Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hart aber Herzlich

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hart aber Herzlich

    Na, wer kennt die noch?



    Ich fand Hart aber Herzlich immer supertoll.
    Republicans hate ducklings!

  • #2
    Superserie!

    Hart aber herzlich und Remington Steele sind doch geniale Serien gewesen, oder? Mann hab ich die gern gesehen.
    Die würde ich mir glatt noch auf DVD kaufen.

    (wie hieß Hart aber herzlich eigentlich im Original?)

    Carhith
    "The universe is driven by the complex interaction between three ingredients: matter, energy, and enlightened self-interest."
    G'Kar, Survivors

    Kommentar


    • #3
      Auch sone coole Serie die mir heute nicht mehr angucken kann, weils irgendwie immer lächerlich wirkt. Aber damals war die schon toll. Besonders den Butler (der Name ist mir leider entfallen) fand ich immer besonders gut.

      Kommentar


      • #4
        Ich glaub der Butler hieß Max, oder?
        Fand die Serie als ich klein war auch super. Aber heute würd ich mir die echt nur noch aus Nostalgie anschauen!
        Lieber eine Kerze anzünden, als über die Finsternis klagen.
        Schrimps und Krabben haben das Herz im Kopf.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Amöbius
          Ich glaub der Butler hieß Max, oder?
          Genau. Der hat das am Anfang auch immer aus seiner Sicht erzählt - im Intro.

          Das ist mein Boss Jonathan Hart, ein self-made Millionär, der hat Nerven. Das ist Ms. Hart, eine traumhafte Frau, einfach toll. Übrigens ich heiße Max, ich kümmere mich um die Beiden und das ist gar nicht so einfach, denn ihr Hobby ist mörderisch.


          Fand die Serie als Kind gut und habe sie regelmäßig geguckt. Jennifer fand ich immer scharf.

          Der Hund hies glaube ich Friedwart oder so...

          Kommentar


          • #6
            @Carhith: Die Serie hieß "Hart to Hart" im Original.
            Heutzutage kann man das aber nicht mehr wirklich gucken, da hat Methatron schon recht, weil das Strickmuster immer dasselbe ist.
            Die Harts gingen irgendwo hin und rein zufällig wurde dann jemand ermordet. Die konnten auch wirklich nirgendwohin...
            Republicans hate ducklings!

            Kommentar


            • #7
              Ich hab vor ein paar Tagen erst meinen Ausdruck ungefähr so zusammengefasst:

              Max und den Hund (jepp müsste Friedward/t gewesen sein, jedenfalls auf deutsch) fand ich immer große Klasse, die hatten echt ne Art die Spaß machte gerade Max kommentare. Mit den Harts selbst konnte ich mich aber nicht so identifizzieren weil mir Superreiche die aus Langeweile Morde aufklären nicht sehr nahegehen. Da bevorzuge ich andere Krimiserien.
              »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

              Kommentar


              • #8
                Och, das ist jetzt aber nicht fair.
                Die haben doch nicht aus Spaß die Morde aufgeklärt, sondern aus reinem Verantwortungsbewußtsein.
                Die haben doch ständig versucht, was anderes zu machen. Schauspielgruppen, Töpferkurse, Malerei - was hat Jennifer nicht alles ausprobiert! Da kann sie doch nichts dazu, wenn da immer jemand umgebracht wird! Und wenn die mal in Urlaub gefahren sind, dass da immer Leute ermordet wurden, dafür konnten sie ja nun auch nichts...
                Republicans hate ducklings!

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von endar
                  @Carhith: Die Serie hieß "Hart to Hart" im Original.
                  Ah, danke!

