Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Alte SciFi Serie (oder Film?) gesucht.

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Alte SciFi Serie (oder Film?) gesucht.

    Vor ca 15 bis 17 Jahren lief auf ARD oder ZDF ein Film oder eine Serie, diese suche ich.

    Ich kann mich leider nur an sehr wenige Dinge daraus erinnern:

    - Ein relativ großes Raumschiff (war glaube ich ziemlich eckig) lag verlassen in der Wüste.
    - Ein kleiner Junge geht rein und drückt an den Knöpfen die er darin findet rum.


    An mehr kann ich mich leider nicht erinnern.


    Wäre echt der Hammer, wenn das jemand von Euch wüsste

  • #2
    Öhm, kanns noch sein, das der Junge nicht glaubte, das es ein echtes Raumschiff war und so ganz ausversehen dann durch sein Rumgespiele auf nem anderen Planeten landet (auf jeden Fall rumfliegt) und sich beschwert weils so schnell ging, weil er sichs etwas anders vorgestellt hatte?
    Keine Ahnung wie der heisst ^.^
    Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

    Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

    Kommentar


    • #3
      Meinst Du vielleich "Der Navigator"

      Mal sehen ob ich das noch zusammenkriege:

      Ein kleiner Junge steigt in ein Raumschiff und kommt nach ein paar Jahren damit zurück ohne gealtert zu sein. Seine Familie dachte er sei tot und ist natürlich wahnsinnig überrascht ihn wiederzusehen zumal sein kleiner Bruder jetzt grösser ist als er. Das Raumschiff und er werden vom Millitär einkassiert und untersucht. Er flieht damit, hauptsächlich weil die künstliche Intelligenz des Raumschiffes, wegen irgendeines Unfalls, die Sternenkarten, die sie für die Rückkehr braucht im Kopf des Jungen gespeichert hat und sie jetzt wieder extrahieren muss, möglichst ohne sein Gehirn zu fritieren. Deshalb ist er auch der Navigator.
      Ach ja an Bord ist eine Menagerie außerirdischer Lebewesen, die untersucht wurden und die die künstliche Intelligenz zurückbringen will, bis auf eins dessen Planet zerstört wurde und das zum Schluss glaube ich bei dem Jungen bleibt. Der Film endet aber damit das der Junge wieder in die Zeit seiner Abreise zurückgebracht wird.

      Ich hoffe du meinst diesen Film, was Titel, Alter des Films und ARD-Ausstrahlung angeht bin ich mir ziemlich sicher. Mehr rauszukriegen ist aber schwierig. Versuch mal 'Der Navigator' zu googeln selbst mit den Einschränkungen 'Film' oder 'Sci-Fi' kommt man nicht weiter und ich weiß auch den Originaltitel nicht. Der Film den ich beschrieben habe läuft aber relativ regelmäßig auf KiKa oder irgendeinem 3. Programm die ÖR müssen die Senderechte dauerhaft oder für einen ziemlich langen Zeitraum gekauft haben.

      Schreibe aber auf jeden Fall ob es der Film ist, ein Anderer mit einem ähnlichen Anfang spukt mir noch im Kopf rum. Ich weiß aber im Moment nicht welcher.

      DWD
      Zuletzt geändert von DWD3072; 21.10.2006, 18:10.
      Wer den Feind umarmt macht ihn bewegungsunfähig.

      Kommentar


      • #4
        Wenn schon dann der "Der Flug des Navigators" (gibts auf DVD, schöner Film) aber da gehts etwas anders los, denn der Junge fällt einen Abhang hinab, nachdem er seinen kleinen Bruder im nahge gelegenen Wald suchen sollte. Als er wieder aufwacht und zurück geht, ist nichts mehr so wies war da mittlerweile 10 Jahre oder so vergangen sind. Gleichzeitig findet eine Regierungsabteilung ein Raumschiff, das sich in Stromkabeln verfangen hat und fängt an, es in Labors zu untersuchen. Der Junge wird von einem normalen Arzt untersucht udn nachdem eines der Geräte die Risszeichnung des Raumschiffes ausgespuckt hat, wird der Junge ebenfalls zu diesem Regierungslabor gebracht wo er zuerst freiwillig blaibt danach aber weiter festgehalten wird (typisch Regierung halt). Nach einiger zeit kann der Junge mit dem Raumschiff fliehen, da er es als einziger öffnen kann, bzw es sich nur für ihn öffnet. In seinem Kopf sind nämlich die ganzen DAten gespeichert, die das Schiff und seine KI zum navigieren brauchen. Die KI musste sie mal kurz da zwischenspeichern ^.^ Rest siehe oben
        Das "Navigator" Schiff ist nicht leider auch überhaupt nicht eckig sondern schön rund gehalten, bzw in Stufe 2 wirklich schnittig *schwärm*

