Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tips für gute neue Serien

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tips für gute neue Serien

    Seitdem Battelestar Galactica zu Ende gegangen ist hänge ich etwas in der Luft was neue Serien anbelangt. Also hab ich begonnen alte wieder auszugraben (Space 2063 und Earth 2) die ja gut sind, aber eben schon bekannt. Hättet ihr da Tips für mich, sprich was schaut ihr so gerade?

  • #2
    wenn du dir eine gute serie angucken willst, da schau dir mal tripods an, ist zwar etwas älter und eine jugendserie kann aber trotzdem unterhalten.
    ansonsten: babylon 5
    This post is protected by : Azatoth, demon sultan and master of illusion. ZOCKTAN!, Hiob 30, 16-17, Streichelt mein Ego,
    "I was a victim of a series of accidents, as are we all."
    Yossarian Lives!

    Kommentar


    • #3
      Es gibt ne Menge guter Serien, kommt drauf an, in welche Richtung du gehen willst. Interessieren Dich eher "Oldies" oder aktuelle Serien? Reine SciFi oder auch andere Genres? DVD oder was aktuell im Fernsehen läuft?

      Ich mach mal ne kleine Liste:

      - Quantum Leap (Zurück in die Vergangenheit) Leider noch nicht auf Deutsch erhältlich und eine etwas ältere Serie
      - Babylon 5
      - Farscape (etwas skuriler)
      - Firefly (leider nur wenige Folgen)
      - Futurama

      Wenn Dich Fantasy interessiert wären auch Herkules oder Xena zu empfehlen. Am Anfang zwar ziemlicher Trash aber die späteren Staffeln sind richtig gut!

      Das sind nur die Serien, die mir spontan einfallen.

      Dann sind da noch Serien, die ich persönlich nicht gesehen habe, aber die ziemlich gut sein sollen:

      Rome
      Carnivale
      und diese eine Serie im Wilden Westen, wo mir gerade der Name nicht einfällt^^

      Vielleicht kannst du es ja näher eingrenzen, was du für eine Art Serie gerne gucken würdest...

      Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
      "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

      Kommentar


      • #4
        Für SciFi würde ich "Firefly" und "Farscape" empfehlen. Auch noch "The 4400", was aber im Gegensatz zu den anderen Serien auf der Erde spielt.
        Oder "Doctor Who" wenn es etwas trashiger und britischer zugehen darf

        Für eine - ungewöhnliche - Polizei-Serie "The Shield"

        "Veronica Mars" ist noch sehr gut. Eine Mischung aus Film Noir, Highschool Teen Serie und Krimi

        Für Mystery "Lost" (hat aber in der 2. Staffel nachgelassen), "Carnivale" und vielleicht noch "Supernatural"

        Action/Drama: Alias, Prison Break, 24
        "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
        "
        Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

        Kommentar


        • #5
          Ich kann bedenkenlos folgende empfehlen (gillt für den O-Ton):

          - Star Trek: Deep Space Nine
          - Star Trek: Enterprise
          - Battlestar Galactica (2003)
          - Six Feet Under
          - Sopranos
          - Twin Peaks
          - Farscape
          - Firefly
          - Cracker
          - Fawlty Towers
          - King of Queens
          - Simpsons
          - Futurama
          "...wenn ich, Aguirre, will, dass die Vögel tot von den Bäumen fallen, dann fallen die Vögel tot von den Bäumen herunter.
          Ich bin der Zorn Gottes, die Erde über die ich gehe sieht mich und bebt!"

          Kommentar


          • #6
            Ich schau mir im Moment Rome an. Ist ziemlich cool, sobald man sich endlich die Namen zu den Gesichtern merken kann!

            Ansonsten kann auch ich nur Firefly wärmstens empfehlen!!
            Lieber eine Kerze anzünden, als über die Finsternis klagen.
            Schrimps und Krabben haben das Herz im Kopf.

            Kommentar


            • #7
              Da kann ich dir NCIS empfehlen!
              Oder auch CSI, CSI New York und CSI Miami!
              www.SF3DFF.de / Mein Blog
              "Nich' lang schnacken – Bier in' Nacken“

              Kommentar


              • #8
                Neben den hier schon genannten Serien bin ich selber sehr gespannt auf 2 weitere:
                -Dead like me
                -Arrested Developement

                Bisher habe ich leider noch nichts davon sehen können, aber ich habe durchweg nur positive Meinungen zu beiden Serien gehört.

                "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

                Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

                Kommentar


                • #9
                  Dead like me fand ich persönlich nicht so der hit, war mir zu langweilig und nicht mein humor habe nach den ersten paar episoden nicht weiter gesehen.

