Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Smallville und Birds of Prey

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Smallville und Birds of Prey

    Nun ja jetzt ist es soweit.

    Smallville hat seine erste Staffel abgeschlossen (habe alle gesehen) und beginnt in den USA mit der 2 Staffel und Birds of Prey ist jetzt auf Sendung gegangen.

    Ich muss sagen das ich überrascht von der Smallville war. Die Geschichten sind gut erzählt, auch wenn es sich nicht komplett an die Superman Reihe hält. Unterhaltsam ist es allemal.
    Die Geschichte spielt in Clark Kent's Jugend. Wie er seine Kräfte entdeckt und damit umgeht.
    Einige Dinge wurden abgeändert. So ist Lex Luthor noch unter der Fuchtel seines Vaters Lionel Luthor, Lex betreibt für ihn eine Firma in Smallville.
    Pete Ross ist sein Freund und wächst mit ihm in Smallville auf. (Pete ist auch eine Character aus dem Superman Universum.)
    Übrigens genauso wie Lana Lang, die geheime Liebe Clarks....
    und dazu kommen nich Charaktere die für die Serie dazuerfunden worden sind.

    Zu viel möchte ich nicht verraten wer etwas wissen will; fragen!
    Vor allem Kristin Kreuk alias Lana Lang ist einfach nur süß

    Birds of Prey ist hingegen der Offshot von Batman. Letzten Mittwoch hatte es Premiere. Es wird auch von den Smallville Machern produziert. Was ich in der Premiere gesehen habe hat Potential, BoP ist im Gegensatz zu Smallville düster und angsteinflösend.

    Die Birds of Prey sind ein Team bestehen aus drei Frauen:

    Oracle, vormals Batgirl alias Barbara Gordon: Sie wurde vom Joker angeschossen und sitzt seitdem im Rollstuhl. Sie überwacht in einem Versteck Gotham City.

    Huntress alias Helena Kyle: Sie ist die Tocher von niemand geringerem als Bruce Wayne a.k.a. Batman und Selena Kyle a.k.a. Catwoman!!! Sie hat die Kampfähigkeiten von ihrer Mutter geerbt die allerdings vom Joker getötet worden ist, als Helena noch ein Kind war. Sie ist dann in die Obhut von Barbara Gordon gekommen, die sie ausgebildet hat.

    Dinah: Dieses Mädchen hat die Fähigkeit der Vorherrsehung, sowie die Möglichkeit die Gedanken (unter bestimmten Vorraussetzungen) zu lesen. Sie ist erst 17 und von zu Hause weggelaufen, da ihre Familie sie nicht mehr akzeptiert hat. Sie findet Unterschlupf bei Barbara Gordon.

    Zusammen bilden sie das Team der Birds of Prey, die neuen Wächter Gotham Citys, da Batman auf mysteröse Weise nach Catwomans Tod verschwunden ist......

    Nun was haltet ihre davon, (für die die es schon kennen) bzw. wie hört sich das Konzept an (für die die es nicht kennen) ?

    Ach, das hätte ich fast vergessen: ich habe mit RTL Verbindung aufgenommen und sie haben mir betätigt das Smallville im Jänner 2003 in Deutschland auf Sendung gehen wird. Konkret konnte RTL bezüglich der Sendezeiten allerdings noch nicht werden. Fest steht auf jeden Fall das die erste Staffel von Smallville nächstes Jahr im Jänner Premiere hat!!!!!

    Von BoP gibt es natürlich noch nichts, schlussendlich ist gerade mal Premiere gewesen.

    So nun postet mal schön!!!
    We speak it here, 'neat starlight's sheen
    One truth that all who live must learn.
    From first to last and all between
    Time is the fire in which we burn.
    - El Aurianisches Sprichwort

  • #2
    Da gab es doch schon mal eine Superboy-Reihe, die allerdings nicht besonders originell war. Sieht Superman denn wenigstens aus wie Superman?

    Poste doch mal ein paar Bildchen/Links.
    Republicans hate ducklings!

    Kommentar


    • #3
      Re: Smallville und Birds of Prey

      Hallöchen!

      Also zu Smallville kann ich nix sagen, da mich das Thema einer Jugendzeit Clark Kents auf der Schule (und das ohne Superboy) nicht interessiert. Wenns im Januar, wie Du sagtest im TV kommt, werde ich es mir vielleicht mal ansehen.
      Bisher kenne ich nur den Pilotfilm und der hat mich nicht sehr angesprochen.

