Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

The Munsters (60er)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • The Munsters (60er)

    Da ich hier im Forum noch nichts über eine der kultigsten und eine meiner absoluten Lieblingserien gefunden habe, eröffne ich jetzt einfach mal diesen Thread.

    The Munsters

    wohnhaft: Mockingbird Lane 1313, Mockingbird Heights, USA

    Die Familie:

    Herman Munster (150) - Familienoberhaupt/Ehemann/Vater
    Lily Munster (älter als 137) - Ehefrau/Mutter
    Eddie Munster (circa 10) - Sohn
    Grandpa Munster (378) - Großvater/Wissenschaftler
    Marilyn Munster (circa 25) - Tochter von Lilys Schwester

    Erstaustrahlung: September 1964 (USA)
    2 Staffeln; 70 Folgen (schwarz/weiß)
    Ausserdem gibt es noch zwei Filme: Gespensterparty (1966)
    The Munsters Revenge (1981)

    "The Munsters" ist eine durchaus nette Familie, die aber die meisten Menschen abschreckt. Denn der Familienvater Herman sieht aus wie Frankenstein, der Opa ist Graf Dracula, Mutter Lily eine Mischung aus Vampir und Mensch und Sohnemann Eddie geht als Kombination von Vampir und
    Werwolf durch. Nur Marilyn Munster sieht nach allgemeinem Standpunkt normal aus. Sie stellt die hübsche Blondine dar, wie sie in den 60er-Jahren gerne gesehen wird, wie sie aber auch heute noch in TV-Serien eingebaut wird.

    Marilyn gelang es aber nie, lange Beziehungen zu führen, was aber weniger an ihr lag, als an der Angst vor ihren Verwandeten. Dabei haben die Familienmitglieder durchaus weltliche Probleme. Lily möchte als Emanze durchgehen und einem Beruf nachkommen, was Herman gar nicht gefällt und seiner Lily darf ohnehin niemand zu nahe kommen, sonst wird er rasend eifersüchtig.

    Doch er wird dann nicht zum Monster, wie es sein Erscheinungsbild vermuten lässt, sondern reagiert unbeholfen und zeitweise irrwitzig hilflos. Genau das hat den Erfolg der Serie ausgemacht, dass bekannte Monster aus dem Horrorgenre zu einer Familien verbunden wurde, die alltägliche Probleme lösen müssen, egal ob in der Schule, im Job oder in der Familie selbst.


    Ich besitze alle Folgen, und schaue regelmässig ein paar Folgen an.
    Erstmals bin ich Ende der 80iger auf die Serie gestossen, so ungefähr als ich zehn war. Damals lief die Serie abends auf einem Regionalsender und hat mich sogleich begeistert.

    Kennt ihr die Serie noch ?
    Und wenn ja, was haltet ihr davon ?
    Angehängte Dateien
    Kekse des Glücks vergessen du hast !"
    -SithLord- @ Deathstar
    ...we want you !

  • #2
    Zitat von michelangelo185 Beitrag anzeigen
    Kennt ihr die Serie noch ?
    Und wenn ja, was haltet ihr davon ?
    Ich liebe die Munsters und kann mich sogar noch an die deutsche Erstausstrahlung in den 80ern auf Englisch mit deutschen Untertiteln erinnern. Viel älter als 10 Jahre war ich da sicher auch nicht .

    In den dritten Programmen wurde die Serie ja dann öfter wiederholt und lief da ja auch synchronisiert, wobei ich die Synchro auch wirklich gut gelungen finde.

    Auf jeden Fall habe ich da jede Woche vor dem Fernseher gesessen und kaum eine Folge verpasst. Ich habe auch noch einige davon als VHS-Videos. Irgendwann werde ich mir sicher mal die DVDs zulegen.

    Allerdings muss ich auch zugeben, dass ich die Konkurrenz-Serie, "Die Addams Family" immer eine Spur lustiger fand als "Die Munsters". Deshalb stehen die Addams auch schon bei mir im DVD-Regal. Ich mag aber beide Serien sehr gerne und die Munsters haben auf jeden Fall die coolere Titelmusik.

    Kommentar


    • #3
      Nachtrag: The Munsters, die Schauspieler

      Herman Munster: Fred Gwynne *10. Juli 1926 gestorben:2. Juli 1993
      Lily Munster: Yvonne De Carlo *1. September 1922 gestorben:8. Januar 2007
      Grandpa Munster: Al Lewis *30. April 1923 gestorben:3. Februar 2006
      Eddie Munster: Butch Patrick *2. August 1953
      Marilyn Munster: Beverly Owen (Folge 1-13) *13. Mai 1937
      Pat Priest (Folge 14-70) *15. August 1936
      Kekse des Glücks vergessen du hast !"
      -SithLord- @ Deathstar
      ...we want you !

      Kommentar


      • #4
        Das war wirklich eine nette Serie. Ich hatte zuerst Anfang der 90er das Remake auf RTL Plus gesehen, später auch mal irgendwo die Originalserie, welche deutlich besser ist. Ich fand die Munsters immer besser als die eher sadistische "Addams Family" .

