Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

True Blood

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • True Blood

    "True Blood" spielt in einem kleinen Städtchen in den Südstaaten der USA unserer Zeit und dennoch ist dort alles anders: Nachdem Wissenschaftler synthetisches Blut (True Blood) entwickelt haben, gehören Vampire zum Alltag der Bewohner des Städtchens Bon Temps, das zu allem Übel von einer Mordserie erschüttert wird. Im Zentrum des Geschehens stehen Sookie Stackhouse, eine Kellnerin in einer kleinen Bar, und Bill Compton, ein Vampir, die sich ineinander verlieben. Es stellt sich jedoch schnell heraus, dass Sookie und Bill nicht die einzigen Bewohner Bon Temps sind, die mehr sind als sie vorgeben zu sein...

    Informationen zur Serie gibt es hier: Offizielle Seite von HBO, Fanseite [en], deutsche Fanseite, Fringe auf IMDb.de und Wunschliste.de.

    Die erste Staffel von "True Blood" ist vor kurzem auf HBO zu ENde gegangen, eine zweite wurde bereits genehmigt. Wer kennt die Serie schon und was haltet Ihr von der Serie?
    Komm in den Space Pub
    Caprica-City.de + Forum

  • #2
    Ich habe die bisherigen Folgen der Serie auch bereits gesehen und sie hat es geschafft, innerhalb von nur einer Staffel zu einer meiner Lieblingsserien zu werden. Die Figuren und Schauspieler sind größtenteils toll und die Handlungsstränge und Mythologie sehr intelligent ausgedacht. Bei den ersten paar Folgen war ich noch etwas unsicher, ob es etwas werden könnte, aber im Grunde wird die Serie von Folge zu Folge immer besser. Ich bin sehr gespannt auf die zweite Staffel!

    Ich bin ja auch ein großer Fan von Alan Balls vorheriger Serie "Six Feet Under", aber TB hat den zusätzlichen Bonus der Fantasy- und Horror-Elemente.
    Mein Webcomic: http://www.hipsters-comic.com

    Kommentar


    • #3
      Zwar klingt es irgendwie ein bischen nach einem Versuch auf der Twilight-Hysteriewelle mitzuschwimmen und miese Vampirserien hatten wir jetzt auch schon genug (Blade, Moonlight) aber SFU war tatsächlich recht gut, also werde ich mal einen Blick riskieren.

      €: Heut abend gibt's bei mir die erste Folge.


      .
      EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

      Makrovirus schrieb nach 11 Stunden, 18 Minuten und 23 Sekunden:

      So, die erste Folge hab ich nun gesehen. Sieht eigentlich alles recht vielversprechend aus, werde also erstmal weiter gucken.

      Gibt es eigentlich eine Erklärung für Sookies Fähigkeiten? Und irgendwie hab ich ja die Befürchtung, dass da demnächst noch lauter andere Mutanten rumrennen.

      Ansonsten sind die Charaktere größtenteils recht ordentlich ausgefallen, auch wenn man da auf dem Land etwas einfach gestrickt zu sein scheint
      Zuletzt geändert von Makrovirus; 22.12.2008, 21:22. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!
      When I get sad, I stop being sad, and be AWESOME instead. True story.

      Kommentar


      • #4
        Da ich meine Weihnachtsgeschenke dieses Jahr ausnahmsweißse mal rechtzeitig zusammen hatte, bin ich mit der ersten Staffel nun auch durch.

        Die Serie gefällt mir noch immer recht gut, auch wenn die Handlung um die Mordserie nur sehr langsam erzählt wurde. Ansonsten scheint sich meine Befürchtung aber bestätigt zu haben, in dem Ort leben nur Hillbillys und Mutanten.

        Ansonsten kann ich nur sagen, dass ich noch nie eine Serie mit so vielen Sex-Szenen gesehen habe und dann kommt die auch noch aus den USA Bei Sookies Bruder ging mir das stellenweiße schon auf die Nerven, der scheint nun aber seine Berufung gefunden zu haben.

