Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Deutsche TV Landschaft

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Deutsche TV Landschaft

    Hi,

    also gestern habe ich am Abend einen Werbespot für eine kommende TV Serie gesehen - und musste wahrlich fast kotzen! Ich verstehe einfach nicht warum die deutschen Sender bzw Producenten zu dumm sind mal selber was zu "erfinden". Nein da kupfern sie lieber ab und lernen nicht aus der vergangenheit - sie werden scheitern!

    Wie hieß noch die deutsche "Akte X" Version? Mit Darstellern die aussahen wir frisch aus dem Leichenschauhaus...und deren "Schauspielfähigkeiten" auch stark an eine Leiche erinnerten.

    Aktuelles Opfer ist "Monk" - nun genannt "Die unlösbaren Fälle des ...." (ja sorry hab mir davon nicht den ganzen Titel gemerkt). Ich habe nur zwei sekunden gebraucht um zu sehen wo bei der Serie geklaut wurde. Und als ob das nicht schon schlimm genug wäre, nein die Macher sind so einfallslos das sie genau 1:1 produzieren!

    Einmal mehr wünsche ich dieser "deutschen" Serie das sie auf die schnauze fällt. Wenn ich einen verrückten Ermittler sehen will dann das original..und nicht eine abgekupferte billig-imitation.

    Da sieht man wieder was mit "unseren" Geldern passiert..

    Gruß,
    sarek
    my props

  • #2
    Schon mal was von "Verschollen" gehört? Dann warte mal, bis nächste Woche "Lost" auf Pro7 startet .

    Kommentar


    • #3
      Zitat von WarpJunkie
      Schon mal was von "Verschollen" gehört? Dann warte mal, bis nächste Woche "Lost" auf Pro7 startet .
      Das ist aber keine deutsche TV Produktion. Sondern kommt aus den USA und hat mit "Verschollen" nicht viel zu tun. Bis auf die Tatsache des Flugzeugabsturzes auf einer Insel.

      Richtig bescheuert finde ich "Frauenknast" oder "Cobra 11".


      Demnächst kommt ein "3 Engel für Charly" Abklatsch auf RTL. Wilde Engel

      Mit Vanessa von den ehemaligen "No Angels".......

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Sarek.

        Wie hieß noch die deutsche "Akte X" Version? Mit Darstellern die aussahen wir frisch aus dem Leichenschauhaus...und deren "Schauspielfähigkeiten" auch stark an eine Leiche erinnerten.
        Ich glaube, der Quark hieß „Operation Phönix“ oder so ähnlich.

        Stimmt, das Ganze ist einer der nervigsten Trends im deutschen TV überhaupt. Nicht nur, dass man einfach innovative Ideen aus dem Ausland klaut, man macht das Ganze auch noch grottenschlecht. Bisher sind doch alle diese „Versuche“ hierzulande bei Kritikern und Publikum durchgefallen. Da war doch auch erst kürzlich dieser „Nip-Tuck“-Verschnitt mit Carsten Spengemann...
        Den Vogel abgeschossen hat für mich immer noch der völlig daneben gegangene Versuch „Eine schrecklich nette Familie“ 1:1 zu kopieren. ...war so Anfang der 90er. Da wurde die deutsche Synchronfassung einfach Wort für Wort von dillethantisch agierenden Darstellern nachgespielt.

        Wieso glauben die Produzenten hierzulande eigentlich immer, dass Jemand schlechte Kopien sehen will?

        Gruß, succo
        Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Skymarshall
          Das ist aber keine deutsche TV Produktion. Sondern kommt aus den USA und hat mit "Verschollen" nicht viel zu tun. Bis auf die Tatsache des Flugzeugabsturzes auf einer Insel.
          Äh ... was ich meinte war, das "Verschollen" ein richtig derber Abklatsch von "Lost" ist, nicht umgekehrt. Lost ist ne sehr gute Serie, Verschollen dagegen ist übelster Dreck.

          Ach und hat vor einigen Monaten jemand "Stromberg" mit Christoph Maria Herbst gesehen? Ist wohl offensichtlich eine 1:1 Kopie von "The Office" aus UK. Tja, offensichtlich können sich deutsche TV Sender wirklich nichts mehr einfallen lassen.