        Aber das sind zwei unterschiedliche Filme, denn von Wüste oder Sandgrube (was ich eher vermute) kam im "Flug des Navigators" nichts vor. Ich hab auch mal so einen Film gesehen, wo eben ein Junge so ein Raumschiff findet und wie oben beschrieben rumspielt, nur keine ahnung wies weiter ging
        Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

        Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

        Kommentar


        • #5
          Ich sagte ja, dass ich auch noch irgendetwas anderes in der Art im Hinterkopf habe. Kann es sein, dass das eine 'Outer Limits' oder 'Twilight Zone' Episode war und wir deshalb nicht auf den Titel kommen? Zumindest die alte Twilight Zone Serie lief mal im ÖR. Ausserdem gibt es noch diese seltsamen Jugend-Fantasyserien die mittlerweile des Öfteren auf KiKa laufen. Die sind aber meist von zweifelhafter Qualität.

          DWD
          Wer den Feind umarmt macht ihn bewegungsunfähig.

          Kommentar


          • #6
            Da gab es auch mal eine Verfilmung des Comics 'Little Nemo' unter dem Titel 'Dream One'. Da ging's um einen anfangs 10jährigen, besagten Nemo, der sich im Traum auf einer wüstenartigen Insel wiederfand. Dort gab's die gestrandete Nautilus (vom 'grossen' Nemo) und auch ein Raumschiff, in dem der Junge definitiv drin war. Ob er auch an den Knöpfen rumgespielt hat, weiss ich nicht mehr. Jedenfalls traf er irgendwann auf die ausserirdische Pilotin (Bond-Girl Carole Bouquet), die sollte ihn älter machen, weil er sich in die ebenfalls auf der Insel aufgetauchten Alice aus dem Wunderland (Mathilda May, die scharfe Alien-Vampierfrau aus 'Lifeforce) verguckt hatte. Das tat sie auch, worauf der nun 20jährige Nemo von Sean Connerys Sohn Jason dargestellt wurde. Ausserdem kamen unter Anderem noch Zorro (Harvey Keitel, glaub ich) und ein weisser Affe (Dominique Pinon, der Gelähmte aus Alien4) namens Affe vor.
            Der Film vielleicht?

            Kommentar


            • #7
              Ich erinnere mich auch an einen Film, wo ein Junge in ein Raumschiff geht. Aber war das wirklich Wüste? Ich meine es wäre ne ziemlich steinige Gegend gewesen. Der Boardcomputer macht ihm iirc was zu essen und der Junge bringt das Schiff zum starten. Da es der letzte Treibstoff ist, ist es eine Reise ohne Wiederkehr. Doch dann ist es auch schon vorbei, weshalb ich glaube, es war auch nur ein Kurzfilm. Aber Name?! Keinen blassen Schimmer. "Der Flug des Navigators" war es jedenfalls nicht, den habe ich mir mittlerweile angeschaut.

              Und wenn mich meine Erinnerung nicht trübt, kam die Woche(n) drauf noch so ein Sci-Fi Kurzfilm, wo glaube ich ein Junge und ein Mädchen in nem Raumschiff im All unterwegs waren, bzw. vielleicht kein Raumschiff sondern ein Asteroid oder so. Und es war ein älterer Mann dabei, der einen ziemlich bösen Blick hatte, aber nix gesagt hat. Weiss jemand, was das für ein (Kurz-)Film gewesen sein könnte?

              Das kam glaube ich alles im ZDF-Kinderprogramm oder so. Habe aber auch noch kein Archiv finden können. Hmm, vielleicht sollte man den ZDF mal direkt anschreiben und nachfragen.
              Zuletzt geändert von Corben; 27.10.2006, 14:57.

              Kommentar


              • #8
                hab schon mal sowas gesehen...

                Hallo

                Suche ebenfalls nach soeinen film. Kann mich an die gleiche szene erinnern, und zwar:

                Ein junge steigt in ein raumschiff ein, welches eine eher düstere atmosphäre ausstrahlt.
                Der junge unterhält sich mit dem bordcomputer, welcher im sagt das er gern mal einen bestimmten ort besuchen würde (kann mich nicht mehr daran erinner welcher). Darauf hin schlägt der junge ihm vor das sie beide dort hinfliegen sollten. Der Bordcomputer meinte das sie nur fliegen können wenn die mannschaft komplett wäre, der junge aber der einzige mensch an bord ist. Als lösung finden sie das sie die leeren raumanzüge an die sessel anschnallen und der bordcomputer meint das sie los fliegen können, was sie dann gemacht haben.

