Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Revolution (NBC-Serie)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Revolution (NBC-Serie)

    NBC hat eine neue Abrams-Serie im Programm
    Revolution (TV series) - Wikipedia, the free encyclopedia
    Die wird zwar als Science-fiction geführt, aber mir erscheint es doch eher als post-apokalyptische Mystery-Serie.
    Darum gehts:
    Urplötzlich ist auf der ganzen Welt der Strom ausgefallen. Alle elektrischen und elektronischen Geräte funktionieren scheinbar nicht mehr. Und 15 Jahre später haben sich die Menschen an einen neuen, alten Lebensstil angepasst.
    Warum die Geräte nicht mehr funktionieren ist natürlich ein großes Geheimnis. "Die Physik ist verrückt geworden" ist alles was man erfährt.
    Ansonsten findet man viele bekannte Elemente wieder: Hunger Games, Postman, Jericho, Jeremiah, Walking Dead usw.

    Pro: Die Serie bietet einige recht ansehnliche Post-Apokalypse-Bilder. Das sieht alles um längen glaubwürdiger aus, als bei Falling Skies.

    Contra: Manch Charakter wird bisher recht flach. Und die modisch-saubere Kleidung wirkt recht deplaziert.

  • #2
    Ich finde die Serie bis jetzt einfach nur fade. Blasse Charaktere, uninteressante Geschichten, keine Spannung und kein Humor. Ein paar nette Schwertkämpfe waren bisher die wenigen Highlights von Revolution. Hinzu kommt dass mir die Welt, selbst wenn man die völlig belämmerte Prämisse der Serie einmal verdaut hat, einfach nicht realistisch erscheint. Gut elektrische Geräte funktionieren nicht mehr (Wieso? Magie!!!), aber warum führt dies in nur 15 Jahren nicht nur zur Auflösung der Vereinigten Staaten, sondern zum Verbot der Amerikanischen Flagge, zum Verbot von Feuerwaffen, zur Bildung von irgendwelchen wilden Milizen, zur Sklaverei.
    Außerdem ist offensichtlich mal wieder eine große Verschwörung im Gange , deren Drahtzieher letztlich verantwortlich für die ganze Misere sind. Das ist doch mal ganz was neues.*gähn*
    Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
    "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

    Kommentar


    • #3
      Die Idee finde ich gut. Zwar ist die Prämisse hirnrissig, aber eine einzige wissenschaftlich absurde Prämisse für eine ganze Phantastik-Serie ist doch nicht viel.

      Allerdings, die Umsetzung sieht schon auf den Bildern scheiße aus. Wenn ich diese durchgestylte Amazone mit futuristischer Armbrust sehe.... neeeee.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Ford Prefect Beitrag anzeigen
        Ich finde die Serie bis jetzt einfach nur fade. Blasse Charaktere, uninteressante Geschichten, keine Spannung und kein Humor.
        Ja, das ist wohl so.

        Ein paar nette Schwertkämpfe waren bisher die wenigen Highlights von Revolution.
        Die finde ich schrecklich. Die Kämpfe sollten dreckig sein und keine Martial-Arts Orgien.


        Hinzu kommt dass mir die Welt, selbst wenn man die völlig belämmerte Prämisse der Serie einmal verdaut hat, einfach nicht realistisch erscheint. Gut elektrische Geräte funktionieren nicht mehr (Wieso? Magie!!!), aber warum führt dies in nur 15 Jahren nicht nur zur Auflösung der Vereinigten Staaten, sondern zum Verbot der Amerikanischen Flagge, zum Verbot von Feuerwaffen, zur Bildung von irgendwelchen wilden Milizen, zur Sklaverei.
        Das finde ich prinzipiell nicht unglaubwürdig. Wenn plötzlich alle Technik versagt, haben wir eine Situation, in der mehr als die Hälfte der Bevölkerung nifcht mehr mit Nahrung versorgt werden können. Weil sie in Städten leben.
        Wenn die nun aufs Land fliehen und dabei ums Leben kämpfen, kann das schon den Aufstieg lokaler Ordnungsmächte nach sich ziehen.

        Aber die Miliz ist natürlich trotzdem seltsam. Wo haben die bloß ihre sauberen Uniformen her? Alle handgehäkelt?

        Und warum kommt keiner auf die Idee, es mal mit einer Dampfmaschine zu versuchen?



