Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Breaking Bad

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Breaking Bad

    Ich finde das die Serie definitiv ihren eigenen Thread verdient hat. Sie handelt von einem Chemielehrer - Walter White - welcher mit Lungenkrebs diagnostiziert wird und darum fürchtet, nicht mehr für seine schwangere Frau und seinem behinderten Sohn finanziell sorgen zu können, da er nur noch wenige Monate zu leben hat. Er beschließt also, alle moralischen Grundsätze zu verwerfen und fängt an, mit einem ehemaligen Schüler Meth zu kochen und damit zu dealen - unpraktischerweise ist sein Schwager bei der Drogenkommission...

    Zugegeben, ich war von der Zusammenfassung auch nicht wirklich begeistert, aber schon die erste Folge der ersten Staffel hat mich unheimlich mitgerissen. Breaking Bad hält den Zuschauer mit intelligenten Plottwists und diversen "WTF!" Szenen wirklich konstant an der Stange, ich war nie auch nur eine Folge lang gelangweilt. Dazu hat die Serie die bisher mit Abstand beste Charakterentwicklung seiner Figuren: Wie Walter langsam vom gesetzestreuen Bürger zum eiskalten, nur am Profit interessierten Methkocher wird ist extrem faszinierend und vor allem glaubhaft dargestellt.

    Ich will nicht zuviel verraten, außer, dass sich die Serie definitiv lohnt und ganz weit oben mithalten kann. Die Mischung zwischen den Charakteren, den Tempowechseln und den reichlichen Schockmomenten habe ich so bisher noch in keiner Serie gesehen.

  • #2
    Ja, die Serie ist definitiv empfehlenswert. Ich hab mir auch schon die erste Folgen davon angesehen und werde dann wohl nochmal von vorne anfangen, wenn die Serie ab Herbst hier ausgestrahlt wird (auf arte, soweit ich weiß).
    Das Schauspiel und die Charakterentwicklung sind toll, es ist auch eine Menge schwarzer und makaberer Humor dabei. Es gibt schon ein paar schockierende Szenen (ich sag nur Badewanne...ihr werdet dann schon wissen, was ich meine.. ).
    Also..reinschauen lohnt sich wirklich.
    Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
    Meine Musik: Juleah

    Kommentar


    • #3
      Habe mir die Serie heute Nacht auf Arte angeschaut. Ich sage nur göttlich ! Wie er in Unterhosen auf der Straße steht und auf seine Verhaftung wartet... Dabei kommt dann nur die Feuerwehr und ist an ihm nicht interessiert.Schaut es auch an !!!
      Es gibt Leute, die haben sich schon totgemischt.
      Nur durch gründliches Mischen wird der Verdacht des Falschspielens ausgeräumt.
      Das hoffe ich sehr! (Stammtisch Süd)

      Kommentar


      • #4
        Mittlerweile ist "Breaking Bad " zu einer meiner Lieblingsserien aufgestiegen.Eine Gradwanderung von Verständis bis hin zu purem Entsetzten.Bin leider nicht so auf dem Laufendem bei amerikanischen Gesetzten , aber muss man da seine Chemotherapie wirklich selber zahlen ?
        Es gibt Leute, die haben sich schon totgemischt.
        Nur durch gründliches Mischen wird der Verdacht des Falschspielens ausgeräumt.
        Das hoffe ich sehr! (Stammtisch Süd)

        Kommentar


        • #5
          Zitat von chiana Beitrag anzeigen
          Bin leider nicht so auf dem Laufendem bei amerikanischen Gesetzten , aber muss man da seine Chemotherapie wirklich selber zahlen ?
          Nein, mit entsprechender Krankenversicherung zahlt diese das. Aber dort sind sie afair nicht Pflicht wie bei uns und sie übernehmen auch nicht alles.

          Walter hat sich ja selber entschieden das zu zahlen, er hätte ja auch für einen alten Schulfreund arbeiten können und wäre dort über die Firma in einer Krankenversicherung gewesen die die Chemo übernommen hätte.
          Define irony: a bunch of idiots dancing on a plane to a song made famous by a band that died in a plane crash.

