Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der Mann aus Atlantis

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Der Mann aus Atlantis

    Zeit, mal wieder eine Uralt-Serie und Kindheitserinnerung meinerseits zur Diskussion zu stellen und ihrer zu gedenken *g*.

    Der Mann aus Atlantis - 20 Episoden

    Deutsche Erstausstrahlung: 21.11.1982 ARD

    Bei einem Strandspaziergang entdeckt die Meeresbiologin Dr. Elizabeth Merrill einen leblosen Mann, der scheinbar angespült wurde. Er scheint völlig ausgetrocknet zu sein. Dr. Merrill bringt ihn ins Krankenhaus, doch die Ärzte können ihm nicht helfen. Da kommt ihr die rettende Idee: Der Fremde muss zurück ins Meer. Dort angelangt, erwacht der Totgeglaubte zu neuem Leben.

    Mark Harris, wie der Gefundene genannt wird, leidet unter Amnesie und kann sich auch nach seiner gesundheitlichen Wiederherstellung nicht daran erinnern, woher er kommt und wieso er anders ist. Zusätzlich zu Schwimmhäuten zwischen Zehen und Fingern kann Mark schneller als ein Delfin schwimmen, hat sehr lichtempfindliche Augen und entwickelt Kräfte, die die eines normalen Menschen übersteigen. Allerdings sind diese Kräfte vom Wasser abhängig und längere Zeit an Land lässt ihn schwach werden. Grundhandlung der Serie war Marks Suche nach der Wahrheit über seine Herkunft, die aber nie geklärt wurde.

    Die Regierung der Vereinigten Staaten möchte sich Marks Besonderheiten zu Nutze machen und überredet ihn, zusammen mit Dr. Merrill und C.W. Crawford an den unterschiedlichsten Aufträgen teilzunehmen. Offiziell arbeiten sie für ein Unterwasser-Forschungslabor mit Hilfe des modernen High-Tech U-Bootes Ceatacean. Mit diesem untersuchen sie eine ganze Reihe von bizarren Phänomenen, einschließlich von Portalen, die in andere Dimensionen führen. Dazu kommen noch Begegnungen mit den unterschiedlichsten Meereskreaturen und Außerirdischen.

    Oftmals wiederkehrender Feind des Mannes aus Atlantis ist der beleibte Millionär Mr. Schubert, der ein außergewöhnliches Interesse an Mark hat.
    Jetzt bin ich mal gespannt: Wer kennt sie noch? Wie fandet Ihr sie?
    Lass Dich nie auf eine Diskussion mit Idioten ein - sie ziehen Dich nur auf ihr Niveau herab und schlagen Dich dort mit ihrer grösseren Erfahrung

  • #2
    Klar, war in den 80ern etwa zu "Knight Rider" und "Ein Colt für alle Fälle"-Zeit. "Bobby Ewing" aus "Dallas" als "Fischmann" war anfangs sehr gewöhnungsbedürftig und einige Szenen waren wohl sehr "trashig". Am dämlichsten war natürlich, dass die Herkunft Mark Harris' nie endgültig geklärt bzw. die Serie vernünftig beendet wurde.
    Grüße,
    Peter H

    Kommentar


    • #3
      Ich erinnere mich an diese Serie, ich glaube sie wurde immer Sonntags Mittag auf RTL gesendet (82 wäre ich ja voll zu jung für so etwas gewesen (lacht)) und mußte natürlich gesehen werden, war ja Kult auch wenn es ein bißchen trashig war. War das nicht so das doch irgendein Ende gab? Ich glaube das er zurück ins Meer ist und dann endgültig verschwand, sicher bin ich mir aber nicht.

      Die Serie an sich war interessant und es wundert mich das bis jetzt keine Wiederholung kam.

      Vielleicht aber kommt demnächst ein Reboot so wie wir Hollywood kennen. (lacht) Dann aber bitte mit einem sehr sehr sexyieren Kerl wie Hayden Christensen oder was auch immer in Hollywood so an süßen Kerlen sowie talentierten Schauspielern herumläuft.
      Zuletzt geändert von Königin der Nacht; 12.04.2010, 13:09.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Königin der Nacht Beitrag anzeigen
        Vielleicht aber kommt demnächst ein Reboot so wie wir Hollywood kennen. (lacht) Dann aber bitte mit einem sehr sehr sexyieren Kerl wie Hayden Christensen oder was auch immer in Hollywood so an süßen Kerlen sowie talentierten Schauspielern herumläuft.
        Vielleicht wird es ja ein Film, ist gar nicht so abwegig. Wenn es nach mir gänge, dann bitte mit einer Badenixe anstelle von Bobby Ewing. Jessica Alba vielleicht? Die hat ja schon bewiesen, dass sie unter Wasser eine gute Figur macht.
        »Im Sudan sind Pornos m.W. verboten, also ist dort die Sexualgewalt null. Und der Balkankrieg wurde von exzessiven DOOM-Spielern ausgelöst.«

        Kommentar


        • #5
          Klar kenne ich die Serie, das war und ist eine meiner Lieblingsserien aus den 80ern!

