Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Tag 7 - 12] 19:00 - 20:00

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Tag 7 - 12] 19:00 - 20:00

    Juma bringt das White House in seine Gewalt. Präsidentin Taylor kann mit Jack Bauer in einen Sicherheitsraum fliehen.
    Diese Folge hat mich echt begeistert. Das ganze war wirklich sehr geil inszeniert und für einen Moment hab ich sogar geglaubt, dass Bill den Löffel abgeben muss.

    Am besten hat mir noch das Ende gefallen. Damit wurde eine neue Ausgangslage geschaffen, die sich jetzt in viele Richtungen entwickeln kann und worin uns die Autoren vielleicht mal wirklich überraschen können.

    Was meint ihr?
    1
    ****** eine der besten 24-Folgen aller Zeiten!
    33.33%
    2
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was 24 ausmacht!
    66.67%
    4
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    0.00%
    0
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten 24-Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0
    "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
    Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

  • #2
    Zitat von Skeletor Beitrag anzeigen
    Diese Folge hat mich echt begeistert. Das ganze war wirklich sehr geil inszeniert und für einen Moment hab ich sogar geglaubt, dass Bill den Löffel abgeben muss.

    Am besten hat mir noch das Ende gefallen. Damit wurde eine neue Ausgangslage geschaffen, die sich jetzt in viele Richtungen entwickeln kann und worin uns die Autoren vielleicht mal wirklich überraschen können.

    Was meint ihr?
    Die Episode war wirklich gut gemacht.
    Das Szenario muss man sich mal vorstellen, Terroristen stürmen das Weiße Haus.

    Zitat von Skeletor Beitrag anzeigen
    Diese Folge hat mich echt begeistert. Das ganze war wirklich sehr geil inszeniert und für einen Moment hab ich sogar geglaubt, dass Bill den Löffel abgeben muss.
    Also das Bill den Löffel abgibt habe ich zu keinem Zeitpunkt gedacht.
    Auch wenn 24 nicht immer ganz behutsam mit den Nebencharakteren umgeht, konnte ich mir einen solchen Tot für Bill nicht vorstellen.

    Kommentar


    • #3
      Unglaublich spannende Folge und bis jetzt die Beste der aktuellen Staffel. Jumas Leute können hier ohne Probleme das Weiße Haus infiltrieren. Und der Bodycount ist in dieser Folge mal wieder außergewöhnlich hoch. Allerdings hat mir der gewaltsame Tod der Frau, die für unsere Präsidentin die Reden schreibt, doch ein wenig Leid getan.

      Erst hab ich gedacht, dass Bill hier tatsächlich von Juma erschossen wird. Und dann noch die Sache mit Agent Pierce und der Tochter der Präsidentin. Ich muss gestehen, alle meine Fingernägel abgekaut zu haben.

      Da bin ich mal gespannt, wie sich die Story weiter entwickelt, da jetzt Juma ein paar Dutzend Geiseln, inklusive Senator Mayers, Bill, Agent Pierce und Jack, sowie die Präsidententochter nebst der Präsidentin höchst persönlich in seinen Klauen hat.

      Gespannt bin auch, was von unserem Initiator der ganzen Verschwörung, der ja ein Paket von Juma in Empfang nehmen möchte, noch zu erwarten ist.

      6 Sterne...
      R.I.P. SGU // R.I.P. STARGATE™
      ***
      "Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt." Albert Einstein

      Kommentar


      • #4
        Nach einem Durchhänger in der letzten Folge geht es wieder aufwärts. Terroristen stürmen das Weiße Haus, Jack mit der Präsidentin im Schutzraum. Selbst für "24" ist das Szenario hammerhart und superspannend. Dass die Präsidentin am Ende nicht ihre Tochter opfert und sich stellt war klar (auch wenn sie vor wenigen Stunden noch bereit war ihren Mann zu opfern bevor sie mit Terroristen verhandelt).

        Nett John Voight nach "Redemption" endlich wieder zu sehen. Bin schon neugierig wie er in der Sache mitdrinnensteckt. Vermutlich wird Juma in den nächsten paar Folgen aufgehalten (glaub kaum, dass er die Präsidentin killt, auch wenn "24" sich schon einmal eines Präsidenten entledigt hat) und Voight und seine Ladung werden die nächste Bedrohung, damit "24" alles weiter schön in kurzen Handlungsblöcken anstelle einer großen Geschichte erzählen kann.

        Gute 5 Sterne!