                Bin mir nicht sicher, glaube aber das dies die schlußszene in dem film/serie ist. Leider konnte ich selbst nicht herrausfinden wie der film heißt. Also wenn jemand die szene bekannt vorkommt bitte lasst es mich wissen Danke

                Kommentar


                • #9
                  Es gibt zwei Navigator Filme, der eine ist "Der Flug des Navigators", der andere ist "Space Navigator", der Film mit dem Titel "Der Navigator" ist ein ganz anderer Film, in diesem Film gräbt sich eine Gruppe von Menschen im Mittelalter einen Tunnes um der Pest zu entkommen, sie graben den Tunnel aber durch eine Art Zeitloch und kommen in unserer Gegenwart wieder raus!

                  Ich kenne jetzt keinen Film auf den die Beschreibung von oben zutrifft, aber wenn der Film oder Serie vor vielen Jahren im ZDF lief kann es vieleicht auch "Die Mars Chroniken" gewesen sein, es war ein Fernsehmehrteiler der nur ein einziges mal im ZDF lief, allerdings war das schon viel länger her als 15 - 17 Jahre, es war so gegen Anfang der 80er!

                  In der Serie wurde eine Mission zum Mars gestartet und man hat rausgefunden das man auf dem Mars ganz normal atmen konnte und das es auch Pflanzen gab, ok das ganze sah aus wie in "Arizona", aber an sonsten konnten Menschen dort leben!

                  Das würde schonmal die "Wüstenlandschaft" erklären, später hat man dann angefangen den Mars zu besiedeln, und ich kann mich auch an einen Jungen erinnern der immer in der Wüste gespielt hat und ein Artefakt der Marsianer gefunden hat. Später stellte sich dann raus das die Marsianer auf verschiedenen Zeitebenen praktisch mit den Menschen nebenher leben!

                  War irgendwie eine ganz verworrene Geschichte und ich kann mich auch kaum noch daran erinnern, ich weis nur das dieser Mehrteiler nur ein einziges mal im ZDF lief und dann nie wieder, eine deutsche DVD gibts nicht weil das ZDF immer noch die alleinigen deutschen Rechte hat!

                  Es gibt allerdings eine US - DVD, Infos zum Film hier! "The Martian Chronicles" (1980) (mini)

                  Kommentar


                  • #10
                    Boaaa! Ich hab den auf Video in einer riesengroßen Schachtel im Keller. Ich bin mir ziemlich sicher. Mit den von Parallax beschriebenen Filmen hat er nichts zu tun.
                    Leider fällt mir ums Verr....... der Titel nicht ein. Es geht auf jeden Fall um einen Jungen, der es schafft ein gestrandetes Raumschiff zu reaktivieren und damit dann ins Universum veschwindet.
                    Soweit ich mich erinnere war es ein Kurzfilm, also um die 45 oder 50 Min. Laufzeit und spontan schießt mir so ein deutscher Titel wie "Flugfieber" durch den Kopf. Hab aber nichts dergleichen bei IMDB gefunden.
                    Ich meine auch, daß dieses Rätsel hier im Forum schon mal gelöst wurde .....

                    Ich werde mal weiter nachdenken .....

                    Kommentar


                    • #11
                      @Uschi
                      habe gerad eauf google gesucht und fand herraus das es sich wirklich um "Flugfieber" von Jens Carl Ehlser handelt aus dem jahr 87/88.

                      Flugfieber
                      BRD / Polen 1987/88
                      Regie: Jens Carl Ehlers
                      Spielfilm / Farbe / 56 Minuten
                      14. Intern. Kinderfilmfestival 1988

                      Leider Gibts denn anscheinend nirgendwo, hätte ihm gerne in meiner Sammlung

                      in dem link seht ihr bilder von dem jungen und dem schiff und der bordcomputer wird auch erwähnt, ist genau das gesicht *verbeug*
                      Flugfieber

                      Kommentar


                      • #12
                        Erstmal danke an TeotETRIS, der mir ne PN schrieb, dass der Beitrag wieder aktuell ist


                        Leider habe ich den gesuchten Film (aus Beitrag eins) immer noch nicht gefunden

                        Zu den Erinnerungen oben, kann ich noch anfügen:

                        - Der Film war unheimlich. (glaube ich)
                        - Es in der Szene, wo der Junge das Raumschiff findet, ein Wüstensturm stattfindet. / evtl. findet er das Raumschiff, weil er vor dem Sturm fliehen will.

                        - Der Film lief definitiv zu der Zeit, wo auch die "Ewoks" (Cartoon) und "Tripods" im TV liefen.


                        Es könnte wirklich "Flugfieber" sein, zumindest kommen mir die Bilder bekannt vor.

                        Wir können nur hoffe, dass jemand, der diesen Film in Besitz hat, hier mitliest!

                        Kommentar


                        • #13
                          Genau diesen Film habe ich - mit denselben Bildern im Kopf - auch schon lange gesucht! Es handelt sich tatsächlich um "Flugfieber", besten Dank für den Tip!

