Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Nostalgie pur

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nostalgie pur

    Meine Güte, sind hier viele alte Serien und Film aufgeführt.

    Einige kenne ich sehr gut, sie gehören zu meinen damaligen Lieblingsserien. Durch die privaten Sender sind wir ja zum Glück in der Lage uns noch einmal diese -für damalige Verhältnisse- gut gemachten Serien ansehen zu dürfen.

    Es gibt aber auch Serien, die kannte ich noch gar nicht und muss feststellen, das ich doch scheinbar einiges verpasst habe.

    Es wäre schön, wenn hier in diesem Topic im allgemeinen über diese alten nostalgischen Serien geplaudert werden könnte.

    Welche Serien findet ihr im allgemeinen besser? Die Alten, oder die Serien, die neu gedreht werden. Wenn man von der Technik einmal absieht.

    Also ich finde, die alten Serien haben sowas wie Herzblut und Charme. Die neuen Serien können im Großen und Ganzen nur mit viel Geballer und Bumbum auskommen.

    Was meint ihr?


    EDIT 12-01-2006.....na niemand da, der sich mehr für die alten Serien interessiert denn für die Neuen?? Es gibt auch bei den Neuen selbstredend gute. Das habe ich niemals bestreitet. Doch irgendwie fehlt vielen wie gesagt das Charisma und der Charme. Ich könnte mich kringeln vor lachen, wenn ich zum Beispiel BA Barracus vom A-Team sehe mit seinem Goldschmuck. Diese Serie hatte auch was charmantes an sich.
    Zuletzt geändert von Leia_Organa_Solo; 12.01.2006, 20:36.
    >>> Ich bin nicht auf der Welt, um zu sein, wie andere mich gerne hätten. <<<
    http://www.burg-kurzweyl.de.vu

  • #2
    Also die alten Serien haben schon immer ein besonderes Flair, vor allem, wenn man sie schon in seiner Kindheit geliebt hat. Insofern ist es vielleicht nicht ganz so einfach etwas zu vergleichen, weil als Kind idealisiert man schon sehr und will die Schwächen auch nicht sehen. Als Erwachsenem fallen die einem dann schon auf, aber man will sie bei den alten Sachen entweder nicht sehen, oder man ist so enttäuscht, dass man auf einmal alles verteufelt, was man daran mal gemocht hat.

    In sofern bin ich da eher vorsichtig mit Vergleichen

    Was Kinderserien angeht, so mag ich von den modernen keine einzige mehr, mag aber auch daran liegen, dass ich kein Kind mehr bin und mir wohl der Zugang dazu fehlt...
    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
    Klickt für Bananen!
    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

    Kommentar


    • #3
      "Meine" Nostalgieserien würde ich sicher nicht mit aktuellen Produktionen vergleichen. Was stand ich damals auf den coolen Stuntman und Kopfgeldjäger "Colt Seavers" und seinem coolen Pick-up
      Ich mag die Serie auch heute noch - jedoch nicht wegen Dingen, die ich bei anderen (neueren) Serien voraussetze. Das mit der Nostalgie ist halt so eine Sache. Da vergibt man Schwächen und Fehler leicht. Bei neuen Serien erwarte ich Charakterentwicklung, plausible Stories, einen Handlungsbogen (muss ja nicht ausgeprägt wie in B5 sein) und Glaubhaftigkeit. Meine Nostalgieseren hatten all das nur selten:

      Glaubhaftigkeit beim A-Team? Pro Folge 10.000 Schuss, aber keine Toten?
      Ein Handlungsbogen bei "Trio mit vier Fäusten"? Kaum.
      Plausible Stories bei Colt Seavers?
      Charakterentwicklung bei "Simon & Simon"? Eher nicht.

      Und trotzdem hatten diese Serien Charme, den ich mir auch heute noch (ab und an) gefallen lasse. Ansonsten wäre da noch "Robin of Sherwood" (ich lasse keine Gelegenheit aus, diese Serie anzupreisen ): Diese Serie aus den frühen Achzigern hatte all das Angesprochene, was ich heute von Serien erwarte und wird nach wie vor auch außerhalb "nostalgischer Augen" zu meinen Lieblingsserein zählen.

      Kommentar


      • #4
        Na geht doch.

        Mir ist durchaus klar, das man die Alten mit den Neuen nicht direkt vergleichen kann. Im Grunde habt ihr aber bereits mehr oder weniger bereits verglichen.

