Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

MacGyver

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • MacGyver

    Was, kein Thread zu einer der geilsten 80er Serie überhaupt?

    Also der Mac Gyver muss ja wohl nicht vorgestellt werden - Richard Dean Anderson.


    Hier findet ihr eine Homepage dazu, weiters ist Mitte Juli die erste Season als UK-Import erschienen , was wiederrum heißt, dass bald eine deutsche Version erscheinen wird.
    'To infinity and beyond!'

  • #2
    Sorry aber als Mac Gyver habe ich RDA gehasst.

    Diese Antipathie liess mich auch in Hinblick auf Stargate erst sehr skeptisch sein - hat sich aber ganz schnell geändert, denn als O´Neill ist er so wahnsinnig cooool.

    Kommentar


    • #3
      Mac Gyver fand ich schon von Interesse. Mit wenigen Mitteln einen Sprengsatz oder ähnliches herzustellen fand ich schon gut.
      ! Planet Thüringia ein Besuch lohnt sich !
      " Die Götter sind Außerirdische!"
      Mache das Beste aus deiner Vergangenheit!
      Thüringen das Grüne Herz Deutschlands.

      Kommentar


      • #4
        Jaja der "Taschenveilgott". Früher sah ich ihn mir immer mit meiner Schwester an, hat mir wirklich gut gefallen. Und als Kabel1 ihn vor einigen Monaten wiederholte sah ich auch einige Folgen.
        Mir hats auch immer gefallen dass er für jedes Problem ne Lösung hat, der konnte einfach alles. Und der Pete, den fand ich immer total witzig, vor allem wenn Pete wiedermal entführt wurde und MacGyver musste ihn retten.
        Und über seine Frisur kann ich immer wieder lachen, halt der 80iger Stil, gut dass sich RDA für Stargate da ne neue zugelegt hat.
        Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
        die Internationale erkämpft das Menschenrecht


        das geht aber auch so

        Kommentar


        • #5
          MacGyver habe ich in den 80er Jahren auch gerne gesehen. Seine Fähigkeit aus den unmöglichsten Komponenten etwas Passendes zu basteln hat mir damals sehr imponiert. Nur manchmal habe ich daran gezweifelt, ob diese Provisorien wirklich funktionieren.....

          Nichtsdestotrotz empfand ich RDA immer als einen sehr sympathischen Charakterdarsteller. Seine schauspierischen Leistung in Stargate kann ich leider nicht beurteilen, da ich die Serie nie gesehen habe.
          三人行,必有我师 (sān rén xíng, bì yǒu wǒ shī)

          In einer Gruppe, bestehend aus drei Personen, gibt es immer einen, von dem ich lernen kann. Konfuzius

          Kommentar


          • #6
            Jau, McGyver! Tolle Serie wie ich finde.
            Allein schon die Idee, den Typen nur mit nem Taschenmesser und den Grundlagen der Physik und Chemie zu bewaffnen fand ich immer spannend!
            So hab ich mir, als ich klein war, jeden Naturwissenschaftler vorgestellt. Außerdem dachte ich immer: "Boah, geht das echt?!" und hab nachgelesen...

            Auf jedenfall eine Serie die ich später meinen Kindern aufzwängen werde...
            Lieber eine Kerze anzünden, als über die Finsternis klagen.
            Schrimps und Krabben haben das Herz im Kopf.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Amöbius
              Jau, McGyver! Tolle Serie wie ich finde.
              Allein schon die Idee, den Typen nur mit nem Taschenmesser und den Grundlagen der Physik und Chemie zu bewaffnen fand ich immer spannend!
              So hab ich mir, als ich klein war, jeden Naturwissenschaftler vorgestellt. Außerdem dachte ich immer: "Boah, geht das echt?!" und hab nachgelesen...

              Auf jedenfall eine Serie die ich später meinen Kindern aufzwängen werde...
              Und vor allem beeindruckend, dass er es immer ohne Gewaltanwendung (jetzt mit Waffen und dergleichen) geschafft hat sein Ziel zu erreichen. Das ist mal untypisch für 80ie-Serien
              'To infinity and beyond!'