        Spoiler
        Irgendwie hab ich aber nicht so ganz kapiert, warum der jetzt einen auf religiösen Spinner macht.
        When I get sad, I stop being sad, and be AWESOME instead. True story.

        Kommentar


        • #5
          Ich konnte den Pilotfilm nichtmal zu Ende schauen, trotzdem ich schon bei knapp 50min war. Zwischendurch lag ich immer mal wieder vor Lachen auf dem Boden (eindeutig nicht von der Folge eingeplant) und kann über Anna Paquin wirklich nur den Kopf schütteln. Oder über die Handlung. Oder über die Umsetzung.
          Da fand ich ja Moonlight unterhaltsamer und das ist schon schlecht.

          Kommentar


          • #6
            Also ich finde die Serie einfach nur Spitze. Aber zwar erst 4 Folgen auf Englisch mit D Untertitel gesehen aber echt Klasse die Serie.

            Gestern abend lief dann auf 13 Street die ersten 2 Folgen auf Deutsch.Naja die Stimme von Sokkie gefällt mir nicht grade aber sonst ziemlich gut Übersetzt.
            Ich war nie gut in Sig Schreiben*sniff* Schenkt mir wer eine:)

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Makrovirus Beitrag anzeigen
              Zwar klingt es irgendwie ein bischen nach einem Versuch auf der Twilight-Hysteriewelle mitzuschwimmen
              Okay, muss da mal was klarstellen. True Blood basiert of einer Buchreihe von Charlaine Harris, die lange vor Twilight veröffentlicht wurde(ich glaube es sind 8 Bücher oder so). Tatsächlich erkennt man diverse Gemeinsamkeiten im späteren Verlauf mit Twilight und Stephanie Meyer hat auch selbst mal erwähnt, dass sie sich teilweise von True Blood inspiriert hat.
              Teilweise finde ich die vielen Sexszenen zwar etwas nervig, aber True Blood ist IMHO viel besser als Twilight (was einfach nur seicht und fluffig für die vielen kleinen Teenager gemacht ist).
              In True Blood agieren die Vampire wenigstens noch wie Vampire.

              Kommentar


              • #8
                Wird in den Büchern auch in allen möglichen Situationen rumgepoppt? Bei der Serie ist mir das echt zu viel.

                Kommentar


                • #9
                  Ganz so doll ist es doch gar nicht

                  Wird in den Büchern auch in allen möglichen Situationen rumgepoppt? Bei der Serie ist mir das echt zu viel
                  Hallihallo! Es ist halt nun mal eine Vampir-Saga und wenn sich diese Flatterviecher eine Gegend aussuchen, in der sie heimisch werden möchten, dann muss es halt eine sein, die sie auch etwas stimuliert. Sex'n'Blood'Rock&Roll waren doch schon immer die Nebenerscheinungen von Vampirfilmen. Ich habe jetzt die ersten beiden Staffeln gesehen und kann's kaum erwarten, dass es weitergeht. Ich muss aber gestehen, dass meine absolute Lieblings-TV-Serie immer noch "Lost" ist.

                  Kommentar


                  • #10
                    In den Büchern wird zwar nicht "in allen möglichen Situationen rumgepoppt" - aber dass Vampire sehr attraktive Sexpartner sind, ist auch bei Charlaine Harris ein grosses Thema.
                    Ich denke, Alan Ball wollte dem ganzen etwas düsteres geben, und nicht gleich - oooh sind die süüüüüsss, die Vampire :-)
                    http://www.bennok.de
                    Mein Blog. Meine Welt.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich finde die Serie bisher recht mau. Die einzigen Charaktere, die ihm interessieren sind Tara und Lyrette (heißt der überhaupt so?)