      Original geschrieben von Ares
      Birds of Prey ist hingegen der Offshot von Batman. Letzten Mittwoch hatte es Premiere. Es wird auch von den Smallville Machern produziert. Was ich in der Premiere gesehen habe hat Potential, BoP ist im Gegensatz zu Smallville düster und angsteinflösend.
      Da man nach der ersten Folge noch keine Serie verurteilt, will ich das auch mal tunlichst sein lassen. Also mir hat BOP nicht besonders zugesagt. Aber es hat Potential, das entwickelt werden kann.
      Ich würde die Stimmung nicht unbedingt als düster bezeichnen. Es ist zwar in vielen Szenen dunkel, aber düster? Nein. Nicht mal im Ansatz. Und noch viel weniger ist irgendetwas in der Pilotepisode für mich angsteinflößend gewesen. Aber vielleicht bin ich schon zu sehr abgebrüht.


      Die Birds of Prey sind ein Team bestehen aus drei Frauen:

      Oracle, vormals Batgirl alias Barbara Gordon: Sie wurde vom Joker angeschossen und sitzt seitdem im Rollstuhl. Sie überwacht in einem Versteck Gotham City.
      Die Flashbacks mit Batgirl, Batman und Catwoman haben mir besser gefallen als Barbara Gordon im Rollstuhl. Die Flashbacks waren sowieso das Beste an der ganzen Episode. IMHO haben sie damit einen Fehler begangen Batman aus Gotham verschwinden zu lassen. Mir wäre es lieber gewesen, wenn er im Hintergrund immer wieder mal als Nebencharakter hätte auftreten können. Zum Zeitpunkt der Serie ist Batman schon seit sieben Jahren spurlos verschwunden. Auch Bruce Wayne ist fort. Fragt man sich, was mit dem Firmenimperium geworden ist.


      Huntress alias Helena Kyle: Sie ist die Tocher von niemand geringerem als Bruce Wayne a.k.a. Batman und Selena Kyle a.k.a. Catwoman!!! Sie hat die Kampfähigkeiten von ihrer Mutter geerbt die allerdings vom Joker getötet worden ist, als Helena noch ein Kind war. Sie ist dann in die Obhut von Barbara Gordon gekommen, die sie ausgebildet hat.
      Ahhh... Huntress.
      1. niedliche Schauspielerin
      2. total beknacktes und unpraktisches Kostüm
      3. gut das sie keine Maske trägt. Da kann man sie wenigstens nicht wiedererkennen
      4. Ich bin mal gespannt wie sie erklären woher sie ihre Superkräfte hat. Denn weder Batman noch Catwoman hatten welche (sie bewegt sich wie Li Mu Bai in Tiger and Dragon an Wänden entlang und springt aus zig Meter Höhe aus einem Hochhaus)


      Dinah: Dieses Mädchen hat die Fähigkeit der Vorherrsehung, sowie die Möglichkeit die Gedanken (unter bestimmten Vorraussetzungen) zu lesen. Sie ist erst 17 und von zu Hause weggelaufen, da ihre Familie sie nicht mehr akzeptiert hat. Sie findet Unterschlupf bei Barbara Gordon.
      Ich weiß nicht, warum das Girlie den Nachnamen Lance trägt, denn das würde sie eigentlich zu Black Canary machen. Statt dessen hat sie diese bereits zu abgedroschenen, seit Profiler in zu vielen Serien und Filmen verwendeten seherischen Fähigkeiten.

      Zusammen bilden sie das Team der Birds of Prey, die neuen Wächter Gotham Citys, da Batman auf mysteröse Weise nach Catwomans Tod verschwunden ist......

      Nun was haltet ihre davon, (für die die es schon kennen) bzw. wie hört sich das Konzept an (für die die es nicht kennen) ?
      Die Serie kann was werden, wenn sie schnell genug das Konzept ändern und Batman wieder zurückbringen. Aber wie bereits gesagt... es ist ja erst mein Eindruck über die erste Folge. Also gebe ich der Serie eine Chance.

      Jolan tru
      Rhiannon

      BatMan Rulez
      HOFFNUNG ist alles!

      Kommentar


      • #4
        Das vergass ich zu erwähnen. Es ist noch nicht Superman /Superboy. Er ist nur Clark Kent. Allerdings mit seinen Kräften die sich erst entwickeln. Von Anfang der Serie hat er nur seine Unverwundbarkeit und seine schnelligkeit.
        Alles beginnt mit einem Meteriotenschauer der über Smallville niedergeht, bei dem auch ein kleines Raumschiff landet. Dieser Meteoritenschauer verändert Smallville, in einiger Hinsicht. So ind die Meteore ungefährlich, aber sie haben eine interessante Wirkung auf die Natur. Und sie sind gefährlich für Clark (ratet mal was das sein könnte )

        Die Serie ist relativ erfolgreich in den USA!!!