        Es geht ja auch darum das man, wenn man älter wird, eine andere Sichtweise bekommt und klarer denken kann. Man hat nicht wie früher diese verherrlichende Sichtweise.

        Ich muss bedingt durch meine Kinder mir diverse Zeichentricksendungen ansehen und mir gefällt ganz und gar nicht, was ich da oft zusehen bekommen habe. Aber selbst meine Kinder können den neueren Zeichentricksendungen sehr oft nicht viel abgewinnen. Am liebsten sehen sie das, was wir in unserer Kindheit auch gesehen haben. Wird ja oft genug wiederholt.

        Wenn ich die Bemerkungen meiner Kinder so anhöre, dann kann die Vorliebe für die älteren Zeichentricksendungen nicht alleine daran liegen, das Kinder eine andere Sichtweise haben als Erwachsene. Ich meine die alten Zeichentrickfilme sind einfach besser gemacht. Mit Liebe gemacht. Man hatte damals mehr Zeit. Heutzutage muss man innerhalb kürzester Zeit immer neue und neue Film herstellen. Und das geht nun mal nur auf Kosten der Qualität.
        >>> Ich bin nicht auf der Welt, um zu sein, wie andere mich gerne hätten. <<<
        http://www.burg-kurzweyl.de.vu

        Kommentar


        • #5
          Also alte und neue Serien zu vergleichen ist fast wie Äpfel mit Birnen, die alten Serien sind aus meiner heutigen Sicht nicht mehr gut, aber als Kind fand ich auch ganz andere Sachen toll, Alf war super witzig (auch heute noch), Airwolf einfach nur Atemberaubend, Story aber miserabel und da gibt es viele Beispiele für. Deswegen ist es schwer alte und neue Serien zu vergleichen, ich mochte auch Star Trek mit Kirk und co garnicht, aber das mit Picard sehr, egal ob ich es Heute oder damals geschaut habe.
          Bei Zeichentrick gibt es immernoch viele gute Sachen, man muss nur suchen, ich bin dort auf Anime umgestiegen, denn die bieten sehr viel für "Erwachsene" wenn ich da an Serien wie Ranma 1/2, Shaman King und Inuyasha denke, dann sind die alle durchweg sehr gut und meiner Meinung nach was für alt und jung
          Aber so richtige Zeichentrickfilme wie Ghostbusters, Saber Rider, Galaxy Rangers usw gibt es nicht mehr, soweit ich weiss.
          Ich bin ein Synchronstimmen Gutfinder!

          Kommentar


          • #6
            Ich denke, dass man keine pauschale Aussage treffen kann. Es gibt z.B. Serien, die habe ich "damals" nie gesehen habe und die ich heute durchaus auch sehr gut finde, ohne den "Kindheits-Bonus" einzurechnen. Dagegen wird auch heute viel Schrott produziert. Zu allen Zeiten wird immer gutes und schlechtes kreiiert, nur der Output ist heute höher.
            Allerdings finde ich nicht, dass alles am laufenden Band wiederholt wird. Gerade auch bei Zeichentrickserien wartet man lange Zeit vergeblich auf eine Wiederholung und viele Produktionen, die hier diskutiert werden, sind nur noch "Älteren" bekannt, weil sie seit Ewigkeiten nicht gelaufen sind (z.B. "Die dreibeinigen Herrscher", "Lady Oscar", "Mandara" und und und).
            www.sttos.de

            Kommentar


            • #7
              Hallo ihr´s,

              als ich anfangen durfte, T.V. zu sehen, haben sich schon damals bei mir Lieblingsserien herauskristallisiert, die ich mir dann auch heutzutage auf DVD zugelegt habe, um dieses "Feeling" von damals wiederzuerleben (und manchmal klappt es sogar), als da währen:

              (Erstmal im S.F.-Bereich)
              RAUMSCHIFF ENTERPRISE (ok: STAR TREK -CLASSIC, doch als 11 Jähriger wusste ich nichts vom Originaltitel)

              Mondbasis Alpha 1 (für mich immer noch Klasse)

              Captain Future (Ich kaufte mir alle Bücher, und liebte die Serie (Joan )

              Raumpatrouille (Ich hatte mir sogar eine Paralyserwaffe aus Fischertechnik gebaut)

              Einzig bei TIME TUNNEL war meine Erinnerung wohl doch etwas verschwommen, denn auch wenn ich diese Serie einst mochte, merkte ich bei den Wiederholungen auf Sat.1, das DIESE Serie mich heute nicht mehr SO begeistern kann.

