Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Haven

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Haven

    Haven

    ... ist eine kanadische Fantasy-Serie, die lose auf dem Roman Colorado Kid von Stephen King basiert und von Jim Dunn und Sam Ernst entwickelt wurde. Die Serie wird überwiegend in und um den kanadischen Ort Chester (Nova Scotia) in kanadischer/amerikanischer Co-Produktion produziert. (Quelle)

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Haven-TV-Show-Cast.jpg
Ansichten: 1
Größe: 69,2 KB
ID: 4288913

    Inhalt:
    Die FBI-Agentin Audrey Parker kommt in die in Maine gelegene Kleinstadt Haven, um einen entflohenen Häftling zu finden und festzunehmen. Dabei stößt sie auf übernatürliche Dinge, die in der Stadt geschehen. Sie erfährt, dass solche mysteriösen Vorkommnisse vor Jahren schon einmal in der Stadt aufgetreten sind, dann aber wieder verschwanden. Als diese übernatürlichen Dinge wieder gehäuft auftreten und Audrey herausfindet, dass auch sie etwas mit dieser Stadt verbindet, beschließt sie, dort zu bleiben um der örtlichen Polizei zu helfen, die mysteriösen Fälle aufzuklären. (Quelle)

    Darsteller:
    Emily Rose als Audrey Parker
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: audrey_parker.jpg
Ansichten: 1
Größe: 241,5 KB
ID: 4288914
    Eric Balfour als Duke Crocker
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: eric-balfour-1.jpg
Ansichten: 1
Größe: 54,4 KB
ID: 4288915
    Lucas Bryant als Nathan Wournos
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: nathan_wuornos.jpg
Ansichten: 1
Größe: 74,5 KB
ID: 4288916

    RTL2 stralt die Serie ab Mittwoch dem 7. September 2011 um 22 Uhr 00 Uhr aus! Hier der Link dazu.
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

  • #2
    Ich bin neulich beim stöbern auf Amazon über die DVD gestollpert, in deren Beschreibung haven gleich mal mit EUReKA und WH13 verglichen wurde, wenn auch mit weniger Witz.

    Ich werde Haven auf jeden Fall eine Chance geben, schade nur, das sich die Ausstrahlung um 22:00 Uhr (o.O) kurz mit Lie to me überschneidet, wo mir auch noch ein paar folgen fehlen. Aber wozu gibt es festplattenrecorder?

    Ist Emily Rose eigentlich irgendwie mit Lesly Bibb verwand, der Schauspielerin die in Crossing Jordan Detective "Lu" gespielt hat? Die beiden sehen sich verflucht ähnlich, finde ich.
    Was ist Ironie?
    Nachdem Kirks Leben 30 Jahre lang bestimmt wurde von "Captain auf der Brücke"
    endete es schließlich mit einer Brücke auf dem Captain.

    Kommentar


    • #3
      Ich finde die Serie klingt interessant. Ich denke einmal ich werde die Free TV Ausstrahlung verfolgen bzw. einmal die ersten paar Folgen und dann kann ich ja immer noch entscheiden ob ich dran bleibe oder nicht!

      Kommentar


      • #4
        Nachdem dann grade die ersten beiden Episoden liefen:

        Die Atmosphäre von Haven gefällt mir im großen und ganzen seh gut. Die amerikanische Küsten-Kleinstadt ist ein toll gewähltes Umfeld für eine Mysterie-Serie...der ewig verhangene Himmel und die sichtbare feucht-kalte Luft erinnern mich an meine zahlreichen Urlaube an der Nordsee ... das setting passt zu einer Mysterieserie derart perfekt, dass es mich wirklich wundert, das vorher noch niemand diese Idee hatte.

