Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Charakterfolgen/ -entwicklung in TV-Serien

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Charakterfolgen/ -entwicklung in TV-Serien

    In diesem Thread soll es allgemein über Charakterentwicklung und Charakterepisoden, als Folge, die sich ganz einem einzigen Charakter widmen, gehen. Dabei muss es nicht unbedingt um eine bestimmte Serie gehen.

    Ich persönlich finde die meisten Charakterfolgen eher langweilig. Beim ersten sehen vielleicht noch ganz okay, aber dann finde ich vieles total langweilig.

    Wirlich herausstechen tut in dieser Hinsicht IMO Babylon 5 (wieder einmal ). Da fällt mir prompt nur eine einzige Folge ein, die ich echt schwach fand: "An der Schwelle des Todes". Ansonsten schafft man es bei der Serie echt perfekt, die Entwicklung der Chars so nebenher zu machen und dem nicht ganze Folgen zu widmen.


    Wie denkt ihr darüber?
    Flassbeck Economics | Keynes-Gesellschaft | Steve Keen's Debtwatch

    "It is better to die for an idea that will live, than to live for an idea that will die." - Steve Biko

  • #2
    Schwere Frage. So pauschalisiert kann ich das gar nicht beantworten.

    Wenn es eine Serie ist, die von den Charakteren ihrer Hauptfiguren lebt, dann ist es wichtig, dass diese auch vernünftigt weiterentwickelt werden. Dafür sind Charakterfolgen ziemlich wichtig. Ein Beispiel für solche Serien sind z.B. Buffy und Babylon 5.

    In Serien, die jedoch mehr archetypische Figuren hat, sind Charakterfolgen eigentlich eher hinderlich, weil sie einfach nicht das Konzept der Serie handelt.Beispiele für solche Serien sind CSI aber auch Star Trek.

    Ob sie mir gefallen? Hängt von der Serie, dann aber auch von der individuellen Gestaltung der Folge ab.

    Whyme
    "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
    -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

    Kommentar

    Lädt...
    X