              Andere Serien währen:

              DIE PROFIS, STARSKY & HUTCH, DIE 2, ROBIN HOOD, SHOGUN, Einsatz in Manhatten (KOJAK), Mit Schirm,Charme und Melone (The Avengers).

              Auch diese Serien finde ich absolut Klasse, und sobald sie auf DVD erhältlich sind (bis auf die natürlich, die es bereits in der Form gibt), lege ich sie mir zu.

              Und ich kann mich "Zelda Scott" nur anschliessen, das sowohl damals wie auch heute Schrott produziert wurde/wird.

              Ich selber denke einfach, das es immer noch der eigene Geschmack ist, der einen die Serien gefallen lässt, oder auch nicht.
              Es gibt noch viele Emotionen, die ich nicht nachempfinden kann: Wut, Hass, Rache. Aber ich bin nicht verblüfft von dem Wunsch, geliebt zu werden." Data "Ich möchte lieber ein einziges Leben mit dir verbringen, als alle Zeitalter der Welt allein zu durchleben." Arwen zu Aragorn Zum Vorta-Fanclub geht es hier.
              Mehr zum Thema Dominion gibt es hier:http://www.startrek-dominion.de/

              Kommentar


              • #8
                Eine meiner Lieblingsserien war Knight Rider, aber wen ich mir Jetzt die Serie Ansehe kommt mir das alles sehr eigenartig vor besonders wen Michael Night mit fast ofenem Hemd herum Leuft und man seine Brusthare Zählen kan sowas ist Typisch 80er und Heute würde keiner mehr die Rolle so spielen.

                Das A-team finde ich aber heute noch gut die Charaktere sind Spitze! Gewalt muss ja nicht umbedingt blutig sein das A-team hat alle einfach irgendwie ausgetrickst, so ehnlich wie der gute Alte McGyver.

                Kommentar


                • #9
                  @Karnell:
                  Interessante Liste Meine dürfte ziemlich ähnlich aussehen
                  www.sttos.de

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Karnell
                    Hallo ihr´s,

                    als ich anfangen durfte, T.V. zu sehen, haben sich schon damals bei mir Lieblingsserien herauskristallisiert, die ich mir dann auch heutzutage auf DVD zugelegt habe, um dieses "Feeling" von damals wiederzuerleben (und manchmal klappt es sogar), als da währen:

                    (Erstmal im S.F.-Bereich)
                    RAUMSCHIFF ENTERPRISE (ok: STAR TREK -CLASSIC, doch als 11 Jähriger wusste ich nichts vom Originaltitel)

                    Mondbasis Alpha 1 (für mich immer noch Klasse)

                    Captain Future (Ich kaufte mir alle Bücher, und liebte die Serie (Joan )

                    Raumpatrouille (Ich hatte mir sogar eine Paralyserwaffe aus Fischertechnik gebaut)

                    Einzig bei TIME TUNNEL war meine Erinnerung wohl doch etwas verschwommen, denn auch wenn ich diese Serie einst mochte, merkte ich bei den Wiederholungen auf Sat.1, das DIESE Serie mich heute nicht mehr SO begeistern kann.

                    Andere Serien währen:

                    DIE PROFIS, STARSKY & HUTCH, DIE 2, ROBIN HOOD, SHOGUN, Einsatz in Manhatten (KOJAK), Mit Schirm,Charme und Melone (The Avengers).

                    Auch diese Serien finde ich absolut Klasse, und sobald sie auf DVD erhältlich sind (bis auf die natürlich, die es bereits in der Form gibt), lege ich sie mir zu.

                    Und ich kann mich "Zelda Scott" nur anschliessen, das sowohl damals wie auch heute Schrott produziert wurde/wird.

                    Ich selber denke einfach, das es immer noch der eigene Geschmack ist, der einen die Serien gefallen lässt, oder auch nicht.
                    Das kann ich so gleich unterschreiben.

                    Bei mir kommen da noch so einige Ost-Sachen dazu, die ja heute im TV leider gar nicht mehr stattfinden.
                    Da würde ich so einiges gerne noch mal sehen schon allein um zu wissen, wie ich es heute finden würde.

                    Ich sehe übrigens auch heute noch sehr gerne SciFi-Filme aus den Fünfzigern, vor allem die von Jack Arnold.
                    "Tarantula" finde ich immer noch gruseliger als so manches CGI-Monster.