          Kommentar


          • #6
            Von der vorletzten Folge war ich doch ein bißchen geschockt. In dem Haus der Meth- Süchtigen , total verdreckt , verwüstet , es war nichts mehr da von Wert. Aber dann die Szene wo der kleine Junge auftaucht, verwahrlost,hungrig und wie er den Fernseher einschaltet wo nur noch die Verkaufssender kommen.Wahrlich keine weichgespülte Serie.Der Kopf auf der Schildkröte war auch nicht schlecht.So eine Serie hätte ich den Amerikanern gar nicht zugetraut. Hoffentlich geht sie nie zu Ende!
            Es gibt Leute, die haben sich schon totgemischt.
            Nur durch gründliches Mischen wird der Verdacht des Falschspielens ausgeräumt.
            Das hoffe ich sehr! (Stammtisch Süd)

            Kommentar


            • #7
              Eindeutig meine liebste Nicht-SciFi-Serie. Auch wenn Walt manchmal schon ein wenig zu grob abgeht für meinen Geschmack. Im Lauf der Serie hat er schon einen beträchtlichen Größenwahn entwickelt. Habe demletzt gelesen das in den Staaten jetzt schon blaues Crack auf den Markt gekommen ist. Hier der Link dazu: WTF? US-Serie Breaking Bad inspiriert Drogenproduzenten: Blaues Meth aufgetaucht | Serien-Load.de

              Kommentar


              • #8
                Kann mir wer verraten ob die Uk-Versionen eine deutsche Tonspur drauf hat? Vom Preis her ist da doch ein größerer Unterschied.
                Die Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen.

                Ich war Teil der Lösung - und mein größtes Problem.

                Kommentar


                • #9
                  Seit letzten Dienstag läuft die Serie wieder auf Arte, immer Dienstag nach 22.00 Uhr, und zwar drei Folgen am Stück!

                  Ich mocht schon die ersten beiden Staffeln sehr. Die Story wird glaubhaft aufgebaut und weitergeführt und Brian Cranston als Walter ist einfach genial (schon als Hal in Malcom Mitendrin war er extrem gut).
                  Auch die neue Staffel beginnt spannend. Vor allem diese Killer-Zwillinge sind beunruihgend und mysteriös.
                  Verwirren finde ich nur, dass Walter so verzweifelt versucht seine Ehe zu erhalten, in dieser Hinsicht ist er sehr irrational.


                  Spoiler
                  Denn obwohl er seiner Frau gestand, dass er Meth-Koch ist, will er nicht wahr haben, dass sie sich scheiden lassen will, obwohl sie das Recht dazu hat.


                  Auch dieser mexikanische Fast-Food-Ketten-Besitzer und Drogenboß bleibt mMn mysteriös und undurchdringlich.

                  Im grossen und ganzer waren die drei Folgen ein großartiger Auftakt für die neue Staffel und ich freue mich auf die weiteren Folgen.

                  ps: Auf der Web seite von Arte kann man sich die aktuellen Folgen immer bis zu sieben Tage nach der Erstaustrahlung gratis im Netz nachgucken, und dass in voller Länge! Breaking Bad - 3. Staffel - ARTE
                  That is not dead which can eternal lie / And with strange aeons even death may die
                  Es ist nicht tot, was ewig liegt, / Und in fremder Zeit wird selbst der Tod besiegt.
                  H. P. Lovecraft

                  Kommentar


                  • #10
                    AMC startet die Ausstrahlung der fünften und letzten Staffel am 15.Juli.

                    Breaking Bad: Startdatum für Staffel 5 im Juli | Serienjunkies.de

                    Gezeigt werden dieses Jahr aber nur acht Folgen. Erst 2013 wird die Serie mit weiteren acht beendet.
                    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                    Kommentar


                    • #11
                      Ist das jetzt neue Taktik, dass die Halbstaffeln auch im TV übernommen werden? Das halte ich ja schon bei den DVD-Boxen für eine eigenartige Gewohnheit, im TV brauch ich das nicht auch noch. Vor allem bei laufenden Serien die sowieso schon ihre Fanbasis haben. Bei der ersten Staffel sehe ich es ja noch irgendwie ein, dass man damit einen Testversuch startet.
                      "Boarisch - dit jeht" | #MUC2017

