel ist, muß man wohl doch akzeptieren, dass ihm einiges an ihr liegt.
                          Nichtsdestotrotz wirkt er mehr als einmal in diesem Gespräch wieder sehr bedrohlich; gut war auch seine Erklärung: "Er würde unsere Glaubwürdigkeit zerstören."
                          Nach diesem Gespräch muß man sich imo ernsthaft fragen, ob Martha den Tag wohl überleben wird: Selbstmord kann man wohl definitiv ausschließen, dazu ist sie zu verbittert, aber ich traue es Logan durchaus zu, dass er sie umbringt, wenn es wirklich hart auf hart kommt.

                          Jacks Aktion um zum Flugzeug zu kommen, wirkte etwas zu einfach.

                          Fazit:
                          Die Folge hat keine gravierenden Schwächen und bietet eine tolle Konfrontation zwischen Henderson und Audrey, schöne Szenen in Buchanans und Chloes Privat-CTU, die Wandlung von Karen, ein cooler Kurzauftritt von Curtis und natürlich läuft Logan zu absoluter Bestform auf.
                          Großartige Folge, die sich 6 Sterne verdient.

                          *** ***
                          Zuletzt geändert von John Sheridan; 15.02.2007, 01:32.

                          Kommentar


                          • #14
                            Chloe und Bill arbeiten in ihrer Privat CTU echt gut zusammen. Toll die Sache am Anfang mit Bills Schrottreifen Computer und Chloe „in Command“.
                            In der wirklichen CTU macht die Chefin Fortschritte. Das muss echt an der Luft in dem Laden liegen. Kaum kommen die größten Arschlöcher aus anderen Behörden reingeschlichen werden sie entweder langsam vernünftig oder segnen das Zeitliche. Schaden tut das nicht.
                            Denke man kann sich ausrechnen wie das Enden wird.

                            Genauso gelungen das Telefonat zwischen Logan und Henderson. Nimmt der Typ die Aufnahme doch mal so als Rückversicherung und prompt muss Logan seinen Killer zurückrufen.
                            Das Logan offenbar mit einigen anderen Zusammenarbeitet und die das ihm wohl auch eingeredet haben macht die Sache schon plausibler. Alleine traue ich ihm das nicht zu. Er ist einfach viel zu stümperhaft. Sieht man dann auch deutlich im Umgang mit der First Lady.
                            Im Übrigen hoffe ich, das im Falle Aarons noch nicht das letzte Wort gesprochen ist.

                            Das Augreifen von Henderson durch Jack ging schon recht einfach. Und zudem total absehbar, das Henderson die Munition ausgeht.
                            Das Heller sich opfert war mir auch recht schnell klar. Zwar ein gelungener Abgang, trotzdem werde ich ihn vermissen. Auch wenn er mehr als einen abstrusen Auftritt hatte.
                            Warum Jack Henderson nicht erschossen hat wundert mich schon. Man brauchte seinen Fluchtversuch wohl als Lückenfüller. Wenigstens ist der mal gescheitert.

                            Mal schaun wie die Sache jetzt im Flugzeug weitergeht. Ich vermute aber mal stark, das die Aufnahme da nicht zu finden sein wird.

                            5 Sterne

                            Kommentar


                            • #15
                              Heller ist also tot. Nun, schade isses mir um den auch nicht wirklich, vor allem fand ich es etwas seltsam, dass er sich da einfach selbst in den Tod gestürzt hat. Und seine Tochter läuft ja immer noch ziemlich gut durch die Gegend, durch den Blutverlust sollte es ihr eigentlich nicht mehr ganz so gut gehen.

                              ICh fand es ja nur witzig, wie EINFACH Jack am Flughafen sich in das Flugzeug schlechen konnte *lol* Die kontrollieren unter dem Wagen aber nicht drüber^^ Anyway: Da wird wohl irgendein wichtiger Brite drin sein. Sind die etwa auch in die Sache verwickelt?

                              4 Sterne

                              Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
                              "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X