        Fangen wir an (krempelt die Ärmel auf)

        Clark Kent wird von Tom Welling gespielt. Meiner Meinung nach sieht er aus wie einen junge (neumodische) Version von Cristopher Reeves. Allerdings viel besser

        Hier ein pic: Tom Welling alias Clark Kent

        Lex Luthor wird von Michael Rosenbaum gespielt. Er war bei dem Meteroitenschauer dabei und ihm wurden damals alle Haare weggebrannt, seitdem hat er eine Glatze. Er leitet für seinen Vater Lionel Luthor eine Fabrik in Smallville. (Er ist nicht unbedingt böse, zumindest nicht wirklich, er ist ziemlich undurchschaubar und wird sehr gut gespielt)
        Hier die Pics: Michael Rosenbaum alias Lex Luthor
        und John Glover als Lionel Luthor, sein Vater

        Kristin Kreuk spielt Lana Lang, die Liebe Clarks; dumm nur das sie davon nichts weiß . Cheerleader und Freundin des Quarterbacks Whitney Fordman (gepielt von Eric Johnson; und erfundener Charakter für Smallville) Ihre Eltern wurden währedn des Meterorschauers getötet. Sie trägt seitdem ein Stück des Meteors an ihrem Hals. Ein Grund warum Clark es schwer hat in ihre Nähe zu kommen, wenn sie es trägt, leuchtet er doch so schön grün..... Meine Meinung zu Kristin Kreuk, der Caster hat seine Arbeit gemacht, ZUCKERSÜß!!!!

        Kristin Kreuk alias Lana Lang
        und gleich noch ein zweites
        Eric Johnson alias Withney Fordman

        Allison Mack alias Chloe Sullivan, der zweite dazuerfundene Charkater ist Clarks beste Freundin; sie ist der Herausgeber von der Schülerzeitung und ein klein wenig durchgeknallt und ein klein wenig in Clark verliebt.

        Allsion Mack alias Chloe Sullivan

        Sam Jones III alias Pete Ross, Clarks bester Freund, er wurde aus dem Superman Universum übernommen, und steht Clark mit Rat und Tat zur Seite.

        Sam Jones III aka Pete Ross

        John Schneider und Annette O'Toole spielen Jonathan und Martha Kent, Clarks Eltern. Die Geschichte bleibt diesselbe. Raumschiff fällt runter, Kents finden Raumschiff und Clark, Clark wächst bei ihnen auf.
        John Schneider alias Jonathan Kent
        Annette O'Toole alias Martha Kent
        Hinzuzufügen wäre noch, das Annette O'Toole bereits Superman Erfahrung hat, hat sie doch in Superman III die Lana Lang gemimt!!!!
        We speak it here, 'neat starlight's sheen
        One truth that all who live must learn.
        From first to last and all between
        Time is the fire in which we burn.
        - El Aurianisches Sprichwort

        Kommentar


        • #5
          Re: Re: Smallville und Birds of Prey

          Original geschrieben von Rhiannon
          Hallöchen!

          Die Serie kann was werden, wenn sie schnell genug das Konzept ändern und Batman wieder zurückbringen. Aber wie bereits gesagt... es ist ja erst mein Eindruck über die erste Folge. Also gebe ich der Serie eine Chance.

          BatMan Rulez
          Ja natürlich hast du Recht in fast allen Punkten. Das mit dem Maskentragen ist so ne Sache ich meine Supie hat nie ein Maske getragen und sich nur eine Brille aufgesetzt, und Batman und Supie sind im selben Universum.

          Also am Maskentragen solls nicht scheitern

          Das Problem bei BoP ist das man direkt einsteigt; Huntress und Oracle jagen schon einige Zeit Verbrecher; da ist ein Einstieg schwer.

