Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Tag 8 - 17] 08:00 - 09:00

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Tag 8 - 17] 08:00 - 09:00

    US-Erstaustrahlung: 12.04.2010

    Regie: Milan Cheylov
    Drehbuch: David Fury

    Inhalt:

    Trotz der Ermordung Hassans versucht Präsident Taylor weiterhin die Friedensverhandlungen zu retten. Dabei muss sie auf die Dienste von Ex-Präsident Logan zurückgreifen. Chloe übernimmt die Leitung der CTU. Auf Jack wartet erneut ein schwerer emotionaler Schlag.
    Ok, bei 24 heißt die Maxime "Wer nicht tot ist, kommt irgendwann wieder"- aber Logan?? Ein großartiger Charakter zweifellos, nur die Glaubwürdigkeit, dass da plötzlich irgendwelche Präsidentenmörder als Berater angeschafft werden, ist schlicht nicht vorhanden. Chloe als CTU-Leiterin fällt in die gleiche Glaubwürdigkeitskategorie. Am Ende zum zweiten Mal in Folge die "Silent Clock" und es ist klar, dass Jack mal wieder ausrasten wird (nicht dass dies bei einem Psychopathen einen großen Unterschied machen würde).

    Insgesamt ist schon ein Aufwärtstrend zu beobachten. Gut, dass die "Njuukela Rotz" endlich aus der Handlung sind.

    4 Sterne,

    ****
    1
    ****** eine der besten 24-Folgen aller Zeiten!
    14.29%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was 24 ausmacht!
    0.00%
    0
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    71.43%
    5
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    14.29%
    1
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten 24-Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0
    I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

  • #2
    Hui war das ein emotionales Ende...
    Die Autoren haben - wie immer - ziemlichen Spaß daran, Jack von einer Hölle in die nächste zu schicken. Jetzt haben die Bösen mit Sicherheit ein Problem.

    Ich wäre ja fast versucht, der Folge mal wieder 5***** zu geben, weil sie mich in Teilen ziemlich begeistert hat. Chloes Beförderung - Glaubwürdigkeit hin oder her - finde ich beispielsweise ne klasse Idee. Das wird sicher spannend, wie sie sich in dieser ungewohnten Situation zurecht findet.

    Allerdings gab es auch einige Aspekte, die mir weniger gefallen haben. Logans Rückkehr finde ich beispielsweise auch weit hergeholt. Er hatte eine gute Zeit bei "24", aber die ist nunmal vorbei. Sein Gespräch mit Taylor sprüdelte dann erwartungsgemäß förmlich über vor lauter ausdruckslosen Blicken untermalt mit bedrohlicher Musik, während die Präsidentin offenkundig einen Pakt mit dem Teufel eingeht

    Sowieso bot die Folge für meinen Geschmack vor allem in der ersten Hälfte zu viel Pathos. Da steh ich nicht so drauf. Omars Tochter ging mir wieder sowas von auf die Nerven. Glücklicherweise hat ihre Mutter endlich mal gesagt, dass sie die Heulerei verdammtnochmal lassen soll.

    Und das Echtzeitkonzept wurde mal wieder sondergleichen mit Füßen getreten. Alleine, wie schnell Jack und Renee ihre Kleider ausgezogen haben sollen ...Aber auch die Vorstellung, dass ein Parlament innerhalb einer halben Stunde zu einer Spontansitzung einberufen worden sein soll und auch gleich noch was verabschiedet. Eigentlich sollte man das ja inzwischen gewohnt sein, dennoch ists mir dieses Mal stärker aufgefallen als sonst.

    Jetzt sind also die Russen die bösen Drahtzieher im Hintergrund. Hätt man sich ja fast denken können. Die letzten islamistischen Terroristen zogen ja einen Auftritt von China nach sich. Also ist es fast logisch, dass jetzt die Russen nachziehen. Schaun mer mal, wo das hinführt. Jetzt erwarten wir also erstmal einen Vulkanausbruch.

    4****
    "I'm very much of the 'make it dark, make it grim, make it tough,' but then, for the love of God, tell a joke." - Joss Whedon
    "Bright, shiny futures are overrated anyway." - Lee Adama
    "Life... you can't make this crap up."

    Kommentar


    • #3
      Och nöööööö, kann man Jack nicht mal ein bisschen Ruhe und Glück gönnen? Mussten sie jetzt schon wieder jemanden töten, den er liebt? *grummel* Na gut, war ja im Prinzip zu erwarten gewesen und daher nicht wirklich eine Überraschung, aber es ist trotzdem gemein. So.

      Dass sie unbedingt Logan zurückbringen mussten, fand ich jetzt nicht so prickelnd, vor allem da man ja sicher gehen kann, dass er versuchen wird, alle zu hintergehen. Und Chloes Beförderung muss man sich erst mal auf der Zunge zergehen lassen. Ich meine, sie hat nicht wirklich Personalführungsqualitäten^^ Aber dafür Ahnung was sie tut und absolute Loyalität. Zumindest zu Jack *g* Von daher wird er jetzt wohl alles bekommen, was er für seinen Rachefeldzug braucht...

      Dass Mrs. Hassan jetzt Präsident werden soll, war übrigens sehr offensichtlich angekündigt worden. Die Autoren wollen hier wohl ein paar mehr mächtige Frauen einbringen...

      4 Sterne

      Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
      "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

      Kommentar


      • #4
        Logan wird mal schnell aus der Versenkung geholt, um die Russen an den Verhandlungstisch zurückzubringen. Das Dumme ist nur, dass ausgerechnet die Russen hinter der Ermordung von Hassan stecken. Nun denn...

        Chloe wird zur CTU-Leiterin in Spe ernannt. Das ist zwar nicht besonders glaubwürdig, genauso wenig dass die Witwe von Hassan nun Präsidentin werden soll, aber was soll's. Wir haben ja schon die unmöglichsten Dinger in 24 erlebt.

        Ui, das Ende der Folge ist mal wieder überaus emotional und besonders hart für Jack. Renee wird nach dem heißen Sex mit Jack von einem Heckenschützen um die Ecke gebracht.

        4 Sterne...
        R.I.P. SGU // R.I.P. STARGATE™
        ***
        "Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt." Albert Einstein

        Kommentar


        • #5
          Omar Hassan ist tod und seine Witwe soll in seine Fußstapfen treten. Ein moslimischer Staat mit einer Präsidentin. *prust* - wem ist denn der Schwachsinn eingefallen?

          Ansonsten war die Folge aber sehr sehr gut. Die Fortführung der Handlung mit den Russen fand ich gelungen, zumal diese ja áuch schon bei der ersten Tageshälfte mit von der Partie waren.

          Dazu kommt Logans Rückkehr. Wenigstens eines offenen Handlungsstrangs nehmen sich die Autoren noch an und klären, dass Logan Marthas Attacke in Staffel 6 überlebt hat. Vielleicht gibt es ja doch noch ne glitzekleine Hoffnung, dass die Autoren rechtzeitig gecheckt haben, dass dies die Final-Staffel und ihre letzte Chance alles aufzuklären ist.

          Sehr schön, wie Jack und Renee endlich zueinander finden. Leider ist ihr Glück nur von kurzer Dauer. Nicht nur, dass es zum ersten mal binnen zwei Folgen zwei mal die Silent Clock gibt, Renee bekommt sie insgesamt bereits zum zweiten mal spendiert. Leider ist sie diesmal aber wirklich tod.

          5 Sterne!

          Kommentar

          Lädt...
          X