        Außerdem ist offensichtlich mal wieder eine große Verschwörung im Gange , deren Drahtzieher letztlich verantwortlich für die ganze Misere sind. Das ist doch mal ganz was neues.*gähn*
        Ja, kennt man schon von Flash Forward, Jericho usw.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Dannyboy Beitrag anzeigen
          Aber die Miliz ist natürlich trotzdem seltsam. Wo haben die bloß ihre sauberen Uniformen her? Alle handgehäkelt?

          Und warum kommt keiner auf die Idee, es mal mit einer Dampfmaschine zu versuchen?
          Die Serie gibt sich einfach zu wenig Mühe die Regeln ihrer Welt zu erklären. Wie bekommen immer nur ein paar Informationsbröckchen geliefert. So ist in der letzten Episode etwa vom Baltimore Act die Rede gewesen, der die Schusswaffen verbietet. Wer aber dieses (und andere?) Gesetze beschlossen hat und wie diese dann kommuniziert wurden (werden?), wird nicht erklärt. Klar die Produzenten wollen nicht unbedingt 10 Minuten pro Folge mit Exposition vergeuden, aber momentan kommt es mir so vor, als ob sie selbst selbst nicht genau wüssten, wie die in Revolution dargestellte Gesellschaft denn eigentlich genau funktioniert. Sie wirkt auf mich einfach nicht gut durchdacht.
          Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
          "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Ford Prefect Beitrag anzeigen
            Die Serie gibt sich einfach zu wenig Mühe die Regeln ihrer Welt zu erklären. Wie bekommen immer nur ein paar Informationsbröckchen geliefert. So ist in der letzten Episode etwa vom Baltimore Act die Rede gewesen, der die Schusswaffen verbietet. Wer aber dieses (und andere?) Gesetze beschlossen hat und wie diese dann kommuniziert wurden (werden?), wird nicht erklärt. Klar die Produzenten wollen nicht unbedingt 10 Minuten pro Folge mit Exposition vergeuden, aber momentan kommt es mir so vor, als ob sie selbst selbst nicht genau wüssten, wie die in Revolution dargestellte Gesellschaft denn eigentlich genau funktioniert. Sie wirkt auf mich einfach nicht gut durchdacht.
            Da gebe ich dir recht, aber ich gebe der Serie da noch ein wenig Raum.
            Blöder ist eigentlich, dass man sich mit den Charakteren genau so wenig Mühe gibt.

            Kommentar


            • #7
              Liebe Leute, bis jetzt sind sage und schreibe zwei Folgen gelaufen, das klingt ja so, als hätten wir schon eine Staffel hinter uns und immer noch deutlich mehr Fragen als Antworten. *lol*

              Mir gefällt es sehr gut, daß erst nach und nach die Hintergründe der neuen Gesellschaft erklärt werden und auch wenn einiges in Bezug auf world-building unlogisch ist, kann ich locker darüber hinwegsehen, weil die Handlung ansonsten stimmt und interessant und spannend ist.

              Kommentar


              • #8
                Habe mir derweil die erste Folge nur angesehen.
                Die Grundidee hat sich ja ganz gut angehört, was daraus wurde bzw noch wird muss man sich ansehen.
                Ich für meinen Teil werde wohl abwarten bis die erste Staffel fertig ist, und eine zweite im Auftrag gegebn wurde.

                Kommentar


                • #9
                  Revolution (Von Kripke& Abrams)

                  Hi Zusammen,

                  irgendwie bin ich eben auf diese Serie gestossen und finde hier keinen passenden Thread. Falls er doch existiert Sorry!

                  Zum Inhalt:
                  Ben Mathesons Vorahnung bestätigt sich, als die Elektrizität weltweit zum Erliegen kommt. Kurz vor dem Zusammenbruch, speichert er Details darüber auf einen USB-Stick. Auf dem Speichermedium sind wichtige Daten enthalten, die nicht nur die Ursache des Stromausfalls erklären, sondern auch Informationen, die dafür sorgen können, dass Elektrizität eines Tages wieder fließt.

