Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Glee

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Glee

    Angeblich im Moment der totale Quotenbringer in den USA bei FOX. Eine Highschoolserie mit Musik- und Gesangseinlagen. Bekam auch schon den Golden Globe als beste Comedy/Musicalserie.
    Sie scheint so erfolgreich zu sein, dass man sogar Super RTL zutraut was brauchbares zu machen

    Jedenfalls startet die Serie dort im Januar 2011:
    DWDL.de - TV-Sensation: Super RTL zeigt US-Erfolgsserie "Glee"

    Meine Twitter-Follower habens vielleicht schon mitbekommen:
    Ich hab jetzt schon einen Hass auf die Serie ohne sie überhaupt gesehen zu haben. Und das hängt mit diversen Flashwerbespots zusammen die ich mir immer und immer wieder zu Dreiviertel ansehen muss, bevor ich sie wegklicken kann.
    Zuletzt geändert von Ductos; 12.10.2010, 16:48.
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

  • #2
    Ich hatte schon damit geliebäugelt, einen Thread zu der Show zu eröffnen. Wobei meine Eröffnung dann ein wenig anders ausgesehen hätte.

    Dass diese Show bei Super RTL ihr Dasein fristen soll, finde ich furchtbar.

    Sicherlich, eine Musical-Highschool-Serie ist schon ein wenig eigentümlich und hat was vom Disyney-Film "High School Musical" im wöchentlichen Format.
    Aaaaaber: mir hat die Serie von der ersten Folge an wirklich gefallen (ich hab die erste Staffel schon komplett sehen können, die 2. Staffel läuft mittlerweile auch schon in den USA).

    Die Charaktere sind allesamt recht klischeebeladen: der beliebte Highschool-Quarterback Finn, die Cheerleaderin-Zicke Quinn, der Bad Boy Puck, der Schwule Kurt usw. Aber durch den Glee-Klub werden diese Klischees gehörig durcheinander geworfen.
    Und die Lehrer erst: die ältere Version von Justin Timberlake Will Schuster, die Psychologin Emma mit ihrem Reinheitsfimmel, der Football-Coach Ken (?) und dann natürlich die Cheerleader-Trainerin Sue Sylvester (Jane Lynch ist brilliant in der Rolle!!).

    Die Musik ist insgesamt ganz nett, auch wenn sie schon fast ein wenig "zu gut" klingt. Und der Humor: wo man nur kann, wird immer ein kleiner, dreckiger, versauter Witz eingebaut. Klasse!

    Glee wird in Deutschland bei Super RTL wohl leider nur wenige Zuschauer finden,aber da kann man leider nichts machen.

    "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

    Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

    Kommentar


    • #3
      Gegen nervige Werbung im Internet hilft ein guter AdBlocker, was gegen die Glee Mania hilft, weiß ich nicht, ich bin aber auch noch nicht auf der Suche nach einem Gegenmittel.

      Auch wenn es auf den ersten Blick so erscheint, handelt es sich bei Glee nicht um eine Adaption von Disney's High School Musicals als Fernsehserie. Hinter der knallbunten Fassade aus Popschnulzen und Rock Hymnen, steckt zuweilen ziemlich böse Satire. Die Serie nimmt alle Klischees der Vorbilder, überhöht sie total und zieht sie damit ins Absurde. Die Charaktere, allen voran Cheerleader Coach Sue Sylvester, liefern sich permanent schlagkräftige und unterhaltsame Wortgefechte. Leider funktionieren nicht alle der, ziemlich rasant vorangetriebenen, Handlungsbögen wirklich gut.
      *Spoiler Staffel 1*

      Spoiler
      Die Fake!Schwangerschaft von Terry nervte einfach nur von der ersten Sekunde an

      Ein weiteres Problem ist, dass man sich mit keinem Charakter wirklich identifizieren kann. Es gibt niemanden der auch nur im Ansatz "normal" ist. Alle haben irgendwelche Macken, die sie prominent vor sich her tragen. Die Songs leiden darunter, dass sie, ich schätze aufgrund der knappen Produktionszeitraums, stark Computer unterstützt daherkommen. Dadurch wirklich sie oftmals ziemlich künstlich, halt überhaupt nicht so, als ob sie gerade live in einer Schulaula vorgetragen werden.
      Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
      "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Ford Prefect Beitrag anzeigen
        *Spoiler Staffel 1*

        Spoiler
        Die Fake!Schwangerschaft von Terry nervte einfach nur von der ersten Sekunde an

        Spoiler
        Vor allem, dass Will es soooo lange nicht gemerkt hat... Wie beschränkt kann man bitte sein? Hier war ich auch froh, als das endlich beendet war.