          Aber da das Team mit Smallville schon gute Arbeit geleistet hat, bin ich bei BoP zuversichtlich
          We speak it here, 'neat starlight's sheen
          One truth that all who live must learn.
          From first to last and all between
          Time is the fire in which we burn.
          - El Aurianisches Sprichwort

          Kommentar


          • #6
            Naja, in einigen "Details" hat man sich wohl wirklich "leicht" von der Vorlage entfernt - Lana Lang war blond, Lex Luthor hatte zunächst keine Glatze (as far as I know) und Pete Ross war nicht schwarz.
            Der Tom Welling sieht aber schon supie aus und das Grinsen passt auch zum oberanständigen Superman. Dann aber Superboy gar nicht vorkommt, finde ich schade. Andererseits gab es in den Dreißiger Jahren auch nur kaum Telefonzellen...

            Spielt das denn in der Gegenwart oder in den Dreißiger/Vierziger Jahren?
            Republicans hate ducklings!

            Kommentar


            • #7
              Absolut in der Gegenwart

              Bilder werden bsp. mit Digitalkameras aufgenommen, Lex telefoniert mit neuestem Handy.....

              Stimmt Pete ist eigentlich weiss, aber so schlimm ist das nicht. Er ist ja mit ihm in Smallville aufgewachsen

              Übrigens Lex ist glatzköpfig.

              Zeichnungen der früheren Lana Lang geben ihr eher ein Brünette Farbe.

              Aber das sind Nebensächlichkeiten:
              Da die Serie sich nicht punktgenau an das Universum hält, und auch noch in der Neuzeit spielt, ist es eigentlich egal

              Das mit Superboy ist noch nicht gesagt. Da kommt sicher noch was.

              Andeutungen der Autoren werden schon gemacht, aber eher scherzhafte. Bsp: in einer Folge fragt ihn jemand ob er der US. AirForce beitreten möchte:
              "I see you in a uniform flying........did you ever consider a career in the AirForce?"

              Wenn man aufpasst sind nämlich noch einige Details in der Serie versteckt, so gibt es ein Maskottchen, das stark Superman ähnelt, man sieht es hie und da im Hintergrund; und und und....
              We speak it here, 'neat starlight's sheen
              One truth that all who live must learn.
              From first to last and all between
              Time is the fire in which we burn.
              - El Aurianisches Sprichwort

              Kommentar


              • #8
                Irgendwie hab ich grad ein Deja Vu ... genau diesen Thread wollte ich schon vor ein paar Tagen aufmachen .. Allerdings ohne Birds of Prey. Das hab ich noch nicht gesehen, habe nur gehört, das es in Gotham spielt.

                Zu Smallville kann ich allerdings was sagen. Da hab ich auch schon die ganze erste Staffel gesehen und ich finde die Serie absolut genial. Und ich hatte mich auch schon bei RTL erkundigt und dort auch erfahren, das sie im Januar ausgestrahlt werden soll.

                Kann man ungefähr mit Roswell vergleichen, nur halt im Superman Universum . Alles geht auf die Highschool und es spielt in der Gegenwart.

                Die ersten Folgen hat man zwar den Eindruck, es wird nach dem Schema "Freak der Woche" gehandelt, aber das bessert sich im Laufe der ersten Staffel.

                Zu den Leuten:

                Clark Kent

                Hier haben die Caster gute Arbeit geleistet, finde ich. Tom Welling passt in die Rolle gut rein. Wenn er auch manchmal etwas zu naiv ist und zu sehr auf Sonnyboy getrimmt ist. Grade wenns um Lana geht, könnt ich den manchmal so schlagen .. das glaubt man kaum .

                Das bringt uns direkt zu Lana Lang

                Hier kann ich mich Ares nur anschliessen .. Zuckersüss .. Richtig witzig wird es, wenn sie Clark mal wieder mit dem Zaunspfahl winkt, er aber nicht drauf eingeht.

                Lex Luthor

                Er hat mich echt überrascht. Genial besetzt wie ich finde. Lex ist ja eigentlich der Erzfeind von Superman. Ihn hier als seinen Freund zu sehen, ist erfrischend.

                chloe und Pete

                Chloe find ich irgendwie süss. Sie mit ihrer Wall of the weird . Pete kannte ich vorher aber nicht. Ich wusste nicht, das er schon im Supie-Universum vorhanden ist. Ihn find ich aber auch nicht schlecht, obwohl er für den besten Freund von Clark etwas wenig Screentime hat.

                Jonathan und Martha Kent

                Auch hier find ich die Besetzung gelungen. Die beiden geben gute Eltern ab. Mehr lässt sich aber auch nicht dazu sagen.


                Ich bin jetzt nur noch gespannt, wie es weitergeht und ob die Kents die Fähigkeiten von Clark nach aussen dringen lassen und wann zumindest seine Freunde es erfahren.