          Als Kind habe ich diese Serie geliebt, später als sie das U-Boot die "Seateason" (ich hoffe das schreibt man so) bekommen haben fand ich die Serie noch interessanter!

          Es ist allerdings schade das noch kein DVD-Anbieter diese geniale Sci-Fi Serie bis jetzt auf DVD veröffentlicht hat, denn auf eine DVD Veröffentlichung warte ich schon seit Jahren!

          Kommentar


          • #6
            Ich muss dich leider korrigieren, die Serie kamm schon aus den 70ger *klugscheissen aus" ... hehe...

            Aber ich weis, wie du es gemeint hast^^
            Das U-Boot hiess "Ceatacean". Die Serie war schon relativ interessant.
            Leider hat man nie geklärt, wo Mark herkamm, was ich echt schade finde. Aber soviele Folgen gab es glaube ich ehe nicht. Ich kann mich jedenfalls nicht an soviele Folgen erinnern. Ich selbst habe die Serie erst anfang der 90ger gesehen...
            Liebe Grüsse, Oerni

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Parallax Beitrag anzeigen
              Klar kenne ich die Serie, das war und ist eine meiner Lieblingsserien aus den 80ern!

              Als Kind habe ich diese Serie geliebt, später als sie das U-Boot die "Seateason" (ich hoffe das schreibt man so) bekommen haben fand ich die Serie noch interessanter!

              Es ist allerdings schade das noch kein DVD-Anbieter diese geniale Sci-Fi Serie bis jetzt auf DVD veröffentlicht hat, denn auf eine DVD Veröffentlichung warte ich schon seit Jahren!
              "Der Mann aus Atlantis" gehört auch zu meinen Favoriten, obwohl das Ganze zu großen Teilen wirklich unglaublich trashig war. Dem Spaß- und Unterhaltungsfaktor tut das allerdings überhaupt keinen Abbruch .

              Das U-Boot "Cetacean" - was soviel wie "Wal" bedeutet - kommt eigentlich schon im Pilotfilm dazu. Nur dass es da noch Mr. Schubert gehört. Früher dachte ich immer, es hieße "Citizen" von "Last Citizen of Atlantis", aber das hat wohl nicht so ganz gestimmt.

              Eigentlich war die Serie - ähnlich wie damals bei "Kampfstern Galactica" - als eine Reihe von Fernsehfilmen geplant. Erst nach 4 Filmen, die bei uns einfach als Zweiteiler gezeigt wurden, wurde die Geschichte als Serie fortgesetzt, die es dann leider nur noch auf weitere 12 Episoden brachte.

              Ich fand immer sehr schade, dass der Serie kein größeres Budget zur Verfügung stand und dass sie nicht verlängert wurde, denn dann hätte man sicher auch noch auf Marks Herkunft eingehen können.

              Vor einiger Zeit war in der SFX ein schöner Retrospektive-Bericht zu dieser Serie, in der von den damaligen Produzenten wirklich Interesse bekundet wurde, irgendwann einen Film oder eine Neuauflage zu machen. Das klang zumindest sehr vielversprechend.

              Gerade bei dieser Serie könnte ich mir auch ein Remake wirklich gut vorstellen, weil die Story an sich wirklich einiges hergibt und man diverse Trash-Elemente auslassen und statt dessen mit höherem Budget und fortgeschrittener Tricktechnik wirklich viel aus dem Stoff herausholen könnte.

              Leider gibt es nicht einmal eine DVD-Veröffentlichung, auf die ich auch schon sehr lange warte. Leider ist Patrick Duffy auf die Serie wohl gar nicht gut zu sprechen - sie soll ihm wohl peinlich sein - und das bei 'nem Typen, den der Skuzzlebutt als Bein hat .

              Kommentar


              • #8
                Ich hab´s auch gesehem und zwar mit Genuss !!! Der Mann mit den Fischhäuten und dazu die typisch 80er Frisuren...
                Es gibt Leute, die haben sich schon totgemischt.
                Nur durch gründliches Mischen wird der Verdacht des Falschspielens ausgeräumt.
                Das hoffe ich sehr! (Stammtisch Süd)

                Kommentar


                • #9
                  Fand die Serie damals auch sehr interessant. Leider war/ist sie absoluter Trash und lief auch nicht sonderlich erfolgreich im TV. Daher wurde sie nach einer Season abgesetzt. Allerdings finde ich die Idee extrem spannend und könnte mir ein Remake oder nen Reboot sehr gut vorstellen. Der Plot bietet ja viele Möglichkeiten.
                  Lust auf ein Sci-Fi-Hörspiel? Hier der Link zu Folge 1 meiner Commander Perkins 2000 Edition

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X