        Und mein Lieblingscharakter (neben Sue!!) ist ja irgendwie Brittany.
        Brittany: Did you know dolphins are just gay sharks?


        Will Schuester: Who know what a ballad is?
        Brittany: It's a male duck.


        "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

        Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

        Kommentar


        • #5
          Hm... also was ich bisher von der Serie gehört hab, hat mich nicht davon überzeugt das mal auszuprobieren. Ich höre immer nur, wie niedlich-lustig und toll das ist, wie süß die Teenies sind, und wie schön die Lieder (dabei... so glatte Musical-Reproduktionen von Rockklassikern muss ich eigentlich nicht haben, wenn's nicht auch gleich "We Will Rock You - Das Musical" macht).

          Aber wenn ich jetzt hier lese, was von wegen, eigentlich sei das bösartige Satire, dann könnte das doch was für mich sein. Also, wie viel ist da jetzt dran bei dem niedlich vs. böse, und wie viel Musik gibts da wirklich? *g*

          Schauspieler-technisch hätte es immerhin schon Jane Lynch um mich zu locken.
          Los, Zauberpony!
          "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

          Kommentar


          • #6
            Also, eigentlicht jedesmal wenn Jane Lynch's Charakter auftaucht wird es wirklich böse.

            Beispiel gefällig? Hier (spoilerfrei):

            YouTube - Sue's Corner - Sneaky Gays

            "And that's how Sue sees it."

            Und Satire ist eben auch deshalb, weil mit diesen typischen Highschool-Klischees so herrlich rumgespielt wird. Und die Musik empfinde ich auch nicht als schlimm, eigentlich fand ich in der ersten Staffel nur ein einziges Lied richtig unpassend und schlecht- der Rest war imo in Ordnung.

            "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

            Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

            Kommentar


            • #7
              Ich liebe Glee.
              Es ist wirklich anders als HSM (was ich hasse!)
              Habe mir die erste Staffel beim jetzt gesprennten TvShack angesehen.
              Ich finde die Musik ganz gut, wobei ich zugeben muss, dass das nicht jedermanns Geschmack sein dürfte.

              Als Charaktere finde ich die Kinder weniger interessant, aber die Erwachsenen. Einfach, weil da alles eine riesigen Lattenschuß haben! Will ( "Anführer" des Chors) geht ja noch, aber der Rest.........

              Sue ist einfach mein neuer Doktor Cox und das sagt schon alles.

              By the Way: In den Staffel 2-Trailern kommt manchmal so ein Transvestit vor. Ist das der Fottballcoach aus der ersten Staffel oder war da der Wunsch Vater des Gedanken. Ich habe es versucht, anhand der Besetzungsleiste rauszukriegen, wurde aber nicht fündig.
              Ich versuche meinen Status und meine Beitragszahl in diesem Forum durch sinnvolle Beiträge zu erhöhen.
              Neues Ziel: Weniger Tippfehler...Das geht so nicht weiter!

              Kommentar


              • #8
                Zitat von berg-ulme Beitrag anzeigen
                By the Way: In den Staffel 2-Trailern kommt manchmal so ein Transvestit vor. Ist das der Fottballcoach aus der ersten Staffel oder war da der Wunsch Vater des Gedanken. Ich habe es versucht, anhand der Besetzungsleiste rauszukriegen, wurde aber nicht fündig.

                Spoiler
                Ich denke du meinst, Shannon Beiste, den neuen Football-Coach/ Coachin , der/ die Ken Tanaka ablöst.

                "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

                Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

                Kommentar


                • #9
                  Genau, den/die meine ich.

                  Ich würde meinen Arm drauf verwetten, besonders weil Sue und Will so entgeistert gucken.
                  Ich versuche meinen Status und meine Beitragszahl in diesem Forum durch sinnvolle Beiträge zu erhöhen.
                  Neues Ziel: Weniger Tippfehler...Das geht so nicht weiter!

                  Kommentar


                  • #10
                    Ist zwar schon ein paar Tage her, aber man kann es ja trotzdem erwähnen:

                    Cory Monteith, der Finn Hudson in der Serie verkörperte verstarb am 13. Juli 2013- an einer Überdosis Heroin und Alkohol.
                    Auch wenn ich Mitte der 3. Staffel bei Glee ausgestiegen bin (teilweise nervten einige Figuren echt (Will Schuster!!!)), fand ich das doch schade.
                    Cory stand offen zu seinen Drogen-Problemen - erst im März diesen Jahres war er freiwillig in einer Entzugsklinik. Tja, da hat der Entzug wohl nicht ganz geklappt. ^^

                    Staffel 5 wird mit einer Woche Verspätung in den USA starten- offenbar ist eine Tribut-Folge geplant, die auch den Tod vom Seriencharakter Finn behandelt.

                    "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

                    Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X