        Was der Serie aber auf jeden Fall (noch) fehlt, ist ein deutlich schärfer gezeichnetes Profil der Protagonistin. Audrey kommt bisher einfach noch zu flexibel und Flatterhaft daher ... wie ein Hans-Dampf-in-allen-Gassen, der sich aber nicht entscheiden kann, was er sein will. Sie springt von der relaxten Jungen Frau, in die Rolle der präzisen und seriösen Agentin, dann wiederum ist sie der zynische Pausenclown und im nächsten Moment der fürsorgliche Familienberater. Teilweise hatte ich das Gefühl, als hätten die Drehbuchautoren versucht, den kompletten Warehouse13-Maincast in einer Figur zusammen zu mixen ... jedenfalls, wenn man das Täte, würde das Ergebniss wohl so ähnlich wie Audrey erscheinen.
        Dazu kommt, dass Audrey schon in der zweiten Episode dazu imstande scheint, die merkwürdigen Vorgange in Haven so gut zu verstehen, das sie aktiv versucht den Traum einer anderen Person zu beeinflussen.

        Momentan wirkt sie leider noch wie eine richtige Mary-Sue ... keine Ecken, keine Kanten, kann aber alles, weiß alles als erste und versteht auch alles. Und dazu gibts obendrein dann noch (mal wieder) die tragische Suche nach der eigenen Herkunft.

        Haven hat sicherlich Potential ... die zweite Folge mit den Schmetterlingen fand ich sogar recht gelungen. Aber auf dauer steht und fällt die Serie einfach mit der Protagonistin. Und bisher muss ich sagen, dass Audrey meiner Ansicht nach (noch) keine Serie dauerhaft tragen kann.

        Von der Qualität der SyFy-Schwesterserien EUReKA und WH13 ist Haven jedenfalls im Augenblick noch ein gutes Stück entfernt ,,, allerdings hat auch WH13 mMn. recht schwach angefangen.
        Was ist Ironie?
        Nachdem Kirks Leben 30 Jahre lang bestimmt wurde von "Captain auf der Brücke"
        endete es schließlich mit einer Brücke auf dem Captain.

        Kommentar


        • #5
          Naja so vollkommen überzeugt bin ich noch nicht von "Haven", die Pilotfolge erinnerte mich stark an eine amerikanische Krimiserie, mit einer Messerspitze Mysterie verfeinert, die Charaktere kommen noch viel zu hölzern daher, was man aber nicht zu stark ins Gewicht nehmen sollte. Eureka hat da schon wesentlich stärker begonnen, Ich bin mir noch nicht sicher ob ich weiter an der Serie dran bleibe, jedoch fallen mir mometan auch keine besonderen ründe ein dabei zu bleiben.

          Kommentar


          • #6
            Ich fand die ersten zwei Folgen an sich eher Mager als besonders toll. Was vor allem an den zwei Hauptprotagonisten liegen wird weil diese nicht wirklich überzeugen konnten. Vor allem die Synchro der beiden fand ich mittelmäßig.
            Die Story fand ich gut aber richtig überzeugen konnte sie mich auch nicht.
            Werde mir Haven nächste Woche wieder ansehen und hoffe, dass es etwas besser wird.
            "Gestern war es noch Science-fiction, heute eine Tatsache, und morgen schon ist es veraltet."
            (Otto Oskar Binder)

            "The greatest lesson in life is to know that even fools are right sometimes." (Sir Winston Churchill)

            Kommentar


            • #7
              Ich muß leider auch gestehen das mir die beiden ersten Folgen nicht sonderlich gut gefallen haben. Die beiden Hauptdarsteller konnten nicht wirklich überzeugen und die Story war auch nicht gerade spannend. Jedoch werde ich die Serie sicherlich weiterverfolgen und hoffe das diese noch richtig in Fahrt kommt.
              Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
              Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
              Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
              Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

              Kommentar


              • #8
                Mir haben die beiden ersten Folgen ganz gut gefallen, jedoch sehe ich noch sehr viel Luft nach oben für eine gute Charakterentwicklung und die Stories haben auch noch genügend Platz für eine Verbesserung.