                    Gruß, succo
                    Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Karnell
                      Einzig bei TIME TUNNEL war meine Erinnerung wohl doch etwas verschwommen, denn auch wenn ich diese Serie einst mochte, merkte ich bei den Wiederholungen auf Sat.1, das DIESE Serie mich heute nicht mehr SO begeistern kann.
                      Ja, ein unglaublicher Schwachsinn, den die da verzapft haben. Ich habe das in der Grundschule auch immer geguckt, da lief es im "Dritten" und fand es suuuperklasse, aber als es dann wieder lief - und ich etwas älter war - war ich entsetzt!

                      @succo: Gut, dass es das Westfernsehen gab, was?
                      Tarantula, ja, das ist klasse. Habe ich auch schon als Kind geguckt.
                      When I was a boy we had a dog. One day, we took it to the park. Our dad had warned us how fast that dog was, but... we couldn't resist.So, my brother took off the leash, and in that instant, the dog spotted a cat. Well, he just sat down, bored. Guess cats weren't his thing.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von GGG
                        Eine meiner Lieblingsserien war Knight Rider, aber wen ich mir Jetzt die Serie Ansehe kommt mir das alles sehr eigenartig vor ...
                        ja, knight rider hatte schon was, war (damals) total nett, heute find ich es auch etwas schräg...
                        (mein schwager hat mal treffend über knight rider gesagt: "der traum jeden mannes! ein auto, das dir sagen kann, dass es dich lieb hat!" )

                        ansonsten waren columbo, shogun, kojak, alf und mondbasis alpha 1 einfach spitze (und sind es bis heute)! TOS sowieso, davon bin ich ja bis heute nicht geheilt
                        einige der hier erwähnten serien sind mir aber spurlos an mir vorbeigegangen... muss an dem blöden ORF liegen (in meiner kindheit war anscheinend noch nix mit kabelfernsehen)
                        "Das Denken und die Methoden der Vergangenheit konnten die Weltkriege nicht verhindern,
                        aber das Denken der Zukunft muß Kriege unmöglich machen." (Albert Einstein)

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich war auch ziemlich entsetzt, als ich seit langem mal wieder eine Folge (bzw. Teile davon) von Knight Rider gesehen hab. Früher gab es nichts wichtigeres, als diese eine Stunde vor dem Fernseher zu kleben und dem sprechenden Auto zuzugucken! Wir haben das sogar auf der Straße nachgespielt... naja.
                          Ansonsten stand ich total auf die Spezialisten (gucke ich jetzt dank Sci-Fi-Channel wieder), Street Hawk, Air Wolf und natürlich McGyver und das A-Team. Colt Seavers war auch ein Knaller, da hatte mein Bruder sogar ein kleines Modell von dem Wagen, konnte ich ihm leider nie abluchsen
                          Die 2 mochte ich auch total und natürlich Professor Chase (wie konnte ich den nur vergessen???), immerhin konnte der sich in jedes Tier verwandeln, dass er wollte, genial, kennt das eigentlich jemand?
                          Wer im Licht wandert, stolpert nicht... www.daisys-dragon.de

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich bin mal gespannt, wie in 20 Jahren die heutigen Serien betrachtet werden. Soll ich schon mal einen Thread anlegen?

                            Sicherlich wird das nicht ganz so nostalgisch sein, kann ich mir vorstellen. Heutige Serien haben wohl eine kürzere Halbwertszeit, glaube ich zumindest. Aber wer weiß, ich mag mich irren.

                            Eines aber habe ich festgestellt. Die absoluten Nostalgiekiller sind diese ewigen Sendungen auf den Privaten, wo alles aber auch alles "nostalgisiert" wird, mit den dazu teils schwachsinnigen Kommentaren von unseren sog. "Sternchen" der jetzigen TV-Landschaft.
                            "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
                            DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
                            ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich denke, es wird in zwanzig Jahren genau dasselbe bzw. ziemlich ähnlich sein.

                              Was die Fernsehsender anbetrifft: Leider suchen sich die Leute ihre Serien letztendlich selbst aus. Zudem gab es auch vor zwanzig Jahren bereits eine regelrechte Schwemme an Serien, von denen wir glücklicherweise die meisten verdrängt haben.
                              When I was a boy we had a dog. One day, we took it to the park. Our dad had warned us how fast that dog was, but... we couldn't resist.So, my brother took off the leash, and in that instant, the dog spotted a cat. Well, he just sat down, bored. Guess cats weren't his thing.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X