                          "Der Flug des Navigators" ist übrigens auch ein empfehlenswerter Film, den habe ich auch noch hier rumfahren.
                          And now, from forth the gloom their plumes immense
                          Rose, one by one, till all outspreaded were;
                          While still the dazzling globe maintain’d eclipse,
                          Awaiting for Hyperion’s command.

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich belebe ja eigentlich nicht so gerne uralte Threads wieder, habe aber auch jetzt Jahre nach dem Film gesucht und nur einen 15-minütigen Ausschnitt davon auf youtube gefunden. Gibt es irgendjemanden, der "Flugfieber" in egal welcher Qualität noch in voller Länge hat? Den kann man echt nirgendwo bekommen. Jemand eine Idee?

                            Kommentar


                            • #15
                              Auch wenn ich schon ewig nicht mehr in diesem Forum gepostet habe bekomme ich noch ab und zu Mails wenn alte Themen wiederbelebt werden. Nach der Letzten recherchierte ich erst in der polnischen Filmdatenbank und schickte dann eine Mail folgenden Inhalts an das WDR-Filmarchiv (Hätten wir auch schon früher mal dran denken können):

                              "Sehr geehrte Damen und Herren,
                              ich habe ein wahrscheinlich etwas ungewöhnliches Anliegen:
                              Ich bin Mitglied des Deutschen Science Fiction Forums. Dort versuchen ich und einige andere Mitglieder, zum Teil schon seit mehreren Jahren, nähere Informationen und eine Bezugsquelle zum Kinder Science Fiction Film „Flugfieber“ zu bekommen. Bis jetzt glauben wir zu wissen, dass die deutsche Erstausstrahlung 1988 beim WDF war, kurz danach gab es wohl noch eine Ausstrahlung beim ARD Fernsehen und danach anscheinend keine mehr, zumindest haben wir niemanden gefunden der sich daran erinnert. Es handelt sich um eine polnische oder eine deutsch-polnische TV-Produktion aus dem Jahr 1987 mit dem Originaltitel „Stworzony do lotu“ unter Regie von Jens Carl Ehlers und hat wohl eine Laufzeit von etwa einer Stunde.
                              Ich bitte deshalb um alle Informationen die Sie noch haben und falls eventuell bekannt Termine einer zukünftigen Ausstrahlung, auch in Polen oder anderen Ländern deren TV-Sender in Deutschland empfangbar sind, Adressen für eine VHS-Kassetten- oder DVD-Bestellung oder die eines legalen Downloads.
                              Mit freundlichen Grüßen"

                              Und jetzt kommts, die Antwort kam binnen weniger Tage und enthielt sogar eine Internetadresse zum Bezug des Films:

                              "Sehr geehrte Zuschauerin, sehr geehrter Zuschauer,

                              vielen Dank für Ihre E-Mail und Ihr Interesse am WDR-Programm.

                              Meine WDR-interne Recherche hat ergeben, dass derzeit keine Wiederholung von "Flugfieber" geplant ist. Gerne gebe ich Ihren Wunsch, nach einer erneuten Ausstrahlung, an den Planungsredakteur weiter. Sie haben Recht, dass der Film 1988 im WDR Fernsehen und 1998 in der ARD ausgestrahlt wurde.

                              Eckdaten: 60min, 16mm, Farbe, Prod.: Poltel / WDR
                              Buch: Klaus Jochmann, Regie: Jens Carl Ehlers, Kamera: Jerzy Zielinski, Prod.-Design: Allan Starski

                              Sie haben die Möglichkeit, mit genauen Angaben zum Film, einen Mitschnitt von WDR-Produktionen für die private Nutzung anzufragen bei:
                              www.wdrmg.de/Mitschnitt an die WDRmediagroup GmbH.
                              60 Minuten kosten 45 €.

                              Ich hoffe, dass ich Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen konnte, und dass wir Sie auch weiterhin zu unseren treuen Zuschauern zählen dürfen!


                              Mit freundlichen Grüßen

                              Ihr WDR Köln Fernsehen
                              Programmplanung und -controlling

                              www.wdr.de"

                              Da öffentlich rechtliche Sender, gerade bei Eigen- und Gemeinschaftsproduktionen, auf ihren Rechten sitzen wie eine Glucke, wird es keine Möglichkeit geben günstiger an den Film zu kommen, es sei denn irgendjemand hätte ihn bei einer der Austrahlungen auf Kassette aufgenommen. (Für alle die mir versichern das sie dies für den Eigengebrauch haben wollen hätte ich die Möglichkeit Betamax-und VHS-Kassetten auf DVD, BluRay oder einen USB-Stick zu überspielen)

                              Gruß DWD
                              Wer den Feind umarmt macht ihn bewegungsunfähig.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X