                Also wie gesagt, ich bin begeistert und freu mich auf die nächsten Folgen.

                Gruss
                WarpJunkie

                Kommentar


                • #9
                  Hi.
                  Bilder aus Smallville habe ich leider keine... Aber hier einige Bilder aus den Flashbacks:

                  Batgirl (ist die sweeeeet)


                  Batman


                  Catwoman


                  Joker (übrigens mit der Stimme von Marc Hamill)


                  Und die eigentlichen Charaktere...
                  Blondie oben = Dianah Lance
                  links = "Oracle" Barbara Gordon
                  vorne = The Huntress


                  Jolan tru
                  Rhiannon
                  HOFFNUNG ist alles!

                  Kommentar


                  • #10
                    Also ich hab mir jetzt auch mal den Pilotfilm zu Birds of Prey reingezogen .. na ja .. erinnert mich teilweise an die Batmanserie aus den 50ern .. Is ganz nett, aber jetzt nicht der Überhammer. Die Kostüme in den Rückblenden fand ich etwas affig.

                    Na ja .. aber man soll ja nicht von einer Folge auf die ganze Serie schliessen .. mal sehen wie es weitergeht.

                    Gruss
                    WarpJunkie

                    Kommentar


                    • #11
                      Unter dem Hyperlink gibt es schon seit Ende August mein komplett gespoilertes Review, ein paar Bilder sowie den Promotrailer zu "Birds of Prey". Zusammenfassend kann ich nur sagen, dass es sicherlich eine Serie ist, die sehr grosses Potential hat, und deswegen in der nächsten Zukunft von mir auch etwas näher beäugt werden wird.

                      Aber an "Witchblade" wird die Serie dennoch nicht rankommen, niemals nicht wird sie das.
                      ByE Michael
                      webmaster@dailytrek.de

                      Kommentar


                      • #12
                        Sehr interessant dein Review, leider basiert es auf dem unveröffentlichten Pilot.....

                        Bsp: Du hast Mia Sara als Dr. Haarleen Quinzel genannt. Das ist grundsätzlich richtig. Das auf dem Bild ist aber nicht Mia Sara; sondern Sherilyn Fenn !

                        Der Grund: Die Szenen mit Dr. Quinzel (aka Harlequinn) wurden mit Mia Sara nochmal gedreht.

                        Quelle

                        Noch etwas Trivia: Dina Meyer die in Birds of Prey die Barabara Gordon/Oracle mimt, ist in NEMESIS die Romulanische Commanderin Donatra!!! (An die Spoilersüchtigen: Mehr will ich gar nicht wissen, also keine weiteren Bemerkungen dazu )
                        We speak it here, 'neat starlight's sheen
                        One truth that all who live must learn.
                        From first to last and all between
                        Time is the fire in which we burn.
                        - El Aurianisches Sprichwort

                        Kommentar


                        • #13
                          @Ares
                          Aber ein Bildchen darfs doch sein, oder?

                          Gleich schaue ich mir die zweite Folge von Birds Of Prey an. Bin mal gespannt. Angeblich soll Huntress ja ein anderes Kostüm tragen. Nicht mehr diesen komischen Fummel...

                          Jolan tru
                          Rhiannon

                          HOFFNUNG ist alles!

                          Kommentar


                          • #14
                            Birds Of Prey #1.02 - Slick

                            Die 1.02 "Slick" war weeeeesentlich besser als die erste Folge. Mit viel Action, Humor und Charakterentwicklung. Auch auf einen Metamenschen als Supergegner braucht man nicht zu verzichten.
                            Huntress sieht im neuen Kostüm und den kürzeren Haaren auch um einiges besser aus.

                            Mehr davon...

                            Bin schon mal gespannt darauf, was die sich noch alles einfallen lassen. zumindest sind in dieser Folge schon mal die Namen der drei Robinse gefallen. Hoffen wir mal auf einen Auftritt von z.B. Nightwing??? Hmmm...

                            Jolan tru
                            Rhiannon
                            HOFFNUNG ist alles!

                            Kommentar


                            • #15
                              @Ares

                              Von Witchblade hat mir nur die zweite Staffel so richtig gefallen. Lags eigentlich an der Alkoholsucht der Hauptdarstellerin, daß die Serie eingestampft wurde?

                              Nottigham war aber ziemlich daneben. So wie ihn hatte ich ihn mir nicht vorgestellt. Besonders diese Mütze in der ersten Staffel. Bahh...

                              Jolan tru
                              Rhiannon
                              HOFFNUNG ist alles!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X