                  Nun, aus Nostalgie-Sammelgründen würde ich bei einer DVD-Box trotzdem zugreifen, wenn sie nicht zu teuer wäre.

                  greetings,
                  Carhith
                  "The universe is driven by the complex interaction between three ingredients: matter, energy, and enlightened self-interest."
                  G'Kar, Survivors

                  Kommentar


                  • #10
                    Da schließ ich mich meinen Vorrednern an Damals super heute nicht mehr.

                    hab mal ge t Der Hund heißt im Orginal "Freeway", weil die Harts ihn dort gefunden haben, noch ne Großtat. Ach, ist das schööönnn
                    Unless you're alive you can't play, and if you don't play...
                    Ich habe Dinge gesehen, die ihr Menschen niemals glauben würdet. Gigantische Schiffe, die brannten, draußen vor der Schulter des Orion. Ich sah C-Beams, glitzernd im Dunkeln, nahe dem Tannhäuser Tor. All diese Momente werden verloren sein in der Zeit, so wie Tränen im Regen. Zeit zu sterben
                    Six, seven. Go to hell, go to heaven

                    Kommentar


                    • #11
                      Den Fan eine Entschuldigung. Für mich war es und ist es eine Schnulze.
                      ! Planet Thüringia ein Besuch lohnt sich !
                      " Die Götter sind Außerirdische!"
                      Mache das Beste aus deiner Vergangenheit!
                      Thüringen das Grüne Herz Deutschlands.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von endar
                        Och, das ist jetzt aber nicht fair.
                        Die haben doch nicht aus Spaß die Morde aufgeklärt, sondern aus reinem Verantwortungsbewußtsein.
                        Die haben doch ständig versucht, was anderes zu machen. Schauspielgruppen, Töpferkurse, Malerei - was hat Jennifer nicht alles ausprobiert! Da kann sie doch nichts dazu, wenn da immer jemand umgebracht wird! Und wenn die mal in Urlaub gefahren sind, dass da immer Leute ermordet wurden, dafür konnten sie ja nun auch nichts...
                        Also damit hast du natürlich absolut Recht.
                        Das sicherste und humanste für die Umgebung von Jonathan und Jennifer wäre es wohl gewesen, wenn die beiden sich in einem tiefen, dick gepanzerten Bunker eingeschlossen hätten ohne jeden Kontakt zu anderen. Dann hätte es sicher in Kalifornien deutlich weniger Mordfälle gegeben in diesen ganzen Jahren

                        Aber eins muss ich noch sagen: der Soundtrack ist auch wiedermal ein absoluter Klassiker... hab den Vorspann noch richtig vor Augen und wie da erst nur so ne Bass-Stelle ist zu der Stimme von Max und dann gehts richtig los... *schwärm* so schöne Intromusiken machen sie heute gar nicht mehr
                        »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                        Kommentar


                        • #13
                          Also ich finde Hart aber Herzlich auch suuuupaaaa Ich hätte gerne auch so nen Mann!!!! Aber ich habe ihn leider nocj nicht gefunden, vielleicht sollte ich auch Journalistin werden, mal sehn, mein Vorname passt zumindest überein, ob ich wohl auch einen Jonathan finde??? Also in der Grundschule war ich mal in einen verknallt, aber da kannte ich die Serie noch net*lach*,,,

                          Kommentar


                          • #14
                            Für die heutige Zeit ist die Serie wirklich fürchterlich...
                            Er ist mir zu machohaft, sie eine Nervensäge...

                            Aber eines war damals wirklich toll... die Serie war absolut jugendfrei...
                            "Diese Prozedur wird nicht empfohlen..."

                            "... wo nie ein Hund zuvor gewesen ist" *Cpt. Archer*

                            Kommentar


                            • #15
                              Achja, ich habe die Tage auch mal wieder in 2-3 Episoden auf "Das Vierte" reingeschaut. Habe ich sie damals als Kind auch gerne gesehen, so muss auch ich sagen, dass die Serie heute nur noch zum berieseln taugt. Wer wirklich über das gesehene Nachdenkt, bekommt schnell Kopfschmerzen. Aramis brachte es ja schon auf den Punkt: Er ist ein Macho, sie nervt

                              Da ist mein Freund Columbo wirklich zeitloser geblieben
                              "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X