Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

The Graysons

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • The Graysons

    Bin gerade auf folgenden Artikel gestoßen:
    Quotenmeter.de - Batman-Sidekick Robin bekommt eigene Serie

    Es geht um den potentiellen Nachfolger von Smallville, der bei The CW in Arbeit ist.

    Hauptfigur ist diesmal Richard "Dick" Grayson, der erste Robin an der Seite von Batman. Die Serie dreht sich um seine Vorgeschichte und wird auch teils von den Produzenten von Smallville realisiert.
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

  • #2
    Bitte nicht!

    Smallville ist eine ziemlich Verhunze der Superman-Geschichte, die her auf dem Niveau von Teenie-Soaps rangiert denn auf dem einer Superhelden-Serie. Einen weiteren Aufguss dieser Art brauchen wir nun wirklich nicht.

    Wie soll das ganze denn laufen? Dick Graysons Teenagerjahre im Zirkus, gefolgt von einem College-Besuch bis er dann in der letzten Staffel (so mit Anfang bis mitte 20...) Waise wird und von Bruce Wayne alias Batman adoptiert wird?

    MfG
    Whyme
    "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
    -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

    Kommentar


    • #3
      Ich erhoffe mir auch nicht gerade ein Meisterstück. Schon Chris O'Donnell war damals zu alt für Robin, und eine solche, für Teenager interessante Serie, dürfte wohl auch einen Teenager (wahrscheinlich wieder von einem Twen gespielt) als Hauptfigur haben. Dass seine Eltern irgendwann mal sterben müssen, damit er noch jung genug unter Batmans Fittiche kommt.
      Aber was soll's?! Ich muss es mir ja selbst als Batman-Fan nicht antun. Ich sehe mir vielleicht den Piloten an und wenn ich dann überraschenderweise angetan sein sollte, bleibe ich dabei. Ansonsten gehöre ich mit meinen 24 Jahren wohl schon nicht mehr zur Zielgruppe. Ob der Stoff überhaupt sonderlich lange durchhält, selbst im Falle einer Staffelorder, ist ja auch nicht unwahrscheinlich. Nach dem Erfolg von SMALLVILLE wurde erst BIRD OF PREYS gemacht, was keine üble Serie war, aber auch kein Überflieger (außer vielleicht die Besetzung von Dina Meyer als Barbara Gordon), und da war nach nicht mal einer Staffel Schluss. Der nächste Versuch, eine neue FLASH-Serie, wurde schon nach dem Treatment gekillt. Und der letzte Versuch, AQUAMAN, wurde nach dem Piloten nicht verlängert.

      Ich hätte allerdings einige andere DC-Comics lieber als TV-Serie gesehen. eine Batman-Live-Action-Serie wäre eigentlich mal nicht schlecht, vielleicht mit Hilfe von Sandy "Batman: Dead End" Collora. Oder eine Green Arrow-Serie. Und wenn es denn Dick Grayson sein muss, dann hätte man auch gerne eine Nightwing-Serie machen dürfen.

      Die wollen ihn übrigens "D.J." statt "Dick" nennen. Erinnert sich noch wer an "David Banner"?!
      Waldorf: "Say, this Thread ain't half bad."
      Stalter: "Nope, it's all bad."

      Kommentar


      • #4
        Ich stehe der Sache auch eher skeptisch gegenüber.
        Zwar finde ich Smallville nicht wirklich schlecht (aber auch nicht gut genug, um es mir regelmäßig anzuschauen) aber aus den Jugendjahren von Dick Grayson lässt sich, vor seinem Einstieg als Batmans Partner - so glaube ich jedenfalls - nicht viel machen.

        Ich halte es da, wie mein Vorschreiber ... Pilot ja, Serie (nur im Falle eines Überraschungserfolges) auch ja, ansonsten nein.
        Molto bene!

        Kommentar


        • #5
          Ich finde diese Idee ziemlich bescheuert. Es macht in meinen Augen überhaupt keinen Sinn. Wenn schon sowas gemacht werden soll, dann über Batman und nicht Dick Grayson. Bei Batman natürlich dann auch nur, wenn es nicht in die Smallville Schiene geht. Ich mag zwar Smallville (auch wenn zwischendurch immer mal wieder viel Müll produziert wird), aber Robin ist dafür definitiv der falsche Kandidat. Wenn sie es einfach als Original Serie mit neuen Charakteren verkaufen, dann könnte das sogar funktionieren. So kann das meiner Meinung nach einfach nicht klappen.
          "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
          Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

          Kommentar


          • #6
            das Smallville überhaupt 8 Jahre geschafft hat, liegt doch nur daran das es eben Superman ist (auch wenns eigentlich nicht Superman ist...), es gibt einige die sagen Smallville ist die mieseste Serie die sie sich ansehen, aber sie sehen es sich halt an weils eben Superman ist.
            aber bei Robins Vorgeschichte sehe ich wirklich kein Potential außer ne reine Teenie Soap drauszumachen

            Batman können sie aus irgendwelchen Rechtlichen Gründen nicht machen, deshalb wurde für Smallville auch Green Arrow genommen und nicht Batman als Gastcharakter
            Homepage

            Kommentar


            • #7
              Die Serie ist übrigens mittlerweile wieder gecancelt worden:
              Batman-Serie als Smallville-Ersatz gestrichen - The Graysons fällt aus - Business - Serienjunkies
              "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Octantis Beitrag anzeigen
                Batman können sie aus irgendwelchen Rechtlichen Gründen nicht machen, deshalb wurde für Smallville auch Green Arrow genommen und nicht Batman als Gastcharakter
                Naja, das ist so nur halbrichtig. Rechtlich gesehen dürften sie Batman auf jeden Fall nutzen, da hat WB, da denen DC gehört, alle Rechte für. Nur hat sich WB dagegen entschieden, zwei Live-Action-Versionen der DC-Helden gleichzeitig zu haben. Tatsächlich war SMALLVILLE noch wenige Monate vor dem Kinostart von SUPERMAN RETURNS von dieser Politik bedroht, man entschied sich dann aber doch für eine Ausnahme, da die Serie ein großer Erfolg war, und natürlich weil man Clark nie im Superman-Kostüm sehen würde.
                Waldorf: "Say, this Thread ain't half bad."
                Stalter: "Nope, it's all bad."

                Kommentar


                • #9
                  dieser Argumente sind doch immer Schwachsinn,
                  als ob das Puplikum so verwirrt wäre wenn im Kino und im TV ne andere Story mit anderen Schauspielern erzählt wird.

                  naja aber gut das die Serie nix wurde, die hätte nur übel werden können
                  eine neue Superheldenserie scheints aber eh schwer zu haben, immerhin wurde auch Aquaman nix
                  Homepage

                  Kommentar


                  • #10
                    Nein aber das Publikum könnte von diesen miesen TV-Serien so angenervt sein, dass sie keine Lust mehr auf die Filme haben. Man assotiiert ja doch Gefühle mit diesen Charakteren und wenn diese über längere Zeit nur schlecht waren geht man sicher nicht in den Film.
                    Disclaimer: Meine Post sind meist nicht als Absolute zu vestehen, sondern sollen nur einen weiteren Blickwinkel bieten.
                    "Wer hat uns verraten? - Sozialdemokraten!" - Alte Volksweisheit
                    "The man who trades freedom for security does not deserve nor will he ever receive either." - Benjamin Franklin

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X