Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Samantha Who?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Samantha Who?

    Ich habe am Mittwoch die erste Folge von "Samantha Who?" gesehen und fand sie echt genial.

    Christina Applegate hat dieser desolaten und völlig orientierungslosen Frau (die auch Hauptperson eines Dramas oder einer Tragödie hätte sein können) sehr viel Witz, Tempo und Glaubwürdigkeit (trotz aller Albernheit) verliehen.

    Gefällt mir gut.

    Würde mich interessieren, wer das ähnlich oder auch ganz anders sieht.
    Molto bene!

  • #2
    Habe auch letztes Mittwoch den Anfang gesehen und werde auch heute wieder zugucken. Was mich etwas irritiert ist die Tatsache das eine Folge nur eine halbe Stunde geht ! Oder soll sie komödiantisch wirken ohne ernsten Hintergrund? So ganz klar ist mir das noch nicht !
    Es gibt Leute, die haben sich schon totgemischt.
    Nur durch gründliches Mischen wird der Verdacht des Falschspielens ausgeräumt.
    Das hoffe ich sehr! (Stammtisch Süd)

    Kommentar


    • #3
      Zitat von chiana Beitrag anzeigen
      Was mich etwas irritiert ist die Tatsache das eine Folge nur eine halbe Stunde geht ! Oder soll sie komödiantisch wirken ohne ernsten Hintergrund? So ganz klar ist mir das noch nicht !
      "Samantha Who" ist das, was man eine Sitcom nennt. Nicht die typische Familiensitcom, aber eben eine Sticom. Dementsprechend auch nur eine halbe Stunde lang. So halbwegs lustig war der Pilot ja auch. Hoffe aber mal, da kommt noch mehr.
      Aber das die Sache nicht ernstzunehmen ist, war dachte ich klar.
      "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

      Kommentar


      • #4
        Nachdem ich die Folge eben gesehen habe , ist mir das auch aufgegangen ( ich Blitzmerker).
        Wenn jemand 30000 Dollar ausgibt für Schuhe und Handtaschen kann das ja nur ne Sitcom sein ( Oder Paris mit Vornamen heißen )
        Es gibt Leute, die haben sich schon totgemischt.
        Nur durch gründliches Mischen wird der Verdacht des Falschspielens ausgeräumt.
        Das hoffe ich sehr! (Stammtisch Süd)

        Kommentar


        • #5
          Die zweite Episode hat mir jetzt auch besser gefallen, aber irgendwie bin ich immer noch nicht ganz warm mit der Serie geworden.

          Ich weiß nicht, irgendwie plätschert die Serie einfach so vor sich hin. Man bekommt auch keine Chance sich mit den einzelnen Charakteren anzufreunden, so wenig Screentime jeder Nebencharakter bekommt.
          "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

          Kommentar


          • #6
            Ich denke die Serie muss erstmal Fahrt aufnehmen, was zugegebenermaßen schwierig ist, wenn die Episoden nur eine knappe halbe Stunde laufen.

            Trotzdem Christina Applegate ist genial. Sie gewinnt diesem "Sitcom-Charakter" eine Menge ab und das Tempo das die Serie vorlegt gefällt mir (kein müdes Herumplätschern).

            Ich glaube nach und nach werden einige tiefergehende Punkte in die Handlung eingearbeitet (nein, ich habe nirgends gespoilert) wie u. a. die Frage, wer sie denn eigentlich angefahren hat oder was es genau mit Frank dem Portier auf sich hat.

            Abwarten und zurücklehnen wird wohl hier das beste sein, denke ich jedenfalls.

            Wenn ich mich irren sollte, dann isses eh egal.
            Molto bene!

            Kommentar


            • #7
              zuerst war ich ja reichlich skeptisch, obs wirklich so toll ist, wie überall angepriesen .... und ich muß sagen, mir gefällts .

              Christina Applegate ist einfach toll find ich. Die Serie ist ja nun grad erst am Anfang,sicher wirds noch viel interessanter werden. Ich freu mich schon auf die nächsten Folgen .

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Silverstar Beitrag anzeigen
                Die Serie ist ja nun grad erst am Anfang,sicher wirds noch viel interessanter werden. Ich freu mich schon auf die nächsten Folgen .
                Tja, wollen wir hoffen, dass Pro7 dran bleibt denn richtig gute Quoten bringt der Mittwoch Abend nicht.

                Auch die Sitcoms ab 22:15 Uhr machen ProSieben derzeit keine Freude. "Samantha Who?" konnte sich zwar - nach dem Absturz gegen das Fußball-Länderspiel in der Vorwoche - ebenfalls wieder leicht erholen, kam aber dennoch nicht über 9,4 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe hinaus. "Scrubs" erzielte danach immerhin 10,7 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe, lag damit aber ebenfalls unter Senderschnitt.
                DWDL.de - ProSieben: Serien-Mittwoch voller Problemfälle
                Forum verlassen.

                Kommentar


                • #9
                  Ich bleibe am Ball!
                  Egal was da kommen mag.
                  Unwetter, Erdbeben ... ein Auto, dass einen anfährt und anschließende Amnesie???
                  Molto bene!

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von maestro Beitrag anzeigen
                    Tja, wollen wir hoffen, dass Pro7 dran bleibt denn richtig gute Quoten bringt der Mittwoch Abend nicht.

                    DWDL.de - ProSieben: Serien-Mittwoch voller Problemfälle
                    Aber bald doch wieder , sobald ab dem 22.10. Desperate Housewives läuft.Danach dann Samantha Who, schätze das ist die gleiche Zielgruppe !
                    Es gibt Leute, die haben sich schon totgemischt.
                    Nur durch gründliches Mischen wird der Verdacht des Falschspielens ausgeräumt.
                    Das hoffe ich sehr! (Stammtisch Süd)

                    Kommentar


                    • #11
                      Die Folge am letzten Mittwoch war doch wieder genial, oder? (Konnte sie leider erst heute als Aufzeichnung sehen)

                      Brillant der Schrei in den AB:

                      ES TUT MIR LEID ... bitte hinterlassen Sie eine Nachricht nach dem Piepton.
                      Molto bene!

                      Kommentar


                      • #12
                        Was die arme Frau nicht alles über sich erfährt. Jetzt weiss sie sogar, dass sie mal ein Stalker war.
                        Der Betroffene ist aber auch zu bedauern. Denkt dass der Albtraum überstanden ist und wird dann wieder in die ganze Sache reingezogen.
                        Molto bene!

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X