          Kommentar


          • #6
            Die mangelnde Kreativität ist doch schon lange nichts neues mehr. Gerade im Show- und im Comedy-Bereich wird schon lange aus dem Ausland adaptiert.

            Finde ich persönlich auch gar nicht so schlimm... solange ich das Original nicht kenne und die Sendung ganz okay ist. Dreist finde ich nur, wenn Sender erfolgreiche ausländische Formate kopieren, die sie selber im Programm haben. Die besten Beispiele dafür wurden ja schon genannt...

            Bei Lost und Verschollen sehe ich die Sache aber nicht so eng. Klar, der Titel und die Grundthematik sind ähnlich aber Lost geht viel mehr in die Mystery-Richtung während Verschollen eine Mischung aus Dschungelcamp und GZSZ ist.

            Auch finde ich die Idee der Sender, sich bei Eigenproduktionen an erfolgreichen ausländischen Formaten zu orientieren nicht ganz schlecht. Immerhin kommen die gut an und gleichzeitig gibt es auch genug Stimmen, die von einer Überschwemmung des deutschen Fernsehens mit ausländischen Serien sprechen. Nur leider sind die deutschen Formate dann entweder zu plump kopiert oder von schlechter Qualität...

            Whyme
            "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
            -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

            Kommentar


            • #7
              Zitat von WarpJunkie
              Äh ... was ich meinte war, das "Verschollen" ein richtig derber Abklatsch von "Lost" ist, nicht umgekehrt. Lost ist ne sehr gute Serie, Verschollen dagegen ist übelster Dreck.
              Achso, aber selbst das nicht. Verschollen ist ein moderner "Robinson Cruse". Und ich fand den gut.

              Und ich dachte es geht hier speziell um deutsche Produktionen?



              Edit: Von der "Clown" kommt ein Kinofilm. Wegen der tollen Stunts die von den Zuschauern ja so geliebt werden.......

              Kommentar


              • #8
                Das ZDF kopiert auch im Moment "The West Wing" mit "Das Kanzleramt". (und einem Interview habe ich gelesen das die Serie kaum kritisch sein wird, da das ZDF dies nicht erlauben würde)
                RTL kopiert mit "Im Namen des Gesetzes" die Serie "Law and Order"; und "Das geheime Leben der Spielerfrauen" hat gewisse Ähnlichkeiten mit "Sex and the City"


                Im deutschen Fernsehen gibt es einfach nicht die geringste Kreativiät. 90% aller Serien sind Krimis oder Soaps.
                Darüber hinaus nur schlechte Schauspieler, schlechte Autoren und unterste Produktionsstandards.
                Letzeres hängt vor allem mit dem eingesetzen Geld zusammen. Die Serie sind wortwörtlich billig, und somit bleibt nicht viel Spielraum. Und durch das generell niedrige Niveau und die Weigerung Risiken einzugehen lernen die Schauspieler und Autoren nichts neues.

                Auch künsterlisch sind deutsche Serien mindestens etwa 10 Jahre hinter dem Trend. Meistens Standalone Episoden (nicht das die nicht gut sein können) und vor allem langweilige statische Kamera-Einstellungen. Die Kamera-Arbeit und Lichttechnik hat mir bei deutschen Serien noch nie gefallen. Es sieht alles sehr künstlich aus.

                Das es auch anders geht zeigen einige hochwertige deutsche Kinofilme die mit guten Schauspielern und Produktionsstandards glänzen können
                "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
                "
                Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Skymarshall
                  Achso, aber selbst das nicht. Verschollen ist ein moderner "Robinson Cruse". Und ich fand den gut.

                  Und ich dachte es geht hier speziell um deutsche Produktionen?
                  Äh ich glaub wir reden aneinander vorbei oder du verstehst mich einfach nicht. Der Threadersteller hat doch genau das angeprangert, das sich deutsche Produktionen viel zu sehr an den US/UK Originalen orientieren bzw. die einfach dreist kopieren. Genau das ist doch mit Verschollen passiert. Is ne deutsche Produktion, die (wenn wahrscheinlich auch nur in Grundzügen) sich bei Lost bedient hat.

