Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Suche...Die Schöne und das Biest mit niedrigem Flauschi-Faktor

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Suche...Die Schöne und das Biest mit niedrigem Flauschi-Faktor

    nein ich oute mich jetzt nicht als Fan schmalziger Zeichentrickfilme.

    Mir gehts um eine Verfilmung dieses Stoffs die...anders...war.

    Es hat eine sehr düstere/trostlose Grundstimmung mit einem "Biest" das nicht gerade sehr flauschig ist sondern eine Bestie die Händler in einem tiefen gruseligen Wald überfällt und niedermetzelt.
    Ansonsten wird sich schon an die Vorlage gehalten...nur ist das eben...kein Horror..aber doch ein Märchen für Erwachsene.

    Kennt den Film einer ??
    er muss anders heissen...sonst hätte ich ihn schon gefunden.

    der lief mal ende der 80ger im Fernsehen...seitdem bin ich auf der suche danach.
    http://www.titanic-magazin.de/news/e...der-witz-7003/

    https://www.campact.de/ttip/

  • #2
    Hallo ,

    meinst Du "La Belle et la bete" aus Frankreich von 1946 .
    Regie : Jean Cocteau

    müßte in schwarzweiß sein .

    Den habe ich damals auch gesehen . Lief vor kurzem aber auch wieder, glaube ich .

    Der Film ist sehr surreal . Meines Wissens die Beste "Schöne und das Biest "
    Verfilmung bisher .

    Die TV Serie mit Linda Hamilton und Ron Perlman ist aber auch ok.

    Gruß Commander Powell

    Kommentar


    • #3
      Oh ja, der Cocteau - Film ist großartig. Auf deutsch heißt er "Es war einmal: Die Schöne und die Bestie". Hier kann man auch Szenenfotos angucken. Vielleicht hilft dir das weiter.

      http://de.movies.yahoo.com/e/es-war-...66-185085.html

      Die Fernsehserie war ja nun eher eine moderne Version, die nicht unbedingt die Geschichte des Märchens erzählt, aber es war auf jeden Fall eine sehr gute Fantasyserie, die leider viel zu lange nicht mehr im Fernsehn kam.

      Kommentar


      • #4
        ich habs mittlerweile rausgefunden

        das ist der Steifen :

        Die Jungfrau und das Ungeheuer



        VideoWoche
        Ein Kaufmann verliert seine Waren. Die Freier seiner drei Töchter verlassen das gastfreundliche Haus. Mit Wünschen der Töchter erreicht er ein Schloss, wo er eine Rose bricht. Der Schlossherr, in ein Untier verwandelt, will ihn verschonen, wenn er eine Tochter freiwillig hergibt. Julia, die Jüngste, erkennt die Trauer des Vaters, geht ins Schloss, führt mit dem Untier trauliche Gespräche. Als Julie ihn in voller Gestalt sieht, ist er dem Tod geweiht. Julie kehrt zum Vater zurück. In der Todesstunde des Untiers ist sie an seiner Seite: Es wird als Prinz wieder geboren. Von Jean Cocteaus klassischer 'La Belle et la Bete'-Verfilmung von 1945 inspirierte eigenständige Variation des Stoffes. Das Ungeheuer erscheint als wirkliches Raubtier, der Wald ist gespenstisch, das Schloss verfällt, Gewalt herrscht im Land. Regisseur Juraj Herz ('Das neunte Herz') konzentriert sich auf das Psychodrama zwischen Julie und dem Untier, zeichnet Julie als unschuldig erotische Jungfrau und die Schwestern und ihre Freier in satirischer Überspitzung. Der surrealistische Grundton der Vorlage bleibt gewahrt.
        http://www.amazon.de/Die-Jungfrau-da...UTF8&s=gateway
        http://www.titanic-magazin.de/news/e...der-witz-7003/

        https://www.campact.de/ttip/

        Kommentar


        • #5
          Das ist der tschechische Film, in dem das Biest ein Vogel ist. Ich glaube es gab nie eine andere Variante, in der das Biest ein Vogel war. Deshalb finde ich den Film auch sehr gut. Ist eben mal etwas besonderes.
          Ich habe schon einige Verfilmungen von "Die Schöne und das Biest" gesehen.

          Da gab es diese wundervolle Verfilmung in den 80ern mit Rebecca deMornay, in der Bilder zu leben beginnen. Etwas kitschig, aber trotzdem gut.



          Und dann natürlich die 40er Verfilmung mit dem schönen Jean Marais. Für mich die beste aller Verfilmungen. Vor allem das Ende wo Avenant stirbt und zum Biest wird finde ich genial. Und das Biest ist richtig gut gelungen.


          Und dieses kleine goldene Ding das ist für dich, der Ehering!
          Ach, der ist doch schwul der Ball!
          He could read the yellow pages and i'd be thrilled!
          HIS EYES ARE EVEN BLUER THAN TEXAS SKIES ABOVE

          Kommentar

          Lädt...
          X