                Kommentar


                • #9
                  Die gestrige Folge fand ich besser als die letzten beiden, es war wieder sehr spannend und die Story mit dem Mann und seiner Frau hat mir sehr gut gefallen, genauso wie das Ende der Folge. Nicht so gut gefallen hat mir die Szene mit diesem komischen Typ der auf dem Boot wohnt, wo er den anderen gefesselt hat. Eigentlich find ich den an sich eher nervig.
                  "Gestern war es noch Science-fiction, heute eine Tatsache, und morgen schon ist es veraltet."
                  (Otto Oskar Binder)

                  "The greatest lesson in life is to know that even fools are right sometimes." (Sir Winston Churchill)

                  Kommentar


                  • #10
                    Die letzte Folge erschien mir leider immer noch ein wenig unstrukturiert. Mal stolpert Audrey vollkommen planlos durch die Stadt, und dann wiederum ist sie die Souveräne ermittlerin. Es ist zwar schon bedeutend besser als im Pilotfilm aber noch immer weitab von Optimal.

                    Ich will nichts gegen die Drehbuchschreiber sagen, aber mitunter kommt es mir doch so vor, als wäre da nicht unbedingt viel Erfahrung im Spiel. Ich habe schon irgendwo gelesen, dass Haven in der zweiten Halbstaffel viel besser werden soll. Sei's drum - was besseres zu gucken habe ich eh nicht. Aber besser werden MUSS es dann auch.
                    Was ist Ironie?
                    Nachdem Kirks Leben 30 Jahre lang bestimmt wurde von "Captain auf der Brücke"
                    endete es schließlich mit einer Brücke auf dem Captain.

                    Kommentar


                    • #11
                      Komisch, entweder hat RTL2 die Sendezeiten von Haven gewechselt oder sie wurde abgsätzt, denn gestern, lief direkt genau im Anschluss an W13 Trueblood, wenn die Serie jetzt schon aus dem Programm verschwindet hatte sie aber einen echt kurzen Auftritt. Eigentlich ist es schade, da man sie wenigstens bis zum Ende hin ausstrahlen hätte können.

                      Kommentar


                      • #12
                        Habe ich auch zuerst gedacht.

                        Haven lief gestern erst um 00:30 oder so. Habe es mir aufgenommen, bin aber noch nicht zum ansehen zu kommen. Ich frage mich aber echt, wie schlecht die Quoten gewesen sein müssen, das die Serie schon nach zwei ausstrahlungsterminen ins Nachtprogramm verschoben worden ist.
                        Was ist Ironie?
                        Nachdem Kirks Leben 30 Jahre lang bestimmt wurde von "Captain auf der Brücke"
                        endete es schließlich mit einer Brücke auf dem Captain.

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich hab mich auch erst gewundert, wo True Blood kam. Im Teletext habe ich dann gesehen, das es erst um 00.15Uhr läuft und hab es aufgenommen. Jetzt muss ich nur noch Zeit finden es mal anzusehen.
                          Aber gewundert hat es mich schon, nach der kurzen Zeit. RTLII hätte Haven ja wenigstens um eine und nicht gleich 2 Stunden verschieben können.
                          "Gestern war es noch Science-fiction, heute eine Tatsache, und morgen schon ist es veraltet."
                          (Otto Oskar Binder)

                          "The greatest lesson in life is to know that even fools are right sometimes." (Sir Winston Churchill)

                          Kommentar


                          • #14
                            Das mit der Verschiebung ist natürlich sehr schlimm, weil mir somit die letzten beiden Folgen fehlen!
                            Wurden die Woche davor wenigstens die Folgen korrekt gesendet, d.h. nach Warehouse 13?
                            Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                            Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                            Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                            Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                            Kommentar


                            • #15
                              Bei diesem andauerndem Wechsel der Ausstrahlzeiten soll sich der Sender dann nicht über miese Quoten wundern. Da ich so gut wie keine Ausstrahlung live sehe, sondern nur aufzeichne und später, wenn ich einmal Zeit habe, die Serien anschaue, ist es sehr blöd wenn statt der gewünschen Aufzeichnung irgendetwas anderes aufgezeichnet wurde!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X