Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Das verschwundene Zimmer

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Das verschwundene Zimmer

    Nach dem Piloten gestern muß ich sagen :

    Ich bin vom Konzept sehr angenehm überrascht und bisher gefällt mir die Umsetzung sehr gut.

    Irgendwie erinnert mich die Handlung sehr an " Picknick am Wegesrand" und eben "Stalker ".


    Man , den Schlüssel hätte ich gerne !

    Ich bin auf jeden Fall gespannt wie es weiter geht.
    Dr. Manhattan: "A live human body and a deceased human body have the same number of particles. Structurally there's no difference. "

  • #2
    Ich fand's auch ganz gelungen und bin gespannt, wie es heute weiter geht.
    Die Geschichte würde sich ja auch ganz gut für ein Spiel eignen, z. B. ein Adventure, wo man alle möglichen Sachen aus dem Zimmer finden muss und herausfindet, wozu sie zu gebrauchen sind.
    "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

    Kommentar


    • #3
      Ei eiei, das war nun aber nicht wirklich überzeugend.
      Der Besitzer ist seit 40 Jahren in der Klapse und niemandem fällt auf das er nicht älter wird und das man ihm keine Spritzen geben kann ?

      Mhh
      Dr. Manhattan: "A live human body and a deceased human body have the same number of particles. Structurally there's no difference. "

      Kommentar


      • #4
        Das Ende hat mich auch enttäuscht. Es fehlten leider auch sonst noch einige Erklärungen.
        "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Mondkalb Beitrag anzeigen
          Das Ende hat mich auch enttäuscht. Es fehlten leider auch sonst noch einige Erklärungen.
          Erklärungen kann es keine geben, weil die Serie ja weiter gehen soll ;-) .
          Das Ende hat mir aber auch nicht recht gefallen.

          Spoiler
          Warum hat Joe den Typen so bereitwillig erschossen und vorher nicht mal ausgefragt, um alle Infos zu bekommen die er hatte ?
          Und ohne sich Zeit zu nehmen über die Kosequenzen nachzudenken.

          Zum Beispiel das er ab sofort keine Verdauung haben wird und überhaupt in der echte Welt unsterblich wird.
          Ohne es jetzt zu weit zu treiben, er könnte logischerweise auch keinen Samenerguß haben. ( hier vermute ich mal die Autoren wernden ich so weit gehen das zu thematisieren.)
          Kreuzfeld oder seine Gegenspieler könnten Joe also für Jahrhunderte in Beton eingiessen oder sonst was.
          WARUM WIRFT er also den Schlüssel weg ?
          Das Zimmer ist schliesslich der einzige Ort, an dem er ein normaler Mensch sein kann.


          Andere Sachen fand ich hingegen echt Klasse durchdachte, zum Beipiel das mit dem Kamm.
          Man kann in der gefrorenen Zeit also NICHTS bewegen oder ändern, das macht Sinn, wurde aber bisher in keiner mir bekannten Serie so umgesetzt.
          Dr. Manhattan: "A live human body and a deceased human body have the same number of particles. Structurally there's no difference. "

          Kommentar


          • #6
            Ganz korrekt war das mit dem Zeitstillstand auch nicht, zum Beispiel wäre es eigentlich auch unmöglich, sich selbst zu bewegen, weil ja auch die Luftmoleküle eingefroren wären; sehen könnte man auch nichts, weil sich auch das Licht nicht fortbewegen würde. ^^
            "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Mondkalb Beitrag anzeigen
              Ganz korrekt war das mit dem Zeitstillstand auch nicht, zum Beispiel wäre es eigentlich auch unmöglich, sich selbst zu bewegen, weil ja auch die Luftmoleküle eingefroren wären; sehen könnte man auch nichts, weil sich auch das Licht nicht fortbewegen würde. ^^
              Das würde ich nicht sagen. Das macht ja gerade die spezifische Wirkung des Kammes aus: dass man selber nicht vom Einfrieren der Zeit betroffen ist.

              Kommentar


              • #8
                Übrigens glaube ich nicht, dass die Serie weiter geht, das Ende bietet zwar eine mögliche Fortsetzung an, aber das ganze war von SciFi-Channel als dreiteilige Minisereie angelegt.


                .
                EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

                Mondkalb schrieb nach 42 Minuten und 48 Sekunden:

                Eine DVD gibt es bisher wohl nur in Englisch bei amazon.co.uk für ~16 Pfund (gerade billiger geworden), was dann mit Versand und Steuer auf etwa 25 € käme:
                Amazon.co.uk: The Lost Room: Julianna Margulies,Kevin Pollak,Peter Krause,Craig R. Baxley: DVD
                Zuletzt geändert von Mondkalb; 07.04.2008, 12:26. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!
                "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                Kommentar


                • #9
                  Ich hab da mal eine frage: ISt diese Sendung die jetzt kannst neu gekommen ist oder was?