        Kommentar


        • #5
          ich fand die folge richtig spannend. Allein schon dass die Terroristen das weiße Haus stürmten. Darf man sich gar nicht vorstellen…

          Es gab so viele spannende Szenen, die kann man gar nicht alle aufzählen. Aber eine hab ich noch gut in Erinnerung. Als Jack bemerkt, dass einer von Jumas Leuten von außen den Zugangscode vom Schutzraum knackt. Da killt er zusammen mit der Präsidentin die Elektronik der Anlage^^
          .
          Auch gut, dass Agent Pierce mit der Präsidentinnen Tochter eigene Wege ging *g* Aber letzendlich landen die 2 zusammen mit den anderen Geiseln bei Juma. Und sogar Jack und die Präsidentin müssen den Schutzraum verlassen…
          Spürst du nicht diesen Schmerz in mir?
          Oh siehst du nicht, ich kann nicht mehr.
          Hilf mir! Schau mich an, ich bemüh mich sehr,
          was muss noch geschehen, dass du mich erhörst?

          Kommentar


          • #6
            Meint Gott ist das mal wieder konstruiert.
            Erstens liegt das Weiße Haus nen guten Kilometer vom Potomac entfernt und irgendwelche lustigen Tunnel in diese Richtung gibt es da wohl auch nicht.
            Zweitens, seit wann besteht der Secret Service aus gehirnambutierten Vollpfosten?
            Da turnt ein Terrorist mit einer schwerbewaffneten Bande in DC rum und sie kommen nicht auf die Idee die Präsidentin ins PEOC zu verfrachten und nen Zug Marines davorzustellen?
            Drittens, wo sind denn bitte die Eingreikräfte des Secret Service und SWAT Teams? Die Marines versauern wohl auch in Quantico, ja?
            Das ist schließlich kein Angriff aus heiterem Himmel, die Sicherheitsmaßnahmen müssten exorbitant hoch sein.
            Und nein, wie jeder selbst feststellen kann wenn er mal DC besucht, die Bewaffnung der Sicherheitskräfte des Weißen Hausen reduziert sich nicht auf 9mm Automatic und ein paar MP5.
            Viertens, lahmarschig ist der Sevret Service auch noch.
            Bill alamiert die Sicherheitskräfte wonach ein Terroranschlag auf das Weiße Haus verübt werden soll und die bitten die Präsidentin noch schön höflich irgendwohin mitzukommen und diskutieren mit ihr? Yeah sure.
            Taktisch wäre es wohl eh am besten gewesen die Präsidentin im Oval Office zu belassen als sie durch die Gänge zu scheuchen.
            Fünftens, der Sicherheitsraum hat ein elektronisches Schloss und lässt sich von außen öffnen? Give me a break.
            Sechstens, es ist höchst fragwürdig das der Secret Service das Weiße Haus räumt nur weil die Präsidentin angeblich als Geisel genommen wurde.
            Gerade wenn dies der Fall wäre die Präsidentin "inable to discharge the powers and duties of the said office".
            Nach Art 2 Section 1 der US Verfassung wird dann automatisch der Vice President zum Acting President und zwar bis "until the Disability be removed", sprich die Geiselnahme beendet wird.
            Es ist also fragwürdig ob die Präsidentin in dieser Situation noch dne vollen Schutz des Amtes genießen würde.
            Was Übrigens auch dazu führt das die Gute Jack überhaupt keine Befehle erteilen kann und er so oder so verpflichtet ist die Türe schön zuzulassen.
            Aber das ist halt 24.

            Der absolute Brüller dann aber am Ende der Episode.
            Jack kommt raus und ein Soldat nimmt ihm das Funkgerät ab. WTF?
            Ist Jack nicht eingefallen mal nach drausen zu funken??

            Kommentar


            • #7
              Auch wenn es sicherlich nicht logisch ist oder der Realität entspricht, wie das Weiße Haus gestürmt wurde: Spannend war es allemal. Es ist immer wieder schön zu sehen, was für ein pflichtbewusster Ex-Agent Aaron doch ist. War schon cool wie er sagte, dass er Erfahrung aus 5 Adminsitrationen gesammelt hat

              Tjo, viel ist ja eigentlich nicht passiert, weil das wohl die actionreichste Episode bisher war. Dass SO viele Leute aber das Weiße Haus und die Administration unterwandert haben, ist schon etwas heftig. Was wollen die nur? Und was hat das mit dieser ominösen Ladung auf sich? Der Sohn von Dubaku wird sicherlich überlaufen, immerhin haben sie ja die Bildbeweise vom Tode seines Vaters...

              Tjo und dass die Präsidentin ihre Tochter nicht sterben lassen will, ist verständlich (ihren Mann scheint sie ja nicht so sehr zu lieben *hust* ) aber dass Jack sie rausgehen lässt, hätte ich nicht erwartet. Aber den USA kann ja eh nichts passieren, da sie ja automatisch ihre Entscheidungsgewalt an den Vize verloren haben dürfte. Es sei denn, der ist auch Part der Verschwörung...

              5 Sterne, auch wenn vieles nicht gerade realistisch erscheint

              Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
              "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

              Kommentar

              Lädt...
              X