        Kommentar


        • #5
          Zitat von DrZarkov Beitrag anzeigen
          Das war wirklich eine nette Serie. Ich hatte zuerst Anfang der 90er das Remake auf RTL Plus gesehen, später auch mal irgendwo die Originalserie, welche deutlich besser ist. Ich fand die Munsters immer besser als die eher sadistische "Addams Family" .
          Das Remake habe ich nie gesehen, habe aber nur schlechtes davon gehört.

          Zu meiner Schande muss ich gestehen, das ich keine einzige Folge der"Addams Family" aus den 60igern jemals gesehen habe. Deshalb kann ich mir da auch kein Urteil erlauben. Von den Addams kenne ich nur die Filme, die so aus den 90igern sein müssten. Von den alten Munsters kenne ich aber jede Folge und ich finde die einfach klasse.

          Ich habe gelesen das "The Munsters" Und die "Addams Family" damals in den USA gleichzeitig als Konkurrenz angelaufen sind. Die beiden Serien sollen sich auch ein wenig ähneln.
          Kekse des Glücks vergessen du hast !"
          -SithLord- @ Deathstar
          ...we want you !

          Kommentar


          • #6
            Die Munsters bekommen ein Remake:
            News: Bryan Fuller erneuert die "Munsters" - myFanbase

            Produzent ist der geistige Vater von "Pushing Daisies"
            To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
            Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Ductos Beitrag anzeigen
              Die Munsters bekommen ein Remake:
              News: Bryan Fuller erneuert die "Munsters" - myFanbase

              Produzent ist der geistige Vater von "Pushing Daisies"
              Vielen Dank für die Info und den Link !
              Ich kanns kaum glauben, darüber freue ich mich wahnsinnig
              Da bin ich wirklich gespannt denn ich liebe die Munsters, meine absolute Lieblinsserie ever
              Kekse des Glücks vergessen du hast !"
              -SithLord- @ Deathstar
              ...we want you !

              Kommentar


              • #8
                Zitat von michelangelo185 Beitrag anzeigen
                Vielen Dank für die Info und den Link !
                Ich kanns kaum glauben, darüber freue ich mich wahnsinnig
                Da bin ich wirklich gespannt denn ich liebe die Munsters, meine absolute Lieblinsserie ever
                Witzig. Ich freue mich darüber überhaupt nicht und das fast aus den selben Gründen.

                Ich möchte gerne Jedem, der ein Remake zu drehen beabsichtigt ins Ohr brüllen: "Denk dir doch einfach mal was Eigenes aus!"

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Logan5 Beitrag anzeigen
                  Witzig. Ich freue mich darüber überhaupt nicht und das fast aus den selben Gründen.

                  Ich möchte gerne Jedem, der ein Remake zu drehen beabsichtigt ins Ohr brüllen: "Denk dir doch einfach mal was Eigenes aus!"
                  Zugegeben das TV-Remake aus den 80igern war mehr als enttäuschend, in meinen Augen schon fast ein Verbrechen.
                  Aber ich hoffe das neue Projekt wir eine würdige Hommage. Fred Gwynne, Al Lewis, Yvonne De Carlo und die anderen Darsteller hätten das mehr als verdient.
                  Die Hoffnung stirbt zuletzt
                  Kekse des Glücks vergessen du hast !"
                  -SithLord- @ Deathstar
                  ...we want you !

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von michelangelo185 Beitrag anzeigen
                    Aber ich hoffe das neue Projekt wir eine würdige Hommage.
                    Ah, du meinst so wie Star Trek von J.J. Abrams eine würdige Hommage an TOS ist oder Battlestar Galactica von Ron Moore eine an die Glen A. Larson - Serie oder die Neufassungen von Nightmare On Elm Street, The Fog, The Hitcher, Halloween etc. absolut würdige Anlehnungen an ihre Vorbilder sind...

                    Der momentane Zeitgeist sieht mir ehrlich gesagt nicht gerade danach aus, irgend etwas, wovon sich viel Geld versprochen wird, ernsthaft mit Würde und Respekt zu behandeln, aber du hast schon recht - die Hoffnung stirbt zuletzt. Naja, bei mir führt sie in Bezug auf diese Thematik allerdings bereits ein Dasein als Untote.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Logan5 Beitrag anzeigen
                      Ah, du meinst so wie Star Trek von J.J. Abrams eine würdige Hommage an TOS ist oder Battlestar Galactica von Ron Moore eine an die Glen A. Larson - Serie oder die Neufassungen von Nightmare On Elm Street, The Fog, The Hitcher, Halloween etc. absolut würdige Anlehnungen an ihre Vorbilder sind...