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von prince Beitrag anzeigen
                    Andere Sachen fand ich hingegen echt Klasse durchdachte, zum Beipiel das mit dem Kamm.
                    Man kann in der gefrorenen Zeit also NICHTS bewegen oder ändern, das macht Sinn, wurde aber bisher in keiner mir bekannten Serie so umgesetzt.
                    Das war sogar so gut durchdacht, dass der Typ, als man ihn zum ersten Mal sieht, Geld aus der offenen Kasse klaut während für ihn die Zeit still steht. Ich kann mich jetzt zwar nicht mehr ganz an die Kasse erinnern, aber zumindest bei den deutschen Kassen würde das auch nicht funktionieren, da das Geld da durch Klammern festgehalten wird.

                    Von daher kann man wohl nur die Dinge nicht bewegen, die durch irgendwas festgehalten werden.

                    Ansonsten hat mir die Mini-Serie sehr gut gefallen. Aber dachte mir schon, als es langsam aufs Ende zu ging, dass der Schluss wohl entweder relativ offen oder halbgar sein wird. Imo hat die ganze Story leicht das Potential für eine richtige Serie über mehrere Staffeln,... eine richtige Verschwendung imo. Vor allem würde mich interessieren, was passiert wenn alle Objekte wieder im Raum sind. Evtl. erscheint er dann wieder beim Motel und die Fähigkeiten der Objekte werden aufgehoben.

                    Man hätte eigentlich fast annehmen können, dass die Mini-Serie der Pilot zu einer richtigen Serie ist, oder evtl. mit der Option darauf, gedreht wurde. Da das Ganze aber von 2006 ist und bis jetzt nichts zu einer Fortsetzung, in irgendeiner Form, bekannt gegeben wurde, denke ich auch nicht, dass da noch was kömmt. Höchstens vielleicht eine zweite Mini-Serie die das Ganze abschließt. Fraglich ist nur, wie erfolgreich das ganze in den USA war und ob sich das für den Sender überhaupt lohnt.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von HBC-X Beitrag anzeigen
                      Man hätte eigentlich fast annehmen können, dass die Mini-Serie der Pilot zu einer richtigen Serie ist, oder evtl. mit der Option darauf, gedreht wurde.
                      Natürlich ist es so! Das ganze ist ein typischer Backdoor-Pilot, eine an sich abgeschlossene Handlung, die aber die Möglichkeit einer Fortsetzung in Serienform offenläßt. Leider gibts aber derzeit keine derartigen Pläne. Das wäre auf jeden Fall besser geworden als der ganze andere Mist, den der amerikanische Science-Fiction-Channel in letzter Zeit verbrochen hat (Flash Gordon, Painkiller Jane usw.).

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich habe gestern mal wieder angefangen, die Mini-Serie auf DVD zu schauen und deshalb mal gesucht, ob eine Fortsetzung in Sicht ist, aber da kommt wohl leider nichts mehr.
                        Wenn eine direkte Fortsetzung vielleicht auch nicht sehr sinnvoll wäre, könnte ich mir doch eine Prequel-Serie interessant vorstellen, in der die Geschichte der Objekte aus dem Zimmer beleuchtet wird: Wie sind sie aus dem Zimmer gekommen, wer hat sie gehabt, was ist damit passiert? Das böte Stoff für viele interessante Folgen.

                        In Deutschland hat es die Serie ja nicht mal auf DVD geschafft.
                        "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                        Kommentar


                        • #13
                          Gestern lief der erste Teil mal wieder auf SuperRTL. Inzwischen gibt es sogar eine deutsche DVD:
                          Das verschwundene Zimmer - The Lost Room: Amazon.de: Peter Krause, Julianna Margulies, Peter Jacobson, Robert J. Kral, Craig R. Baxley, Michael Watkins: DVD & Blu-ray
                          Zuletzt geändert von Mondkalb; 13.09.2009, 17:11.
                          "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                          Kommentar


                          • #14
                            wieso redet man von serie wenn es nur 2 teile gibt??
                            ✶For I dipt into the future, far as human eye could see, saw the vision of the world and all the wonder that would be....Alfred Lord Tenyssen
                            ♥ ♥ Es ist besser etwas gehabt und wieder verloren zu haben, als es nie gehabt zu haben! ♥ ♥

                            Kommentar


                            • #15
                              Eigentlich sind es drei Teile zu je ca 90 Minuten. In einigen Ländern wurde die Miniserie auch als Sechsteiler ausgestrahlt.
                              "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X