                  Was ich empfehlen kann.
                  Oz (schon älter aber ne richtig coole Knast Serie)
                  Von den ganz neuen
                  In Justice
                  The Evidence
                  Conviction
                  The Loop
                  Courting Alex
                  Teachers (US)
                  Heist
                  The Unit
                  Free Ride
                  "Indeed" Teal'C "Darth Vader"
                  "Do or do not, there is no try" Yoda
                  "Nur Pessimisten schmieden das Eisen, solange es heiß ist. Optimisten vertrauen darauf, daß es nicht erkaltet." Peter Bamm

                  Kommentar


                  • #10
                    Für empfehlenswert halte ich

                    - Star Trek (eigentlich alle Serien - falls noch nicht gesehen, unbedingt nachholen)
                    - Stargate (IMO ne perfekte Mischung aus Comedy, Action, und ernstzunehmender SF)
                    - Babylon 5 (die epischste SF-Serie überhaupt, obwohl sie stellenweise fast schon eher ins Fantasy-Genre einzuordnen ist)
                    - 24 (zumindest Staffel 1 und 2 sind mehr als empfehlenswert, Echtzeit-Thrill vom Feinsten)
                    - LOST (tolle Charaktere, viel Mystery und in Sachen Spannung kommt höchstens 24 in seinen besten Zeiten an die Serie heran)
                    - Dead Zone (lebt ebenfalls von seinen guten Charakteren und der Handlungsbogen ist sauspannend - für Action-Fans dürfte die Serie allerdings nichts sein)
                    - Akte X (Mulders und Scullys ewige Suche nach der Wahrheit ist einfach Kult, die letzte Staffel braucht man sich aber nur bedingt antun)
                    - Twin Peaks (die Mutter aller Handlungsbögen, durchdacht und sauspannend)

                    Bedingt
                    - Farscape (kenne leider erst ziemlich wenig Folgen, sehr skurill, trotzdem aber anscheinend ne gute Serie)
                    - Andromeda (hat zwar für meinen Geschmack zu viel Action und auch sonst merkliche Schwächen, aber auch seine starken Momente)

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Snobantiker
                      und diese eine Serie im Wilden Westen, wo mir gerade der Name nicht einfällt^^
                      Deadwood, vielleicht? Ist auf jeden Fall auch eine sehr gute Serie. Ich hab mir Anfang des Jahres ziemlich spontan die 1. Season auf DVD gekauft und wurde nicht enttäuscht.

                      Rome ist auf jeden Fall auch sehr gut.

                      Für beide Serien, Deadwood und auch Rome, gilt allerdings das sie in Hinsicht auf Gewalt, Sex und Sprache um einiges extremer sind, als die meisten anderen US-Serien, was daran liegt das die beiden Serien in den USA auf dem Pay-TV-Sender HBO laufen. Daran sollte man sich nicht stören, aber abgesehen davon sind beide Serien exzellent.

                      Ansonsten hab ich gerade Farscapes Season 3 zu meiner DVD-Sammlung hinzugefügt und schau mir die Folgen dieser wohl besten Farscape Season nach und nach nochmal an.

                      Dann wäre da noch Dr. Who (gestern lief die erste Folge der neuen Season auf BBC). Die neuen Episoden (also die mit Christopher Eccleston und jetzt mit David Tennant) kann ich auf jeden Fall empfehlen. An die alten Seasons hab ich mich bis jetzt noch nicht ran getraut, also keine Meinung dazu.

                      Von Veronica Mars verfolge ich gerade die ZDF-Ausstrahlung immer Samstags Nachmittag (unmögliche Sendezeit, aber so kommt zumindest mein alter Videorekorder ab und an mal wieder zum Einsatz ). Allerdings hab ich noch nicht genug Folgen gesehen um zu der Serie eine fundierte Meinung zu haben...

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von helo
                        Für beide Serien, Deadwood und auch Rome, gilt allerdings das sie in Hinsicht auf Gewalt, Sex und Sprache um einiges extremer sind, als die meisten anderen US-Serien, was daran liegt das die beiden Serien in den USA auf dem Pay-TV-Sender HBO laufen. Daran sollte man sich nicht stören, aber abgesehen davon sind beide Serien exzellent.
                        Wobei gerade "Deadwood" dadurch wahrscheinlich realistischer ist als praktisch alle anderen Western.
                        Oder zumindest näher an der Realität, da das Genre diese Zeit doch sehr oft romantisiert. Klar gibt es auch härtere Filme und das Thema Prostitution wird schon manchmal angesprochen aber nie so expiliziet

                        Allerdings ist ist die Verwendung von "fuck" und "cocksucker" manchmal übertrieben. Es gibt Episoden in denen alle 30 Sekunden - und öfter - eines der Wörter fällt