                  Kommentar


                  • #10
                    Moin

                    Ich nehme mal an Skymarshall denkt bei Verschollen an den Kinofilm mit Tom Hanks und nicht an diese grottenschlechte Serie auf RTL.
                    www.ren-dhark.de

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von WarpJunkie
                      Äh ... was ich meinte war, das "Verschollen" ein richtig derber Abklatsch von "Lost" ist, nicht umgekehrt. Lost ist ne sehr gute Serie, Verschollen dagegen ist übelster Dreck.

                      Ach und hat vor einigen Monaten jemand "Stromberg" mit Christoph Maria Herbst gesehen? Ist wohl offensichtlich eine 1:1 Kopie von "The Office" aus UK. Tja, offensichtlich können sich deutsche TV Sender wirklich nichts mehr einfallen lassen.
                      Ach sieh an, ich dachte immer Verschollen wäre vor Lost produziert wurden. Btw beide serien basieren auf der gleichen Grundlage..und beide sind nicht gerade berauschend...
                      my props

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von WarpJunkie
                        Äh ich glaub wir reden aneinander vorbei oder du verstehst mich einfach nicht. Der Threadersteller hat doch genau das angeprangert, das sich deutsche Produktionen viel zu sehr an den US/UK Originalen orientieren bzw. die einfach dreist kopieren. Genau das ist doch mit Verschollen passiert. Is ne deutsche Produktion, die (wenn wahrscheinlich auch nur in Grundzügen) sich bei Lost bedient hat.
                        Ja sorry. War ein Denkfehler von mir. Ich hätte wissen müssen das du die Serie meinst!



                        Zitat von Gollum
                        Moin

                        Ich nehme mal an Skymarshall denkt bei Verschollen an den Kinofilm mit Tom Hanks und nicht an diese grottenschlechte Serie auf RTL.
                        Genau. War mein Fehler....

                        Die Serie habe ich gar nicht beachtet den Mist....

                        Kommentar


                        • #13
                          Also das deutsche TV kann man doch total vergessen! Über das Tages-/Nachmittags-Programm rede ich jetzt lieber gar nicht, denn das schadet nur meinen Nerven, da kommt ja nur scheiße, wenn ich nur mal an dieses... wie heißen die "Niedrig-IQ und Huhn" oder so ähnlich. Alles Müll und offenbar schaut das auch keiner, denn das Budget muss echt niedrigst sein. Sowas könnte ich mit der Kamera meines Vaters und ein par Freunden auch drehen, wenn ich wollte.

                          Nun, in der Nacht und am Abend kommen doch hie' und da ganz gute Sachen. "Genial Daneben", "Axel" und "Was gucks't du" schaue ich eigentlich recht oft und gerne.

                          Aber ansonsten kann man deutsche Produktionen absolut vergessen, bis auf einige Filme. (Schuh des Manitu z.B.)
                          "The only thing we have to fear is fear itself!"

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich finde das die einzigsten deutschen Sachen die gut sind Krimis, Dokumentationen und Kriegsfilme sind. Comedy geht auch klar. Wenn es nicht "7 Tage - 7 Köpfe ist" !

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Skymarshall
                              Ich finde das die einzigsten deutschen Sachen die gut sind Krimis, Dokumentationen und Kriegsfilme sind. Comedy geht auch klar. Wenn es nicht "7 Tage - 7 Köpfe ist" !
                              "7 T - 7 K" hab ich nie gesehen, ist wohl auch besser so.

                              Kriegsfilme (zumindest zum WWII) denke ich, kann man wohl sagen, dass da deutsche Produktionen wohl am ehesten noch der Wahrheit entsprechen, denn bei amerikanischen Filmen z.B. hat man dann immer diesen Patriotismus drin und dieses zeugs á la "Wir gut, die anderen absolutes Böses", was eh nur verfälscht.
                              "The only thing we have to fear is fear itself!"

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X