                      Kommentar


                      • #12
                        So, ich bin jetzt auch am aktuellen Rand angekommen.
                        Insgesamt eine sehr gelungene Serie, die nicht alles anders, aber vieles besser macht, als andere Serien. Das zentrale Thema der Serie"Entwicklung eines Menschen zum Kriminellen" betrifft alle Charaktere in unterschiedlichen Zusammenhängen: Zubereitung und Vertrieb von Drogen, Wirtschaftskriminalität, Diebstahl, fragwürdige Ermittlungspraxis der Polizei usw. Mir gefällt die Stringenz, mit der dieses Thema angegangen wird, wobei im Haupt-Handlungsstrang um Walter White leider etwas der Tatbestand, dass wir es mit einem unscheinbaren biederen Bürger, der mit sich hadert und in Schlüpfer Meth kocht, etwas in den Hintergrund rückt.
                        Viele Szenen genießen dabei vermutlich jetzt schon so etwas wie einen Kultstatus: etwa die Szene mit der Badewanne oder der Schildkröte. Lobend erwähnt werden kann in diesem Zusammenhang auch die gelungene visuelle Umsetzung der Serie – hier meine ich speziell die interessanten Kameraperspektiven und die Zeitrafferaufnahmen. Das gibt der Serie eine besondere Note.
                        Gut gefällt mir vor allem das gemächliche Erzähltempo: in einer Folge passiert meist nicht sehr viel, die Zahl der Akteure und laufenden Handlungsstränge ist stets überschaubar. Auch wenn wir es mit einer fortlaufenden Handlung zu tun haben, hält sich die Zahl der Cliffhanger in Grenzen, womit sich die Serie wohltuend von mancher Konkurrenz abhebt. Dabei werden alle Handlungsstränge systematisch verfolgt. Mir sind keine offenen Handlungsstränge aus den ersten drei Staffeln bekannt, die verschleppt wurden. Etwas unbefriedigend wurde aus meiner Sicht lediglich die Sache mit dem Flugzeugabsturz aufgelöst. Dieses Thema wurde über die zweite Staffel hinweg sorgfältig vorbereitet, ohne dass jedoch die Konsequenzen des Absturzes im weiteren Verlauf der Serie eine nennenswerte Rolle gespielt haben.
                        Etwas unangenehm ist mir zudem die zeitliche Strukturierung der Serie aufgefallen. Die ersten Staffeln decken in der Erzählzeit einen Zeitraum von etwa einem Jahr ab. Produktionstechnisch ist die Serie allerdings in einem Zeitraum von knapp vier Jahren entstanden. Teilweise kann man insbesondere beim Übergang in eine neue Staffel teilweise auffällige optische Veränderungen der Charaktere erkennen. Insbesondere Skyler sieht in der vierten Staffel plötzlich sehr plüschig aus, um es vorsichtig auszudrücken – wenige Stunden vorher war sie noch gefühlte 20 kg leichter. Walter Junior sieht in Staffel 4 auch nicht mehr aus wie ein 16-Jähriger.
                        Mein Lieblingscharakter ist wahrscheinlich Wendy, die abgewrackte Hure. Irgendwie aus dem Leben gegriffen.
                        Mein Profil bei Last-FM:
                        http://www.last.fm/user/LARG0/

                        Kommentar


                        • #13
                          Habe ziemlich viel Lob über die Serie gehört/gelesen und so habe ich beschlossen mir die Serie vorzunehmen.
                          Die erste Folge fand ich schon mal ganz gut, ein ziemlich gelungener Start wie ich finde.
                          Bin gespannt wie sich das alles entwickeln wird.

                          Ich lese mir die Beitrage hier nicht durch, da ich mich nicht spoilern lassen will

                          Kommentar


                          • #14
                            Trailer für die 5.:

                            Breaking Bad Season 5 Comic Con trailer - YouTube

                            BTW: Breaking Bad - Season 5 Reviews, Ratings, Credits, and More - Metacritic

                            Kommentar


                            • #15
                              Auch wenn die Serie schon mal spannender war, macht mir Staffel 5 bisher am meisten Spaß, einfach weil ich die neuen Machtverhältnisse bzw. das Teamwork zwischen Mike/Walter/Jesse und hoffentlich in Zukunft regelmäßiger auch Saul so gern sehe. Auch war Gus Fring so ein guter bzw. bedrohlicher Gegenspieler, dass ich ihn gegen Ende wirklich gehasst hab, er mich fast schon runtergezogen hat. Das muss eine Serie erst mal schaffen, geht mir z.B. nicht mal bei Game of Thrones mit Joffrey so, den ich immer noch gerne sehe. Von dem her bin ich, obwohl Fring sehr gut dargestellt wurde und eine Bereicherung für die Serie war, froh, dass er jetzt weg ist. Allein schon weil wie gesagt Walter & Jesse jetzt mit Mike ihr eigenes Ding machen, einfach nur cool.


                              Spoiler

                              Das Ende von 5x05 war ja mal wieder krass. Hatte zwar die ganze Zeit damit gerechnet, dass der Junge während dem Überfall dazu kommt aber so war es einfach nur typisch Breaking Bad, auch dass es der sympathische und schüchtern wirkende Helfershelfer ist, der auf einmal seine Knarre zieht. Vor allem spannend wie es jetzt mit Jesse weiter geht, ich hoffe er rutscht nicht gleich wieder völlig ab, zur Zeit ist er ja derjenige mit dem kühlsten Kopf.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X