                  15 Jahre später lebt die Menschheit noch immer ohne Strom wie vor der industriellen Revolution. Die USA haben sich in ein halbes Dutzend unabhängiger Teilgebiete aufgelöst.Ben lebt mit seiner Tochter „Charlie“ und seinem Sohn Danny in einem idyllischen Dorf. In Maggie hat er eine neue Lebensgefährtin gefunden, nachdem seine Frau Rachel anscheinend gestorben ist. Der Dorffrieden wird gestört, als eines Tages Sebastian „Bass“ Monroe, Anführer der machthabenen Monroe Republik, eine Miliz in das Dorf schickt, um in den Besitz von Bens Informationen zu gelangen. Ben wird unter dem Befehl von Tom Neville, dem Hauptmann der Miliz, getötet. Sohn Danny wird verschleppt. Vor seinem Tod übergibt Ben seinem Freund Aaron jedoch den Datenträger und bittet ihn, seiner Tochter Charlie zu helfen. Zusammen mit Maggie machen sie sich auf die Suche nach Bens Bruder Miles, der sie bei Dannys Rettung unterstützen soll. Als sie ihn in einer nahe gelegenden Stadt finden, erkennt Miles, dass die Miliz auch ihn im Visier hat. Gemeinsam gelingt ihnen die Flucht.


                  Klingt ein bissl wie Jeremiah ohne Krankheit,aber was solls. Hauptsache futter für den DVD-Player

                  Kommentar


                  • #10
                    Augen aufmachen
                    http://www.scifi-forum.de/filme-tv-s...nbc-serie.html

                    Kommentar


                    • #11
                      Hmm, wenn ich unter suche Revolution eingebe kommt das ergebnis auf der xten Seite^^. Wie kann ich den Beitrag den weiter vorne sehen? Ist ja nicht so,das ich nicht erstmal 5 Seiten angesehen habe!

                      Kommentar


                      • #12
                        Über die "Erweiterte Suche" gehen und dann unter dem Eingabefeld in Schlüsselwörter "Nur Titel durchsuchen" auswählen. Dann bekommst du nur die Ergebnisse geliefert in denen der Suchbegriff in der Themenüberschrift steht.
                        Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
                        "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

                        Kommentar


                        • #13
                          Danke für die Info.
                          Wäre es nicht einfach wenn die Suche allgemein erstmal nur Überschriften durchsucht?
                          Ich denke viele suchen erstmal nach Titel und kommen wie ich auch nicht unbedingt drauf sofort unter erweiterte Suche.Gibt ja genug Threads in denen erstmal erwähnt wird,das man keinen Beitrag gefunden hat und dann manchmal etwas unsanft auf den bestehenden hingewiesen werden.

                          Kommentar


                          • #14
                            @Grohm:

                            Wenn man bei der Suche merkt, dass das gesuchte Wort in den Titeln der meisten gefundenen Threads nich enthalten is, wird/sollte man sich fragen "Wieso sind diese Threads Funde?". Diese Frage sollte einem dann eigtl. (ohne groß nachzudenken) darauf schließen lassen, dass das Wort wohl in den Beiträgen gefunden wurde. Nach dieser Erkenntnis würde man eine Spezifizierung vornehmen wollen und dadurch auf die Idee der erweiterten Suche kommen.

                            @Admins:

                            Eine Nur-im-Titel-Suche als Standard befürworte ich aber auch. Die wird sicher viel häufiger genutzt.
                            Zuletzt geändert von Creator83; 22.11.2012, 09:31.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Creator83 Beitrag anzeigen
                              @Grohm:

                              Wenn man bei der Suche merkt, dass das gesuchte Wort in den Titeln der meisten gefundenen Threads nich enthalten is, wird/sollte man sich fragen "Wieso sind diese Threads Funde?". Diese Frage sollte einem dann eigtl. (ohne groß nachzudenken) darauf schließen lassen, dass das Wort wohl in den Beiträgen gefunden wurde. Nach dieser Erkenntnis würde man eine Spezifizierung vornehmen wollen und dadurch auf die Idee der erweiterten Suche kommen.

                              @Admins:

                              Eine Nur-in-den-Threads-Suche als Standard befürworte ich aber auch. Die wird sicher viel häufiger genutzt.
                              Hast ja soweit Recht,aber wenn ich nach einem Film suche und dann jedesmal x Extra clicks machen muss anstatt,das die Einstellung gleich auf einen Titel geht.Dann muss man damit Leben,das einige es nicht machen und so mehrere Post für ein Thema entstehen.
                              Wenn ich jetzt zB Revolution suche und durch die Grundeinstellung erstmal 150 Threads auftauchen in denen dann durch zufall das Wort enthalten ist.Dann ist die Einstellung einfach ineffektiv.
                              Die Tatsache, das Regelmäßig doppelthreads entstehen beweist ja meine Aussage.Das hier einige dauerposter natürlich jeden Thread auswendig kennen und sofort daraufhinweisen können, wenn ein erster Thread schon da ist zählt da nicht. Zumal man bei unseren dauerpostern merkt, das sie sich dann darüber freuen können den Finger zu heben .

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X