                      Andererseits fand ich die Bücher auf denen das Ganze beruht auch mehr als langweilig. Allerdings meine ich mich dunkel daran zu erinneren das Sex dort auch ein großes Thema war.
                      I can not live without my life I can not live without my soul

                      Kommentar


                      • #12
                        Auch ich bin ein Fan der Serie geworden, obwohl ich am Anfang mehr als skeptisch war. Mir gefällt die Serie inzwischen so gut, dass ich mir die ersten beiden Bände der Bücher gekauft habe.
                        Aber, die Bücher sind bedeutend schwächer und weniger facettenreich als die Serie.
                        Meine Lieblingscharaktere sind Eric, Tara und Sam .

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Anomalie Beitrag anzeigen
                          Okay, muss da mal was klarstellen. True Blood basiert of einer Buchreihe von Charlaine Harris, die lange vor Twilight veröffentlicht wurde(ich glaube es sind 8 Bücher oder so)....
                          Post ist lange her aber egal.
                          Ja, das weiß/wusste ich, aber es gibt doch sicherlich einen Grund, warum man das ausgerechnet zu der Zeit verfilmt hat.


                          Die zweite Staffel habe ich inzwischen auch gesehen.

                          Spoiler
                          Das Setting gefällt mir immernoch recht gut, auch wenn es mit der zunehmenden Zahl an Mutanten in Bon Temps doch irgendwann unglaubwürdig wird. Wären es nur Vampire, hätte ich damit ja kein Problem, aber solangsam sind die normalen Menschen gefühlsmäßig in der Unterzahl.
                          Die Dallas-Handlung hat man anfangs ganz nett angefangen, das Ende war dann IMO aber eine Katastrophe. Das Godric sich als lebensmüder Hippie-Vollpfosten entpuppt, hat mich nämlich etwas gestört. Und auch die Maryann-Story wurde unter Wert verkauft, erst nimmt man sich eine ganze Staffel Zeit das aufzubauen und dann wird alles so einfach und unspektakulär abgehakt.
                          Ebenfalls mehr hätte man aus Jessica machen können, den so wirkt das wie eine minimale Abwandlung der typischen zu-jung-zum-Vampir-gemacht-Geschichte und Sookie geht mir immer mehr auf die Nerven. Bill bleibt auch recht Blass, die einzigen gelungenen Charaktere waren daher eigentlich Eric, Jason, Tara und Lafayette.
                          When I get sad, I stop being sad, and be AWESOME instead. True story.

                          Kommentar


                          • #14
                            Die erste Staffel lag bei mir vor ein paar Tagen unterm Weihnachtsbaum. Tjaaaaaa, und mittlerweile habe ich sie schon durch. Tolles Feeling, das die Serie verbreitet. Das beginnt schon mit dem coolen Südstaaten-Country-Rock als Einleitungs-Theme. Die Charaktere sind glaubwürdig, soweit man das bei Vampire gelten lassen kann und bis auf Tara geht mir eigentlich auch niemand auf die Nerven. Und selbst Tara hat ihre lichten Momente.

                            Die vielen Sexszenen passen schon, immerhin sind Potenz und Potenzsteigerungsmittelchen (Vampirblut) wichtige Komponenten der Serie. Da nun an Sexszenen zu sparen und Prüderie vorzuheucheln wäre irgendwie unpassend. Gibts denn schon einen Termin für die RC-2-DVD-Erscheinung der zweite Staffel? Ich habe ja große Hoffnungen, dass auch Michelle Forbes demnächst in einer Sexszene brillieren darf.
                            Ursprünglich hatte ich keine Ahnung, dass sie dabei sein würde. Aber schon bei ihrer umwerfenden allerersten Szene (ihr Nacktspaziergang auf der Landstraße mit einer Riesensau in Begleitung ), als Tara gegen einen Baum fährt, dachte ich mir WOW! RO LAREN ist jetzt FKK-Anhänger! Und dann war sie es tatsächlich.

                            Ich freue mich auf neuen Stoff.

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich freue mich auf neuen Stoff.



                              Die komplette zweite Staffel erscheint im September auf deutsch!


                              True Blood - Die komplette zweite Staffel (5 Discs): Amazon.de: Anna Paquin, Chris Bauer, Stephen Moyer, Nathan Barr, Michael Lehmann, Scott Winant: DVD & Blu-ray

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X