                        Und auch für "Veronica Mars" gilt am besten gleich im Original anschauen
                        Da gibt es so viele Anspielungen, Wortspiele und Witze die nur auf Englisch funktionieren
                        "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
                        "
                        Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

                        Kommentar


                        • #13
                          Danke erstmal für die Tipps, werde mir die mir unbekannten Serien mal genauer ansehen, sprich mich näher darüber informieren.
                          Mir haben ja Serien wie Babylon 5, BSG, Firefly, StarTrek (so ziemlich alle), Space 2063, Earth2 sehr gut gefallen, aber ich habe den Eindruck daß momentan die Mystery Serien im boomen sind.
                          Wenn Euch aber noch etwas einfällt, bitte bekanntgeben :-)

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von helo
                            Dann wäre da noch Dr. Who (gestern lief die erste Folge der neuen Season auf BBC). Die neuen Episoden (also die mit Christopher Eccleston und jetzt mit David Tennant) kann ich auf jeden Fall empfehlen. An die alten Seasons hab ich mich bis jetzt noch nicht ran getraut, also keine Meinung dazu.
                            Als Fan der beiden neuen Staffeln habe ich zumindest mal versucht, mir ein paar alte Folgen anzusehen (Sylvester McCoy kannte ich noch aus dem RTL-Nachmittagsprogramm).

                            Also, ich habe aufgegeben! Die Effekte und die gesamte Ausstattung sind dermaßen schlecht, daß ich die (teilweise sehr seltsamen) Stories einfach nicht genießen konnte. Ich stehe nicht so auf (optischen) Trash und deshalb war es für mich einfach unerträglich.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Stormking
                              Also, ich habe aufgegeben! Die Effekte und die gesamte Ausstattung sind dermaßen schlecht, daß ich die (teilweise sehr seltsamen) Stories einfach nicht genießen konnte. Ich stehe nicht so auf (optischen) Trash und deshalb war es für mich einfach unerträglich.
                              Das entspricht meinen Befürchtungen und ist genau der Grund warum ich mich noch nicht an die älteren Doctor Who Sachen rangewagt habe. Meiner Erfahrung nach sind englische Fernsehserien älteren Daums qualitativ unter aller Kanone (gerade wenn man sie mit zeitgleich entstandenen amerikanischen und selbst deutschen Produktionen vergleicht). Darum waren die neuen Doctor Who Folgen in meinen Augen auch eine positive Überraschung. Qualitativ müssen die sich nicht vor amerikanischen Produktionen verstecken.

                              An eine ältere Doctor Who Produktion habe ich mich seit meinem letzten Post in diesem Thread doch noch herangewagt: Nämlich den Fernsehfilm von 1996 mit dem 8. Doctor mit dem damals versucht wurde Doctor Who als amerikanische(!) Fernsehserie auf Fox wiederzubeleben.

                              Zum Film selbst:
                              Der Film beginnt mit dem 7. Doctor, der freundlich gesagt, wie eine Schlaftablette rüberkommt. Die TARDIS landet am 30. Dezember 1999 (Gähn ) in San Franzisco und der 7. Doctor hat das Pech genau ins Kreuzfeuer einer Gangschiesserei zu geraten als er aus der TARDIS heraustritt. Schwer verletzt wird er in ein Krankenhaus eingeliefert, wo ihm eine Ärztin (sollte wohl die Rose in der damals nicht zustande gekommenen Serie werden) in Unkenntnis seiner außerirdischen Anatomie unbeabsichtigt den Rest gibt. Schließlich regeneriert der 7. in den 8. Doctor und die eigentliche Handlung des Films setzt ein: Ein "böser" Timerlord der alle seine 13 Leben aufgebraucht hat, möchte den Körper des Doctors, um noch ein bisschen weiterzuleben.

                              Von da an erinnert der Film ein bisschen an eine Mischung aus "Terminator" (Doctor auf Motorrad heizt durch San Francisco minus cooler Sonnenbrille, Pumpgun und "Hasta la vista, Baby" ) und "Highlander" (guter und böser Timelord bekämpfen sich in der grossen Stadt auf Leben und Tod, nur eben ohne Samuraischwerter ).

                              Kein Wunder das der Versuch Doctor Who als Serie wiederzubeleben damals scheiterte. Für Engländer war das ganze wahrscheinlich zu amerikanisch und für Amerikaner wohl zu langweilig.

                              Die Effekte waren allerdings ok. Interessant war auch das Innere der TARDIS (von außen ist sie natürlich die bekannte "Police Box", die wie gewohnt kein bisschen auffällt. Mitten in San Francisco... ) und man bekam auch mehr als nur den Kontrollraum zu sehen.

                              Aber insgesamt ist die neue Serie wohl das gelungenere Remake/Fortsetzung der alten Doctor Who Folgen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X