                      Der momentane Zeitgeist sieht mir ehrlich gesagt nicht gerade danach aus, irgend etwas, wovon sich viel Geld versprochen wird, ernsthaft mit Würde und Respekt zu behandeln, aber du hast schon recht - die Hoffnung stirbt zuletzt. Naja, bei mir führt sie in Bezug auf diese Thematik allerdings bereits ein Dasein als Untote.
                      Sag bloss Du hast jetzt deswegen Deine Signatur geändert, oder ist mir das vorher nicht aufgefallen
                      Viele Remakes (vor allem in letzter Zeit) hätte man sich sparen können/sollen.
                      Zugegeben, spontan fällt mir jetzt kein Gegenbeispiel eines Remakes ein dass man als würdige Hommage bezeichnen könnte. Da brauche ich ein wenig Bedenkzeit
                      Ich fand Star Trek `09 gar nicht so schlecht. Ich war aber nicht Star Trek vorbelastet (habe noch nie etwas anderes von Star Trek vorher gesehen), und hatte deshalb eine andere Sichtweise, schätze ich.
                      Kekse des Glücks vergessen du hast !"
                      -SithLord- @ Deathstar
                      ...we want you !

                      Kommentar


                      • #12
                        ich hab mal eine andere Frage, ihr seid ja absolute Profis... Also ein Freund hat Geburtstag und er hat irgendwann mal erwähnt, dass es so einen lateinischen Spruch von den Munsters gäbe, den er gerne auf einem T-Shirt hätte. Ich suche und suche, aber kann da nichts finden im Internet. Wisst Ihr, was er gemeint haben könnte? Danke auf jeden Fall schon einmal für Eure Hilfe!

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von christbaum77 Beitrag anzeigen
                          ich hab mal eine andere Frage, ihr seid ja absolute Profis... Also ein Freund hat Geburtstag und er hat irgendwann mal erwähnt, dass es so einen lateinischen Spruch von den Munsters gäbe, den er gerne auf einem T-Shirt hätte. Ich suche und suche, aber kann da nichts finden im Internet. Wisst Ihr, was er gemeint haben könnte? Danke auf jeden Fall schon einmal für Eure Hilfe!
                          Hallo christbaum77 ,

                          da kann ich Dir leider nicht weiterhelfen. Ich habe gleich mal im Netz gesucht aber auch nichts gefunden
                          Ich werde mich aber weiter erkundigen und wenn ich was herausfinden sollte werde ich es hier in diesen Thread posten und/oder Dir eine PN zukommen lassen.

                          Gruss
                          Kekse des Glücks vergessen du hast !"
                          -SithLord- @ Deathstar
                          ...we want you !

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Logan5 Beitrag anzeigen
                            Witzig. Ich freue mich darüber überhaupt nicht und das fast aus den selben Gründen.

                            Ich möchte gerne Jedem, der ein Remake zu drehen beabsichtigt ins Ohr brüllen: "Denk dir doch einfach mal was Eigenes aus!"

                            Es ist wirklich nicht zu fassen

                            Diese Remake-Flut macht einfach vor nichts Halt.
                            Manches Mal frage ich mich, ob die nur deswegen nix neues ausprobieren, weil durch die Raubkopiererei es finanziell so waghalsig geworden ist, etwas komplett neues auf den Markt zu hauen und man deswegen lieber alte Filme neu verfilmt, in der Hoffnung, dass die Einnahmen schon fließen werden

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von philippjay Beitrag anzeigen
                              Manches Mal frage ich mich, ob die nur deswegen nix neues ausprobieren, weil durch die Raubkopiererei es finanziell so waghalsig geworden ist, etwas komplett neues auf den Markt zu hauen und man deswegen lieber alte Filme neu verfilmt, in der Hoffnung, dass die Einnahmen schon fließen werden
                              Möglicherweise ist es auch genau anders herum und viele Leute ziehen sich aktuelle Filme deshalb aus dem Netz, weil sie für den Schwachsinn, der heute teilweise produziert wird, einfach kein Geld ausgeben wollen. Für umsonst ist solcher Mist dann vielleicht ganz unterhaltsam.

                              Für wirklich gute, besondere Filme gehen Leute nämlich seltsamerweise sogar gerne mal mehrmals ins Kino, obwohl es diese Streifen bereits seit Ewigkeiten zu kaufen gibt und sie ab und zu im TV laufen. Filme wie 2001, Alien oder Rocky Horror Picture Show sind in Programmkinos und Sonderveranstaltungen immer wieder gerne besucht.

                              Abgesehen davon glaube ich aber auch einfach nicht, dass jeder, der einen Film illegal aus dem Netz zieht, diesen andernfalls im Kino ansehen würde. Die Meisten würden vermutlich einfach warten, bis der Streifen in die Videothek kommt, wo man ihn für 50 Cent pro Kalendertag ausleihen kann oder sie besorgen sich ein Abo bei 'ner Online-Videothek. Das kostet auch nicht so viel.

                              In meinen Augen wird diese Videopiraterie - die es übrigens auch zu Prä-Internet-Zeiten schon gab - einfach nur als Sündenbock dafür vorgeschoben, dass Hollywood sich nicht eingestehen will, dass nicht jeder ihren hochglanzpolierten, seelenlosen Kommerzmist sehen will und sie endlich mal wieder damit anfangen müssten, wirkliche Kreativität zu entwickeln - und das eben nicht nur auf dem Gebiet der Vermarktung.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X