              Kommentar


              • #8
                Zitat von captain slater
                Und vor allem beeindruckend, dass er es immer ohne Gewaltanwendung (jetzt mit Waffen und dergleichen) geschafft hat sein Ziel zu erreichen. Das ist mal untypisch für 80ie-Serien
                Wobei man ja dazu sagen muss, dass das Gewaltniveau allgemein weit unter dem lag was man heute so sieht.
                Überleg mal, dass selbst bei ner Serie wie A-Team, wo ja pausenlos geballert wurde wie blöd (u.a. auch mit wirklichen Schusswaffen und nicht nur mit selbstgebasteltem zeug) trotzdem sehr wenige gestorben sind.
                War eben auch nicht die Aussage der Serie.
                Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

                Kommentar


                • #9
                  Hi!
                  McGyver ist wenigstens noch eine Serie, bei der die Hauptfigur noch Ideale hat und diese auch befolgt. So nimmt er z.B. nie eine Waffe in die Hand, um sie zum Schießen zu verwenden, sondern um damit z.B. Hydranten abzumontieren. Natürlich darf man da die Folge, wo er einer Gehirnwäsche unterzogen wird, nicht mitrechnen.

                  Mal abgesehen von den Klamotten, die wahrscheinlich die schlimmsten in der gesamten Geschichte des Fernsehens sind, ist dieser Mann zu gut um wahr zu sein *schmacht*...

                  Ciao,Tini

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich muss mich mal als jemand outen, der noch so gut, wie überhaupt keine Mac Gyver Folge gesehen hat . Irgendwie fand ich die Folgen, die ich gesehen habe zwar nett, aber sie haben mich nie dazu gereizt. mir die Serie regelmäßig anzusehen. Ich kann noch nicht mal genau sagen, woran es liegt, vielleicht daran, dass die Folge immer höher gejubelt wurde, als ich sie dann empfunden habe.
                    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                    Klickt für Bananen!
                    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Steve Coal
                      Überleg mal, dass selbst bei ner Serie wie A-Team, wo ja pausenlos geballert wurde wie blöd (u.a. auch mit wirklichen Schusswaffen und nicht nur mit selbstgebasteltem zeug) trotzdem sehr wenige gestorben sind.
                      Genauer gesagt war es afaik nur eine Person onscreen, derjenige der bei der Gerichtsverhandlung für das A-Team aussagen sollte (die Fakehinrichtung vom A-Team selbst zähl ich mal nicht als sterben ), beim Rest (der auch sehr gering war) wurde nur gesagt das er tot ist.

                      Zu MacGyver: Der war einfach genial das war sozusagen Physikunterricht für alle die Physikunterricht in der Schule als langweilig empfanden. Allerdings hat nicht alles was er so zeigte auch wirklich so funktioniert in der Realität, aber das auch aus gutem Grund. Alles was irgendwie explodieren konnte und relativ leicht nachgemacht werden konnte funktionierte aus dem Grund nie damit man es nicht nachmachen konnte und Unheil damit anrichten konnte, meist fehlte irgendeine Kleinigkeit.
                      Define irony: a bunch of idiots dancing on a plane to a song made famous by a band that died in a plane crash.

                      Kommentar


                      • #12
                        Am besten hat mir der Schweißbrenner gefallen, den er aus einem Rennradrahmen gemacht hat.
                        Was ich nicht leiden konnte, war der immer wiederkehrende Bösewicht mit Erzfeindcharakter und dem unsäglichen Akzent. Ansonsten hab ich die Serie gerne geschaut.
                        Forum verlassen.

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich pers fand das Atlantisvieh am besten, oder die Folgen, wo erimmer was irre gemacht hatte, z. B. mit nem Revolver ne Kernschmelze verhindern
                          Wir sind die Borg! Widerstand ist Spannung durch Stromstärke!
                          Ich bin ein Signaturvirus/ Kopiere mich, damit ich mich vermehren kann!!
                          ASDB: Work Together

                          Kommentar


                          • #14
                            Der gute alte Mac Gyver ...
                            Als der damals noch auf Sat 1 lief, habe ich die Serie schon recht regelmäßig verfolgt, und sie war auf alle Fälle auch sehr unterhaltsam, wenngleich teils schon etwas übertrieben.
                            “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                            They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                            Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                            Kommentar


                            • #15
                              Also, am tollsten fand ich, als er unter enormen Zeitdruck im Dschungel einen Flugzeug gebastelt hat, als er einen Gefangenen befreien sollte...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X